Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Isazauberfee
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Di Dez 24, 2013 13:49
Strickmaschine: Brother KH894 mit DB KR 850
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Isazauberfee » Do Dez 07, 2017 11:05

Hallo ihr Lieben,

ich stricke nur im Winter, daher dauert es bei mir nun schon etwas länger, bis ich meine Maschine komplett kennengelernt habe, mit allem was sie kann :oops:

Jetzt ist der 2. Winter, in dem ich mich mit Lochkarten und dem Muster stricken beschäftige und habe eine Frage
(ich bekomme es einfach nicht alleine raus):
Ich möchte ein Norwegermuster stricken mit Grund- und Schmuckfarbe und möchte mir ein Muster selbst erstellen und die Lochkarte dafür stanzen.
Jetzt soll dieses Muster zwischendrin auch mal Reihen (mehrere Reihen oder eine) ohne Muster enthalten, also z.B. eine Reihe nur mit der Grundfarbe.

Wie geht das?

Es ist mir ein Rätsel. Lasse ich alle Einstellungen an der Maschine zum Muster stricken, werden die beiden Randnadeln trotzdem mit der Schmuckfarbe abgestrickt und ich habe einen langen Spannfaden. Ändere ich Einstellungen vom Muster stricken, schaltet die Lochkarte nicht weiter oder und die Nadeln werden für die weiteren Musterreihen nicht ausgewählt.

Ich danke euch jetzt schon für hilfreiche Antworten.

Viele liebe Grüße
Margot
Viele liebe Grüße
Margot
http://isa-kreativ.blogspot.com

Handstrick und StriMa Brother KH 894 + KR 850; Brother KH 230 + KR 230

Hermine1958
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: Sa Dez 26, 2009 06:03
Strickmaschine: Brother KH 840 / KR 830, Brother KH 930/KR 850 , Singer memo2, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) Passap D Mrausstricker, Michi von Schwarzenstein (Spinnrad), Ashford Traditional
Wohnort: Oberpfalz Nähe Weiden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Hermine1958 » Do Dez 07, 2017 13:04

Hallo Margot,

ich stricke Muster auf einer KH 930, aber das Prinzip ist ja das gleiche.

In den Reihen ohne Muster beide vorgewählten Randnadeln in jeder Reihe zurück in normale Strickstellung schieben. Evtl. das Garn in der Schmuckfarbe aus dem Nüsschen nehmen und auf der rechten Seite der Maschine "parken".

Ohne Randnadeln gibts auch keine Spannfäden. Sonst alle Einstellungen so lassen.

LG
Petra
Brother KH 830/KR 830 - KH 930/KR 850 mit KG 93, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) und eine neue Singer Memo2.
Und ein PASSAP und ein Passap D Krausstricker.
Abends immer öfter das Michi...

Isazauberfee
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Di Dez 24, 2013 13:49
Strickmaschine: Brother KH894 mit DB KR 850
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Isazauberfee » Do Dez 07, 2017 17:50

Hallo Petra,

Danke, das habe ich eben sofort nach der Arbeit ausprobiert.
Gut und schön, wenn die Musternadeln in Strickposition in B geschoben werden und ich alle paar Reihen den Schmuckfaden
aus dem Nüsschen nehme und an der Seite parke, strickt nur die Grundfarbe.

Aber was ist danach, wenn das Muster weiter geht? Damit die Musterfarbe gestrickt wird, müssen diese Nadeln vorher
nach Musterkarte ausgewählt werden und in Position D geschoben werden. Das was ganz zu Beginn mit dem Schlitten gemacht
wird.
Das kann ich jedoch mitten im Muster so nicht machen, weil dann eine Zusatzreihe gestrickt werden würde.

Hm, habe ich mich verständlich ausgedrückt? Es ist schwierig, das zu beschreiben.

Ich möchte ein Pünktchenmuster stricken. 2 Reihen Grundfarbe, nächste Reihe soll jede 6. Masche aus der Schmuckfarbe gestrickt werden, 2 Reihen Grundfarbe, nächste Reihe jede 6. M Grundfarbe.

Ich habe mir bei meinem Versuch beholfen, indem ich jede 3. Reihe von Hand die Nadeln in Musterposition geschoben habe,
aber bei komplizierteren Mustern ist das nicht möglich.

Wie funktioniert es richtig?

Viele liebe Grüße
Margot
Viele liebe Grüße
Margot
http://isa-kreativ.blogspot.com

Handstrick und StriMa Brother KH 894 + KR 850; Brother KH 230 + KR 230

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5233
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Kerstin » Do Dez 07, 2017 19:03

Hallo Margot,

am einfachsten geht es, wenn Du die Lochkarte permanent durchlaufen lässt. Dann ist nämlich auch sichergestellt, dass die Vorwahl funktioniert.

Du hast also zwei ungelochte Reihen und eine mit vier Löchern immer aufeinander folgend. Wenn Du zur ersten einfarbigen Reihe kommst, bei der nur die Randnadeln vorgewählt sind, dann betätigst Du den "Plain"-Knopf links neben den Mustertasten. Damit wird die MC-Stellung aufgehoben, aber die Lochkarte läuft trotzdem weiter. Es wird dann nur mit der Grundfarbe gestrickt, egal ob Nadeln vorgewählt sind oder nicht. Du kannst für diese zwei Reihen den Faden aus der Führung B nehmen, musst es aber nicht.

Wenn dann nach zwei Grundfarben-Reihen wieder Nadeln vorgewählt werden, drückst Du die MC-Taste und fädelst die Musterfarbe wieder ein, sofern sie nicht ohnehin drin geblieben ist. Dann strickt der Schlitten wieder zweifarbig. Eine Reihe stricken, dann wieder Plain-Knopf betätigen, zwei Reihen einfarbig, MC-Taste drücken, eine Reihe zweifarbig, und so weiter.

Die Lochkarte läuft so lange durch, wie der Schlitten auf KC steht. Das ist unabhängig davon, ob Du Mustertasten gedrückt hast und wenn ja, welche.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Isazauberfee
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Di Dez 24, 2013 13:49
Strickmaschine: Brother KH894 mit DB KR 850
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Isazauberfee » Do Dez 07, 2017 19:10

Hallo Kerstin,

oh wie toll, ich Danke Dir ganz herzlich, das hört sich ja ganz einfach an.
Ich probiere es morgen vormittag gleich aus.

Irgendwann werde ich mich hoffentlich auch so perfekt mit meiner Maschine auskennen und weiß über jede Schraube und Knopf Bescheid:)

Viele liebe Grüße
Margot
Viele liebe Grüße
Margot
http://isa-kreativ.blogspot.com

Handstrick und StriMa Brother KH 894 + KR 850; Brother KH 230 + KR 230

Hermine1958
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: Sa Dez 26, 2009 06:03
Strickmaschine: Brother KH 840 / KR 830, Brother KH 930/KR 850 , Singer memo2, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) Passap D Mrausstricker, Michi von Schwarzenstein (Spinnrad), Ashford Traditional
Wohnort: Oberpfalz Nähe Weiden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Hermine1958 » Do Dez 07, 2017 22:41

Hallo Kerstin,


Ich darf mich bitte hier mal anhängen....

Funktioniert das mir der MC Taste auch bei der 930? Was meinst Du ?

Danke für Deine Hilfe und LG

Petra
Brother KH 830/KR 830 - KH 930/KR 850 mit KG 93, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) und eine neue Singer Memo2.
Und ein PASSAP und ein Passap D Krausstricker.
Abends immer öfter das Michi...

Isazauberfee
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Di Dez 24, 2013 13:49
Strickmaschine: Brother KH894 mit DB KR 850
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Isazauberfee » Do Dez 07, 2017 23:43

Hallo Petra,

ich hatte kurzfristig eine 940 im Gebrauch. Das war genau so.

Probiere es doch einfach kurz aus, es wird das selbe sein .

LG
Margot
Viele liebe Grüße
Margot
http://isa-kreativ.blogspot.com

Handstrick und StriMa Brother KH 894 + KR 850; Brother KH 230 + KR 230

Hermine1958
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: Sa Dez 26, 2009 06:03
Strickmaschine: Brother KH 840 / KR 830, Brother KH 930/KR 850 , Singer memo2, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) Passap D Mrausstricker, Michi von Schwarzenstein (Spinnrad), Ashford Traditional
Wohnort: Oberpfalz Nähe Weiden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Hermine1958 » Fr Dez 08, 2017 12:56

Hallo Margot,

das werde ich, danke !

LG
Petra
Brother KH 830/KR 830 - KH 930/KR 850 mit KG 93, Knittax M2 mit Patentstrickgerät (eingemottet) und eine neue Singer Memo2.
Und ein PASSAP und ein Passap D Krausstricker.
Abends immer öfter das Michi...

Isazauberfee
Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: Di Dez 24, 2013 13:49
Strickmaschine: Brother KH894 mit DB KR 850
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Isazauberfee » Fr Dez 08, 2017 15:36

Hallo,

es hat gut geklappt, so wie Kerstin es beschrieben hat, Danke Kerstin. Einzig und allein die Schnuckfarbe kann ich nicht im Nüßchen lassen, der Faden strickt manchmal ein paar M mit.
Den nehme ich jetzt alle 2 Reihen heraus.

Viele liebe Grüße
Margot
Viele liebe Grüße
Margot
http://isa-kreativ.blogspot.com

Handstrick und StriMa Brother KH 894 + KR 850; Brother KH 230 + KR 230

Mallory
Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brother KH 894 und Frage zum Lochkartenmuster stricken

Beitrag von Mallory » Fr Dez 08, 2017 19:13

Hallo Margot,
entschuldige, wenn ich sicherheitshalber etwas erwähne, was Du sicher schon gemerkt hast:
Wenn man mit nur einem Faden strickt, ist die Maschenprobe anders.
Ich stricke auch oft abwechselnd einfarbig und gemustert mit der Lochkarte. Dabei muss ich jedes Mal die Maschenweite umstellen, sonst gibt es hinterher unschöne Beulen im Strickstück.

Grüße von Anna

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast