Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Manon
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: Mi Feb 26, 2014 12:50
Strickmaschine: Brother KH 552 , Brother KX 395 Passap Duomatic 80 und
Brother KH 860 mit KR 850.
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Manon » Mi Jan 09, 2019 19:20

Ein gesundes, glückliches 2019 wünsche ich Euch allen !

Letztes Jahr habe ich wenig gestrickt und Socken habe ich schon seit 3 Jahren nicht mehr gestrickt, kein Bedarf. Somit habe ich Fehler wie Schlaufenbildung , Runterfallen einer ganzen oder halben Strickereihe auf mein Versagen zurückgeführt und wieder von vorne angefangen . Da ich von den Brother-Maschinen weiß, daß unerklärbare Fehler meistens durch funktionsuntüchtige Sperrschienen entstehen, habe ich schon mal nachfragen wollen, wie sich das beim Passap-System bemerkbar macht.

200g Sockenwolle habe ich schon kaputt gestrickt dabei. Nun habe ich wieder 2 Socken "fertig" gestrickt : bei beiden Socken treten wieder Schlaufen auf und zwar im Bereich zwischen den Betten links. Bei der letzten Socke sogar 2 lange Schlaufen von 15 cm. Das kann man ja vernähen, bei jeder Socke tritt an der Ferse eine Schlaufe auf, die oberirdisch die Ferse mittels kleiner Schlaufe an die Fußsohle strickt, bei der letzte Socke sogar an die Fußspitze. Das ist sehr unangenehm, da ich Angst habe, daß der kurze Faden nach der Trennung , da er sich nicht vernähen läßt, bestenfalls einen Endknoten beIch habe die Situation mal fotografiert: der blaue Faden über dem roten Teil des Stiftes ist der Casus Knaxus, die Schlaufe über den silbernen Teil ist am ersten Loch der Ferse aber lose. die hellblauen , langen Schlaufen links sind zwischen den Betten links entstanden, s.o..

Könnte die Ursache ein schwergängiger Stößer am linken VNB sein ? Die Nadel über ihm steht immer ein-zwei mm höher als die anderen Nadeln.Ich habe schon mit Öl gearbeitet, die Beweglichkeit wurde besser, am nächsten Tag auch wieder schlechter. Heute habe ich mit dem Fön gearbeitet, ob ich evtl. Harz verflüssigen kann. Leichte Verbesserung.Habe aber noch nicht wieder gestrickt.

Kennt jemand diesen Fehler des ungewollten "Zusammenstrickens" ?

Gruß, Manon
PS: Leider macht mir der Bilderhoster Schwierigkeiten, heute gibt es kein Bild mehr.
Ich stricke auf einer Brother KX 395 und auf einer Passap Duomatic 80,
einer Brother KH 860 / KR 850 .
Meine Brother KH 552 ist jetzt erst einmal in den Ruhestand versetzt worden.

Manon
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: Mi Feb 26, 2014 12:50
Strickmaschine: Brother KH 552 , Brother KX 395 Passap Duomatic 80 und
Brother KH 860 mit KR 850.
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Manon » Do Jan 10, 2019 01:29

Ich stricke auf einer Brother KX 395 und auf einer Passap Duomatic 80,
einer Brother KH 860 / KR 850 .
Meine Brother KH 552 ist jetzt erst einmal in den Ruhestand versetzt worden.

Die Strickschmiede
Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Mo Feb 01, 2010 10:11
Strickmaschine: Pfaff Duo 80 | Pfaff E6000 | Passap D | Brother KH970 / KR850 / KE-100| Brother KH260 / KR260 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Wohnort: Bad Rappenau
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Die Strickschmiede » Do Jan 10, 2019 07:04

Hallo Manon,
Schlaufen an den Rändern entstehen meist, wenn die Fadenspannung zu locker ist, zu weit über das Gestrick hinausgefahren wird, oder auch eine Kombination aus beidem.
Ebenso könnte deine MG zu klein sein, sodass nicht richtig abgestrickt wird: für rund (glatt rechts) würde ich zwischen 5 1/4 bis 6,5 empfehlen (je nach eigenem Geschmack).
Ein weiterer Faktor wären die schwarzen Abstreifer: wenn deren Plastikummantelung und/oder das Rädchen ausgefranst sind ziehen sie das Garn mit sich. Du kannst, wenn sie nicht zu stark beschädigt sind, mit einer feinen Nagelfeile vorsichtig nacharbeiten.
Und: viele Duos möchten ein wenig Gewicht. Also an die Ränder je 1 Fersenkralle für den Anzug, dann werden auch die Randmaschen deutlich besser/zuverlässiger abgestrickt, was die Löcher an deinen Spitzen vermeidet.
Ebenso bei den verkürzten Reihen an deiner Ferse: auch hier eine Fersenkralle.
Den Stösser kannst du ja mal mit einem vom Rand austauschen und testen.
Evtl ist der Nadel-/Stösserkanal selbst nicht mehr in Ordnung und müsste getauscht werden: versuche vielleicht mal die Socke an anderer Stelle zu stricken, ob das einen Unterschied macht.

viele Grüsse
Kirsten
Pfaff E6000 | Pfaff Duo 80 | Passap D | Brother KH260/KR260 | KH970/KR850/KE-100 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Homepage | YouTube-Kanal |Pfaff-Duo-&-E6000-Gruppe auf Facebook

Manon
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: Mi Feb 26, 2014 12:50
Strickmaschine: Brother KH 552 , Brother KX 395 Passap Duomatic 80 und
Brother KH 860 mit KR 850.
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Manon » Fr Jan 11, 2019 18:55

Hallo Kirsten,vielen Dank für Deinen Beitrag.
Ich fühle mich wie ein HB-Männchen, während ich eine ausführliche Antwort an Dich geschrieben habe, kam ein Telefonanruf, der etwas länger dauerte. Anschließend habe ich sie "abgeschickt", da kam doch das Anmeldefenster und ich mußte mich wieder einloggen. Danach war aber mein Beitrag verschwunden und nirgendwo auffindbar.
Deshalb werde ich nur das wiederholen, was noch ungeklärt ist, nämlich der "verharzte?" Stößer.
Ich bekomme ihn nicht raus, um ihn auszutauschen, weil er so schwergängig ist. Dazu kommt, daß ich auch nicht im Manual abgebildet finde, wie man ihn aus dem Kanal bekommt.
Umgekehrt habe ich einen Stößer vor ein paar Tagen auf dem Boden unter der Duo gefunden, von allein rausgefallen. Ich habe ihn wieder eingesetzt, das war leicht, ob es der gleiche Stößer ist, weiß ich nicht, aber die Gegend in der er war, ist die gleiche.

Gut strick, Manon
Ich stricke auf einer Brother KX 395 und auf einer Passap Duomatic 80,
einer Brother KH 860 / KR 850 .
Meine Brother KH 552 ist jetzt erst einmal in den Ruhestand versetzt worden.

Manon
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: Mi Feb 26, 2014 12:50
Strickmaschine: Brother KH 552 , Brother KX 395 Passap Duomatic 80 und
Brother KH 860 mit KR 850.
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Manon » Fr Jan 11, 2019 18:59

P.S.: Der Faden , der sich von allein festtackert ,scheint der Faden zu sein, den ich bei den verkürzten Reihen immer um die nicht abgestrickten Nadeln wickle. Das habe ich vorhin beim Vernähen festgestellt.
Trotzdem, immer nur auf der linken Seite.
Manon
Ich stricke auf einer Brother KX 395 und auf einer Passap Duomatic 80,
einer Brother KH 860 / KR 850 .
Meine Brother KH 552 ist jetzt erst einmal in den Ruhestand versetzt worden.

Die Strickschmiede
Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Mo Feb 01, 2010 10:11
Strickmaschine: Pfaff Duo 80 | Pfaff E6000 | Passap D | Brother KH970 / KR850 / KE-100| Brother KH260 / KR260 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Wohnort: Bad Rappenau
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Die Strickschmiede » Fr Jan 11, 2019 19:17

Hallo Manon,
die Stösser sind in der Regel einfach von Hand rauszunehmen (so sie denn ausserhalb der Schiene sind).
Falls nicht nimm ein Zängchen und ziehe mit etwas hin-und-her bewegen den Stösser raus.
Zu deinen Tackerfäden: ich habe noch immer die Fadenspannung im Verdacht. Wenn ich die zuletzt gestrickte Nadel umwickle ziehe ich während des Zurückstrickens oberhalb des Nüsschens am Arbeitsfaden - so legt er sich gut um die umwickelte Nadel.

Viele Grüße
Kirsten
Pfaff E6000 | Pfaff Duo 80 | Passap D | Brother KH260/KR260 | KH970/KR850/KE-100 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Homepage | YouTube-Kanal |Pfaff-Duo-&-E6000-Gruppe auf Facebook

Manon
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: Mi Feb 26, 2014 12:50
Strickmaschine: Brother KH 552 , Brother KX 395 Passap Duomatic 80 und
Brother KH 860 mit KR 850.
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Manon » Fr Jan 11, 2019 19:47

Hallo Kirsten,
ich spanne auch den Faden mit der Hand beim Zurückfahren (stand alles im gelöschten Beitrag, grrrrrrr). In der Zwischenzeit habe ich Deinen Rat befolgt und einen anderen Stößer herausgezogen, der war leichtgängig und deshalb bekam ich ihn auch gut raus. Danach habe ich an meinem Stößer Nr 19, links in der Riegelschiene mit Öffnung des Schiebers , aber auch ohne hin und her geschoben und auf einmal kippte der Stößer hoch und ich hatte endlich leichtes Spiel. Habe dann den anderen Stößer reingeschoben und der läuft gut. Der alte Stößer ist leicht verbogen im oberen Anteil, das war also der Grund für die Schwergängigkeit !
Morgen werde ich den nächsten Socken stricken, MW erhöhe ich von 5 auf 5 1/2, Fadenspannung habe ich auf 4,5 erhöht, meine übliche Fadenspannung.Mal sehen, ob ich endlich wieder nicht angetackerte Socken zustande bringe.
Fersenkrallen hatte ich auch drin.
Gut strick, Manon
Ich stricke auf einer Brother KX 395 und auf einer Passap Duomatic 80,
einer Brother KH 860 / KR 850 .
Meine Brother KH 552 ist jetzt erst einmal in den Ruhestand versetzt worden.

Die Strickschmiede
Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: Mo Feb 01, 2010 10:11
Strickmaschine: Pfaff Duo 80 | Pfaff E6000 | Passap D | Brother KH970 / KR850 / KE-100| Brother KH260 / KR260 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Wohnort: Bad Rappenau
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Die Strickschmiede » Fr Jan 11, 2019 19:53

Hallo Manon,
super, dass es geklappt hat - der Übeltäter wurde entfernt :D

MG 5 ist schon etwas eng, das ist eine gute Idee auf 5 1/2 hochzugehen.
Ich habe meine Fadenspannung immer so auf 3 - 3 1/2, aber auch das variiert ja gerne von Maschine zu Maschine.
Ich drücke dir für morgen die Daumen :thumb:

Viele Grüße
Kirsten
Pfaff E6000 | Pfaff Duo 80 | Passap D | Brother KH260/KR260 | KH970/KR850/KE-100 | KG95 | Empisal Mini-Schnellstricker
Homepage | YouTube-Kanal |Pfaff-Duo-&-E6000-Gruppe auf Facebook

Manon
Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: Mi Feb 26, 2014 12:50
Strickmaschine: Brother KH 552 , Brother KX 395 Passap Duomatic 80 und
Brother KH 860 mit KR 850.
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Fehler auf der DUO 80 beim Sockenstricken.

Beitrag von Manon » Sa Feb 09, 2019 17:58

Für alle, die auch solche Erfahrungen machen:
ich habe die Fadenspannung erhöht, einen Stößer, der leicht verbogen war, ausgetauscht. Die Nadeln waren bei den verkürzten Reihen nicht alle durchgestrickt (ich rede nicht von den stillgelegten Nadeln). Diese, die manchmal aus Masche und 2 Fäden bestanden, habe ich per Hand abgestrickt und damit ein "wooling" vermieden. Sicher war an den Mißerfolgen das Sockengarn mitschuldig, da es sich leicht aufspaltete, schon beim Umhängen.Es war "flauschiger" als sonst, obwohl ich es wie immer bei LIDL gekauft hatte und die LL 420 m war.
Das Ganze war doch recht frustrierend, weil man das Malheur bei der DUO immer erst sieht, wenn die Socke fertig ist.
Gut strick,
Manon
Ich stricke auf einer Brother KX 395 und auf einer Passap Duomatic 80,
einer Brother KH 860 / KR 850 .
Meine Brother KH 552 ist jetzt erst einmal in den Ruhestand versetzt worden.

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“