Kniestrümpfe für Männer - Rippenmuster

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Kniestrümpfe für Männer - Rippenmuster

Beitrag von ingeborg hansen » Fr Sep 30, 2011 14:34

Hallo
Seit Jahren möchte meine Mann gestrickte Kniestrümpfe haben. Die glattgestrickten von Karinsocke gefallen mir nicht so gut. Ich dachte, dass es möglich sein müsste ein einfaches 1:1 oder 2:2 Rippenmuster zu stricken und die Waden etwas zu formen indem ich mit der MW spiele.

Festerer Anschlag, etwas lockere Wade und wieder weiter wie gewöhnliche Socken.

Hat Jemand das mal versucht? Mein Mann hat "lange" nicht sehr ausgeprägte Waden.

Viele Grüsse
Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/

Anette
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: Fr Apr 27, 2007 21:35
Strickmaschine: Singer System 9000 Brother KH 940, KR 830 und KG 93 KX 355
Wohnort: /Friesland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Anette » Fr Sep 30, 2011 15:31

Hallo Ingeborg!

In meinem Singer Heft sind Kniestrümpfe mit 2/2 Industrieform
gestrickt. Diese Rippen stricke ich nur auch bei Socken.
Die dehnen sich und ziehen sich nach dem Waschen wieder zusammen.

LG Anette
Singer System 9000, KH 940 + KR 850 + KG 93. KH 230 + KR 230

Margrit
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Do Mär 31, 2005 14:59
Danksagung erhalten: 5 Mal

Kniestrümpfe für Männer

Beitrag von Margrit » Fr Sep 30, 2011 15:32

Hallo Ingeborg!

Schau einmal bei www.maschenkreativ.de rein und auf der Titelseite unter Kniestrümpfe, vielleicht gefallen Dir die Kniestrümpfe.

Gruss

Margrit :roll: :lol: :shock:

BeaBea
Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Beitrag von BeaBea » Fr Sep 30, 2011 15:48

Hallo Margrit,
herzlichen Dank für diesen anregenden Link!
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)

Deda
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Mo Mär 14, 2011 16:11
Strickmaschine: Brother KH 940, KR 850, KH 260, KR 260, KX 350
Wohnort: Münchingen

Beitrag von Deda » Fr Sep 30, 2011 17:41

Hallo Ingeborg,

ich habe vor kurzem für meinen Sohn Trachtenkniestrümpfe gestrickt.
(Zopfmuster und Rippenmuster 2 re/2 li).

Beim ersten Strumpf habe ich an der Wade mit MW 7 gearbeitet und diese dann nach und nach auf MW 6 reduziert. - Passt!

Beim zweiten Strumpf habe ich das vergessen und gleich mit MW 6 gestrickt :oops: ! Ist mir aber erst beim Zusammennähen eingefallen.

Trotzdem passen beide Strümpfe sehr gut. Der eine sitzt nur ein klein wenig strammer ist aber überhaupt nich unbequem.

Irgendwo habe ich dann noch gelesen, wenn die stärkste Stelle der Wade nicht mehr als 16 cm weiter ist als an der Fessel, kann man eine Wadenzugabe vernachlässigen.

Da mein Sohn die Kniestrümpfe zu Kniebundhosen trägt, habe ich ein extra langes Bündchen gestrickt. Anschlag 96 M, mit MW 1, 1 re/1 li und in jeder 6. Reihe je rechts und links 1M abn. insgesamt 90 Reihen.

Die Strümpfe rutschen zwar immer noch ein wenig, aber weder schaut das Bündchen unter der Kniebundhose vor, noch "schoppen" die Strümpfe, auch nicht nach einem 4-stündigen Auftritt mit "auf und nieder" und ähnlichen Turnübungen.

Mein Sohn ist jedenfalls begeistert und seine Musikerkameraden sind neidisch.

Aufträge nehme ich nur von meinem Sohn entgegen, sonst kann ich nicht mehr im Strickforum lesen :wink: !

Liebe Grüße

Andrea

ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Beitrag von ingeborg hansen » Fr Sep 30, 2011 18:31

Hallo Andrea
Danke für die Antwort. So ähnlich habe ich mir das auch vorgestellt. Ich will lediglich warme Kniestrümpfe stricken. Die gucken nur beim Hosenbein unten hervor - oder bei Stiefeln garnicht.

Anders verhält es sich ja bei sichtbaren Trachtenstrümpfen. Ich bin also faul und die Socken sollen ruck-zuck von der Bühne (Strickmaschine) gehen. Am Bund oben könnte ich zusätzlich noch dünnes Gummiband (Smokgummi) in der gesamten Bundlänge einziehen.

Ich werde gleich mal einen Strumpf stricken.

Viele Grüsse
Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/

weimanjun

Beitrag von weimanjun » Sa Okt 01, 2011 08:01

Danke margrit für den schönen Link.
Da hätte ich Lust auch ein Paar Kniestrümpfe zu machen.
Auf alle Fälle möchte ich gern mal eine Strumpfhose für mich machen.

@Ingrid, da freue ich mich aber über Bilder von Deinen Kniestrümpfen.

Allen ein schönes Wochenende, genießt die warmen Tage

herzlichst
margit

Ramona
Mitglied
Beiträge: 643
Registriert: Do Mai 20, 2010 17:37
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von Ramona » Sa Okt 01, 2011 18:07

Hallo,
ich habe seit kurzem doch eine Brother Doppelbett,
da habe ich jetzt auch mal versucht Stümpfe zu stricken, aber ich bekomme das Bündchen nicht so locker wie auf der Singer. Was mache ich bei der Anleitung nicht richtig??oder verstehe ich das mit dem Bündchen falsch.
Ich stricke so wie bei der Anleitung von Maren, erst M 0/0, aber das mit dem 3/3 Maschenstärke am Anfang, dann mit 1/1 40 Reihen fürs Bündchen, ist das nicht viel zu eng???
Ich verstehe die Anleitung nicht, oder stehe ich auf dem Schlauch??
Und an der Singer habe ich immer einen schönen Anfang gemacht, da ich immer die ersten 3 Reihen auf Rund gestellt habe.
Aber es ist mir schleierhaft, wie das an der Brother geht.
Bitte erklärt mir doch das mal.
LG Ramona

rosalinde
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: So Dez 17, 2006 16:39
Strickmaschine: Brother 940 mit KR , KH 892 mit KR, KG 89 u.93, Silver Reed 860 mit DB, Alles verbunden mit DK 8
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Titel:

Beitrag von rosalinde » Di Okt 04, 2011 18:57

Hallo Ramona,
rund strickst du am HB, die rechte Part-Taste und am VB die linke Muster-Taste auf PR.
Gruss Rosi
Stricke mit KH 950i u.DB u. KG, KH 892 mit KG, eine Silver Reed 860 ist auch noch dazu gekommen und DK7

Mariachi
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: Mo Okt 10, 2005 17:53
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Mariachi » Di Okt 04, 2011 21:47

mit drei reihen rund kenn ich keinen anschlag aber schlauchanschlag auf der passap:
Abschnitt 1: Bündchen

60 Nadeln in Arbeit stellen, 30 am vorderen und 30 am hinteren Nadelbett.
Mascheneinteilung 1:1, d.h. jede 2. Nadel in Arbeit vorn wie hinten.



Anschlag:
Kurbel ist oben. Orangefarbene Abstreifer. Schlitteneinstellung N/N.
Maschenweite 2, eine Reihe stricken. Schlitten steht links.

Schlitteneinstellung CX/CX.
Maschenweite 3, 2 Reihen stricken. Schlitten steht links.

Schlitteneinstellung N/N.
Maschenweite 4, 1 Reihe stricken. Schlitten steht rechts. Der Anschlag ist fertig.
quelle: http://www.strickmoden.de/strickdesign/ ... matic.html

meiner meinung nach ist das hier:
Die benötigten Nadeln (siehe Tabelle unten) am VNB und HNB in Einteilung 1 re 1 li in Arbeit stellen. Netzreihe stricken.
Am HNB linke Part-Taste drücken, am VNB rechte PR-Taste hochschieben, beide Nadelrückholer auf H. Kamm einhängen.
Alle Nadeln am vorderen Nadelbett in E-Position. Der Schlitten steht links. MW 3/3 einstellen. 1 R. nach rechts stricken. Am VNB beide Nadelrückholer auf N. 3 R. stricken, Schlitten steht links.

Alle Tasten lösen, MW 0°°-0°° oder 1/1.
Schlitten nach rechts, RZ auf 0.
die brothersche übersetzung dafür - oder?
(und danach gehts mit mw 4 weiter)
quelle auch hier: http://www.strickmoden.de/strickdesign/ ... maren.html

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“