maschine ölen

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
bergfee
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Do Jan 10, 2013 11:40
Strickmaschine: Pfaff Duomatic 80 , Vistamatic, Handstickapparat Meda, Singer Solo
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: maschine ölen

Beitrag von bergfee » Do Feb 13, 2014 08:06

Hallo Heija
bitte eröffne mit deinem Problem ein neues Thema. Dann liest jeder deine Frage und kann dir besser antworten.
Liebe Grüße Sonja :-)

Duomatic 80, Vistamatic , Meda Handstrickapparat, Singer Solo

mietzimaus
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: Di Jan 29, 2019 12:55
Strickmaschine: Meine Luise: Brother KH892, KR830, KRC830 und DB-Vierfachfarbwechsler (der wartet aber noch auf seinen Einsatz)

Erbstücke aber noch nicht ganz einsatzbereit (ich freue mich aber schon darauf)
Brother KH 940, mit KG 93 und KL 116 und ein Einbett-Farbwechsler

Wunschliste:
KR850 (für DB-Jaquard) und einen Grobstricker B-) mit DB
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: maschine ölen

Beitrag von mietzimaus » So Apr 14, 2019 01:53

Moin,
ich danke est einmal für den Faden hier und krame ihn aus der Versenkung hervor.

Ich bin ganz frisch dabei, erst wenige Wochen. Habe leider auch nicht jeden Tag Zeit mich an die Maschine zu setzen. Mittlerweile hab ich einige Sachen ausprobiert und einen tollen Kurs mitgemacht. Bereits drei Paar Socken sind mir gelungen und - wie ich finde- jedes besser, als das vorhergehende. Nun möchte ich für meine Schwiegermama Socken stricken, sie hat sehr viel Wasser und somit dicke Beine. Ich dachte an Patentmuster. Aber der Patenthebel am KR-Schlitten lies sich nicht verschieben, aufgrund dessen hab ich diese Trööt gefunden (Suchwort Pflege) - weil ich dachte, an dem Schlitten sei etwas „festgefressen“. Nachdem ich einen zielführenden Hinweis vom Verkäufer bekommen habe, es war lediglich der Hebel nicht eingehängt. Dann hab ich mir den Schlitten genauer angesehen und einiges an Öl entdeckt, welches jede Menge Fusseln fixierte.

Aufgrund Eurer Aussagen hab ich jetzt mal alles Öl, an das ich rangekommen bin, mit einem alten T-Shirt abgewischt, Aber unter den Beweglichen Teilen ist noch einiges vorhanden, da komme ich nicht dran. Ich werde jetzt nach allen paar mal stricken mit dem alten Shirt nachwischen und dann dürfte sich das doch hoffentlich mit der Zeit relativieren!?

Danke jedenfalls für Eure Ausführungen
♡liche Grüße aus Lummerland
sendet Euch mietzimaus ☆

susisorglos
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: Do Mai 10, 2007 18:55
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: maschine ölen

Beitrag von susisorglos » So Apr 14, 2019 09:01

Es gibt auf Youtube einen Film wie man einen Brother Schlitten zerlegt und reinigt. Ist keine Hexerei. Gib als Suchbegriff "dismantling and deep cleaning a brother carriage" ein.
KH-940 + KR-850, KH-260 + KR-260, KG-95

mietzimaus
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: Di Jan 29, 2019 12:55
Strickmaschine: Meine Luise: Brother KH892, KR830, KRC830 und DB-Vierfachfarbwechsler (der wartet aber noch auf seinen Einsatz)

Erbstücke aber noch nicht ganz einsatzbereit (ich freue mich aber schon darauf)
Brother KH 940, mit KG 93 und KL 116 und ein Einbett-Farbwechsler

Wunschliste:
KR850 (für DB-Jaquard) und einen Grobstricker B-) mit DB
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: maschine ölen

Beitrag von mietzimaus » So Apr 14, 2019 15:42

Ich habe Video angeschaut und war anschließend erschrocken. Im weiteren Verlauf wir der Schlitten im zweiten Video komplett in Öl gebadet. Hab ich da etwas nicht richtig verstanden? Ganz so gut ist mein Englisch nicht, dass ich verstünde, was anschließend auf den Schlitten aufgesprüht wird. Nehmen sie auch noch Silikonspray. Ich dachte das ist gaaaanz böse... oder?

Und sie raten, die erste Zeit nach der Aktion das Nadelbett regelmäßig mit einem Tuch abzuwischen... Tod der Nadelsperrschiene?

oder soll ich das zweite Video einfach ignorieren?
♡liche Grüße aus Lummerland
sendet Euch mietzimaus ☆

susisorglos
Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: Do Mai 10, 2007 18:55
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: maschine ölen

Beitrag von susisorglos » So Apr 14, 2019 15:57

Ich hab meinen Schlitten noch nie in Öl gebadet. Das Silikonsprays "böse" sein sollen ist mir nicht bekannt. Aber grundsätzlich geht es nur um das Video zur Reinigung vom Öl zu deiner Frage, wie du da rankommst.
KH-940 + KR-850, KH-260 + KR-260, KG-95

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5410
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal
Kontaktdaten:

Re: maschine ölen

Beitrag von Michaela » So Apr 14, 2019 16:36

Gib als Suchbegriff "dismantling and deep cleaning a brother carriage" ein.
Ich bin zu faul zum Suchen und klicke lieber gleich auf einen Link :wink:
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“