hilfe bei brother KR 830

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Ralf

hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Ralf » Mo Apr 08, 2013 22:13

Guten Abend zusammen......
Ich bin etwas am verzweifeln, und hoffe nun hier etwas Hilfe oder nen Tipp zu bekommen. Und zwar stricke ich seit Ca. 4 Jahren von Hand, habe mir das stricken damals selbst beigebracht. Hat 5 Tage und etliches gefluche gebraucht, aber ich hab es alleine geschaft und war stolz wie Oskar als ich mein erstes paar Socken in der Hand hielt. Hab seither auch recht Fleißig gestrickt, socken, jacken, und Mützen. Nun habe ich von einem Arbeitskollegen eine strickmaschine inkl. Zubehör geschenkt bekommen. Da leider alles dabei ist außer einer Anleitung....:-( auch seine Mutter der as gute Stück gehört hat ist nimmer da, so das ich keinerlei Hilfe habe. Seit nunmehr 5 Tagen, bin ich nun damit beschäftigt überhaupt irgendwas zusammenhängendes zu machen. Ich wäre wirklich um jeden Rat dankbar, auch über eine Anleitung bzw. Irgend einen Hinweis ob es evtl. Irgendwo eine deutschsprachige Anleitung als Download gibt. Im Netz nur ne englische Version gefunden, und da werde ich echt nicht schlau draus.... Habe den Part wo bzw. Wie der faden eingelegt wird um zumindest um zumindest mal etwas weiter zu kommen.... Wie oben erwähnt, es handelt sich um eine Brother KR830.....
Lieben Gruß und vielen dank im voraus.
Ralf

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2865
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von frieda » Mo Apr 08, 2013 22:23

Wenn es wirklich das KR830 ist, das Du da hast, dann hast Du ein Problem, weil das nur das Doppelbett ist, aber nicht die Strickmaschine selber. Oder hast Du auch das Hauptbett dazu? (Die Dinger heissen alle mt KH am Anfang) Dann kriegen wir Dich bestimmt aufs Pferd ... Sag also noch mal, was genau Du da hast, vielleich magst Du ja ein Foto machen.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Doris
Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: Mi Jun 08, 2005 20:10
Wohnort: 27404 Hesedorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Doris » Mo Apr 08, 2013 22:24

Hallo Ralf,
KR 830 ist aber KEINE Strickmaschine, sondern nur das Doppelbett - das benötigt man um Bündchen und rund zu stricken. Die Maschine selber (also das Hauptbett) fängt bei Brother immer mit KH an - KR sind die Doppelbetten. Hast Du denn eine Maschine zu dem Doppelbett?
Das Doppelbett besteht aus einem Nadelbett, einem Schlitten, einem dicken Knauf, einem Mitnehmer für den KH Schlitten, zwei Einhängekämmen und ein bisschen Kleinkram.
Das Hauptbett besteht aus einem Nadelbett, einem bzw. zwei Schlitten (ein Strickschlitten - und evtl. ein Lochmusterschlitten (je nach Maschine), einer Fadenführung, Anschlagkämmen, und Kleinkram wie Deckernadeln, Gewichten usw.
Liebe Grüße
Doris
Doris, die sich von Pfaff Passap Duomatic 80 - KH 940/KR 850 und mit KG 88II
Bitte bewerte meine Farm

Ralf

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Ralf » Mo Apr 08, 2013 22:31

Hmmmm..... Okayyyy..... Hab Typenschild gefunden und dachte super.... Ok. Nun nochmal geschaut, auf dem Schlitten steht kh 840. Das heißt ich brauche das kr830 für die ersten gehversuche gar nicht?

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2865
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von frieda » Mo Apr 08, 2013 22:34

Ah, super, wenn Du auch das KH840 dazu hast, dann ist ja alles in Butter. Zum Anfang brauchst Du tatsächlich erst mal nur das. Und dann schaust Du Dir bitte als erstes die Nadelsperrschiene an. Was das ist, das kannst Du hier sehen:
http://wollpalast.de.tl/Nadelsperrschiene.htm

Wenn die Maschine länger gestanden hast, dann ist das Ding ziemlich sicher platt. Und dann klappt ohnehin erst mal nix. Also bitte mal checken.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2865
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von frieda » Mo Apr 08, 2013 22:39

Eine englischsprachige Anleitung für die KH840 findest Du übrigens hier:

http://www.aboutknittingmachines.com/Mo ... anuals.php

Wenn Du damit nicht zurecht kommst, dann kannst Du entweder hier bei Verständnisproblemen nachfragen, oder Du besorgst Dir die deutsche Anleitung bei einem der Händler in der Linkliste:
http://strickforum.de/forum/viewtopic.php?f=35&t=15587

Leider ist das dann aber nicht kostenlos. (Und bitte hier nicht nach Kopien der Anleitung fragen, da auch dafür das Urheberrecht gilt, ich sags nur mal so am Rande ...;))

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Ralf

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Ralf » Mo Apr 08, 2013 22:45

Erstmal vielen dank für die Hilfe, stimmt mich nun etwas Zuversichtlich..... :-) Hab Bild gemacht aber irgendwie geht es mit dem hochladen nicht.... Werde mir jetzt mal den Link anschauen....

Ralf

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Ralf » Di Apr 09, 2013 06:46

Da ihr mich aufgeklärt hättet, das es keine Kr830 sein kann, sondern eine kh 840 habe ich die englische Version downgeloadet und ein kleinenes Stück weiter gekommen..... Ich hoffe das das Missverständnis was die Maschine angeht unter uns bleibt.... ;-), ist mir schon etwas peinlich... :oops:
Jetzt habe ich folgendes Problem, ich konnte einfädeln, und ein paar Reihen stricken, es ging mit der Zeit immer schwerer, so das ich den Schlitten hur noch mit größerem Kraftaufwand hin und her schieben konnte. Ich habe 3 fädrige wolle, das drehrad am schlitten hatte ich auf 6 gestellt. Woran könnte es liegen das es so schwer lief? Es ist doch schon so, das ich jede Nadel einfädeln muss? Kann doch nicht sein das die Wolle zu dick ist.

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2481
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Knackendöffel Maren » Di Apr 09, 2013 08:05

Hallo Ralf,
3-fädige Wolle kann dick oder dünn sein :D , kommt auf die Stärke der Fäden an. Versuche es doch einfach mit größerer Maschenwite. Es hört sich so an, als ob Du zu stramm strickst.
Wie fühlt sich das Gestrick an? Weich oder brettig?
Als Anhaltspunkt-4-fädige Strumpfwolle strickt man meist mit Maschenweite 6
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2865
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von frieda » Di Apr 09, 2013 08:42

Wie Maren schon sagt, versuch es am besten am Anfang mit 4fädiger Sockenwolle mit einer LL von ca. 420m/100g. Und dann mit Maschenweite 6-7. Das sind dann definierte Bedingungen, da wissen wir, dass das eigentlich funktionieren müsste, und wenn das nicht geht, dann können wir uns auf Fehlersuche begeben, weil wir schon mal ausschliessen können, dass es am Garn liegt.

Achtung! Man kann nicht direkt vom Knäuel stricken, sondern das Garn muss vorher gewickelt werden! (das gilt natürlich nicht für Garne, die bereits auf Konen gewickelt sind)

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Doris
Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: Mi Jun 08, 2005 20:10
Wohnort: 27404 Hesedorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Doris » Di Apr 09, 2013 09:01

Hallo Ralf,
was meinst Du mit jede Nadeln einfädeln muss????
Du musst gar keine Nadel einfädeln. Du fädelst in die Fadenführung Dein Garn ein - durch das Führungsdreieck - über die kleinen Rädchen so, dass das Garn dort in die Führungsscheiben fällt - da sind kleine Zahlen dran - stell erstmal so auf Mitte - da ist ein kleiner Pfeil - das ist die Fadenspannung - weiter durch die vordere Öse, dann oben in die Spanndrähte - dann zum Schlitten - einfädeln in A - Klappe am Schlitten schließen
Wenn es immer schwerer geht, kann entweder die Fadenspannung zu fest sein, die Maschengröße zu klein gewählt sein, das Garn nicht gewachst sein oder vielleicht muss Maschine und Schlitten geölt werden??
Hier gibt's auch Vor-Ort-Hilfe, aber ich weiß ja nicht wo Du wohnst.
Liebe Grüße und viel Erfolg
Doris
Doris, die sich von Pfaff Passap Duomatic 80 - KH 940/KR 850 und mit KG 88II
Bitte bewerte meine Farm

münchenmann
Mitglied
Beiträge: 660
Registriert: Do Okt 27, 2011 08:59
Strickmaschine: Silver Reed SK830, Silver Reed SK840,Silver Reed SK860, Brother KH940, Brother KH894, Brother KH270, alle mit Doppelbett und auch noch Karl- Gustav 95 das Ganze gepaart mit DK8,
Passap E6000, Passap E8000, Pfaff Duo80.

http://maschinenstrickschule.de/
Registriert: Do Okt 27, 2011 07:59
Wohnort: münchen
Hat sich bedankt: 0 mal
Wurde bewertet: 22 mal
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von münchenmann » Di Apr 09, 2013 09:03

hallo ralf,
hast du denn schon den rat von frieda mit der nadelsperrschiene befolgt ?
gutes gelingen
werner

Ralf

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Ralf » Di Apr 09, 2013 09:33

Hallo zusammen,
Also ich danke euch echt vielmals, hätte nicht erwartet das mir so geholfen wird....

Also die nadelsperrschiene ist denk ich soweit ok, ist nicht porös oder stark abgenutzt. Denk das es von daher eine reine einstellungssache ist. Die wolle lief auch von dem gewickelten leicht ab, bzw. Ich hatte genügend abgewickelt, das es locker gelaufen ist. Was sind konen???
Werde heut Abend oder in Mittagspause dann wie Mare und Frieda es sagten mit der 4-fädrigen wolle versuchen, damit wir da von gleichen Bedingungen sprechen können..... Und dann werde ich nochmal berichten.
Ich muss doch zu Beginn die Nadeln im bett bzw. In dem Kamm einfädeln...

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2865
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von frieda » Di Apr 09, 2013 09:46

Ralf hat geschrieben: Ich muss doch zu Beginn die Nadeln im bett bzw. In dem Kamm einfädeln...
Ich denke mal, das ist einfach ein bisschen Begriffsverwirrung, die wir hier haben. Wahrscheinlich meinst Du, dass Du die Nadeln in Arbeitsstellung bringst und den Kamm einhängst.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Ralf

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von Ralf » Di Apr 09, 2013 09:59

Waia, möchte niemanden verwirren, das bin ich selbst schon genug....
Also ich führe die Wolle.... Oder spricht man von Garn??? ..... über die führung von hinten nach vorne ein. Dann bringe ich die nadeln in arbeitsstellung. Dann hänge ich den kam ein. Un nun muss ich doch die wolle abwechselnd vom kam in die nadeln einlegen, bevor ich dann den Schlitten einführe....

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2865
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von frieda » Di Apr 09, 2013 10:44

Ralf hat geschrieben:Waia, möchte niemanden verwirren, das bin ich selbst schon genug....
Also ich führe die Wolle.... Oder spricht man von Garn??? ..... über die führung von hinten nach vorne ein. Dann bringe ich die nadeln in arbeitsstellung. Dann hänge ich den kam ein. Un nun muss ich doch die wolle abwechselnd vom kam in die nadeln einlegen, bevor ich dann den Schlitten einführe....
Oh neee! Das ist ja eine Sisyphusarbeit, das macht man eigentlich anders ...

Du stellst erst mal jede zweite Nadel in Arbeitsstellung, Fädelst das Garn ins Nüsschen vom Schlitten ein und fährst mit dem Schlitten über die Nadeln. Das Garn liegt jetzt in jeder der Nadeln in Arbeitsstellung. Dann hängst Du den Kamm ein, einfach nur drüber hängen. hängst ein paar Gewichte dran und schiebst die anderen Nadeln dazu, so dass Du jetzt die gewünschte Anzahl Nadeln in B-Position hast. Dann fährst Du mit dem Schlitten wieder zurück. Schon hast Du einen einfachen Anschlag. Jetzt kannst Du vergnügt einfach weiter stricken.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

lillywhite
Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: Mo Nov 28, 2011 14:25
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von lillywhite » Di Apr 09, 2013 10:46

Hallo Ralf,

wenn Du ein bisschen Englisch kannst, guck Dir das hier mal an. Gucken hilft manchmal mehr, auch wenn man den Text nicht versteht.
http://www.youtube.com/watch?v=lS5cfOtxO6U
Liebe Grüße
Christine
_________________________________________
Ich übe noch :roll: auf einer Brother KH-860 mit KR-850, KA8300, KG88, KH-260 mit KR-260, Singer2310

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2865
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von frieda » Di Apr 09, 2013 10:53

Ich habe hier mal einen Zettel erstellt, der war ursprünglich für den Strickmaschinen-Anfängerkurs auf dem Ravelry-Treffen letztes Jahr, vielleicht nutzt er Dir was:

http://www.knitpick.de/anschlaege.pdf

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

bergfee
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Do Jan 10, 2013 11:40
Strickmaschine: Pfaff Duomatic 80 , Vistamatic, Handstickapparat Meda, Singer Solo
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von bergfee » Di Apr 09, 2013 11:15

Hallo Ralf,
geh doch mal bitte auf youtube gib machine knitting ein und schau dir ein par Videos an. Einfach damit du mal siehst wie Strickmaschinen arbeiten und wie du mit ihr arbeitest. Denn ( sorry) deine Vorgehensweise hört sich für mich doch seeeeeehr abenteuerlich an :lol:
Faden über die Nadeln legen und den Schlitten rüberführen..........
LG
Sonja
Liebe Grüße Sonja :-)

Duomatic 80, Vistamatic , Meda Handstrickapparat, Singer Solo

katrin
Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: So Jan 22, 2006 18:06
Wohnort: Ulm
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: hilfe bei brother KR 830

Beitrag von katrin » Di Apr 09, 2013 11:46

Hallo Ralf,
ob die Nadelsperrschiene ok ist kannst du ihr nicht zwingend ansehen. Entscheidend ist, ob die Nadeln auf dem Nadelbett aufliegen. Tun sie das nicht, ist die Schiene platt.
LG Katrin
Ich stricke mit 2 oder 5 Nadeln und auf Brother KH 860,KH 940, KR 830, KG88II/KG93, KH/KR 230 und KX350

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“