Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
SandraW.

Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Beitrag von SandraW. » Sa Nov 22, 2014 13:42

Hallo liebe Strickprofis,

ich habe mich in den letzten Tagen mal wieder durch dieses fantastische Forum gewühlt, um Informationen zum sogenannten Doppel-Jacquard oder Norweger ohne Spannfäden zu bekommen.
Vieles habe ich aus älteren Beiträgen herauslesen können, ein paar Fragen bleiben jedoch offen. Vielleicht ist ja jemand da, der oder die mir weiterhelfen kann : )

Zu meinem Problem (ich hoffe, ich kann alles einigermaßen erklären):

Ich habe ein sehr schönes Norwegermuster entworfen, das allerdings ziemlich lange Spannfäden hat.
Verkürzen kann ich die einfarbigen Flächen leider nicht, da dann der Charakter des Musters verloren geht.
Die störenden Spannfäden würde ich nun gern mit der Jacquard-Methode hinten verstricken.
Ich weiß schon, dass die Lochkarten für diese Muster anders gemacht werden, ich habe die R-2 Lochkarten, die standardmäßig bei der Doppelbettergänzung dabei sind.
Da ist immer eine Reihe nicht gelocht, ich nehme an für die Reihe, in der das Zusatzgerät die Rückseite verstrickt.
Ich weiß auch, dass zum flüssigen Stricken des Doppel-Jacquards ein Farbwechsler nötig ist (in jeder 2. Reihe Farbwechsel).

Was ich nicht verstehe: In der Anleitung vom Zusatzbett wird ein Doppeljacquard nicht erwähnt.
Ich weiß also gar nicht, welche Einstellungen ich für diese Technik wählen muss.
Wenn ich es richtig verstehe, kann es ja nicht die Norweger-Einstellung sein, denn man kann ja mit dem DB-Schlitten nur einen 'Faden stricken.
Außerdem steht in der Anleitung mehrfach, dass man NIE Norweger wählen darf, wenn man mit dem DB strickt.

In der Anleitung des Farbwechslers soll die Anleitung für das Doppel-Jacquard stehen, den habe ich aber noch nicht.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ich bei der Technik vorgehe, damit ich es einmal ausprobieren kann, bevor ich den Farbwechsler kaufe?
Oder benötige ich sogar einen extra Schlitten?

Ich hoffe, ich konnte mich einigermaßen ausdrücken und ihr versteht mein Anliegen : ).

Ich bin sehr dankbar für Hilfe und freue mich über Antworten.

Beste Grüße,

Sandra

waltraudnymphensittich
Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Sa Dez 10, 2005 21:10
Strickmaschine: Brother KH 940 mit Zusatzgerät,
Passap Duo 80, Pfaff F- Passap F120,
Ein Walther Spinnrad (Anna) Ein uraltes Spinnrad mit Beineinlagen,
Eine 80er Kromski Harve
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Beitrag von waltraudnymphensittich » Sa Nov 22, 2014 16:07

Hallo Sandra,
mir ist im Hinterkopf dass man bei Jaquard ohne Spannfäden sehr dünnes Garn nehmen soll weil das Gestrickte sonst zu brettig wird.
Ich habe gerade bei Norweger eine Methode, wo man schön drauf los stricken kann und dann das Ganze hinten mit sehr dünner Konenwolle abfüttern kann.
Siehe hier
Man bleibt nicht mehr mit den Fingern drin hängen.
Ist zwar etwas mehr Arbeit aber es lohnt sich
Brother KH 940 mit KR 850, Schnittleser, KG 93, Pfaff Duo 80, Pfaff F120 Grobstricker, spinnen tu ich auch (mit Rad) mit einer Anna , 1 uraltes Schätzchen

SandraW.

Re: Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Beitrag von SandraW. » Sa Nov 22, 2014 20:30

Liebe Waltraud,

vielen Dank für dein Antwort. Ich habe mir die Anleitung angeschaut und finde, auch das ist eine gute Lösung.
Da mein Muster aber komplett über den ganzen Pullover geht, auch die Ärmel, müsste ich ihn mit dünnem Garn komplett noch einmal stricken.

Daher würde ich gern trotzdem das Doppel-Jacquard ausprobieren.
Ich stricke auch recht dünn, nämlich mit 4x 30/2 mit MW 6 auf meinem Feinstricker.
Es ist also eher ein dünner Pulli als ein dicker Norweger.
Ich denke, dass ihm das verdickende Jacquard sogar gut tun würde.

Wenn also jemand Tipps bzw. die Anleitung für das Jacquard für mich hat, freue ich mich : )

Lieben Dank nochmals an dich Waltraud und an alle anderen, die sich meiner Thematik annehmen!

LG,

Sandra

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2816
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Beitrag von frieda » Sa Nov 22, 2014 22:37

SandraW. hat geschrieben: Daher würde ich gern trotzdem das Doppel-Jacquard ausprobieren.
Ich stricke auch recht dünn, nämlich mit 4x 30/2 mit MW 6 auf meinem Feinstricker.
Für Doppelbettjaquard würde ich es eher zweifädig nehmen

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Koberline
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do Jun 12, 2014 14:10
Strickmaschine: Brother KX 350, Silver Reed 280 + DB SPR N60 + YC 6 + KR 6 + LC 2 , Singer mit Memo II
Wohnort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Beitrag von Koberline » Sa Nov 22, 2014 22:52

Wow der Tipp -mit dem dünnen Netz darüber stricken- gefällt mir sehr gut werde es gleich morgen umsetzen. :danke:
Ich stricke auch für Tiere

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5615
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Beitrag von Kerstin » So Nov 23, 2014 09:03

SandraW. hat geschrieben:In der Anleitung des Farbwechslers soll die Anleitung für das Doppel-Jacquard stehen, den habe ich aber noch nicht.
Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ich bei der Technik vorgehe, damit ich es einmal ausprobieren kann, bevor ich den Farbwechsler kaufe?
Wir vielleicht nicht, wohl aber unsere Linkliste hier im Forum.
Dort findet sich u.a. ein Link auf http://www.aboutknittingmachines.com. Wenn man ggf. ein paar Englischkenntisse hat und da ein wenig stöbert, findet man http://www.aboutknittingmachines.com/More_SR_Studio_Manuals.php. Dort rechts, ziemlich weit unten, findet man eine kurze Liste "Yarn Changers" mit Links zu Anleitungen für die Farbwechsler YC2, YC5 und YC6. Und in denen ist (auf Englisch, da muss man sich dann eben durchwurschteln) beschrieben, wie man eine Lochkarte für Doppelbettjacquard herstellt:
1. Die Farben müssen separiert werden, weil man immer nur eine Farbe verstricken kann.
2. Die Separierung erfolgt im zwei-Reihen-Rhythmus, aber im Schema a-b-b-a, also beginnend mit einer Reihe Grundfarbe, dann zwei Reihen Musterfarbe, zwei Reihen Grundfarbe etc., endend mit einer Reihe Grundfarbe, damit man für jede Musterreihe zwei Löcherreihen erzeugt, nämlich für jede Farbe eine getrennt. Die Details findest Du auf den Seiten Seiten 23 (YC5-Anleitung) bzw. 20-22 (YC6-Anleitung).
Du solltest Dir das genauestens anschauen und sicherstellen, dass Du das Prinzip verstanden hast, bevor Du aufs Geratewohl loslochst. Es wird nichts mit einer gesonderten (leeren) Reihe auf dem VNB eingestrickt, weil das VNB erstens keine Lochkarten lesen kann und zweitens sowieso in jeder Reihe mitarbeitet.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

SandraW.

Re: Norweger ohne Spannfäden Episal 360

Beitrag von SandraW. » So Nov 23, 2014 14:09

Hallo Kerstin,

wow, die Seite mit den Bedienungsanleitungen ist ja super!
Die hatte ich trotz Suche nicht gefunden. Ich habe sie gleich als Lesezeichen hinzugefügt : )

Nun werde ich mich mal in die Farbwechsler-Anleitung reinlesen und das Jacquard hoffentlich bald ausprobieren können!

Ich werde von meinen Ergebnissen berichten.

Lieben Dank und einen schönen Sonntag wünscht

Sandra

@ Frieda

Okay, ich werde das bedenken und eventuell noch dünner stricken!

Danke für den Hinweis und lieben Gruß,

Sandra

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“