Formstricker und Mittelstricker

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Bianca
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Fr Mär 10, 2006 07:29
Strickmaschine: Brother KX 350 / KX 395 # Brother KH 710-KR 710
Brother KH940, KG95, KHC820A
Wohnort: 85 Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Bianca » Sa Jan 10, 2015 13:20

Hallo,

ich habe die Suchfunktion schon bemüht, habe aber leider keine "für mich verständliche" Hilfe gefunden.

Wenn ich den KL116 Formstricker an der KX350 (7mm Nadelabstand) benutzen möchte (passende Halterungen habe ich) was muss ich bei der Maschenprobe beachten?

Normalerweise wird eine Maschenprobe über 60 Reihen und 40 Maschen gestrickt (für Maschinen mit 4,5mm Nadelabstand)
Für den Grobstricker (9mm Nadelabstand) wird über 30 Reihen und 20 Maschen eine Maschenprobe gestrickt und der Schlittenmitnehmer in einem anderen Loch eingefädelt.

Was mache ich aber jetzt bei der KX350 mit 7 mm Nadelabstand. Mache ich auch eine Maschenprobe über 20M/30R wie beim Grobstricker? Brauche ich dann extra die Maschenbänder für den Grobstricker?

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit, und kann mir hier weiterhelfen.

Vielen Dank
VG
bianca
Brother KX 350 / KX 395
Brother KH 710 / KR 710
Brother KH 940
KG95

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Kerstin » Sa Jan 10, 2015 15:28

Hallo Bianca,

zunächst mal ist es wurscht, ob Du über 40 M und 60 R misst oder über 20 M und 30 R, solange Du am Ende die korrekten Maße ermittelst.

Die Maschenbänder für den Feinstricker können möglicherweise die loseren Maschen, die man am Mittelstricker erzielt, in der Darstellung nicht abdecken. Deshalb kann es hilfreich sein, die Maschenbänder für den Grobstricker zu haben.

Es ist aber auch möglich, einfach das Maschenband für das halbe Maß zu nehmen und den Schnitt nur in halber Breite und Höhe auf den Bogen zu zeichnen. Dann werden Dir trotzdem die richtigen Maschen- und Reihenzahlen angezeigt.
Beispiel: Deine tatsächliche Maschenprobe ergibt 190 mm auf 40 Maschen und 220 mm auf 60 Reihen. Dafür gibt's kein Feinstricker-Maschenband mehr. In diesem Fall würdest Du das Maschenband für die Hälfte, nämlich 95 mm auf 40 Maschen verwenden und die Höhe auf 110 mm einstellen. Um das auszugleichen, zeichnest Du den Schnitt dann auch nur in halber Breite und halber Höhe. Dann kommt am Ende trotzdem ein passendes Teil heraus.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Bianca
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Fr Mär 10, 2006 07:29
Strickmaschine: Brother KX 350 / KX 395 # Brother KH 710-KR 710
Brother KH940, KG95, KHC820A
Wohnort: 85 Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Bianca » Sa Jan 10, 2015 16:39

Hallo Kerstin,

vielen Dank für deine schnelle und hilfreiche Antwort.

Ich werde gleich mal ausprobieren, wie ich mit meinen Maschenbändern klarkomme, evtl. werde ich mir welche für den Grobstricker besorgen.


VG
bianca
Brother KX 350 / KX 395
Brother KH 710 / KR 710
Brother KH 940
KG95

Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Elsnadel » Di Jan 20, 2015 10:06

Hallo Bianca

Ich glaube nicht, dass es mit den Maschenbändern beim Mittelstricker geht. Der Nadelabstand ist ja ein ganz anderer. Beim Grobi hab ich schon öfter die Bänder des Feinstrickers genommen, da ich bis vor einigen Jahren gar nicht wußte, dass es dafür extra Bände gibt. Dabei bin ich so vorgegangen:
Mapro nach Grobivorgabe gestrickt, gewaschen usw. Dann die Breite ausgemessen und das entsprechende Maschenband genommen. Bei meinem aktuellen Projekt am Grobi wären das 90 M am Feinstricker. Am Grobi habe ich ja den doppelten Nadelabstand. Darum bedeutet das nun, dass ich nur 45 M benötige. Mit einem ganz feinen Filzer kannst du dir jede 2.M markieren.Ich nehm aber gerne das Maschenband, leg es in meinen Kopierer und kopier es in mehreren Teilen. Klebe es dann exakt aufeinander und kann nun die Nadeln ordentlich anzeichen ohne die Originale zu versauen. Ich hätte aber eine bessere Möglichkeit.
Kauf dir doch den Strickrechner von Sabine Lamers :-) Der ist nicht schwer zu lernen und du bekommst einen genauen Ausdruck mit den exakten Angaben. Vorrausgesetzt deinen Angaben stimmen. Seit ich den Rechner habe nehm ich meinen Formsticker fast gar nicht mehr. Gerade bei Teilen die auf der rechten Seite der Null mit wenigen Maschen gestrickt werden, ist es mit öfter passiert, dass ich nicht weitgenug rübergeschoben habe. Dadurch wurden die Mitnehmer ja nicht bewegt und das Stück passte nicht.
Schau mal hier unter Strickrechner oder im Internet. Ich habe noch keinen Gefunden der nicht damit zufrieden war.

LG Elsnadel
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

Bianca
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Fr Mär 10, 2006 07:29
Strickmaschine: Brother KX 350 / KX 395 # Brother KH 710-KR 710
Brother KH940, KG95, KHC820A
Wohnort: 85 Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Bianca » Di Jan 20, 2015 12:39

Hallo Elsnadel,

danke für deinen Beitrag,

ich habe den Strickrechner von Sabine Lammers und benutze diesen auch hin und wieder.
Der Formstricker ist mir aber lieber, da ich da kreativer sein kann.
Wie ist das mit DK8? Kann ich da einen Schnitt entwerfen und diesen in Originalgröße ausdrucken und ihn auf den Formstricker übertragen?

Aber wie mach ich das jetzt mit meiner KX350?
Jetzt bin ich wieder verunsichert.
Ich werde mal Maschenproben stricken und ausprobieren.

VG
bianca
Brother KX 350 / KX 395
Brother KH 710 / KR 710
Brother KH 940
KG95

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2856
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von frieda » Di Jan 20, 2015 13:55

Du kannst das DK8 als Formstrickerersatz verwenden, wenn Du das entsprechende Kabel hast, da brauchst Du gar nichts ausdrucken. Das geht mit dem Screenlink-Kabel auch mit der KX350.

Beim Formstricker hängt ja alles daran, ob du die richtigen Maschenbänder hast oder nicht, da würde Dich ein gedruckter Schnitt ja auch nicht wirklich weiterbringen.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Elsnadel » Di Jan 20, 2015 15:44

hallo
frieda hat geschrieben: Beim Formstricker hängt ja alles daran, ob du die richtigen Maschenbänder hast oder nicht, da würde Dich ein gedruckter Schnitt ja auch nicht wirklich weiterbringen. Grüßlis,frieda
Hä?????? wieso gedruckter Schnitt????? Bei dem Strickrechner gibt es genau Angaben über die Maschenanzahl, die Reihen, wieviel Maschen du in welcher Reihe zu oder abnehmen mußt usw. Im Prinzip wie geschriebene Anleitungen in Heften nur halt mit deinen persönlichen Maßen und deiner ausgemessenen Mapro. Ausserdem kannst du ja noch eingeben ob du mit der Strima oder per Hand strickst.

@ Bianca
Wieso kreativer? Hast du die letzten kostenlosen Updates schon? Ich hab mal die Möglichkeiten durchgeschaut, ausser mit einer Rundpasse und schräg gestrickt ist da an Schnitten alles dabei. Muster kannst du natürlich nicht damit machen, aber das ist hier ja auch nicht die Frage.

Was man alles kann steht hier: http://www.stricknetz.net/maschinenstri ... igna-knit/

LG Elsnadel
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

Bianca
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Fr Mär 10, 2006 07:29
Strickmaschine: Brother KX 350 / KX 395 # Brother KH 710-KR 710
Brother KH940, KG95, KHC820A
Wohnort: 85 Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Bianca » Di Jan 20, 2015 16:56

frieda hat geschrieben:Du kannst das DK8 als Formstrickerersatz verwenden, wenn Du das entsprechende Kabel hast, da brauchst Du gar nichts ausdrucken. Das geht mit dem Screenlink-Kabel auch mit der KX350.

Beim Formstricker hängt ja alles daran, ob du die richtigen Maschenbänder hast oder nicht, da würde Dich ein gedruckter Schnitt ja auch nicht wirklich weiterbringen.

Grüßlis,

frieda
Hallo Frieda,

wie soll ich denn die KX350 mit einem Kabel verbinden????? Ich versteh' momentan nur Bahnhof. Oder ich steh' gerade auf der Leitung. Sorry ;-)

Ich dachte, ich erstelle in DK8 einen für mich passenden Schnitt, diesen drucke ich mir dann in Originalgröße aus, und lege ihn unter die Folie des Formstricker's KL116 und "male" diesen auf die Folie.
Nun hätte ich einen passenden Schnitt auf meiner Folie und kann diesen stricken.

Aber welche Maschenbänder muss ich nun für die KX350 verwenden? Grobstricker oder Feinstricker? Ich habe beide ;-)

Wie funktioniert das nun mit den Nadelabständen und der Maschenprobe?
Mittelstricker 4,5 mm
KX350 7mm
Grobstricker 9mm

VG
bianca
Brother KX 350 / KX 395
Brother KH 710 / KR 710
Brother KH 940
KG95

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Kerstin » Di Jan 20, 2015 20:57

Hallo Bianca,

beim interaktiven Stricken mit DesignaKnit druckt man nichts aus, sondern lässt sich die Anweisungen direkt am Bildschirm anzeigen. Ausdrucken, auf Folie abmalen und dann nach Formstricker-Anweisungen stricken ist nicht sinnvoll. Der Witz bei DesignaKnit bzw. beim interaktiven Stricken ist gerade, dass man nichts ausdrucken muss.

Aber versuch doch mal, wie ich es schon vorgeschlagen hatte, den Schnitt in der Hälfte der Größe aufzuzeichnen und das entsprechende Maschenband für die Hälfte der gemessenen Breite zu verwenden. Das ist nicht so teuer wie DesignaKnit und erlaubt Dir so vorzugehen, wie Du es gewohnt bist. Außer dass Du eben nur in der halben Größe zeichnest, aber das dürfte eigentlich kein Problem sein.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2856
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von frieda » Mi Jan 21, 2015 07:43

Elsnadel hat geschrieben:
frieda hat geschrieben: Beim Formstricker hängt ja alles daran, ob du die richtigen Maschenbänder hast oder nicht, da würde Dich ein gedruckter Schnitt ja auch nicht wirklich weiterbringen.
Hä?????? wieso gedruckter Schnitt?????
Hä?????? Weil sie explizit danach gefragt hat?????

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2856
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von frieda » Mi Jan 21, 2015 07:46

Bianca hat geschrieben:
wie soll ich denn die KX350 mit einem Kabel verbinden?????
Der Witz am Screenlink-Kabel ist, dass man das nicht in die Maschine stecken muss. Es ist quasi ein kleines Schwarzes Kästchen, das auf der Maschine mit einem Klettband befestigt wird, und ein kleines Rohr mit einem Magneten, das auf dem Schlitten befestigt wird, so dass es immer an dem kleinen schwarzen Kästchen vorbeikommt. Bei jedem vorbeifahren gibt das kleine schwarze Kästchen ein Signal an den Computer weiter, der in Designaknit damit einen Reihenvorschub für das interaktive Stricken auslöst. Dieses Kabel kann also zum Interaktiven Stricken mit jeder beliebigen Strickmaschine verwendet werden, bei der man einen Schlitten bewegt.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Bianca
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Fr Mär 10, 2006 07:29
Strickmaschine: Brother KX 350 / KX 395 # Brother KH 710-KR 710
Brother KH940, KG95, KHC820A
Wohnort: 85 Bayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Bianca » Do Jan 22, 2015 06:15

frieda hat geschrieben: Der Witz am Screenlink-Kabel ist, dass man das nicht in die Maschine stecken muss. Es ist quasi ein kleines Schwarzes Kästchen, das auf der Maschine mit einem Klettband befestigt wird, und ein kleines Rohr mit einem Magneten, das auf dem Schlitten befestigt wird, so dass es immer an dem kleinen schwarzen Kästchen vorbeikommt. Bei jedem vorbeifahren gibt das kleine schwarze Kästchen ein Signal an den Computer weiter, der in Designaknit damit einen Reihenvorschub für das interaktive Stricken auslöst. Dieses Kabel kann also zum Interaktiven Stricken mit jeder beliebigen Strickmaschine verwendet werden, bei der man einen Schlitten bewegt.

Grüßlis,

frieda
Hallo Frieda,

danke für deinen hilfreichen und verständlichen Beitrag. Jetzt wird mir einiges klar.


VG
bianca
Brother KX 350 / KX 395
Brother KH 710 / KR 710
Brother KH 940
KG95

Honey1606

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von Honey1606 » Sa Mär 14, 2015 20:23

Bianca hat geschrieben:
frieda hat geschrieben:
Aber welche Maschenbänder muss ich nun für die KX350 verwenden? Grobstricker oder Feinstricker? Ich habe beide ;-)

Wie funktioniert das nun mit den Nadelabständen und der Maschenprobe?
Mittelstricker 4,5 mm
KX350 7mm
Grobstricker 9mm

VG
bianca
Hallo
ich bin auch noch nicht lange mit der KX350 unterwegs, ABER mir hat eine Frau vom Fach (über 30 Jahre Kundendienst bei Brother) gesagt, das
a) die Bänder für den Grobstricker gebraucht werden
b) Maschenprobe für Nadelabstand 9mm, 6,5mm oder 7mm (Zitat aus der original Anleitung):
"Messen Sie 20 Maschen in der Breite und 30 Reihen in der Höhe. (Entsprechend dem Meßergebnis in der Breite für 20 Maschen wählen Sie das Maschenband.) Entsprechend dem Meßergebnis in der Höhe für 30 Reihen stellen Sie die cm-Skala und die mm-Skala am Formstricker ein.
ABER ACHTUNG: weiter heißt es: "Zeichnen Sie den Schnitt in halber Höhe und in halber Breite auf den KL-Musterbogen"
Das geht einfacher!! Den Schnitt in Normaler größe aufzeichnen und den Reihentransporteur in jeder Reihe 2x (!) auslösen.
Ich habe dafür am Strickschlitten hinten links noch ein kleines Rad angeschraubt. Das gibt es allerdings nicht als Originalteil, ein Deckel einer Zahnpastatube mit Schraube in der mitte reicht aus.

Ich hoffe du kommst damit weiter.
Wie gesagt, ich bin auch gerade erst am testen, aber das was ich bis dato gemacht habe, passt so.

zorrrra

Re: Formstricker und Mittelstricker

Beitrag von zorrrra » Mo Mär 16, 2015 18:05

prima, das hört sich gut an, denn ich habe auch probleme in der höhe und betätige den transporteur einfach auch zwei mal. dann passt es. ich habe übrignes eine kh230. aber bei der breite stimmst bei mir nicht.
liebe grüße
kathirn

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“