Frühchensocken auf der Duomatic

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Ludwig2012

Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Ludwig2012 » Mi Apr 01, 2015 13:54

Hallo zusammen,

leider hat mir die Suche nichts gebracht und nun hoffe ich hier auf Hilfe.

Gibt es eine oder Wer hat eine Anleitung für Frühchensocken auf der Duomatic?

Idefix11

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Idefix11 » Mi Apr 01, 2015 14:05

Hallo Ludwig, vielleicht kannst Du ja hiermit etwas anfangen.
Ein wenig runterscrollen, da kommen grüne Söckchen, mit der Maschine gestrickt.
http://www.stricknetz.net/handstricken/ ... leitungen/

Zwar Handgestrickt, aber auch interessant :
http://www.frühchenstricken.de/epages/6 ... ken-Strick
http://www.frühchenstricken.de/epages/6 ... mer-Strick
Liebe Grüße
Idefix 11

Ludwig2012

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Ludwig2012 » Mi Apr 01, 2015 14:10

Danke für Deine Mühe, aber ich suche eine Anleitung für Frühchensocken auf der Duomatic.

Little Witch
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: Di Jan 01, 2013 22:38
Strickmaschine: Pfaff Duomatik 80,Ultimate sweater machine,Brother KH 260
Wohnort: Achim / NDS
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Little Witch » Mi Apr 01, 2015 14:31

Vielleicht das hier?Wenn das zu klein wird,dann nimmst Du 4 Maschen mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=ZAr3m4SboX0

Ausprobieren :wink:
Viele Grüße
Kerstin
.......................................................................
Geht nicht gibts nicht!
Was nicht passt,wird passend gemacht :mrgreen:

Stricke mit Pfaff Duomatik 80 und jetzt auch mit einer Brother KH 260 :)

bergfee
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: Do Jan 10, 2013 11:40
Strickmaschine: Pfaff Duomatic 80 , Vistamatic, Handstickapparat Meda, Singer Solo
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von bergfee » Mi Apr 01, 2015 20:24

Ludwig hast du denn auf der Duomatic schon einmal Socken gestrickt?
Wenn ja warum nimmst du dann nicht deine normale Anleitung und setzt sie auf die Maschine um?
Wenn nein dann würde ich dir empfehlen erst normale Socken auf der Duo zu üben, bevor du dir bei den kleinen Teilen einen abpfriemelst....
Liebe Grüße Sonja :-)

Duomatic 80, Vistamatic , Meda Handstrickapparat, Singer Solo

Idefix11

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Idefix11 » Mi Apr 01, 2015 22:30

Hallo Ludwig.
Ich habe ja eine Duomatic, allerdings erst seit kurzem. Deshalb übe ich noch fleißig. Aber es gibt doch eine Anleitung extra für die Duomatic geschrieben. Schau mal hier nach :
http://www.stricknetz.net/maschinenstri ... it-passap/
Wenn ich das richtig sehe, brauchst Du die Socke ja nur mit weniger Maschen stricken, damit sie für die kleinen Füßchen passen.
Liebe Grüße
Idefix 11

mfischer
Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von mfischer » Do Apr 02, 2015 06:53

Guten Morgen zusammen!
Wenn man die normale Socken-Anleitung einfach mit weniger Reihen und Maschen strickt, gibt das zwar optisch nette kleine Söckchen, aber sie sind meist schlecht anzuziehen.
Zu bedenken ist nämlich, dass Babyfüßchen andere Proportionen haben als Erwachsenenfüße.
Babyfüßchen haben meist einen hohen Spann.
Nur reduzierte Normalsöckchen kriegt man schlecht über die knubbligen Patschfüßchen. Meines Erachtens ist es daher besser, Babyschühchen zu stricken.
Dafür findet man in einigen Heften zur Duo (Hast du solche, Ludwig?) verschiedene Anleitungen.
Allerdings nicht direkt für Frühchen (und ich weiß auch nicht, wie die Fußproportionen bei Frühchen sind), dafür müsste man selbst einige Versuche machen.
Margrit

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Kerstin » Do Apr 02, 2015 07:07

Für Frühchen kann es unter Umständen sinnvoll sein, Socken ohne Ferse (beim Handstricken: Spiralsocken, Patentsocken o.ä.) zu stricken. Die passen dann an jeden Fuß; das Kind wächst nicht so schnell heraus. Und im allgemeinen sind Frühchen auch nicht so agil, dass sie sich die Socken selbst vom Fuß streifen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Ludwig2012

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Ludwig2012 » Do Apr 02, 2015 08:12

Danke an alle für die Antworten.

Bin gerade dabei das mit dem Bündchen und dem Umhängen zu üben, leider gibt es heute wieder einen Dunkel-Tag, da kann ich an der Maschine nichts machen.
Wenn ich mir so verschiedene Anleitungen ansehe, dann werde ich mal demnächst eine Socke von der Spitze anfangen, vielleicht liegt mir das besser.

Allen ein GESUNDES Osterfest.

mfischer
Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von mfischer » Do Apr 02, 2015 13:10

Hallo Ludwig,
Socken von der Spitze (toe-up), stricke ich in Erwachsenen- und Kindergrößen sehr gerne. Ich erspare mir damit das (für mich) lästige Umhängen. Nach dem Abstricken des Schafts werfe ich ab und stricke das Bündchen dann von Hand. Die fertige Socke hat so auch keine Naht, was mir persönlich auch gefällt.
Babysocken kann man mit dieser Methode aber schlecht auf der Duo80 stricken. Die Ferse bzw Spitze ist ja so klein, also auch kurz, dass man keine Chance hat, Gewicht dranzuhängen, ja man kann das Gestrick noch nicht einmal mit der Hand fassen und herunterziehen.
Das führt zu vielen Fehlern und Frust.
Für Frühchen finde ich die Socken, die Kerstin vorschlägt auch sehr gut geeignet. Vielleicht reichen auch einfach winzige Beinstulpen, die man an einer Seite schließt.
Ich finde es jedenfalls sehr schön, dass du für Frühchen strickst.
Margrit

Idefix11

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Idefix11 » Do Apr 02, 2015 18:36

Hallo Margrit,
ich möchte mich auch für Deine Ausführungen hier bedanken. Da habe ich doch schon etwas dazu gelernt.
Ein schönes Osterfest wünsche ich allen
Liebe Grüße
Idefix 11

Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Elsnadel » So Apr 05, 2015 19:52

Hallo
@ Ludwig bevor du loslegst, schau dir doch bitte erst mal hier an was gebraucht wird.
http://www.frühchenstricken.de/
Dort gibt es auch Anleitungen. Von einer Schwester weiß ich, dass die Regenwurmsocken beliebt sind, da man sie auch für die Ärmchen verwenden kann. Leider kann man sie soviel ich weiß nicht mit der Strima stricken. Per Hand gehen sie aber mit einem 10 cm Nadelspiel schnell.
Die Mütze geht sicher auf der Strima. Dabei aber bitte beachten dass die Naht nicht im Matrazenstich und der ganzen Randmasche gemacht wird. Dies ist zu dick und drückt. Besser ist die flache Naht von Maren: http://www.strickmoden.de/strickdesign/ ... maren.html

LG Elsnadel
Schöne Ostertage
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

Ludwig2012

Re: Frühchensocken auf der Duomatic

Beitrag von Ludwig2012 » Mo Apr 06, 2015 08:17

Hallo Elsnadel,

ich habe einen festen Abnehmer für meine Frühchensachen, da brauche ich nicht schauen, welchen Bedarf andere haben. :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“