Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
zwirni
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von zwirni » Do Sep 17, 2015 11:49

Ich habe Hunderte Sockenpaare mit der Maschine gestrickt, und das Problem war auch schon einmal aufgetreten. Leider weiß ich nicht mehr, wie ich es gelöst habe:

Wie man auf den Fotos
Ausschnitt socken.jpg
Ausschnitt socken.jpg (225.2 KiB) 4868 mal betrachtet
Nadelbett.jpg
Nadelbett.jpg (185.48 KiB) 4868 mal betrachtet
sehen kann, werden am hinteren Nadelbett beim Sockenstricken im Randbereich mehrere Nadeln nicht abgestrickt.

Die Einstellungen sind wie immer, Nadelsperrschiene ist ok. Vage erinnere ich mich, dass u.U. der Bettenabstand verstellt sein könnte.

Hat jemand eine Idee?

Gehe jetzt erstmal ribbeln ...
Freundliche Grüße
Karla

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von Kerstin » Do Sep 17, 2015 20:22

Hallo Karla,

aus meiner Sicht fehlt da einfach Gewicht. Es sollte schon reichen, wenn Du mit der freien Hand gefühlvoll unten am Gestrick ziehst, um den Abzug zu verbessern.

Davon abgesehen solltest Du bei jeder Reihe einen Moment innehalten und kontrollieren, ob die Maschen sauber abgestrickt wurden. Wenn Maschen nicht vollständig abgestrickt wurden, kannst Du sie dann immer von Hand durchstricken. Dadurch spart man sich das Ribbeln. Die eine Sekunde Zeit zum Gucken hast Du bestimmt übrig.

Ich würde ohnehin niemals blindlings vor mich hin stricken, die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht, ist einfach zu groß. Ich habe grundsätzlich ein Auge auf meinem Gestrick, und mit etwas Erfahrung sieht man meistens sofort, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

zwirni
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von zwirni » Do Sep 17, 2015 22:36

Hallo Kerstin,
Danke für dein Mitdenken.
Ich ziehe immer mit links, außer bei der Ferse: da hängen Krallen mit Gewichten drin. Ansonsten funktioniert es "blind". Daher stören mich genaues Hinsehen und händisches Abstricken, weil es so zeitintensiv ist.
Vorhin habe ich mit korrigiertem Bettenabstand ein paar Runden gestrickt, und es scheint ok zu sein.
Morgen sehe ich weiter.
Freundliche Grüße
Karla

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von Kerstin » Fr Sep 18, 2015 08:06

zwirni hat geschrieben:Ansonsten funktioniert es "blind". Daher stören mich genaues Hinsehen und händisches Abstricken, weil es so zeitintensiv ist.
Das Hinsehen kostet mich etwa eine Sekunde pro Reihe, macht vielleicht vier, maximal fünf Minuten pro Socke zusätzlich. Das finde ich akzeptabel, wenn ich mir dadurch das Aufribbeln und Neustricken (mindestens 30 Minuten) einer fehlerhaften Socke erspare, vom Frust ganz abgesehen. ;-) Wenn ich dann feststelle, dass da Maschen nicht sauber durchgestrickt sind, dann kostet das Nachstricken natürlich erst einmal ein paar mehr Sekunden. Aber dann weiß ich auch, dass ich ggf. an der einen oder anderen Stelle kräftiger ziehen muss, und dann wird die Socke bei mir trotzdem schneller fertig, als wenn ich hinterher feststelle, dass ich ribbeln muss, weil ich Schlaufen und Fangmaschen übersehen habe.
Aber das ist natürlich immer Geschmackssache und eine Frage der persönlichen Prioritäten. Ich habe es mir schon vor langem abgewöhnt, mit der Strickmaschine blindlings "durchzubrettern", weil für mich die vermeintliche Zeitersparnis in keinem Verhältnis zur Fehlerquote steht. Du bist eine bessere und erfahrenere Strickerin als ich, wenn Du mit dem Stricken ohne Hingucken zurecht kommst.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

wollhamster
Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: Mi Jan 11, 2006 15:48
Strickmaschine: KH-930, KR-850 und ein paar ältere Schätzchen
Wohnort: Hibbdebach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von wollhamster » Fr Sep 18, 2015 08:29

zwirni hat geschrieben:....... weil es so zeitintensiv ist.
Bei solchen Aussagen frage ich m ich immer "wer hetzt Euch" ?
Mal eben schnell an die Maschine gesetzt und ne Socke runtergerattert - pff, mach ich doch mit links :%-(|):

Wie Kerstin schon schreibt, es ist wesentlich zeitintensiver noch einmal anzufangen als ne Sekunden mal hinzuschauen.

Du schreibst es hängen Krallen mit Gewichten drinne. Nach wievielen Reihen hängst Du die nach ? Zu bedenken ist auch - 99 mal geht es gut, dann haste ne Wolle die störrisch ist und schwups klappt es mal nicht. Es muß nicht zwingend an der Maschine liegen !
Nette Grüsse
Marion

Die wenigsten Fehltritte begeht man mit den Füßen

http://www.wollpalast.de.tl/
Brother KH-930 & KR-850, Brother KH-230 & KR-230, Brother KX-350 & KX-395

biene11
Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: So Sep 21, 2008 12:27
Wohnort: Jurasüdfuss Schweiz
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von biene11 » Fr Sep 18, 2015 08:33

Könnte es sein, dass die Wolle zu wenig paraffiniert ist?

Ich habe das auch manchmal, dann stell ich die Nadeln die nicht gestrickt werden in E Position und es strickt sie ab

LG Romi
Ich bin 60 Jahre alt und bin begeisterte Brother KH 940 mit KR 850+ KG 93 Maschinenstrickerin
neu Silver Reed( Mittelstricker mit Doppelbett
Ich lebe in der Schweiz mit 2 Samtpfote zusammen.

zwirni
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von zwirni » Fr Sep 18, 2015 09:57

Oje, ja, manchmal muss bzw. möchte ich rattern: dann, wenn aufgrund der Umstände schnell viele Sockenpaare gebraucht werden. Dann stört es mich extrem, wenn ich in jeder Runde händisch nacharbeiten muss.
Dass Maschen nicht abgestrickt werden, brauche ich nicht zu sehen, das spüre ich.

Da dies extrem selten geschieht, dann aber garantiert im falschen Moment (wenn ich z.B. wie aktuell Stricksocken spenden möchte), nervt es mich dann eben.

Ich möchte gerade gerne zwei Paar Socken täglich anfertigen. Die Zeit muss ich mir abknapsen, daher gehe ich jetzt auch an die Maschine. Verwendet wird Markenartikel, paraffiniert wie immer.

Ein schönes Wochenende für Alle.
Freundliche Grüße
Karla

samba
Mitglied
Beiträge: 305
Registriert: Do Sep 16, 2010 12:24
Strickmaschine: KH 965i + KR 850, KG 95; KH 270 + KR 260,
Silverreed SK 830 + FRP 70 ... mit Krimskrams
DK 8
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von samba » Fr Sep 18, 2015 12:47

Gerade wenn ich es eilig habe, reserviere ich Zeit für den Kontrollblick auf die Reihe.
Beim Lochmusterstricken hab ich mir das angewöhnt und mach es mittlerweile immer.
Ausnahme: unkompliziertes Glattgestrick - da kontrolliere ich nach jeder 5. Reihe

Dadurch hat sich meine Freude am Maschinstricken gesteigert. Die Schlamasselrate ist deutlich gesunken und insgesamt bin ich schneller.

Aber ich strick noch nicht so lange.
Liebe Grüße
Samba
KH 965i + KR 850, KG 95; KH 270 + KR 260;
Silverreed SK 830 + FRP 70 ... mit Krimskrams und DK 8

Kann STRICKMASCHINE mittlerweile buchstabieren, es wird...!

zwirni
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von zwirni » Fr Sep 18, 2015 16:17

Ich verstehe diese Beiträge nicht.
Freundliche Grüße
Karla

wollhamster
Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: Mi Jan 11, 2006 15:48
Strickmaschine: KH-930, KR-850 und ein paar ältere Schätzchen
Wohnort: Hibbdebach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von wollhamster » Fr Sep 18, 2015 18:01

zwirni hat geschrieben:Ich verstehe diese Beiträge nicht.
:?: :ratlos: :?: :ratlos: :?:
Nette Grüsse
Marion

Die wenigsten Fehltritte begeht man mit den Füßen

http://www.wollpalast.de.tl/
Brother KH-930 & KR-850, Brother KH-230 & KR-230, Brother KX-350 & KX-395

Maja
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Mi Apr 11, 2007 08:43
Wohnort: Gifhorn
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von Maja » Fr Sep 18, 2015 19:51

zwirni ( Karla )

was ist es, was Du an den Beiträgen nicht verstehst ?

Gruß Maja

maggi
Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 02, 2012 23:23
Strickmaschine: KH 940 mit KR 850 und KG 95
KH 270 mit KR 260
KH 160 mit KR 160
KH 341
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von maggi » Fr Sep 18, 2015 19:52

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: gucken, was man macht - das erspart viel Ribbeln.

Liebe Karla, du darfst die anderen Meinungen gerne außer Acht lassen und so weiter machen wie bisher. Hauptsache, du bist zufrieden! Aber du hast nach unserer Meinung gefragt und die hast du bekommen. Weiterhin gutes Gelingen!
Herzliche Grüße aus dem MTK

Margit

KH 940 mit KR 850 und KG 95 sowie KH 270 mit KR 260 und ganz neu KH 160 mit KR 160 und eine KH 341

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von Kerstin » Fr Sep 18, 2015 20:35

Hm, es geht jetzt ganz sicher über die eigentliche Fragestellung hinaus, aber das geschilderte Phänomen und die Beurteilung wären ein sehr schönes und einfaches Beispiel für Risikobewertung und -management in einem Produktionsablauf. :-)

Wenn ich weiß, dass ich für eine gelungene "durchgebretterte" Socke x Minuten brauche und für eine gelungene mit Gucken x+5 Minuten, während eine misslungene "durchgebretterte" x+30 Minuten (stricken, ribbeln und noch einmal stricken) benötigt, dann muss ich nur noch ermitteln, wie oft mir eine Socke misslingt, und dann kann ich ausrechnen, ob ich mehr Zeit spare beim "Durchbrettern" mit gelegentlichem Nochmalstricken, oder ob es auf die Dauer besser ist, jedesmal zu gucken.
Wenn mir Fehler seltener passieren als bei jeder sechsten Socke, ist "Durchbrettern" tatsächlich die bessere Lösung. :P

Zahlreiche Grüße
Kerstin, die solche Themen spannend findet
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

waltraudnymphensittich
Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: Sa Dez 10, 2005 21:10
Strickmaschine: Brother KH 940 mit Zusatzgerät,
Passap Duo 80, Pfaff F- Passap F120,
Ein Walther Spinnrad (Anna) Ein uraltes Spinnrad mit Beineinlagen,
Eine 80er Kromski Harve
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von waltraudnymphensittich » Fr Sep 18, 2015 20:36

Ich stricke jetzt schon seit ca. 60 Jahren (als Kind) und jetzt schon Jahrzehnte auf meiner Brother, aber ich habe noch nie gehört wenn Maschen nicht richtig abgestrickt wurden. :confuse:
Beim Autofahren hör ich wenn was nicht stimmt :lol:
Gruß
Waltraud
Brother KH 940 mit KR 850, Schnittleser, KG 93, Pfaff F120 Grobstricker, spinnen tu ich auch (mit Rad) mit einer Anna

maggi
Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 02, 2012 23:23
Strickmaschine: KH 940 mit KR 850 und KG 95
KH 270 mit KR 260
KH 160 mit KR 160
KH 341
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von maggi » Fr Sep 18, 2015 20:39

Kerstin, das ist einfach nur klasse... Auf so eine Idee muß man erst mal kommen!
Herzliche Grüße aus dem MTK

Margit

KH 940 mit KR 850 und KG 95 sowie KH 270 mit KR 260 und ganz neu KH 160 mit KR 160 und eine KH 341

maggi
Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: Do Aug 02, 2012 23:23
Strickmaschine: KH 940 mit KR 850 und KG 95
KH 270 mit KR 260
KH 160 mit KR 160
KH 341
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von maggi » Fr Sep 18, 2015 20:40

Waltraud, manche haben das absolute Gehör!
Herzliche Grüße aus dem MTK

Margit

KH 940 mit KR 850 und KG 95 sowie KH 270 mit KR 260 und ganz neu KH 160 mit KR 160 und eine KH 341

zwirni
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von zwirni » Fr Sep 18, 2015 21:15

Ich hatte einen langen Beitrag geschrieben, den ich wieder gelöscht habe, weil ich fürchte, dass er missinterpretiert wird.

Es tut mir leid, wie dieser Strang sich entwickelt hat, freut mich aber, wenn Ihr Euren Spaß habt, auch wenn mich das verletzt hat.

Ich mache mich nicht darüber lustig, dass Ihr Euch über Aussagen amüsiert, dir Ihr falsch gelesen habt.

Mein Problem war zeitnah behoben, das hatte ich auch umgehend geschrieben. Hatte ich doch geglaubt, dass es jemandem helfen könnte.

Ich stricke so weiter, wie ich das bisher getan habe, und werde auch weiterhin weder selbst fehlerhafte Socken tragen noch verschenken.

Auch in Zukunft werde ich mich darum bemühen hier Hilfestellung zu geben. In diesem Thread werde ich mich nicht mehr äußern.
Freundliche Grüße
Karla

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5795
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von Kerstin » Fr Sep 18, 2015 21:28

Hallo Karla,

ich wollte Dich ganz und gar nicht kränken, sondern habe versucht zu berechnen, unter welchen Bedingungen Du mit Deiner Ansicht im Recht bist. Je nach Fehlerhäufigkeit spart man wirklich Zeit, wenn man nicht ständig nachguckt, ob alles richtig abgestrickt hat. Deine Vorgehensweise ist für eine erfahrene Strickerin, bei der eher wenige Fehler passieren und bei der es auf die Zeit ankommt, tatsächlich die sinnvollste.

Jemand, der öfter Fehler macht, ist mit der Nachguck-Taktik besser beraten, aber es ist wirklich nicht die alleinseligmachende, wie ich auf diese Weise ermitteln konnte.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

biene11
Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: So Sep 21, 2008 12:27
Wohnort: Jurasüdfuss Schweiz
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von biene11 » Sa Sep 19, 2015 08:22

Gucken ist immer gut
ABER, vielleicht fehlt es ja am Abstreifer vom Doppelbett

Da könnten die Borsten abgewetzt sein..... Fehlende Haare unten

Woher ich das weiss ,,, nun ich musste sie ersetzen.

LG Romi
Ich bin 60 Jahre alt und bin begeisterte Brother KH 940 mit KR 850+ KG 93 Maschinenstrickerin
neu Silver Reed( Mittelstricker mit Doppelbett
Ich lebe in der Schweiz mit 2 Samtpfote zusammen.

wollhamster
Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: Mi Jan 11, 2006 15:48
Strickmaschine: KH-930, KR-850 und ein paar ältere Schätzchen
Wohnort: Hibbdebach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschen am HNB in Randnähe werden nicht abgestrickt

Beitrag von wollhamster » Sa Sep 19, 2015 08:54

zwirni hat geschrieben: Mein Problem war zeitnah behoben, das hatte ich auch umgehend geschrieben. Hatte ich doch geglaubt, dass es jemandem helfen könnte.
Ich kann Deine Auflösung leider nirgends finden. Wo hast Du sie denn hingeschrieben ?
Sorry aber mit solch trotzigem Verhalten hilfst Du niemandem der sich hier nen Wolf sucht nach der Lösung des Problems !
zwirni hat geschrieben: ..........und werde auch weiterhin weder selbst fehlerhafte Socken tragen noch verschenken.
Hat das jemand von Dir verlangt ? Hier im Thema nicht :ratlos: Ich glaube jetzt interpretierst Du etwas falsch.

@Waltraud,

ja, man merkt es wenn Maschen nicht richtig abgestrickt werden. Weniger hört man es, man spürt es kurz über den Schlitten.
Nette Grüsse
Marion

Die wenigsten Fehltritte begeht man mit den Füßen

http://www.wollpalast.de.tl/
Brother KH-930 & KR-850, Brother KH-230 & KR-230, Brother KX-350 & KX-395

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“