Starthilfe bei Singer 2200

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
luckymirjam
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 26, 2015 14:17
Strickmaschine: Singer 2200
Nähmaschinen: Pfaff 2023 und BabyLock Imaginé.
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von luckymirjam » Mo Nov 02, 2015 17:18

Liebes Forum.

Seit gestern bin ich im Besitz einer Singer 2200, gebraucht gekauft, lag sehr lange herum.
Nach einer Tiefenreinigung versuche ich meine ersten Schritte und stosse dabei immer wieder auf das gleiche Problem.

Ich versuche 1/1 zu stricken und die erste Reihe sieht wunderbar zickizacki aus,Schiene rein, Gewichte anbringen und dann aber schon bei der 2. Reihe blockiert der Schlitten und ich muss ihn anheben und wieder von Neuem beginnen.

Bisher habe ich von Hand gestrickt, habe keinerlei Erfahrung mit Strickmaschinen, aber habe mir Videos von Yout*b* angeschaut und so die Maschine in Betrieb genommen....

Wäre sehr froh, wenn mir jemand schreibt. Besitzt jemand im Forum so eine Maschine und kennt die Tücken?

Liebe Grüsse aus Basel.


Mirjam

Ramona
Mitglied
Beiträge: 643
Registriert: Do Mai 20, 2010 17:37
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von Ramona » Mo Nov 02, 2015 17:56

Hallo Mirjam,
ich habe so eine Maschine, bis zum Zickzack mache ichalles gleich. Wenn ich dann den Kamm eingehängt habe und schön meine Gewichte angebracht habe, stricke ich 3 runden, das gibt einen schöneneren Anfang beim Bund.
Beide Tasten nach dem Anschlag auf rund stellen und die Maschenweite auf 3 oder 4 stellen, dann diese 3 Runden stricken.
Danach stellst Du die Schlitten alle beide auf V und fängst mit dem Bund an.
Hier wird aber alles ganz gut beschrieben, Das Forum heißt Stricknetz und da gehst Du auf Anleitungen,
dann findest Du diese Anleitung,, Doppelbettsocken mit der Singer, vielleicht verstehst Du dann alles besser.
Gutes Gelingen wünsche ich Dir.
LG Ramona
Brother KH 930 KR 850, Brother KH 965 i, Brother KH 270 + KR 260

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 504
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von Hummelbrummel » Mo Nov 02, 2015 18:02

Hallo Miriam,
hast Du alle Nadeln belegt oder jede zweite auf Lücke?
Wenn Nadeln belegt sind, die sich direkt gegenüber stehen, dann stoßen die beim Stricken zusammen. Das geht nicht. Wenn man den Schlitten dann mit Gewalt weiter schiebt, geht was kaputt. (Nadeln oder Schlitten.)
Wenn du auf jeder Nadel strickst, musst Du die beiden Betten so gegeneinander verschieben, dass die Nadeln auf Lücke stehen.
Viel Erfolg
Hummelbrummel

Ramona
Mitglied
Beiträge: 643
Registriert: Do Mai 20, 2010 17:37
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von Ramona » Mo Nov 02, 2015 18:06

upps, das wollte ich noch dabei schreiben, danke Hummelbummel
Brother KH 930 KR 850, Brother KH 965 i, Brother KH 270 + KR 260

luckymirjam
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 26, 2015 14:17
Strickmaschine: Singer 2200
Nähmaschinen: Pfaff 2023 und BabyLock Imaginé.
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von luckymirjam » Mo Nov 02, 2015 19:03

Komisch... ich habe die Nadeln immer versetzt und bei der zweiten Reihe auf Rund gestellt und auf 3...
zwei Mal hat es nicht funktioniert. Ich werde weiter probieren...
Vielleicht stell ich mal ein Bild rein, für ein besseres Verständnis.
Vielen Dank schon mal für Eure Antworten, bin echt am Verzweifeln mit der Maschine ;(.

Strickendes Landei
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: Fr Sep 16, 2011 08:27
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von Strickendes Landei » Mo Nov 02, 2015 19:23

Hallo Mirjam,
wichtig wäre, welche Wolle du verwendest und ob du sie umgewickelt hast, damit sie frei laufen kann.
Je nach Wollstärke oder Material ist die verwendete Maschenweite sehr unterschiedlich.
Liebe Grüße
Sandra

luckymirjam
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 26, 2015 14:17
Strickmaschine: Singer 2200
Nähmaschinen: Pfaff 2023 und BabyLock Imaginé.
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von luckymirjam » Mo Nov 02, 2015 20:08

Liebe Sandra.

Wolle ist auf einer Kone gewickelt und sie kann frei laufen. Ist eine Wolle von der Vorgängerin, tippe auf Polyester Stärke 3-3.5 auf einer Stricknadel.
Ich habe inzwischen noch einen Versuch gestartet und konnte, nachdem ich die Betten etwas weiter auseinander (4) bewegt hatte und die Rundeinstellung auf 4 hatte endlich die 2. Reihe stricken.
Danach blockierte es wieder und zwar stellen sich am Hinteren Bett ein paar Nadeln hoch, der Teil der mit dem Schlitten Kontakt hat und blockiert ihn dann... Wie kann ich das beheben?
Auf dem Vorderen Bett ist alles gut.
Ich wollte ein paar Bilder reinstellen, weiss aber noch nicht, wie das geht...
Ihr seid so toll. Danke, dass ihr helft.

lg
mirjam

luckymirjam
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 26, 2015 14:17
Strickmaschine: Singer 2200
Nähmaschinen: Pfaff 2023 und BabyLock Imaginé.
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von luckymirjam » Mo Nov 02, 2015 21:27

:oops: Oh Mann-------------- Ich habe wahrscheinlich den Fehler gefunden!
Da ich die Maschine heute auseinander gebaut hatte, alle Nadeln gereinigt, Schlitten und Betten geputzt, habe ich vergessen die Nadelsperre wieder einzulegen...
Jetzt habe ich noch einen letzten Versuch für heute gestartet und bin bis zur 3. Reihe ohne Probleme gekommen, danach wollte es nicht weiterstricken und der Faden lag einfach oben lose drauf, als ich mit dem Schlitten zur anderen Seite gefahren bin.

Vielen Dank für Eure Hilfe und Antworten. Ich schau morgen mal weiter.

luckymirjam
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 26, 2015 14:17
Strickmaschine: Singer 2200
Nähmaschinen: Pfaff 2023 und BabyLock Imaginé.
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von luckymirjam » Di Nov 03, 2015 09:17

Liebe alle.

Gestern abend hat mein Mann noch einen Blick auf die Strickmaschine geworfen und festgestellt, dass der rechte Schlittenarm (V-Taste) nicht reagiert.
Er hat dann etwas rumgebastelt und ihn wieder reparieren können, anscheinend war er über die Jahre festgesessen.
Danach montierte ich alles wie oben beschrieben und siehe da... ES FUNKTIONIERTE!!!
Bin total froh! Habe jetzt auch dünnere Wolle auf eine Kone gewickelt und es geht schon viel besser.

-Muss man eigentlich bei der Singer auch die Wolle beim Aufwickeln paraffinieren?

-Der Schlitten läuft gut, aber noch ein bisschen schwer... kann man das irgendwie optimieren oder muss ich ihn wieder "einstricken" (nach 20 Jahre Ruhepause)?

Bis bald.

Mirjam

Strickendes Landei
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: Fr Sep 16, 2011 08:27
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von Strickendes Landei » Di Nov 03, 2015 09:24

Hallo Mirjam,
erstmal Glückwunsch zum Erfolg!

Ich paraffiniere mein Garn nie, andere stricken nur mit Paraffin. Das scheint auch eine Glaubensfrage zu sein.
Allerdings verwende ich oft Industriekonen, die sind bereits strickfertig.

Wenn die Maschine 20 Jahre ohne Bewegung stand, braucht es eine Weile, bis alles wieder geschmeidig ist.
Vorausgesetzt, sie ist nicht so sauber, das sie quieschttrocken ist, dann brauchts ein bisschen Schmierung damits glatter läuft.

Viel Freude beim Stricken und liebe Grüße
Sandra

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 504
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von Hummelbrummel » Di Nov 03, 2015 09:51

Hallo Miriam,
auch von mir herzlichen Glückwunch!
Zum Paraffinieren: Ich habe mal bei einer Sockenwollfirma nachgefragt, wo auf der Banderole das "für Strima geeignet-Zeichen" drauf ist:
Da bekam ich die Antwort: Paraffinieren ist nicht nötig.
Daraufhin habe ich es ausprobiert: Ohne Paraffinieren: Fallmaschen, übergelegte und nicht abgestrickte Maschen, Garngewurschtel.....
gleiches Garn mit Paraffin vorbereitet: alles super. Aber das war Sockenwolle, die ich sowieso umwickeln musste.
Seither paraffiniere ich die immer.
(Die fertigen Konen, die ich bisher verwendet habe, habe ich auch nicht paraffiniert und auf ganz einfachen Strickmaschinen, wo man den Faden von Hand in die Nadeln einlegen muss, stricke ich das Garn auch so, wie es vom Originalknäul kommt.)
Im Zweifelsfalle muss man probieren. (Ich stricke nicht auf einer Singer, aber auf einem im Prinzip ähnlichen Doppelbett-Modell)

Zur Schwergängigkeit. Das hat bei mir zwei mögliche Ursachen: Beim Stricken fallen ja Fussel und Staub an, die kleben mit der Zeit an den Stellen fest, wo der Schlitten auf Schienen läuft oder Kontakt zu den Nadeln hat oder dazwischen. Das bremst und die muss man ab und zu entfernen.
Mit der Zeit lernt man schon die bevorzugten Stellen an seinem Schlitten kennen.
Und dann ist da eben der Bereich, wo der Schlitten auf dem Bett aufliegt und die Reibung beim Schieben entsteht. (Schiene, Leiste, Führung). Da wirkt ein Tröpfchen Öl bei mir tatsächlich wahre Wunder.
Aber unbedingt nur minimal verwenden! Sonst kleben die Fussel am Öl fest, das macht's nicht besser.
Ich reibe oft nur mit einem leicht geölten Tuch (Ballistol, nicht harzendes Nähmaschinenöl sollte auch gehen) über die betreffenden Stellen an Schlitten oder Bett. Das reicht bei mir. Oder ich gebe ein Tröpfchen an der Stelle an die Schiene, wo ich weiß, dass der Schlitten das beim Schieben verteilen wird.

Viel Erfolg
Hummelbrummel

luckymirjam
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 26, 2015 14:17
Strickmaschine: Singer 2200
Nähmaschinen: Pfaff 2023 und BabyLock Imaginé.
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von luckymirjam » Di Nov 03, 2015 10:47

Liebe Sandra, liebe Hummelbrummel.

Vielen Dank für Eure Tips!
Mein Mann hat mir schon angeboten, die Schlitten komplett auseinander zubauen und zu reinigen... soll ich das annehmen? Oder kann dabei was kaputt gehen? Er ist schon sehr vorsichtig, ich will nur nicht "schlafende Hunde" wecken und dann Ersatzteile suchen müssen.

Ballistol werde ich mir zulegen, habe mit Nähmaschinenöl geölt gehabt.
Gut zu wissen, dass der Schlitten ein Eigenleben und Vorlieben besitzt... hätte ich nicht gedacht. Werde ihn jetzt mit etwas mehr Einsicht behandeln, wenn er mal wieder rummuckt ;).

Mit dem Paraffinieren werde ich mal ausprobieren. Gestern hat es dann doch schon einige Maschen gegeben, die nicht gestrickt wurden.

Einen schönen Tag und bis bald.

Mirjam

luckymirjam
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mo Okt 26, 2015 14:17
Strickmaschine: Singer 2200
Nähmaschinen: Pfaff 2023 und BabyLock Imaginé.
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Starthilfe bei Singer 2200

Beitrag von luckymirjam » So Dez 27, 2015 18:31

Hallo wieder!

Ich habe endlich etwas Zeit um mich wieder mit der Strickmaschine anzufreunden.
Heute schon verschiedene Muster probegestrickt (1/1, Zopfmuster, Fantasiemuster) und es geht eigentlich sehr gut.
Jetzt wollte ich mich mal an meine Memo-matic 1 wagen und habe sie bereits angebracht.
Nun habe ich festgestellt, dass der zweite Garnführer und der Bürstenabweiser (Bild 47&48 in Anleitung) fehlen... und bin etwas enttäuscht, da die Frau, die sie mir verkauft hat, gesagt hatte, dass sie komplett sei. Naja. Das einzige Teil was dabei war, sieht aus wie ein zweiter Garnführer, wird aber unter den kompletten hinteren Schlitten gesetzt, wenn man es googelt sieht man es: 2. Garnführer Singer, Bilder.

Meine Frage nun. Ersetzt dieses grosse Teil einfach die zwei fehlende Teile bei mir? :ratlos:

Ich träume schon von Norweger Strickerei...

Würde mich riesig freuen, wenn ihr euch wieder zahlreich meldet.

Liebe Grüsse,


Mirjam

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“