Maschine macht laufend Fehler

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
alfila
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Do Apr 20, 2017 10:20
Strickmaschine: Empisal Knitmaster 360 K Doppelbett SRP-50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Maschine macht laufend Fehler

Beitrag von alfila » Sa Sep 30, 2017 20:25

Hallo liebe Strickerinnen
Den ganzen Sommer war im Haus Friede , .....da habe ich nicht auf der Maschine gestrickt aber jetzt geht es wieder los.Was im Vorjahr geklappt hat funktioniert nicht mehr. Ständig bleiben auch schon von Anfang an die Maschen hängen oder es reißt der Faden ab oder sie geht ganz schwer zum Drüberziehen. Obwohl ich alles tüchtig geschmiert habe. Zu guter Letzt habe ich auch noch meine Umhängenadel verlegt. Leider gibt es verschiedene Größen und ich weiß nicht welche.
Wenn jemand Rat weiß wäre ich echt Dankbar ,denn wenns so weitergeht trenne ich mich wieder von meiner Empisal Knitmaster 360 obwohl ich so gerne darauf gestrickt hätte.
Vorerst vielen Dank
LG Martina

strickmarie
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: Fr Okt 29, 2010 13:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschine macht laufend Fehler

Beitrag von strickmarie » Sa Sep 30, 2017 20:42

Hallo Martina,

kontrolliere doch bitte erst einmal deine Nadelsperrschiene, vielleicht ist die platt und muss neu gemacht werden. Auch wenn man die Maschine nicht benutzt hat, wird die Sperrschiene trotzdem platt.Deine Empisal 360 ist eine Feinstrickmaschine mit 4,5mm Nadelabstand, da kannst du eine ganz normale Umhängenadel nehmen.
Ich würde mich auf keinen Fall von dieser Maschine trennen, das kann dir auch bei jeder anderen passieren. Probiere es noch mal in aller Ruhe und Schritt für Schritt und gib nicht so schnell auf.

Viele Grüße
strickmarie

alfila
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Do Apr 20, 2017 10:20
Strickmaschine: Empisal Knitmaster 360 K Doppelbett SRP-50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Maschine macht laufend Fehler

Beitrag von alfila » Sa Sep 30, 2017 21:46

Hallo
Danke für deine Antwort, da ist mir schon mal wegen der Nadel geholfen. Die Nadelsperrschiene habe ich vergangenen Winter gemacht aber ich werde sie mir mal ansehen, vielleicht liegt es wieder mal daran. Ich habe ein echtes Problem auch mit den hängenbleibenden Fäden am Gitter. Ich bringe sie da nicht mehr raus ohne das dabei die Maschen purzeln. Irgendwann bin ich schweißgebadet und habe wieder mal nix zustande gebracht ausser auftrennen. Aber ich habe jetzt wieder Mut geschöpft, ich versuch es wieder. Das Los des blutigen Anfänger!!!
Danke jedenfalls noch mal für deine Hilfe
LG Martina

alfila
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Do Apr 20, 2017 10:20
Strickmaschine: Empisal Knitmaster 360 K Doppelbett SRP-50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Maschine macht laufend Fehler

Beitrag von alfila » Di Okt 03, 2017 18:14

Hallo Strickmarie
Dein Tipp war super richtig, ich habe nun die Nadelsperrschiene neu gepolstert und seither läuft sie wie ein Glöcklein! Ehrlich gesagt wäre ich nicht von alleine draufgekommen da ich sie erst im Vorjahr gemacht habe aber wie man sieht .......Danke nochmal dafür!!!!!
Eine Frage hätte ich noch bitte :
Wie macht ihr das mit dem Doppelbett? Ich stricke ein Bündchen damit und dann mit dem oberen Teil, Glatt rechts oder Norweger, weiter. Ich habe bis jetzt das Doppelbett einfach nur runtergeschoben so weit es ging halt aber da zieht man sich doch des öfteren am Strickteil Fäden? Baut ihr das dann ganz ab?
oder wie macht ihr das?
Vielleicht hat da noch jemand einen Tipp für mich.
LG Martina

strickmarie
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: Fr Okt 29, 2010 13:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschine macht laufend Fehler

Beitrag von strickmarie » Di Okt 03, 2017 18:28

Hallo Martina,

du musst erst die Maschen vom Vorderbett auf das hintere Nadelbett umhängen und dann das vordere Doppelbett absenken. Wenn dich dann das vordere Nadelbett stört, kannst du es mit einem Tuch abdecken oder dir dafür extra die Abdeckplatten fürs Doppelbett kaufen. Ich hoffe, ich habe dir damit weiter geholfen.

Viele Grüße
strickmarie

alfila
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: Do Apr 20, 2017 10:20
Strickmaschine: Empisal Knitmaster 360 K Doppelbett SRP-50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Maschine macht laufend Fehler

Beitrag von alfila » Di Okt 03, 2017 20:58

Hallo Strickmarie
Die Idee mit dem Tuch ist super! Danke, das werde ich gleich machen , da zieht es dann keine Fäden mehr
LG Martina

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5635
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschine macht laufend Fehler

Beitrag von Michaela » Di Okt 03, 2017 23:36

Wie macht ihr das mit dem Doppelbett? Ich stricke ein Bündchen damit und dann mit dem oberen Teil, Glatt rechts oder Norweger, weiter. Ich habe bis jetzt das Doppelbett einfach nur runtergeschoben so weit es ging halt aber da zieht man sich doch des öfteren am Strickteil Fäden? Baut ihr das dann ganz ab?
Mir ist das noch nicht passiert, dass ich am vorderen Nadelbett Fäden gezogen habe, durch die Gewichte am Kamm hängt das Gestrick doch ziemlich straff hinunter. Ich baue daher auch nichts ab.
Die Idee mit dem Tuch ist prima, dann bleibt man nicht mit dem eigenen Strickpulli am Maschengitter hängen :wink:
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“