Seite 1 von 1

Ärmel von oben eingestrickt... fertig

Verfasst: So Aug 05, 2018 13:08
von Kraut2010
Hallo!

Ich habe folgendes Problem:
Ich habe mir dieses Top:
Bild
https://www.ravelry.com/patterns/library/bokeh-tank
Bild
Armausschnitt

auf der Maschine nach gestrickt und nun festgestellt, dass die Materialmischung Leinen/ Mohair, für mich als Top nicht geht weil viel zu warm. Nun möchte ich gerne Ärmel stricken und aus dem Topp einen Langarmpullover machen. Mein Problem ist nun dass ich nur noch sehr knapp Wolle habe und ich die Ärmel gerne - wie Diana Sullivan es in einem Video zeigt von oben ein stricken möchte . Weiß allerdings nicht wie ich das mit dieser Form vom Armausschnitt machen soll....Ob das überhaupt möglich ist wegen der Raglanabnahmen im unteren Ärmelteil. Vielleicht weiß da jemand einen Tipp oder wie würdet ihr da vorgehen?

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: So Aug 05, 2018 16:37
von Maja
Hallo Babara

Bei geschlossener Seitennaht wird es an der Maschine wohl nicht funktionieren.Ich habe auch schon mal einen Ärmel von oben angestrickt das ging ganz gut. Schulternaht mittig an die Maschine hängen ca 10 Maschen l,u r, dazu hängen ein paar Reihen stricken wieder hochhängen usw bis zur Seitennaht und dann die Länge des Ärmels.Hat bei mir ganz gut geklappt.

Gruß
maja

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: So Aug 05, 2018 16:44
von Kraut2010
Hallo!

Danke! Nein die Seitennaht ist noch nicht geschlossen. Ich weiß nur nicht wie ich dass bei dieser Konstruktion mit der quasi halb- Raglanschrägung machen soll.

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: So Aug 05, 2018 17:09
von empisal
Hallo Barbara,
was meinst Du mit halb-Raglanschrägung ? Mein Armloch sieht auch so aus. Zuerst gerade Maschen abketten - dann schräg hinauf abnehmen und dann gerade hinauf bis zur Schulternaht.
L.G.empisal

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: So Aug 05, 2018 18:00
von Kraut2010
Hallo!
empisal hat geschrieben:
So Aug 05, 2018 17:09
Hallo Barbara,
was meinst Du mit halb-Raglanschrägung ? Mein Armloch sieht auch so aus. Zuerst gerade Maschen abketten - dann schräg hinauf abnehmen und dann gerade hinauf bis zur Schulternaht.
L.G.empisal
Ich möchte ja von oben stricken, von unten wäre es mir schon klar, nur wegen der Wollknappheit wäre für mich der umgekehrte Weg besser, dann könnte ich wenn die Wolle nicht reicht, nur dreiviertel Ärmel oder eventuell nur Halbärmel stricken.

Ich habe am Beginn des Armausschnittes 12 Maschen ab gekettet und dann nochmals 12 Maschen in jeder zweiten Reihe, eben wie man das bei Raglanschräge macht, abgenommen. Ab da dann keine Abnahmen mehr und gerade hoch gestrickt bis zur Schulterschräge. Das ergibt ja keinen runden Armausschnitt wie man das bei einem Armausschnitt bei einem Ärmel mit Kugelform hat, sondern quasi eine Ärmelform wie bei einem Halbpatentärmel.
Wenn ich mir das Video von Diana Sullivan anschaue , strickt man ja von oben zuerst einige Reihen mit mehr Zunahmen der M rechts und links und dann bis zur Kurve fast am Ende der Ärmelkugel nur immer eine Zunahme. Ich habe ja durch meine Armausschnitt-Version unten die 12 M im Stille von Raglan und dann noch die 12 M die ich am Anfang auf einmal angekettet habe wie mache ich das dann da? Es wäre schön wenn ich am ein gestrickten Ärmel die gegen gleiche Abnahme (da müsste es ja dann Zunahme sein) machen könnte. Ich versuche es jetzt einfach mal

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: Mo Aug 06, 2018 17:25
von Kraut2010
Hallo!

Ernüchterung :-( wenn ich Ärmel ein stricken will , werde ich wohl beide Teile bis zum Armausschnittbeginn nochmals auftrennen müssen... Die Armausschnitte sind für Ärmel viel zu weit. Ich habe jetzt herumprobiert egal wie ich es mache schaut es nicht gut aus. Beim Ärmel von oben einstricken wird der Ärmel viel zu weit.

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: Mo Aug 06, 2018 19:29
von Irene Winter
Hallo Barbara,
das leuchtet mir nicht ein, das Leibteil ist doch in den Proportionen völlig ok! Ich habe auch schon mehrmals so von oben eingestrickt und dabei nur den Armumfang an der Achsel und die Kugelhöhe mit der Maschenprobe des Leibteils errechnet. Die aufzunehmenden Maschen an den Leibteilen (also nicht jede, und in der Achselhhöhle alle auf einmal) und die Zunahmen habe ich dann gleichmäßig verteilt. Vielleicht habe ich aber auch nur Glück gehabt, dass es gepasst hat. Vielleicht gehts doch noch?

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: Mo Aug 06, 2018 19:33
von empisal
Hallo,
ich denke die Armlöcher bei ärmellosen Pullis sind größer, als die bei einem Pullover mit eingesetzten Ärmel.
L.G.empisal

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: Mo Aug 06, 2018 19:53
von Kraut2010
Irene Winter hat geschrieben:
Mo Aug 06, 2018 19:29
Hallo Barbara,
das leuchtet mir nicht ein, das Leibteil ist doch in den Proportionen völlig ok! Ich habe auch schon mehrmals so von oben eingestrickt und dabei nur den Armumfang an der Achsel und die Kugelhöhe mit der Maschenprobe des Leibteils errechnet. Die aufzunehmenden Maschen an den Leibteilen (also nicht jede, und in der Achselhhöhle alle auf einmal) und die Zunahmen habe ich dann gleichmäßig verteilt. Vielleicht habe ich aber auch nur Glück gehabt, dass es gepasst hat. Vielleicht gehts doch noch?
Danke für deinen Beitrag. Ich habe das ganze jetzt nochmals probiert und bin so vorgegangen wie du das beschrieben hast. Jetzt geht es auf einmal :D mein Denkfehler war, dass ich aus jeder Randmasche des Armausschnittes eine Masche auf die Nadeln nahm und das sind viel zu viel Maschen. Da der Armausschnitt schon etwas groß ist. Das war jetzt mein 4ter Anlauf und nun habe ich es kapiert. Allerdings muss ich jetzt noch auf Wolle warten - habe nachbestellt- da ich durch das viele trennen das Garn recht strapaziert habe und das jetzt auch bestimmt nicht mehr reichen wird. Leinengarn habe ich genügend, nur das Mohair wird nicht reichen. Da ich aber nur noch die beiden Ärmel stricken muss, kann ich das verkrafteten wenn die Partienr. der Wolle nicht mehr die gleiche ist.
so sieht mein Testergebnis es jetzt aus:
Angezogen ist auch die Armkugel glatt.
Bild

Bild

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: Mo Aug 06, 2018 19:57
von empisal
Hallo Barbara,
das sieht ja toll aus, muss ich auch mal probieren.
L.G.
empisal

Re: Ärmel von oben eingestrickt...

Verfasst: Mo Aug 06, 2018 21:52
von Irene Winter
Dacht ichs mir doch!
Ich hasse ribbeln, was bei mir auftrennen heißt.
Ein bisschen was geht immer, wenn man eine Maschenprobe hat.
Dein Erfolg freut mich sehr!

Re: Ärmel von oben eingestrickt... fertig

Verfasst: Do Aug 16, 2018 08:40
von Kraut2010
Hallo!

Der Pulli ist fertig. Die Ärmel hätten etwas weiter sein dürfen und an der Technikausführung muss ich noch arbeiten......

Bild

Bild

Re: Ärmel von oben eingestrickt... fertig

Verfasst: Do Aug 16, 2018 09:00
von beaune
Hallo Barbara,
der ist dir aber toll gelungen!!! Gefällt mir sehr gut und ich würde ihn sofort übernehmen.... 8-) :biggrin:

Wie läuft das Einstricken von oben? Hängt man da die ganze Armöffnung auf einmal auf (wenn die Seiten noch nicht geschlossen sind) und strickt mit stillgelegten Maschen und verlängert in jeder 2. Reihe? Oder hängt der Pulli nur mit wenigen Maschen an der Maschine und man hängt immer wieder Maschen dazu?
Wäre lieb, wenn du mir das noch kurz erläutern könntest!

Viele liebe Grüße
Beaune

Re: Ärmel von oben eingestrickt... fertig

Verfasst: Do Aug 16, 2018 09:20
von Kraut2010
Hallo!

Danke für dein Lob!

Ich habe das nach dem Video von Diana Sullivan gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=1wRYJMb60q4
Dann habe ich noch dieses Video gefunden:
https://images4-b.ravelrycache.com/uplo ... medium.jpg

Re: Ärmel von oben eingestrickt... fertig

Verfasst: Do Aug 16, 2018 14:08
von beaune
Vielen Dank, das werde ich mir gleich in die Bibliothek packen. :-)

Re: Ärmel von oben eingestrickt... fertig

Verfasst: Fr Aug 17, 2018 07:14
von Anna1966
Hallo Barbara,

Das ist sehr schön geworden. Viel Dank für die Links. Das hilft schon enorm weiter.

Liebe Grüße von Anna