Seite 1 von 1

Welche Wolle für "Dale of Norway" Pullover?

Verfasst: Sa Jan 12, 2019 16:07
von heija
Welche Wolle ist empfehlenswert für einen Pulli im Stil "Dale of Norway"?
So in dieser Richtung ungefähr: https://no.daleofnorway.com/setesdal-unisex-genser
Es soll ein Männerpullover werden, maschinenwaschbar und robust einerseits, aber möglichs reine Wolle oder hoher Wollanteil andererseits... Junggeselle mit "waschen tut die Waschmaschine"-Einstellung ohne Mama im Hintergrund.
Und mit der Maschine (Feinstricker) gut zu stricken. Ich kann nur im Internet einkaufen, wg. meiner Behinderung.
Welche Wolle ratet Ihr mir zu nehmen?
LG
Heija

Re: Welche Wolle für "Dale of Norway" Pullover?

Verfasst: Sa Jan 12, 2019 16:16
von heija
Von der Wollstärke vielleicht eher wie diese hier:https://www.garnstudio.com/pattern.php?id=1948&cid=9
Drops karisma 4-fädig, Nadelstärke 4
Lauflänge ist nicht angegeben. Oder ist dünner besser, damit meine Strickmaschine sich nicht so abquält? Bzw, ich... Nadelstärke 4 kommt reichlich vor.

Re: Welche Wolle für "Dale of Norway" Pullover?

Verfasst: Sa Jan 12, 2019 17:56
von Satimi
Moin Heija,
die Drops Karisma hat 100 m Ll auf 50 g. Das ist für einen Feinstricker schon grenzwertig (eventuell auf jeder zweiten Nadel stricken). Und wenn ich dann noch die Norwegertechnik dazurechne, dann wäre mir das Endprodukt erheblich zu dick.
Ich würde wahrscheinlich zu ganz normaler vierfacher Sockenwolle greifen oder Cool Wool 2000 mit 165 m Ll per 50 g.

Re: Welche Wolle für "Dale of Norway" Pullover?

Verfasst: Sa Jan 12, 2019 18:05
von Michaela
heija hat geschrieben:
Sa Jan 12, 2019 16:16
Von der Wollstärke vielleicht eher wie diese hier:https://www.garnstudio.com/pattern.php?id=1948&cid=9
Drops karisma 4-fädig, Nadelstärke 4
Lauflänge ist nicht angegeben. Oder ist dünner besser, damit meine Strickmaschine sich nicht so abquält? Bzw, ich... Nadelstärke 4 kommt reichlich vor.
Vieeel zu dick, packt die Maschine wohl nicht. Lauflänge ist 50 g = etwa 100 Meter, 22 M. x 30 R. auf Ndl. Nr. 3,5.

Waschbare reine Schurwolle wäre beispielsweise dieses Produkt von Supergarne https://www.supergarne.com/Classic+Wool,i11.htm mit 28 Maschen/10cm.

Re: Welche Wolle für "Dale of Norway" Pullover?

Verfasst: So Jan 13, 2019 10:47
von Kerstin
heija hat geschrieben:
Sa Jan 12, 2019 16:07
Junggeselle mit "waschen tut die Waschmaschine"-Einstellung ohne Mama im Hintergrund.
Auch wenn das fertige Teil in die Waschmaschine darf, solltest du den Empfänger ausdrücklich darauf hinweisen, dass Wolle a) ein spezielles Waschmittel und b) ein spezielles Wollprogramm benötigt. Sonst landet so ein Pullover schnell mal in der normalen 40°-Wäsche mit normalem Waschmittel, und dann ist er ruiniert.

Übrigens wasche ich auch Garne, die für "Handwäsche" deklariert sind, im Wollprogramm mit Wollwaschmittel in der Maschine. Das geht problemlos.

Zahlreiche Grüße
Kerstin

Re: Welche Wolle für "Dale of Norway" Pullover?

Verfasst: So Jan 13, 2019 12:27
von Knackendöffel Maren
Hallo,
Ich würde eventuell Strumpfwolle nehmen, die ist filzfrei. Es gibt eine dänische, die heisst Arwetta, die ist weicher als die üblichen Strumpfgarne. Dicker darf die Wolle keinesfalls sein, denn sie liegt durch die Muster doppelt wegen der Spannfäden.
Ausserdem würde ich jedem empfehlen so ein Teil immer im Waschsack in der Maschine zu waschen und wenig Waschmittel zu nehmen.

Re: Welche Wolle für "Dale of Norway" Pullover?

Verfasst: So Jan 13, 2019 12:41
von Satimi
Moin,
nur mal so am Rande: Stricksachen aus reiner Schurwolle muss man nicht zwingend waschen. Einfach über Nacht an die frische Luft und gut ist. Schlechte Gerüche sind ganz schnell verschwunden. Gewaschen muss das Teil nur, wenn es voll gekleckert wurde. Spart Arbeit und schont die Umwelt.