Seite 3 von 4

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Fr Mär 22, 2019 13:05
von Knackendöffel Maren
Hallo,
eigentlich hatte ich doch schon genug Ärger mit meiner "Neuen", aber es war wohl noch nicht genug.
Ich schreibe das hier, damit euch nicht der gleiche Ärger widerfährt oder wenigstens die Suche verkürzt.
Die Proben waren ja erfolgreich gestrickt, nun wollte ich einen Norwegerpulli stricken mit einem hinten gerundeten Saum, das heisst, einige Reihen von der Mitte aus verlängern. Dabei stellte ich fest, dass ich an der rechten Seite Probleme mit der Ruhestellung hatte. Der Schlitten verhakte sich und ließ sich nicht über die nach vorne geschobenen Nadeln schieben. Dann ging die Suche nach dem Fehler los. Ich habe meinen Schlitten auf die Maschine meiner Freundin gesetzt, da funktionierte es, der Schlitten meiner Freundin funktionierte bei mir auch nicht. Wir haben drei Bleche an den Maschinen getauscht, auch das brachte uns nicht weiter. Das nächste war die Wasserwaage, war auch nicht überzeugend, das Nadelbett schien in Ordnung zu sein.
Ich habe die Sperrschiene an der Seite ein ganzes Stück herausgezogen, da war auch nichts Auffälliges. Dann haben wir mit einer Schublehre die Abstände zwischen Schlittenschiene und den Nadelköpfen bei herausgeschobenen Nadeln an beiden Seiten gemessen, da gab es einen Unterschied, der uns zu gross vorkam. Das war die richtige Fährte, die Nadelsperrschiene war an der rechten Seite nich ganz vorne und die Nadeln daher auch nicht, das war der entscheidende Millimeter, nach dem ich die Schiene ganz nach vorne geschoben habe, liessen sich die Nadeln auch weiter herausschieben und der Schlitten fuhr ohne zu meckern über die Nadeln, allerdings war dann das Problem an der anderen Seite. Nachdem wir die Sperrschiene ganz herausgezogen hatten, saheh wir, dass diese Schiene eine Fehlproduktion war. Das Blech der Schiene ist eigentlich ein flaches U, in das der Schaumstoff geklebt wird, aber bei mir war das Blech schief gebogen und die Schiene war einer einer Stelle breiter, ohne Biegung und an der anderen Seite war die Biegung breiter, aber schief.
Das erklärt auch, warum die durch den Schaumstoff geschraubt war.
Morgen habe ich bei mir Stricktreff und ich bekomme eine neue Sperrschiene mitgebracht. Meine stille Hoffnung ist, dass es dann funktioniert.
Eine Maschine ohne die Möglichkeit, Maschen in Ruhestellung zu schieben ist unbrauchbar, wenn man an Schulterschägungen oder Ausschnitte denkt.

So eine Scheissmaschine habe ich noch nie gehabt, nicht mal eine gebrauchte und diese ist neu! Wahrscheinlich ein Montagsmodell.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Fr Mär 22, 2019 14:53
von Kraut2010
Hallo!
Liebe Maren dir bleibt anscheinend nichts erspart. Nur gut dass du dir immer wieder zu helfen weist.Ich wäre da total aufgeschmissen und würde verzweifeln. Hoffe für dich dass es bald ein gutes Ende nimmt und du tolle sachen auf der Maschine stricken kannst.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Fr Mär 22, 2019 15:41
von strick-rosy
Liebe Maren, Du hast Dich so auf diese Maschine gefreut.
Wenn ich lese, wieviel Arbeit und Geduld da schon rein gesteckt hast. Ich bewundere Dich.

Bei mir hätte sie wahrscheinlich fliegen gelernt.
Aber ich will keine dummen Witze machen.

Ich wünsche Dir, das Du bei dem Stricktreffen die richtige Nadelsperrschiene bekommst und endlich stricken kannst.
Liebe Grüße
Sylvia

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Fr Mär 22, 2019 16:41
von Knackendöffel Maren
Nun mal nicht den Teufel an die Wand, wegen richtiger Sperrschiene😊
Ich war ja schon angefangen, das Bündchen ist fertig, das habe ich mit Kontrast rausgeworfen, als ich merkte, dass der Leerlauf nicht wollte wie ich. Ich stehe dann vor der Frage, 292 Maschen wieder in die Maschine hängen oder neu anfangen. Der Anschlag war auch schon so mühsam, der wollte immer nicht abstricken, nur mit vorgeschobenen Nadeln.

Es ist ja schon ein Glück, dass ich von Frau Ferdousi so schnell eine so lange Sperrschiene bekomme, 1,25 m die gibt's nicht so oft.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Sa Mär 23, 2019 17:58
von Alex.andra
Habe viel gelernt durch diese Beichte! Danke dafür!!

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Sa Mär 23, 2019 18:06
von zwirni
Ich drück dir feste die Daumen, dass es mit der neuen Sperrschiene endlich ein gutes Ende nimmt und die Maschine zukünftig das tut, was sie soll.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Sa Mär 23, 2019 19:26
von Knackendöffel Maren
Hallo,
Heute war Stricktreff, habe die neue Sperrschiene, Juchu, sie strickt!
Ich hoffe, dass jetzt nicht der nächste Fehler auftaucht. Meinen angefangenen Pulli habe ich eben wieder in die Nadeln gehängt.
Das waren nur 292 Maschen😮

Die neue Sperrschiene ist 2mm schmaler, was mich etwas irritiert ist, da die Sperrschiene von Monika Bauer breiter ist und die Schrauben, die die Schiene an Ort und Stelle halten sollen mehr für eine breite Schiene sprechen. Mir ist das inzwischen egal, noch sitzt diese neue Sperrschiene bombenfest und wenn die Spannung des Schaumstoffes nachlässt werde ich mir etwas einfallen lassen oder eine neue Schiene kaufen, ich möchte endlich stricken😊

Drückt mir die Daumen, dass dies jetzt die letzte Hürde war.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Sa Mär 23, 2019 23:02
von lillywhite
Knackendöffel Maren hat geschrieben:
Sa Mär 23, 2019 19:26
Drückt mir die Daumen, dass dies jetzt die letzte Hürde war.
Machen wir!

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: So Mär 24, 2019 09:02
von Strickendes Landei
Hallo zusammen!

Maren,
wir drücken dir Daumen und Zehen!
Du hast so viel Energie in diese Maschine gesteckt, jetzt MUSS sie sich mal revanchieren...

Liebe Grüße
Sandra

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: So Mär 24, 2019 22:51
von Knackendöffel Maren
Guten Abend,
ich bin immer noch nicht fertig, schaut mal:

Musterfehler.jpg
Musterfehler.jpg (68.98 KiB) 3141 mal betrachtet

Als ich merkte, dass ich auf der rechten Seite meines Pullovers lange Spannfäden hatte, war mir klar, dass da etwas nicht stimmt, denn ich hatte nur maximal über 3 Maschen Spannfäden gelocht.
Daher habe ich eine Probe in einem übersichtlicheren Muster gestrickt und zwar nur über die Rechte Seite, weil die linke Seite korrekt strickte. (Der Transportschaden war auf der linken Seite)
Der Schlitten meiner Freundin strickte auf meiner Maschine korrekt. Einen Fehler der selbst gelochten Karte schließe ich aus, dann wäre das Muster auch im mittleren Bereich falsch. Die eine durchgehende helle Reihe vor dem oberen Drittel liegt an mir. Dort habe ich noch einmal von Reihe 1 an neu programmiert. Die Fehler liegen etwa im Bereich ab Masche 50.
Die Mustertrommeln sind beweglich.
Ihr Lochkartenstricker könnt ihr mir weiterhelfen? Habt ihr noch eine Idee, wo man den Fehler suchen könnte.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Mo Mär 25, 2019 07:23
von beaune
Guten Morgen Maren.

Das ist eine komische Sache, doch wenn der Schlitten deiner Freundin funktioniert, dann muss es ja an deinem Schlitten irgendwo liegen. Allerdings irritiert mich die Tatsache, dass die linke Seite ordentlich strickt. Das, was ich im Kopf habe, würde eine Störung über die ganze Breite verursachen. Aber du kannst ja trotzdem mal schauen...
Ich würde mal den mittleren Hebel kontrollieren, der die Musterautomatik-Nasen im Weiterfahren des Schlittens wieder auf 0-Stellung bringt, damit sie die neue Musterreihe abnehmen können..Der war bei mir mal halb abgebrochen und hat auch die Bemusterung in einer Richtung gestört.
2019-03-25 07.20.46.jpg
2019-03-25 07.20.46.jpg (142.29 KiB) 3119 mal betrachtet
Oder auch die einzelnen Teile der Musterautomatik unten am Schlitten, ob die sich wieder in 0-Stellung bringen lassen. Dazu die Lochkarte auf eine ungelochte Reihe bringen und den Hebel auf Kreis feststellen, damit sie sich nicht weiter dreht. Dann mit dem Schlitten einmal hin und her fahren, dann sollte die Musterautomatik keine eingedrückten Teile unten haben.
2019-03-25 07.10.50.jpg
2019-03-25 07.10.50.jpg (156.45 KiB) 3119 mal betrachtet
Viele Grüße
Beaune

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Mo Mär 25, 2019 10:53
von Knackendöffel Maren
Danke für deine Mühe, ich habe gerade deine Vorschläge überprüft. Das ist alles in Ordnung .
Es wäre viel besser, man wüsste wo der Fehler liegt, so stochert man nach der Stecknadel im Heuhaufen.☺
Ich werde heute noch mal über die ganze Maschinenbreite einen Versuch starten. Mir ist noch nicht ganz klar, ob der Fehler immer nur in einer Strickrichtung auftritt.

So ganz habe ich die Arbeitsweise der Lochkartenautomatik auch noch nicht verstanden.
Ist es richtig dass, in der ersten Reihe die erste Musterreihe in die Trommeln geladen wird, das ist die Reihe, bei der der Schalter an der Automatik noch auf O steht. Beim Stricken der zweiten Reihe wird die erste Musterreihe gestrickt, die in den Trommeln gespeichert wurde und die 2. Musterreihe vorgewählt? Nur so kann ich mir das vorstellen.

Die Maschine steht am Motor und daher an gekröpften Schraubzwingen. Das müsste sie doch wohl vertragen, andere Lochkartenmaschinen stehen auch schräge, weil sie ein Doppelbett haben. Diese Maschine ist nicht für ein Doppelbett vorgesehen.

Gestern haben meine Freundin und ich die Maschine nochmal auseinander gebaut, nichts Auffälliges, dabei habe ich die beiden verbogenen Teile des Maschengitters, die ich versucht habe wieder gerade zu biegen, gleich mit eingebaut. Wenigstens das war ein Erfolg, das Maschengitter sieht wieder makellos aus, Sunny Choi kann seine Ersatzteile behalten😊
Früher habe ich viele Zahnregulierungen für Kinder gebogen, allerdings hatte ich dafür bessere Zangen als jetzt für die Zähne des Maschengitters😊

Spätestens beim nächsten Misserfolg treffen wir uns hier wieder!
Natürlich auch dann, wenn diese Geschichte endlich zu Ende ist und ich Hurra schreie.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Mo Mär 25, 2019 16:19
von wischelundwuschel
Oh, das tut mir so leid....da hast Du ja richtig in die volle Schei.... gegriffen. Gute Werbung ist das nicht für China Ware....schade eigentlich. Wäre ja ein guter Markt für Sunny gewesen....wäre. Drücke Dir dolle die Daumen, dass Du den Fehler findest und die Maschine sauber strickt. Lieben Gruss von umme Ecke aus dem südlichen Hamburg

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Mo Mär 25, 2019 17:17
von JadziaDax
Für mich sieht es so aus, als ob der Fehler nur in einer Richtung auftritt, die falschen pinken Maschen kommen ja nur alle zwei Reihen vor (bis auf eine Stelle). Wenn ich es mir räumlich richtig vorstelle und das Strickstück im Geiste an die Maschine hänge und weiß, dass die korrekt gestrickten Maschen zur Mitte hin hingen, hast du auf der Seite der Maschine gestrickt, die Lochkarteneinheit abgewandt ist, oder? Rechts oder links sind ja immer eine Sache des Blickwinkels, daher diese Art es auszudrücken... Ist es möglich, dass du nicht weit genug mit dem Schlitten an der Lochkarteneinheit vorbeigefahren bist? Du musst ja mit beiden Trommeln an allen "Fingern" entlangfahren, damit sie das Muster einlesen. Ich hatte mal ähnliche merkwürdige Musterfehler bei einer Vorderteilschulter eines Norwegerpullunders, wo ich mit dem Schlitten zunächst nicht weit genug gefahren bin. Das war auch nur jede zweite Reihe, weil die eine Trommel noch alles eingelesen hat, die andere nur einen Teil.
Wobei das natürlich nicht dazu passt, dass mit dem Schlitten deiner Freundin alles klappte... Und die ersten anderhalb Rapporte sind ja auch noch ok, das passt auch nicht zu der Theorie.

Ich bin dir übrigens sehr, sehr dankbar für deinen ausführlichen Bericht - ich hatte diese Maschine auf meiner internen Auswahlliste und hätte sie fast bestellt. Jetzt habe ich eine gebrauchten Empisal F370 erstanden, mit der ich zwar auch so meine Probleme habe, aber lange nicht so schlimm wie du. Sunny hat also tatsächlich eine Kundin für diese Maschine verloren.

Viele Grüße
Christy

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Mo Mär 25, 2019 19:44
von kako
Hallo Maren,

ich vermute auch wie Christy, dass du mit deinem Schlitten nicht komplett über die Bemusterungseinheit gefahren bist, weil das Strickstück ja nur auf der einen Hälfte hing.

Hier in diesem Video wird am Ende erklärt wie die Bemusterung über die Trommeln funktioniert:
https://www.youtube.com/watch?v=89F1zj403RM

Demnach mustert (= schiebt die Nadeln in die entsprechende Position) eine Trommel während die andere gelöscht und für die nächste Reihe neu programmiert wird.

Falls du doch deinen Schlitten einmal öffnen bzw. reparieren willst - das wird in diesen Videos gezeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=ZdBpHL5Ah5o
https://www.youtube.com/watch?v=kVvMLnjOBJc
https://www.youtube.com/watch?v=TQjwPC6nEOs
https://www.youtube.com/watch?v=ZrPXn8DFNX4

Es ist gar nicht so schwer; ich habe damit 2 Lochmusterschlitten wieder zum Laufen gebracht!

Ich drücke dir die Daumen! :thumb:

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Mo Mär 25, 2019 21:51
von Knackendöffel Maren
Danke für eure Hilfe. ihr seid Klasse :D
Ich hatte heute doch noch ein wenig Erfolg, der kommt etwas später.

Der Pulli, bei dem der Fehler nur auf der rechten Seite auftauchte hatte über 290 Maschen. Ich bin daher mit Sicherheit immer über die komplette Mustereinheit gefahren. Um nicht soviel Wolle zu vergeuden, habe ich dann über den Teil der Maschine gestrickt, der falsch bemustert wurde. Das war dann die Maschenprobe, die ich hier gezeigt habe, bei der bin ich bewusst über die Mustereinheit gefahren.
Heute Mittag habe ich dann noch einmal über fast die gesamte Maschine (rosa-pink) gestrickt und, ich konnte es kaum glauben, fehlerfrei bis auf eine ausgelassene Masche. Fragt mich nicht warum das klappte. Ich habe den Verdacht, dass ich seitlich nicht weit genug über das Gestrick gefahren bin.
Dort ist ein kleiner Hebel, der zurück federt, wenn man weit über das Ende fährt. Könnte das der Knackpunkt sein?
Ansonsten habe ich nichts anders gemacht. Ich glaube auch nicht, dass das Aufschrauben der Maschine etwas Wesentliches verändert hat.

silver1.jpg
silver1.jpg (86.42 KiB) 2997 mal betrachtet
Das unterste Muster wollte ich für meinen Pulli verwenden, da hatte ich Spannfäden über 5 und mehr Maschen und mehr als 3 wollte ich nicht haben.
Das ist übrigens eine Abwandlung von einem Iris Bishop Muster, alle langen Spannfäden geteilt und darauf geachtet, dass der 30er Rapport in einer Hälfte eher heller und in der anderen eher dunkel wird.

Danke an alle, die mich hier moralisch und praktisch unterstützt haben!

Meine Jubelschreie hebe ich mir für die Zeit nach dem ersten fertigen Pulli auf :D Wer weiß, wer weiß was diese Maschine noch für Überraschungen parat hat. Sowohl Monika Bauer als auch meine Freundin Edith haben diese Maschine, und die funktionieren. Die Maschine ist nicht schlecht, nur das Zubehör ist grottenschlecht.
Was ich vorm Kauf nicht wusste, man kann dies Maschine auch in Deutschland kaufen, bei Strickmaschine 24. Frau Ferdousi verkauft diese Maschine geprüft und mit Garantie. Sie ist dann wohl etwas teurer aber man hat nicht den Ärger, den ich hatte.
Auf ihrer Internetseite ist die Maschine nicht gelistet, man muss sich direkt an sie wenden.

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Di Mär 26, 2019 09:00
von strick-rosy
Liebe Maren,
ich freue so sehr für Dich und hoffe, dass der Ärger ausgestanden ist.
Liebe Grüße
Sylvia

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Di Mär 26, 2019 19:47
von maggi
Jedes Mal, wenn ich hier reinschaue und sehe, dass es zu diesem Thema einen neuen Beitrag gibt, zucke ich. Aber das hört sich doch jetzt nach einem Ende mit Schrecken an!
Liebe Michaela, ich hoffe, dass der Ärger jetzt ausgestanden ist und du endlich stricken kannst!

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Di Apr 02, 2019 21:02
von Ramona
Hallo,
was für eine Maschine war es denn?
LG Ramona

Re: Die neue Strickmaschine ist defekt

Verfasst: Di Apr 02, 2019 21:30
von Knackendöffel Maren
Das ist eine Singer (Silverreed), eine 3,6 mm Maschine mit 312 Nadeln, Lochkartenautomatik, kein Doppelbett, SA7P