Seite 1 von 1

Was sind dies für Teile?

Verfasst: Mi Apr 03, 2019 10:56
von heija
Nochmals Hilfe gesucht: Was ist dies und wozu gehört es? Wozu benötigt man es?Ist die Korrosion ein Problem? (Schleifpapier besitze ich wohl).
VG!
Heija
Bild
Bild

Re: Was sind dies für Teile?

Verfasst: Mi Apr 03, 2019 11:44
von Kerstin
Hallo Heija,

ich vermute, das ist der Verbindungsbügel für die Doppelbettergänzung Brother KR 830. Mein Teil fürs KR 850 sieht ähnlich aus, hat aber ein auswechselbares Nüsschen (damit man auch plattieren kann) und zwei Löcher weniger im abgeknickten Teil.

Die kleinen Teile sind Randmaschensicherungen, die den Abzug verbessern. Man steckt sie auf das Maschengitter des HNB, wenn man ein Doppelbettmuster strickt, das eine größere Anzahl HNB-Maschen am Rand hat, z.B. 4re-4li oder ähnlich.

Zur Korrosion kann ich mangels Kenntnissen nichts Brauchbares beitragen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin

Re: Was sind dies für Teile?

Verfasst: Mi Apr 03, 2019 11:54
von heija
Und den Verbindungsbügel klemme ich an meinen vorhandenen Einbett - Schlitten? Hat das Doppelbett keinen extra Schlitten (schluck, hab ich gar nicht, Doppelbett ja, aber Schlitten? - Eher nein...)?

Re: Was sind dies für Teile?

Verfasst: Mi Apr 03, 2019 12:40
von Knackendöffel Maren
Hallo,
Ja, das Doppelbett hat einen eigenen Schlitten. Der Anstrefer des Hauptbettes wird abgeschraubt, da wird das Verbindungsteil festgeschraubt, das die beiden Schlitten verbindet.
Die Korrosion sitzt an einer Stelle wo sie nicht wirklich stört, die würde ich einfach abschleifen, aber einen Schlitten brauchst du, wenn du das Teil benutzen willst.

Re: Was sind dies für Teile?

Verfasst: Mi Apr 03, 2019 17:38
von Digitalis
Besser sehr feine Stahlwolle für die Korrosion statt von Schleifpapier.
Dieser Abstreifer ist von KR830 wie Kerstin schon gesagt hat, aber kann nicht benützt werden statt von dem Hauptbettabstreifer wann nur am Hauptbett gestrickt wird.

Re: Was sind dies für Teile?

Verfasst: Mi Apr 03, 2019 18:57
von heija
Vielen Dank! Gehört also Beides zum Doppelbett. Ob ich das wohl nochmal in Gebrauch nehme?
Ich hab heute die Strickmaschinen eingepackt - mir ist immer zum Heulen zumute dabei. Vor Wut oder Kummer, weil ich sogern möchte und immer muß ich was anderes. Am Wochenende kommen meine Schwiegereltern zu Besuch, für 1 Woche, und da wird der Platz halt gebraucht und ich komme sowieso zu nichts. Ich hoffe, dass ich sie danach wieder auspacke, bevor mich der Garten frißt. Man kann gar nicht in Übung kommen, wenn man nur so selten daran strickt.

Digitalis, feine Stahlwolle hab ich, hat man mir mal im Bastelladen anstatt Schleifpapier empfohlen. Davon hab ich noch reichlich.
Einen schönen Abend wünscht
Heija

Re: Was sind dies für Teile?

Verfasst: Mi Apr 03, 2019 19:59
von Digitalis
heija hat geschrieben:
Mi Apr 03, 2019 18:57
................ Vor Wut oder Kummer, weil ich sogern möchte und immer muß ich was anderes. Am Wochenende kommen meine Schwiegereltern zu Besuch, für 1 Woche, und da wird der Platz halt gebraucht und ich komme sowieso zu nichts. Ich hoffe, dass ich sie danach wieder auspacke, bevor mich der Garten frißt. Man kann gar nicht in Übung kommen, wenn man nur so selten daran strickt.

Digitalis, feine Stahlwolle hab ich, hat man mir mal im Bastelladen anstatt Schleifpapier empfohlen. Davon hab ich noch reichlich.
Einen schönen Abend wünscht
Heija
Tröste dir, Ich habe auch kein Zeit zu stricken..... :( Aber Ich drücke dir die Daumen in zwei Wochen für Regen ;)

Die Stahlwolle welche sehr fein ist, wird auch gebraucht um Holz zu polieren. Vielleicht hat man im Bastelladen gedacht an grober Stahlwolle....

Re: Was sind dies für Teile?

Verfasst: Fr Apr 05, 2019 13:13
von Alex.andra
Hallo @Heija,
P1010211.JPG
P1010211.JPG (159.29 KiB) 1633 mal betrachtet
ich würde die Fadenführung an den gezeigten Schrauben (schonmal) abschrauben. Denn dahinter wist du sicherlich auch Korossion finden? Dann die gröbsten Kostblüten mit einem Schaber abschaben, mit einer kleien Stahlbürste hinterhher gehen (schrubben) und den Rest mit der besagten Stahlwolle zum glänzen bringen.

- Das andere kann man(n und Frau), glaube ich, auch abschrauben... dahinter sehen... und ggf. reinigen?!
- Wie sieht es (mit Korossion) (innen?) in dem Rest der Maschine aus? Denn wenn dort dann... ... das hat ja sicherlich am selben Ort gelagert!?

Beim späteren zusammenschrauben kann ein tröpfchen Oel an den Schrauben nicht schaden. Wer gut schmiert der gut fährt :biggrin: