Superfein Strickmaschine oder nicht, welche Vorteile hat sie?

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Ramona
Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: Do Mai 20, 2010 17:37
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Superfein Strickmaschine oder nicht, welche Vorteile hat sie?

Beitrag von Ramona » Mi Mai 29, 2019 16:17

Hallo,
ich wollte mal fragen wer mit einer Superfein Strickmaschine strickt und welche Vorteile diese gegenüber der Feini hat.
Ist es nicht das gleiche wenn ich mit sehr dünnen Garn bei der Feini mit 4,5 mm Nadelabstand eine ganz kleine Maschenweite wähle? Ich bin gespannt auf die Antworten ;-)


Lg Ramona
Brother KH 930 KR 850, Brother KH 965 i, Brother KH 270 + KR 260

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 894
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Superfein Strickmaschine oder nicht, welche Vorteile hat sie?

Beitrag von Kraut2010 » Mi Mai 29, 2019 19:23

Hallo!

Ein Superfeinstricker hat mehr Nadeln auf einem Bett. Maren ( Knackendöffel Maren) hat sich erst kürzlich einen gekauft und kann da sicher genau die Vorteile erklären.
viele liebe Grüße Barbara

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2431
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Superfein Strickmaschine oder nicht, welche Vorteile hat sie?

Beitrag von Knackendöffel Maren » Fr Mai 31, 2019 23:09

Guten Abend,
Ich bin in den letzten Wochen aus gesundheitlichen Gründen hier wenig aktiv gewesen, schaue mal vorbei und sehe das Stichwort"😊Superfeinstricker😊"
Davon habe ich zwei, die Silver 830 und die Singer SA 7P.
Die 830 hat 250 Nadeln und mustert über DK8, die Singer hat 312 Nadeln und mustert per Lochkarte (30er Rapport)
Gekauft habe ich sie, weil sie mehr Nadeln haben und man dünnere Sachen stricken kann. Ich trage keine dicken Pullis, die sind mir zu warm, bis auf an wenigen Tagen im Winter.
Meine Pullis stricke ich oft 62 cm breit, dafür reichen 200 Nadeln bei vielen Mustern nicht aus. Selbst bei 250 Nadeln wird es bei Norwegermuster knapp, da muss dann schon mit der Maschenweite etwas grosszügiger sein.Natürlich würde auch dickeres Garn gehen, aber dann wird das Strickstück auch wieder dick.Meist stricke ich mit Merino 30/2.
Ich habe viel herumprobiert, Pullis quergestrickt, dann kann man gut angeschnittene Ärmel stricken, man hat aber mit der Länge des Pullis Probleme. Ich habe die Flächen von Vorder- und Rückenteil geteilt. Alles war auf Dauer unbefriedigend.
Dann sah ich bei Sunny Choi die Singermaschine, die nochmal 62 Maschen mehr hat und habe sie gekauft. Den Roman "Die neue Strickmaschine ist defekt" habt ihr sicher gelesen. Inzwischen strickt die Maschine einwandfrei, nur ich habe in den letzten Wochen keine Masche gestrickt🤐
Die Breite der Maschine lässt jeden Schnitt zu, nur man muss die Karten lochen.
Ich glaube, die 830 wird nicht mehr gebaut, die Singer gibt es noch, aber die hat kein Doppelbett.
Der Vorteil dieser Maschinen liegt in der Nadelanzahl, der Nachteil, es gibt für diese Maschinen keine Hilfsmittel wie Abkettler, Umhängeschlitten oder Maschenwendekamm usw.
An die Arbeitsweise von Silverreed muss man sich erst gewöhnen, wenn man Brother gewohnt ist. Brother hat mal eine ganz kurze Zeit auch einen Superfeinstricker gebaut, das war einApparat mit Drucktasten. Meine Strickfreundin hat so eine Maschine, die hat einen 3,5mm Nadelabstand. Silver und auch Singer, die eigentlich auch eine Silver ist, hat 3,6mm Nadelabstand.

Ich kann beide Superfeinstricker mit dem Brothermotor benutzen, weil mein Nachbar mir entsprechende Griffe für die Schlitten gemacht hat. Besonders die breitere der Maschinen ist per Hand nicht so leicht zu schieben, das mache ich dann eher im Stehen.
Habe ich noch was vergessen, dann fragt nur
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

Ramona
Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: Do Mai 20, 2010 17:37
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Superfein Strickmaschine oder nicht, welche Vorteile hat sie?

Beitrag von Ramona » Di Jun 04, 2019 14:23

Liebe Maren,
vilen Dank für Deine genaue Erläuterung zur Superfeini ;-)
Was hat denn haben die Maschine jeweils gekostet wenn ich fragen darf?
Lg Ramona
Brother KH 930 KR 850, Brother KH 965 i, Brother KH 270 + KR 260

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2431
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Superfein Strickmaschine oder nicht, welche Vorteile hat sie?

Beitrag von Knackendöffel Maren » Di Jun 04, 2019 17:03

Hallo Ramona,
Die Silver 830 habe ich 2001 gekauft, bezahlt habe ich 4678 DM plus Kabel 5238 DM
Die Singer hat etwa 1200€ gekostet, die ist laut Listenpreis günstiger aber man muss noch Zoll bezahlen.

Ich wollte in meinem letzten Beitrag noch ergänzen, dass ich die Singer am Motor benutze und gleichzeitig mit dem Screen Link Kabel den Schnitt vom DK8 benutzen kann. Mein Traum wäre gewesen, die Maschine mit einem elektronischen Schlitten zu benutzen, aber das geht nicht..
Ich konnte aber nicht mehr schreiben, weil das Forum eine Störung hatte.
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

Ramona
Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: Do Mai 20, 2010 17:37
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Superfein Strickmaschine oder nicht, welche Vorteile hat sie?

Beitrag von Ramona » Di Jun 04, 2019 17:52

Danke Maren ;-)

lg Ramona
Brother KH 930 KR 850, Brother KH 965 i, Brother KH 270 + KR 260

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“