Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
tessai
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Fr Nov 03, 2017 12:48
Strickmaschine: Duomatic 80

Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von tessai » Di Sep 24, 2019 12:39

Hallo,

so, kragenlos bin ich ja ein Stück weiter gekommen, vielen Dank :-)
Jetzt soll aber mal ein Kragen (Anleitungsheft Pfaff) angenäht werden.

Der Kragen wurde im Schlauchanschlag 1:1 gestrickt, dann kamen alle Nadeln hinzu,Schlossstellung hinten N, vorne GX, 8 Reihen stricken, dann Schloss hinten GX, vorne N, einige Reihen fremdes Garn.

Jetzt habe ich so eine "magische Kerbe".....sieht sehr vielversprechend aus.
Was bedeutet "Kragen M um M mit Hinterstich annähen?

Ich verstehe die Darstellung im Buch nicht.

Gibt es hiezu vielleicht ein Video?

LG
tessai

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5378
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von Michaela » Di Sep 24, 2019 13:14

Was bedeutet "Kragen M um M mit Hinterstich annähen?
"M um M" heißt Masche um Masche.
Der Hinterstich wird hier unter Punkt 2 gezeigt
https://petersilieundco.com/2019/06/01/ ... undstiche/

Mit dem Hinterstich stichst du auch in jede Masche.

Am Gestrick kann das so aussehen. Die Urheberin des Bildes ist Kerstin Michler, das Bild ist von dieser Seite

https://www.strickforum.de/blog/antizyklisch-stricken/


Bild

Um welches Pfaff-Heft handelt es sich denn?
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

tessai
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Fr Nov 03, 2017 12:48
Strickmaschine: Duomatic 80

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von tessai » Di Sep 24, 2019 15:05

Hallo Michaela,

danke für Deine schnelle Antwort.
Es handelt sich um das Heft 39, rosa Kleid, Seite 16.
Den Kragen finde ich sehr schön, würde ihn aber für einen Pullover mit rundem Ausschnitt verwenden.
Sollte doch kein Problem sein, oder?


Wie sind denn die Maschen beim Ärmelloch vernäht, ist mir auch noch ein Rätsel?!
"xxx auf xxx rechte Achsel nehmen"????
Den komplette Abschnitt "Konfektionieren" auf Seite 53, verstehe ich nicht.

LG
tessai

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5378
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von Michaela » Di Sep 24, 2019 15:30

Ich habe in das englische Heft reingesehen. Bitte immer die Modellnummer angeben, sonst sucht man sich den Wolf.

Ich würde einfach einen kleinen Papierschnitt machen und anhand diesem schauen, wie die Abläufe sind.

"xxx auf xxx rechte Achsel nehmen" lese ich so, dass man die Naht des zusammengenähten Kragens an der rechten Schulter platziert
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5655
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von Kerstin » Di Sep 24, 2019 20:59

Noch ein Hinweis: "Hinterstich" wird in einigen Teilen der Welt auch als "Rückstich" bezeichnet. Möglicherweise findest du dazu weitere Informationen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

tessai
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Fr Nov 03, 2017 12:48
Strickmaschine: Duomatic 80

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von tessai » Mi Sep 25, 2019 11:31

Hallo,

dass mit dem Hinterstich habe ich schon verstanden, vielen Dank!
Mir ist nicht verständlich, was ich mit dieser Kerbe/Tasche am Halsbund anfangen soll.
Ich gehe mal davon aus, dass die Rumpfteile und die Ärmel darin eingearbeitet werden sollen, was ja eine geniale Idee wäre.

Nur, wie handhabe ich das dann mit dem Hinterstich?
Ich muss doch dann in die obere Maschenreihe einstechen, das fertige z.B. Vorderteil, beim Einstich mit fixieren und dabei noch die gegenüberliegende Masche auf der Rückseite haargenau treffen, damit alles eingebunden wird, oder?

Dabei nach und nach das Kontrastgarn aufribbeln und aufpassen, dass mir vorne und hinten keine Maschen abhanden kommen, richtig?
Oder wird die hintere Maschenreihe separat angeheftet?
Ich blicke da nicht durch.

LG
tessai

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5378
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von Michaela » Mi Sep 25, 2019 12:32

Mir ist nicht verständlich, was ich mit dieser Kerbe/Tasche am Halsbund anfangen soll.
Ich gehe mal davon aus, dass die Rumpfteile und die Ärmel darin eingearbeitet werden sollen, was ja eine geniale Idee wäre.
.....
Da ich die Teile nicht vor mir habe, kann ich mit den Angaben nichts anfangen.
Der Kragen ist ja auch gleichzeitig Schulter und oberer Armausschnitt, wenn ich das auf der Abbildung richtig sehe.
Ich arbeite immer mit Papiermodellen, um mir das zu verdeutlichen.
ch muss doch dann in die obere Maschenreihe einstechen, das fertige z.B. Vorderteil, beim Einstich mit fixieren und dabei noch die gegenüberliegende Masche auf der Rückseite haargenau treffen, damit alles eingebunden wird, oder?
Die Maschen liegen vorne, der Hinterstich - daher wohl der Name - liegt auf der Rückseite, also beim Kragenansatz des Kleides, so sieht man es auch auf der Abbildung des Kleides. Der Kragen wird auf den Rand des Kleides genäht.
Oder wird die hintere Maschenreihe separat angeheftet?
Was für eine hintere Maschenreihe?
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

tessai
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Fr Nov 03, 2017 12:48
Strickmaschine: Duomatic 80

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von tessai » Mi Sep 25, 2019 12:54

Was für eine hintere Maschenreihe?

Die Maschenreihe, die durch den Wechsel der Schlossstellung entsteht.
"Schlossstellung hinten N, vorn GX, 8 Reihen stricken, dann Schlossstellung hinten GX, vorn N, 8 Reihen stricken"

Armausschnitt ist nicht so wichtig, weil es ein Pullover mit Ärmeln wird.
Bei dem Kleid werden diese Maschen wahrscheinlich nur gesäumt......??

LG
tessai

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5378
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von Michaela » Mi Sep 25, 2019 14:57

Die Maschenreihe, die durch den Wechsel der Schlossstellung entsteht.
"Schlossstellung hinten N, vorn GX, 8 Reihen stricken, dann Schlossstellung hinten GX, vorn N, 8 Reihen stricken"
Ich habe zwar eine Passap, aber noch keine Kleidung gestrickt.
Da muss ich passen, aber es hat hier ja einige Passapistinnen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

mfischer
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von mfischer » Mi Sep 25, 2019 15:53

Hallo Tessai,
die Tasche, die du am Ende strickst, dient dazu, die Ränder vom Halsausschnitt zu verhüllen. Vielleicht hast du schon mal den Ausdruck „Müllschluckerblende“ gehört? Genau darum handelt es sich - das Unansehnliche wird versteckt. In diesen alten Magazinen wird tatsächlich oft empfohlen, dass man die offenen Maschen vorne durchsticht und durch den Rand geht und nun auch hinten die offene Masche fasst und das ganze als Rückstich. Dabei muss man sowohl vorne als auch hinten Masche für Masche vom Restgarn befreien. Wenn dir das als eine unlösbare Aufgabe erscheint, musst du nach einer anderen Methode für dich suchen. Du könntest z. B. zunächst nur vorne so arbeiten, mit nur einer Lage geht es leichter. Später dann hinten die Maschen separat anheften, am besten dann ohne nach vorne durchzustechen. Oder du strickst zuerst den Rollkragen, dann die Tasche, lässt alles auf der Maschine und arbeitest den Halsausschnitt an der Maschine ein. Letztere Methode ziehe ich inzwischen vor und habe sie hier beschrieben https://www.ravelry.com/projects/mfisch ... n-a-duo-80.
Dort handelt es sich allerdings um ein automatisches Bündchen, die gleiche Methode trifft aber auch auf einen Rollkragen plus Tasche zu, du müsstest den Rollkragen einfach mit seinen Taschen in der Maschine hängen lassen.

mfischer
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von mfischer » Mi Sep 25, 2019 16:30

Armausschnitt ist nicht so wichtig, weil es ein Pullover mit Ärmeln wird.
Bei dem Kleid werden diese Maschen wahrscheinlich nur gesäumt......??
Ja, nur 1 cm umgebogen und dann innen angeheftet. (Würde ich nie machen, das klappt und rollt trotz des Saums.)

tessai
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Fr Nov 03, 2017 12:48
Strickmaschine: Duomatic 80

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von tessai » Mi Sep 25, 2019 19:33

@Michaela: Danke für Deine Mühe!
Hallo Margit (bist du doch, oder?),

so habe ich das eigentlich auch interpretiert, kannte nur den Begriff "Müllschluckblende" noch nicht.
Seltsamerweise soll ich aber lt. Anleitung nach der Schlossstellung N/GX, bzw. GX/N auf N/N umstellen und alle Nadeln in Arbeit schieben, anschließend einige Reihen mit fremdem Garn stricken.
Die "Müllhalde" ist aber damit doch geschlossen und das Nähen wird zur absoluten Fummelei, wenn ich das Garn löse und mir das Ganze aufklappt.
Vielleicht sollen die N/GX-Reihen sogar doppelt liegen, weil ja in dieser Anleitung das Kleid ärmellos ist und somit am Ärmelausschnitt die Maschenreihe fester erscheint??

Ich mache das jetzt einfach mal anders:
Nachdem ich die erste Schlosseinstellung mit N/GX gestrickt habe, stricke ich noch einige Reihen mit fremdem Garn, das Ganze wiederhole ich dann noch einmal mit GX/N und fummele mir den "Müllausschnitt":-) in diese Tasche.
Mal sehen, ob das klappt!

Außerdem stricke ich das Bündchen mit dem Versatzanschlag, der gefällt mir viel besser.

LG
tessai

mfischer
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Kragen M um M mit Hinterstich annähen

Beitrag von mfischer » Mi Sep 25, 2019 19:59

Hallo Tessai,
ja, fast, es fehlt nur das zweite „r“, bin also die Margrit :-)
Du hast völlig Recht, dieser Anleitungstext ist sehr merkwürdig geschrieben. Leider stellt man das immer wieder, auch bei anderen Modellbeschreibungen und in anderen Heften, fest und nicht nur Anfänger, sondern auch die erfahrenen Stricker fragen sich manchmal, wie das eigentlich gemeint ist. Da hilft dann nur noch, dass man seinen gesunden „Strickverstand“ einsetzt, und so, wie du es planst, scheint es mir der richtigere Weg zu sein. Der Versatzanschlag wird lockerer und ist daher auch meines Erachtens für diesen Kragen die bessere Wahl. Trotz allem - noch viel Spaß mit deiner Passap!
LG
Margrit

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“