Schräge vom 500g-Wollwickler

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Strickzubehör
Antworten
beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » Sa Okt 07, 2017 10:33

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir aus Holz einen Wollwickler gebastelt und bin am Grübeln, wie schräg der Konus in Bezug zur Tischoberfläche sein muss, um ordentliche Bobbel wickeln zu können. Könnte jemand mit so einem Wickler mir den Gefallen tun und nachmessen? Ich würde da einfach parallel zum Tisch ein Geodreieck stellen (auf einen Stapel Bücher vielleicht?) und mit dem Auge durchpeilen und den Konus anvisieren (Nullpunkt vom Geodreieck entsprechend positioniert). Das müsste eigentlich reichen. Meiner ist ca 60^schräg. Oder ist das gar nicht wichtig und das Geheimnis liegt woanders begründet? :ratlos:
Und vielleicht kann mir jemand auch die Frage beantworten, was an einem "big-Wickler" anders ist im Vergleich zu den normalen 100g-Wicklern? Vielleicht besitzt ja jemand von euch beide Arten?

Ich habe einen 1400g-Konus geschenkt bekommen und möchte diesen auf 4 kleinere umspulen, da der Faden schon seeeehr dünn ist und ich das Garn mehrfädig verwenden muss. Da ich aber das Plastikzeug aus Asien nicht unbedingt erstehen möchte (ich möchte - wo es mir möglich ist - Plastik einsparen), habe ich halt ein bisschen rumgebastelt... :D
Bei meinen Wickelversuchen funktionierte das Teil. Doch bevor ich meinen Konus in Angriff nehme, hätte ich mich schon gerne vergewissert, dass alles bedacht ist. Nicht dass ich dann im Garnsalat stehe, weil es eben doch nicht so klappt, wie gewünscht. Wie gesagt, Garnreste hat er ganz nett gewickelt.

Viele Grüße
beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Maja
Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: Mi Apr 11, 2007 08:43
Wohnort: Gifhorn
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Maja » Sa Okt 07, 2017 20:25

gibt es ein Bild von dem selbstgebastelten Wickler ?

Gruß maja

beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » So Okt 08, 2017 09:39

Guten Morgen maja,

sobald ich meinen in Vergessenheit geratenen Bilderhoster aus der Versenkung gezerrt und reaktiviert habe, stelle ich ein Bild ein. Aber das braucht noch ein kleines bisschen...und richtig schön ist er auch nicht, gleich mal so vorweg! :twink:

Viele Grüße
beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » So Okt 08, 2017 19:49

Wollwickler1.JPG
Wollwickler1.JPG (31.98 KiB) 484 mal betrachtet
Wollwickler2.JPG
Wollwickler2.JPG (30.15 KiB) 484 mal betrachtet
Urheber: ich selber
Zuletzt geändert von beaune am Mo Okt 09, 2017 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » So Okt 08, 2017 20:02

Also ich habe das mit dem Einfügen der Url nicht kapiert und habe es jetzt direkt angehängt. Man möge mir verzeihen... :roll:

Das gute Stück ist natürlich seeehr improvisiert, da ich mich hintasten musste und noch nicht wusste, auf was es ankommt. Es hat schon geraume Zeit gebraucht, zu verstehen, dass der Konus selbst sich auch stückweise fortbewegen muss, damit das Garn immer an einer neuen Stelle abgelegt wird...! :D Auch ist alles etwas wackelig, mit zuviel Luft, damit es nicht klemmt. Doch wie man sieht, es wickelt zumindest im Kleinen. Und - wie gesagt - bevor ich mich an meine große Kone heran traue, hätte ich furchtbar gern ein paar Infos von euch (Schräge, Unterschied klein-groß...).
Ansonsten dürft ihr mich natürlich auch gern kritisieren, falls euch irgendwie Fehler auffallen. Ich sag ja, ich hatte noch nie einen Wollwickler in der Hand und bin durchaus lernfähig. :D :twink:

Viele Grüße und euch noch einen schönen Abend!
beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4796
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Michaela » So Okt 08, 2017 23:33

Ich bin erstmal total beeindruckt von deinem Bauwerk.
Ich habe einmal eine Haspel gebaut, mit einem bemerkenswerten Verstellsystem, aber dieser Wickler haut mich um.

Ich habe einen Planetenwickler und bekomme dieser Tage einen Wickler, der sich nach deinem Prinzip bewegt. Dann kann ich vergleichen, ob die Konen die gleiche Neigung aufweisen oder unterschiedlich arbeitet.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » Mo Okt 09, 2017 08:10

Ein Planetenwickler...hmm. Ich habe deine Bilder gefunden (der ist ja voll schön!) und hätte aber eher diesen hier dahinter vermutet:
https://www.youtube.com/watch?v=GzjZUMM_C5w
weil da der Faden in seinen 2 Halterungen wie Planeten um den Konus schwirrt. :-)
Aber dein Wickler sieht total stabil und wirklich sehr gut verarbeitet aus. Ist bestimmt kein so ein Wackelteil wie meiner. 8-) Liegt aber garantiert u.a. auch daran, dass ich kein Gegengewicht zum Konus montiert habe und es dadurch sehr strapaziös für die Achse wird.

Was bekommst du denn für einen neuen Wickler?

Muss ich jetzt eigentlich noch den Urheber zu meinen Bildern nennen? :ratlos:
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4796
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Michaela » Mo Okt 09, 2017 09:07

beaune hat geschrieben:
Mo Okt 09, 2017 08:10
Was bekommst du denn für einen neuen Wickler?
Es wird der Rohbau dieses Wicklers sein, ohne Brett und mit weißer Kone und für unter 30 € https://de.dawanda.com/product/71493855 ... nkaputtbar
Ich bin mit meinem Holzwickler mehr als zufrieden, möchte aber etwas geeigneteres für Transportzwecke, bzw. für einen Kurs mit Teilnehmern robusterer Art.

Muss ich jetzt eigentlich noch den Urheber zu meinen Bildern nennen? :ratlos:
In der Regel ja, wenn sie nicht aus deiner Hand stammen. In jedem Fall solltest du nachweisen können, dass die Bilder aus deinem Haushalt stammen. Du kannst auch Tante Eusebia oder "meine Tochter" dazu schreiben.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Manon
Mitglied
Beiträge: 399
Registriert: Mi Feb 26, 2014 12:50
Strickmaschine: Brother KH 552 , Brother KX 395 Passap Duomatic 80 und
Brother KH 860 mit KR 850.
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Manon » Mi Okt 11, 2017 12:44

Hallo,
da ich auch gerade einen neuen Wollwickler gekauft habe, möchte ich nur auf etwas hinweisen:
ich habe den gleichen Wickler wie Michaela gekauft, aus China, der Preis war unter 30 €. Er ist sehr stabil, ich denke unkapputbar, da alles aus Metall gefertigt wurde. Das Wickeln geht irre schnell im Vergleich zu den Plastikwicklern.
Es gibt mehrere Filme bei youtube mit dem Metallwickler.

Aber: es standen keine Maße in den Anzeigen und als ich ihn freudig anmontieren wollte, stellte ich fest, daß ich kein Fensterbrett wie bisher und keine Tischkante in der Wohnung hatte, die tief genug wäre, um das "Gestänge" aufzunehmen und schmal genug , um die Schraube befestigen zu können.

Mir bleibt also nichts anderes übrig, als den Wickler auf ein Brett zu schrauben und den hinteren Teil so zu beschweren, daß das Brett nicht vom Tisch fällt.
Die Länge ist von der Tischkante bis zum hinteren Gestänge 31 cm, das seitliche Gestänge benötigt einen Platz von 27 cm,Breite da es um die Kone kreist.
Ansonsten ist der Wickler wunderbar leichtgängig.

Großes Lob für Deine handwerklichen Fähigkeiten. Da muß es aber doch einen Tischler in der Familie geben, sonst kann man doch nicht solche präzisen Zahnkränze sägen, oder ?

Gut strick,
Manon
Ich stricke auf einer Brother KX 395 und auf einer Passap Duomatic 80,
einer Brother KH 860 / KR 850 .
Meine Brother KH 552 ist jetzt erst einmal in den Ruhestand versetzt worden.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4796
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Michaela » Mi Okt 11, 2017 13:23

Bei meiner Bezugsquelle waren die Maße dabei. Aber ich hätte ihn auch ohne genommen. Hast du die mechanischen Teile gefettet oder mit Graphit behandelt?
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » Mi Okt 11, 2017 20:10

Michaela, bei deinem Link sehe ich einen Wickler für 61 Euro? Waren die 30 Euro ein Sonderpreis für dich oder hab ich nicht richtig geschaut?

Danke für das Kompliment, Manon. Der Tischler bin ich selber und so ganz präzise sind die leider nicht geworden. :oops:
Wo hast du denn das Metallteil für unter 30 Euro ergattert? Gibt es einen Link zum Shop oder darf man das nicht? Auf meiner Suche bin ich nur über Plastikbomber gestolpert oder wenn die Wickler denn aus Metall waren, dann unerschwinglich teuer für mich! Deswegen der Eigenbau. :cry:

Schönen Abend noch!
beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4796
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Michaela » Mi Okt 11, 2017 20:30

beaune hat geschrieben:
Mi Okt 11, 2017 20:10
Michaela, bei deinem Link sehe ich einen Wickler für 61 Euro? Waren die 30 Euro ein Sonderpreis für dich oder hab ich nicht richtig geschaut?
Wie ich schrieb: ich habe den Rohbau für den Wickler im Link gekauft.
Gegen Links ist nichts einzuwenden, wenn man nicht gerade Spam-Links verbreitet.
Es handelt sich um diesen Wickler, er ist aber noch nicht eingetroffen. Ich hatte ihn bei einer anderen Strickerin gesehen und ausprobiert http://www.ebay.de/itm/Wollwickler-Woll ... 1438.l2649
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » Do Okt 12, 2017 16:43

Hallo Michaela, vielen Dank für deine Geduld! :wink:
Ich weiß jetzt gar nicht mehr, ob ich ihn sah und er rausfiel wegen der begrenzten Bobbelgröße oder ob er zu der Zeit nicht bei ebay war. Aber egal. Ein tolles Teil und ich würde es allemal den billigen vorziehen! Allerdings ist er mir zu klein. Vielleicht würde es ja ausreichen, wenn man die Garnführung verändern würde? Grübel...
Ich warte mal ab, was du sagst wenn er dann da ist. :-)
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

zwirni
Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von zwirni » Mi Okt 18, 2017 13:46

Michaela hat geschrieben:
Mi Okt 11, 2017 20:30
............
Es handelt sich um diesen Wickler, er ist aber noch nicht eingetroffen. Ich hatte ihn bei einer anderen Strickerin gesehen und ausprobiert http://www.ebay.de/itm/Wollwickler-Woll ... 1438.l2649
Hallo Michaela,
ist dein Wickler inzwischen angekommen?
Wird das Garn damit ein wenig getwistet?
Freundliche Grüße
Karla

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4796
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Michaela » Mi Okt 18, 2017 23:58

Ja, der Wickler ist da. Man kann damit in der Tat 500g Sockenwolle wickeln.
Er wickelt vom Knäuel recht zügig, sofern man sich nicht wie ich mit Wollkotze und verknoteten Schlaufen herumärgern muss. Seine Stärke hat er mit Sicherheit beim Wickeln vom Strang: 300g Wollmeise Lace in 8 Minuten.

Zwirni, bei diesem Wickler bewegt sich die Öse um die Kone herum. Dieser einmalige Umlauf scheint mir das einzige Twisten zu sein.
Es gibt auch welche, da dreht sich die Kone, das twistet, aber dieser wohl nicht Hier kann man sich die Funktionsweise ansehen
https://www.youtube.com/watch?v=FMlKlJMcTjo
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

zwirni
Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von zwirni » Do Okt 19, 2017 12:54

Vielen Dank!
Freundliche Grüße
Karla

beaune
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von beaune » Do Okt 19, 2017 13:39

Wahnsinn, das geht ja echt ratzfatz!!!! Da werd ich schon ein bisschen neidisch, denn so leicht läuft es bei mir leider nicht. :sad:
Aber für die paar Mal wird es hoffentlich reichen.

@Michaela, hast du die 500g ausprobiert oder schätzt du das so? Weil angegeben ist er für 10oz~280g.

Und ich wüsste jetzt ehrlich gesagt gar nicht, wo man da die Schräge misst? :mrgreen:

Viele Grüße
beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4796
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schräge vom 500g-Wollwickler

Beitrag von Michaela » Do Okt 19, 2017 13:45

@Michaela, hast du die 500g ausprobiert oder schätzt du das so? Weil angegeben ist er für 10oz~280g.
Klar habe ich das ausprobiert, wie unten beschrieben, sonst könnte ich nicht behaupten, dass er 500g Sockenwolle wickelt. Das gilt natürlich nur, wenn die Regia-Knäuel exakt 100 g wiegen. Ich habe sie nach dem Kauf nicht nachgewogen :D
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast