Nadeln und Material für Anfänger

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Frl_Plüsch

Re: Nadeln und Material für Anfänger

Beitrag von Frl_Plüsch » Sa Jan 18, 2014 15:16

Vielen Dank schonmal für die Erfahrungsberichte und Antworten.

Ich habe in einer Anleitung zum schneller stricken gehört, es gibt kein falsch an sich solange man damit zurecht kommt und Spass daran hat, Eure sehr unterschiedlich ausfallenden Antworten deuten auch darauf hin, dass es eher eine Geschmackssache ist. Fortgeschrittene wissen dazu natürlich welchen Effekt sie mit welcher Nadel erreichen.
Meine befürchtung war ja, zu viel zu kaufen und unnütze Nadeln rumliegen zu haben, aber scheint wohl nicht so schlimm zu sein, da irgendwann der Tag kommen wird an dem man diese zunächst unnütz geglaubte Nadel brauchen kann.
Deine Frage mit "drei Nummern zu groß" habe ich nicht verstanden. Meinst Du die Länge oder die Dicke?
Eigentlich meinte ich wie Du richtig beantwortet hast die Dicke, aber ich erzählte oben auch was das KnitPro wohl zwei ausführungen hat, einmal mit längeren Nadeln und einmal mit kürzeren. Ist das dann auch einfach nur Geschmackssache oder hat das einen speziellen Sinn (der für Anfänger von Bedeutung wäre)?

Ich glaube ich kaufe einfach dieses Starter Set und ergänze es für den Anfang mit 8,00 mm Nadeln, ich glaube das klingt baumstämmig genug ;) Mit Baumstämmen stricken klang gut, ich kringel mich immernoch über den Vergleich , man stelle sich dass einmal vor :lol:

Früher gabs bei uns so einen total winzigen aber urigen Wollladen, dort war ich als Kind gerne einfach weil ich es witzig fand die bunten Wollknäule anzuschauen, ich war immer total fasziniert, zumal die dortige Strickliesl (sie nannte sich tatsächlich so, jeder kannte sie nur als Liesl) ziemlich außergewöhnlich war. Jetzt fehlt sowas natürlich, ich wüsste hier weit und breit keine Anlaufstelle für sowas, abgesehen vom Schwiegertiger, aber die strickt seit Jahrzehnten mit den Alunadeln und kennt und will nix anderes (und davon ab häkelt sie auch viel lieber) deswegen danke für die Hilfe.
lg
Frl_Plüsch

addicted2wool

Re: Nadeln und Material für Anfänger

Beitrag von addicted2wool » So Jan 19, 2014 01:03

Hallo,
Frl_Plüsch hat geschrieben: Eigentlich meinte ich wie Du richtig beantwortet hast die Dicke, aber ich erzählte oben auch was das KnitPro wohl zwei ausführungen hat, einmal mit längeren Nadeln und einmal mit kürzeren. Ist das dann auch einfach nur Geschmackssache oder hat das einen speziellen Sinn (der für Anfänger von Bedeutung wäre)?
nach meiner Erfahrung sollte man die Nadellänge passend zur Handgröße wählen. In der Regel gibt es Nadelsets in 4 Inch und 5 Inch Länge (manchmal auch kürzer oder länger). Ich als Großhänder finde 4 Inch zu kurz, weil mein Handrücken über die Nadel hinaus ragt und das macht dann Aua beim Stricken früher oder später in Form von Verspannungen. 5 Inch sind ok, auch wenn es etwas mehr sein dürften.

Muss man ausprobieren was einem besser in der Hand liegt.

Liebe Grüße
Dani

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5654
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nadeln und Material für Anfänger

Beitrag von Kerstin » So Jan 19, 2014 09:06

Frl_Plüsch hat geschrieben:Fortgeschrittene wissen dazu natürlich welchen Effekt sie mit welcher Nadel erreichen.
Meine ehrliche Antwort: Für mich (ca. 30 Jahre Handstrickpraxis) ist es völlig wurscht, ob ich z.B. mit meinen alten gekröpften oder den neueren geraden Rundstricknadeln stricke. Mit beiden schaffe ich, je nachdem wie entspannt ich gerade bin, etwa 40-50 Maschen pro Minute bei glatt rechts und maximal Nadelstärke 4. Dickere Nadeln erfordern mehr Zeit, weil mehr Faden pro Masche durchgezogen werden muss.

Was mich bremst:
  • Zu dicke Seile, auf denen die Maschen nicht rutschen. Deshalb stricke ich am liebsten mit Addi Nadeln, die haben auch in größeren Stärken schön dünne Seile.
  • Steck- oder Schraubverbindungen jeglicher Couleur. Ich bin ein Fan von festen Nadelstärken und habe am Prinzip der nicht austauschbaren Nadelspitzen noch keinen Nachteil entdecken können.
  • Nadeln aus weichem Material, bei denen ich das Gefühl habe, sie schlackern in der Hand hin und her.
  • Zu kurze Nadelspitzen.
  • Zu stumpfe Nadeln bei Lochmustern. Dann muss ich länger herumfummeln, bevor ich mehrere Maschen zusammenstricken kann.
  • Zu spitze Nadeln. Bei manchen Garnen sind die wirklich die Pest, weil sie den Faden zerteilen, wenn man beim Schnellstricken nicht ganz genau zielt oder bei schlechten Lichtverhältnissen (ÖPNV) nicht genau sieht, was man macht.
Fazit: Jeder muss selbst herausfinden, welche Nadeln am besten in der Hand liegen und womit man am schnellsten und präzisesten stricken kann. Nur auf Empfehlung anderer würde ich mir keinen umfangreichen und womöglich kostspieligen Nadelpark zulegen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Frl_Plüsch

Re: Nadeln und Material für Anfänger

Beitrag von Frl_Plüsch » Mo Jan 20, 2014 15:13

Danke für die vielen Hinweise.
Irgendwie hätte ich mir das Thema einfacher vorgestellt bzw eindeutiger :oooh:
Vielleicht probier ich doch erstmal 1-2 aus der besagten Marke, bevor es am ende doch für meine Hände unbequem ist, ich hab ja mehr so Minipfoten ;)
Einfach drauf los kaufen, war schon bei Wolle nicht ganz die schlauste Idee, mit der Menge und der dicke hab ich mich da ganz schön verhauen.
Versuch macht klug :-)
Schönen Wochenstart
Frl_Plüsch

Sternenfängerin

Re: Nadeln und Material für Anfänger

Beitrag von Sternenfängerin » Di Feb 04, 2014 19:02

Jipppiiieeeeee :D

Ich hab einen Waschlappen gestrickt haha :D

Hab mir vor ein paar Tagen drei Bücher gekauft :)

Einmal ein Buch über die Grundlagen des Strickens.

Und dann "be Beanie Kids " zum Häkeln und " Lieblingssachen für die Kleinsten" auch zum Häkeln :)

Welche Wolle findet ihr am Besten für Kleinkinder und Babys ?


Lg Yvonne

glf
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: So Aug 22, 2010 14:00
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Nadeln und Material für Anfänger

Beitrag von glf » Di Feb 04, 2014 20:38

es entwickelt sich :D
Ich würde auf 3 Sachen achten: gut waschbar (also superwash), nicht fusselnd und nicht kratzig...
Grüße von glf

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“