Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
Flotte_Liese
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Feb 23, 2017 19:51
Strickmaschine: PRYM Midi
Wohnort: Bamberg

Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Flotte_Liese » Do Feb 23, 2017 20:09

Ein liebes Hallo ans Forum!

Mein erster Beitrag hier in eurem wunderschönen Forum und ich starte direkt mit einer Frage.
Bitte schimpft nicht wenn die Frage auf euch unsinnig wirkt, ich bin eine "Neu-Strickerin" und habe noch nicht allzu viel Erfahrung :wink:
Das wird sich aber hoffentlich bald ändern!
Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen und sagen, ob es von Regia auch Sockenwolle aus reiner Schurwolle gibt?
Ich meine zu behaupten so eine mal gesehen zu haben, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
Bilder der fertigen Strümpfe werden dann selbstverständlich gezeigt :)

Ein herzliches Dankeschön und euch allen ein schönes kommendes Wochenende!
"Der Rhythmus deiner Nadeln ist Musik für deine Seele."

Basteline
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Basteline » Do Feb 23, 2017 22:16

Hallo und willkommen.
Frage 1: muss es unbedingt von Regia sein? Habe auf die Schnelle die vom finkhof gefuindenüber den Herrn Gockel:
http://finkhof.de/schafwolle/strickwoll ... weiss.html

Frage 2: Dir ist klar, dass reine Wolle, soweit sie nicht superwash ausgerüstet wurde, besser nur Handwaschbar ist?
Ich bin mir jetzt auch nicht so sicher, ob der Synthetikanteil in den Sockenwollen nicht auch zur besseren Haltbarkeit führt.
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Annette 1965
Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: Mi Feb 23, 2011 14:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Annette 1965 » Do Feb 23, 2017 22:25

Hallo Liese!

Herzlich willkommen im Forum!
Hast Du mal danach gegoogelt?
Der Poly-Anteil in der Sockenwolle dient der Strapazierfähigkeit. Socken aus reiner Wolle sind schnell durchgelaufen. Ich würde also, wenn es sie gäbe, keine Regia aus reiner Wolle für Socken verwenden.

Beste Grüße von Annette

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 493
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Hummelbrummel » Fr Feb 24, 2017 09:17

Ich trage Socken aus Schafwolle (und liebe sie). Das ist mein persönlicher Sockenluxus.
Allerdings spinne ich mir die Garne dafür selber und habe mittlerweile einiges an Erfahrung (und Löchern in Socken) gesammelt und gelernt, wie ich es machen muss (welche Schafrassen und in welcher Technik spinnen), damit möglichst alltagstaugliche und langlebige Socken dabei rauskommen.

So haltbar wie Socken aus gekaufter Normal- Sockenwolle sind sie nicht und ich wasche sie von Hand (was aber kein großer Aufwand ist, wenn man es mal raus hat).
Aber sie sind jedenfalls sehr viel haltbarer, als die Socken aus 100% Wolle aus Kaufgarnen, die ich früher viel gestrickt habe.
(Die waren immer frustrierend schnell durch.)

Es ist halt die Frage, was Deine Beweggründe für die Suche nach 100% Wolle sind. "Standardsockenwolle" (superwash mit Poly) ist halt völlig unkomplizert und wenn ich Socken verschenken will, nehme ich diese.
Für mich selbst stelle ich nach und nach komplett auf "Luxus" um. Aber die brauchen insgesamt mehr Aufmerksamkeit und Achtsamkeit.

Viele Grüße
Hummelbrummel

Basteline
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Basteline » Fr Feb 24, 2017 11:31

Prima, wie ich sehe, werden meine Aussagen doch bestätigt durch die Postings der anderen Mädels. :-)

Ich selber habe auch das 1. Paar Sochen aus meiner gesponnenen Wolle gestrickt, aber diese werden bei Kälte als Bettsocken von mir genutzt.
Irgendwie werden die Füße im Alter doch Kälteempfindlicher...*lach*
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Anett_Klünger
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Fr Feb 24, 2017 11:59
Wohnort: Rosenheim

Re: Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Anett_Klünger » Fr Feb 24, 2017 12:34

Wie meine Vorposterinnen schon geschrieben haben sind Socken aus reiner Wolle um einiges empfindlicher und nicht unbedingt als Alltagssocken geeignet.
Du wirst, gerade im Fersenbereich, schnell die ersten Löcher haben, da sie an solchen Stellen logischerweise mehr beansprucht werden.
Basteline nimmt sie, wie sie weiter unten geschrieben hat, eher als Schlafsocken und selbiges gilt auch für mich.
Abends über die normalen Strümpfe noch ein schönes Paar Wollsocken drüber und ich fühl mich richtig kuschelig :thumb:

Von Regia gibt es meines Wissens nach nur Schurwollsocken mit einem Anteil von 75%, die restlichen 25% betragen Polyamid.
Das dient, wie bereits geschrieben wurde, vor allem der Strapazierfähigkeit.
Ich habe auch noch nirgends Sockenwolle aus reiner Wolle im Handel gesehen, das Garn müsste man wahrscheinlich wirklich selbst herstellen, so wie es Hummelbrummel macht.
Solltest du dich auch für Wolle mit einem kleineren Anteil an Schurwolle erwärmen können dann findest du mittlerweile in jedem gut sortierten Handarbeitsladen Knäuel von Regia oder im Internet, ich bestelle hin und wieder bei Sockenwolleparadies .

Natürlich warten wir gespannt auf Bilder von den fertigen Socken!
Ich arbeite aktuell an einem schönen Übergangspulli im Fischgrätmuster, Bilder folgen.
Zuletzt geändert von Anett_Klünger am Mo Feb 27, 2017 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
>>Wenn du das Leben begreifen willst, glaube nicht, was man sagt, und was man schreibt, sondern beobachte selbst, und denke nach.<<

(Anton Tschechow, russischer Schriftsteller)

Basteline
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Basteline » Sa Feb 25, 2017 11:36

Basteline hat geschrieben:Hallo und willkommen.
Frage 1: muss es unbedingt von Regia sein? Habe auf die Schnelle die vom finkhof gefuindenüber den Herrn Gockel:
http://finkhof.de/schafwolle/strickwoll ... weiss.html

Frage 2: Dir ist klar, dass reine Wolle, soweit sie nicht superwash ausgerüstet wurde, besser nur Handwaschbar ist?
Ich bin mir jetzt auch nicht so sicher, ob der Synthetikanteil in den Sockenwollen nicht auch zur besseren Haltbarkeit führt.
Die Firma Finkhof stellt Sockenwolle aus 100% Schafwolle her.
http://finkhof.de/schafwolle/strickwoll ... weiss.html
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Flotte_Liese
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Feb 23, 2017 19:51
Strickmaschine: PRYM Midi
Wohnort: Bamberg

Re: Sockenwolle von Regia aus reiner Schurwolle

Beitrag von Flotte_Liese » Mo Feb 27, 2017 15:08

Ich danke euch, ihr habt mir mit euren vielen Infos auf jeden Fall weitergeholfen!
"Der Rhythmus deiner Nadeln ist Musik für deine Seele."

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“