Wollmenge bestimmen für Weste im vollpatent

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
beamaddy27
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jan 19, 2018 12:13

Wollmenge bestimmen für Weste im vollpatent

Beitrag von beamaddy27 » Fr Jan 19, 2018 12:24

Hallo Ihr Lieben,
In Größe 42 möchte ich eine Strickjacke im vollpatentmuster erstellen.
Länge ca 65 cm ab Schulter und vorne offen gearbeitet.
Material 100 % merino wolle, laufLänge bei 50 gr 105 mtr
Die Aussagen von Verkäuferinnen bezüglich Verbrauch gehen weit auseinander.
Patent schluckt im Material, aber wie sehr?
Welche Menge sollte ich bestellen?
Vielen Dank für Eure Hilfe...
Eure beamaddy

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5368
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wollmenge bestimmen für Weste im vollpatent

Beitrag von Michaela » Fr Jan 19, 2018 15:13

Hallo,

Ich würde ein Knäuel kaufen, Maschenprobe machen und hochrechnen.
Oder: eine Mehrmenge kaufen und vom Rest eine Mütze oder einen Schlauchschal stricken
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

beamaddy27
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jan 19, 2018 12:13

Re: Wollmenge bestimmen für Weste im vollpatent

Beitrag von beamaddy27 » Fr Jan 19, 2018 18:53

Danke für die rasche Antwort Michaela,
Nur 1 Knäuel kaufen bei online Versand scheidet aus. Ebenso aus Resten Teile erstellen.
Werden so immer mehr @RESTE@
Wie hoch ist denn der mehrverbrauch bei patent?

Anna1966
Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: Mo Feb 18, 2013 20:11
Strickmaschine: Brother KH 940 /KR 850, mit KL 116, KCR 900, KG95
Brother KH 270 /KR 260
DK 8
Wohnort: Bad Zwischenahn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wollmenge bestimmen für Weste im vollpatent

Beitrag von Anna1966 » Fr Jan 19, 2018 19:33

Hallo,

wenn du mal googelst, gehen die Meinungen da ziemlich auseinander. Von 1/3 mehr bis das 1,5 fache bis sogar doppelt so viel Wolle.
Leider kann dir da wohl keiner eine genaue Zahl nennen. Hast du nicht eine ähnliche Wolle zuhause, mit der du das ausprobieren kannst?
Sonst könntest du noch bei Ravelry nach einer Strickjacke im Patentmuster suchen, dort wird oft der Verbrauch mit angegeben.
Vielleicht findest du da ja was.
Viel Erfolg.

Liebe Grüße, Anna

Giny
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: Mo Nov 06, 2017 13:39
Strickmaschine: Strickfee
Singer Doppelbett
Brother Grobstricker

Re: Wollmenge bestimmen für Weste im vollpatent

Beitrag von Giny » Mo Jan 22, 2018 12:41

Frag doch mal nach, ob du nicht verarbeitete, originale Knäuel wieder zurückschicken kannst und entweder Geld zurück bekommst oder andere Ware dafür bekommst bzw. mit späteren Bestellungen verrechnen kannst.
Im stationären Handel gibt's das auf alle Fälle, vielleicht ja auch online.
Liebe Grüße Marina
..... und denkt immer dran:
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“