Re: Was ist Zwirn?

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Creomied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Fr Jan 19, 2018 07:32

Re: Was ist Zwirn?

Beitrag von Creomied » Mo Jan 22, 2018 22:53

Hallo liebe Strick Damen und/oder Herren,
also ich hab da ein keines Problem und brauch dringend eure Hilfe.
Meine Mama ist studierte Modedesignerin und näht strickt alles mögliche. Von Löchern über Jacken, Shirt bis zu ganzen Anzügen und das mit einer Leidenschaft die ich leider nicht nachvollziehen kann. Ich komme eher nach eine Vater und interessiere mich für Naturwissenschaften und Technik. Meine Mutter hat mir jetzt aber aufgetragen Zwirn zu kaufen. Also sie wünscht es sich zum Geburtstag.. hab aber einfach null plan was das sein soll ?!

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2857
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von frieda » Di Jan 23, 2018 08:03

Trotz einschlägiger Ausbildung und profunder Kenntnisse im Textilbereich erschliesst es sich mir gerade nicht, was sie in diesem Fall mit "Zwirn" meinen könnte. Alles was ich unter Zwirn kenne, ist nichts, was ich mir auch nur annähernd zum Geburtstag wünschen würde.

Die Bezeichnung Zwirn bezieht sich normalerweise auf Garne, die aus mehreren einzelnen Fäden zusammen verdreht (verzwirnt) sind. Vor meinem inneren Auge erscheint bei dem Begriff "zwirn" aber als erstes ein Stern Küchenzwirn. Umgangssprachlich verwendet man "feiner Zwirn" auch für ein gediegeneres Kleidungsstück, einen Anzug oder so.

Du wirst wahrscheinlich nicht drum herum kommen, nochmal genauer nachzufragen, was sie genau gemeint hat, wenn Du nicht mit einem Stern Küchenzwirn bei ihrem Geburtstag auftauchen willst.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Basteline
Mitglied
Beiträge: 422
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Basteline » Di Jan 23, 2018 08:54

Creomied hat geschrieben:
Mo Jan 22, 2018 22:53
Hallo liebe Strick Damen und/oder Herren,
. Meine Mutter hat mir jetzt aber aufgetragen Zwirn zu kaufen. Also sie wünscht es sich zum Geburtstag.. hab aber einfach null plan was das sein soll ?!
Ich greife dir mal unter die Arme und habe für dich das nächstliegende gemacht: beim google im Suchfeld den Begriff: "Zwirn kaufen" eingegeben.
Das hier ist unter anderem erschienen:
https://www.amazon.de/Zwirn/s?ie=UTF8&p ... Ck%3AZwirn
War doch gar nicht so schwer. :twink:

Ansonsten kenne ich, genauso wie Frieda, unter der Bezeichnung (feiner) Zwirn eine echt tolle Klamotte.
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1208
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Was ist Zwirn?

Beitrag von Siebenstein » Di Jan 23, 2018 09:02

Creomied hat geschrieben:
Mo Jan 22, 2018 22:53
... strickt alles mögliche. Von Löchern über Jacken ...
Vermutlich braucht sie den Zwirn, um die gestrickten Löcher zu stopfen. :mrgreen:

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5432
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Michaela » Di Jan 23, 2018 13:36

Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Basteline
Mitglied
Beiträge: 422
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Basteline » Di Jan 23, 2018 19:17

Michaela hat geschrieben:
Di Jan 23, 2018 13:36
Die Mama vom Fach hatte vielleicht dieses im Sinn

http://stores.ebay.de/JOVS-Shop?_dmd=2&_nkw=zwirn
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... cat=160706
Ich kenne das nur als Konengarn/Konenwolle.
Was wäre dann der Unterschied zum Zwirn, denn die Konenwolle, die ich habe, sind alles verzwirnt. Und somit auch Zwirne?
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Jagmirimur
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Mo Jan 22, 2018 14:34

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Jagmirimur » Di Jan 23, 2018 20:58

Hi Creomid,
meines Wissens nach besteht Zwirn aus mehreren Garnen. Ein Garn ist ein einzelner Faden.
Diese einzelnen Garne sind zusammen verzwirbelt. Von daher kommt auch der Begriff Zwirn.
Normalerweise verwendet man Zwirn um besonders Reiß- und Abriebfest zu nähen. Ich habe Zwirn verwendet um z.B. mein gepolstertes Sofa zu reparieren. Auf dem Sofa wird auch mal drauf rumgerutscht :-)
Du kannst dich hier mal haushaltsapparate.net/wissen-sie-was-feiner-zwirn-ist/ tiefer einlesen.
Ist alles sehr detailliert beschrieben für was du Zwirn verwenden kannst.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Jagmirimur

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Irene Winter » Di Jan 23, 2018 21:33

Wenn die Mama auch eine Spinnerin ist, bezeichnet sie alles, was kein Single ist, als Zwirn, also jeden Faden, der nicht einzeln mit Drall sondern verzwirnt ohne Drall ist. Die Ausdrucksweise ist unter Spinnern ganz gebräuchlich.

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1208
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Siebenstein » Di Jan 23, 2018 22:41

Ist es nicht ein bisschen skurril, dass wir zu erraten versuchen, was Creomied durch simples Nachfragen herausfinden könnte?

Basteline
Mitglied
Beiträge: 422
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Basteline » Mi Jan 24, 2018 01:04

Irene Winter hat geschrieben:
Di Jan 23, 2018 21:33
Wenn die Mama auch eine Spinnerin ist, bezeichnet sie alles, was kein Single ist, als Zwirn, also jeden Faden, der nicht einzeln mit Drall sondern verzwirnt ohne Drall ist. Die Ausdrucksweise ist unter Spinnern ganz gebräuchlich.
Ich bezeichne meine selbst gesponnene Wolle niemals als Zwirn.
Wenn mich jemand frag, ob ich mein Spinngarn als Single verarbeite, antworte ich: nein, verzwirnt.
Und das ist dann mein Strickgarn, welches ich manchmal auch verhäkle.
Für mich ist Zwirn immer noch dieser sehr stabile Nähfaden, der auf einem Kunststoffstern aufgewickelt ist. Den Link dazu ahbe ich weiter oben eingestellt.
Kommt jemand und fragt mich ob ich Zwirn da habe, werde ich demjenigen dieses Kärtchen reichen.
So wurde es schon von meiner Mutter bezeichnet, die Schneiderin gewesen ist.

So, nun wissen wir, was wir uns alle unter "Zwirn" vorstellen, nur die Fragestellerin hat sich noch nicht wieder zu Wort gemeldet...wobei ich auch der Meinung bin, sie sollte ihr Mutter befragen, was sie denn damit meinen würde.
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 1139
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Kraut2010 » Mi Jan 24, 2018 11:24

Hallo!

Eine sehr komische Frage !
(Und ein "außergewöhnlicher Wunsch"einer Schneiderin)
viele liebe Grüße Barbara

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Hummelbrummel » Mi Apr 04, 2018 17:39

Hallo Creomied,
welchen Zwirn hast Du denn nun Deiner Mutter gekauft?
Und war sie damit zufrieden?

mfischer
Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von mfischer » Sa Apr 07, 2018 07:21

Hallo, ihr lieben Zwirnkundigen!
Habe diesbezüglich auch eine schüchterne Frage, und zwar, was diese Bettlaken betrifft:
http://margritfischer.gmxhome.de/zwirn.JPG
Weist die Bezeichnung „Zwirn“ nur auf die Verdrehung des Garns hin oder ist da auch ein Hinweis auf das Material (Baumwolle, Leinen, Halbleinen) enthalten?
LG
Margrit

jadyn
Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: Sa Nov 04, 2017 07:27
Strickmaschine: Duomatic 80
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von jadyn » Sa Apr 07, 2018 08:32

Ich würde denken, der Stoff des Lakens ist Reinleinen. Kann ja sein, daß regional auch verschiedene Bezeichnungen gebraucht werden. Ich habe z.B. Gläsertücher aus dem Großmarkt da steht drauf "Reinleinen" und andere aus einer guten Weberei da steht Flax drauf.
Den Ausdruck Zwirn kenne ich für Sternzwirn
...und feine Anzugstoffe wurden als "guter (oder schlechter) Zwirn" bezeichnet...vielleicht sind bei einem guten Zwirn hochwertigere gezwirnte Garne verwebt...und bei dem Laken eben hochwertig Garne....und nicht so lapperige und locker ver "drillte" Garne :D
Liebe Grüße
Jadyn

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5486
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Kerstin » Sa Apr 07, 2018 09:54

mfischer hat geschrieben:
Sa Apr 07, 2018 07:21
Weist die Bezeichnung „Zwirn“ nur auf die Verdrehung des Garns hin oder ist da auch ein Hinweis auf das Material (Baumwolle, Leinen, Halbleinen) enthalten?
Ich würde sagen, weder-noch. Diesem :arrow: Ebay-Angebot zufolge war Zwirn-Tuch bzw. Zwirntuch vor etwa 50 Jahren ein Eigenname für Bettwäsche der Firma Loewe.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Alex.andra
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Mo Apr 24, 2017 20:03
Strickmaschine: Strickmaschinen:
KH-910, KR-830, KL-116, KL-8210, KA-8310, KHC-820, KRC-830,
Singer Solo de luxe (126Nadeln),
Nähmaschinen:
Andrea 40, Pfaff tiptronic 6122, Veritas Famula 4891, Veritas Famula 4892, Veritas 8014/4139, Singer 81A1, Victoria Artisan-400, Singer 14U454B,
Wohnort: 31707 Bad Eilsen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Alex.andra » Sa Apr 07, 2018 11:56

Laut LEXIKON

ist "Zwirn
ein aus zwei oder mehreren zusammengedrehten Garnen hergestellter linienförmiger Faden, z. B. Nähgarn; einfache Zwirne können zu doppelten Zwirnen (Zwirnen 2. Ordnung, zweistufigen Zwirnen, Mehrfachzwirnen, Kordonettzwirnen, Auszwirnen, Nachzwirnen) zusammengedreht werden. Die Herstellung erfolgt auf Zwirnmaschinen (Ring-, Flügel- oder Doppeldraht-Zwirnmaschinen). Normalerweise wechseln die Drehrichtungen in den aufeinander folgenden Drehprozessen wie Spinnen, Zwirnen, Kabeln. Zwirn kann durch Bleichen, Färben, Glänzen veredelt werden (z. B. Stickgarn). Bei Kunst-, Zier-, oder Effektzwirn kann durch Einzwirnung von Knötchen, Schleifen oder bunt gefärbten Spritzern ein besonderer Effekt erzielt werden. Umwickelte Zwirne haben eine durchlaufende Seele (Kern), die mit einem oder mehreren Fäden umwickelt ist, unterschieden in Zwirn mit offener Wicklung (Seele ist sichtbar) und Zwirn mit geschlossener Wicklung (Seele unsichtbar). Auch Naturseidenfäden oder gedrehte Garne aus Endlos-Chemiefasern, die mit oder ohne Vordrehung gezwirnt (mouliniert) werden, nennt man Zwirne."


Und wenn jemand "Fachmann*frau" oder sogar "Fachlehrer*In" könnte es sein, dass er'sie auf die Fachterminologie wert legt. (Diese Terminologie in "Fleich und Blut" übergegangen ist)?!
Genauso, wie ein*e Elektrotechniker'in niemals Kabel sagen würde, wenn sie*er Leitungen meint, die in Gebäuden verwendung finden. Denn "Kabel" liegen IMMER in der Erde! (siehe "Erdkabel" oder "Freileitung" (bspw. beim Südlink)) Auch Eure Lade"kabel" (für euer I-Phon) sind korrekt "Ladeleitungen"!!! Und sie werden auch nicht zu "Kabeln", wenn "alle Welt" sie gebetsmülenartig so beschreibt!

Das gleiche gild für "Garn", "Zwirn" und "Faden"!
Liebe Grüße

Alexandra G..

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5432
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was ist Zwirn?

Beitrag von Michaela » Sa Apr 07, 2018 11:59

Weist die Bezeichnung „Zwirn“ nur auf die Verdrehung des Garns hin oder ist da auch ein Hinweis auf das Material (Baumwolle, Leinen, Halbleinen) enthalten?
Zwirn ist das Ergebnis des Zwirnens, das ist an kein Material gebunden, auch Wolle wird gezwirnt, darüber können dir die Spinnerinnen einiges erzählen.

Hier bei den Strickforum-Links gibt es entsprechende Informationen viewtopic.php?f=26&t=14663
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

mfischer
Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von mfischer » Sa Apr 07, 2018 18:10

Vielen Dank, jadyn, Kerstin, Alex.andra und Michaela für eure Antworten und Bemühungen. Ich denke, ich bin dadurch nun schon ein Stückchen gescheiter geworden.
Ganz verblüffend ist ja die Ähnlichkeit dieses Etiketts vom Ebay-Angebot, auf das Kerstins Link verweist, mit dem Etikett auf meinem Laken. Interessant ist auch, dass in der Beschreibung dieses Artikels als Material 100% BW angegeben wird.
Sicher würden einige von euch vom bloßen Griff her sagen können, ob ein Laken aus Leinen, Halbleinen oder Baumwolle ist. Mir fehlt da leider die Erfahrung. Aber „Zwirn“ scheint mir ein etwas härteres Gewebe zu ergeben. Trotzdem nicht unangenehm und sicher haltbar.
Liebe Grüße
Margrit

Alex.andra
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: Mo Apr 24, 2017 20:03
Strickmaschine: Strickmaschinen:
KH-910, KR-830, KL-116, KL-8210, KA-8310, KHC-820, KRC-830,
Singer Solo de luxe (126Nadeln),
Nähmaschinen:
Andrea 40, Pfaff tiptronic 6122, Veritas Famula 4891, Veritas Famula 4892, Veritas 8014/4139, Singer 81A1, Victoria Artisan-400, Singer 14U454B,
Wohnort: 31707 Bad Eilsen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von Alex.andra » Sa Apr 07, 2018 19:54

mfischer hat geschrieben:
Sa Apr 07, 2018 18:10
... Aber „Zwirn“ scheint mir ein etwas härteres Gewebe zu ergeben...
Sorry; also noch ein mal: "Zwirn" ist ein "aus zwei oder mehreren zusammengedrehten Garnen hergestellter linienförmiger Faden, z. B. Nähgarn"! Ein "gewebtes" oder "verwircktes" Stück (gestrick (bspw. Jersey)) "Stoff" ist/wird es auch nicht, wenn es ausschleßlich aus "Zwirn" hergestellt wurde!
Liebe Grüße

Alexandra G..

mfischer
Mitglied
Beiträge: 336
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Was ist Zwirn?!?

Beitrag von mfischer » So Apr 08, 2018 05:51

Hallo Alex.andra!
Meinen Satz:

Aber „Zwirn“ scheint mir ein etwas härteres Gewebe zu ergeben.

formuliere ich hier der Verständlichkeit halber gerne noch einmal etwas ausführlicher. Er lautet dann:

Aber „Zwirn(fäden)“ zu einem Stoff verwebt, scheinen mir ein etwas härteres Gewebe zu ergeben.

Du siehst, ich sage hier gar nicht, was du bemängelst, nämlich, dass in meinem Text der verwebte Stoff aus Zwirnfäden als „Zwirn“ bezeichnet würde.

Allgemein möchte ich aber darauf hinweisen, dass es durchaus üblich ist, Teile als Ganzes zu verwenden. Das ist eine Sonderform des Stilmittels der Metapher -„pars pro toto“ lautet der Fachbegriff - und diese wird z. B. in Wendungen wie „der Museumsbesuch beläuft sich auf 5 Euro pro Nase“ verwendet.
Dabei ist allen klar, dass eine Nase kein Mensch sein kann, und weiß trotzdem, was gemeint ist.
LG
Margrit

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste