wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
Strickelina
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: So Nov 12, 2017 11:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Strickelina » Fr Jun 22, 2018 13:32

Hallo in die Runde :)

wer von euch hat schon Karbon-Nadeln probiert und wie sind eure Erfahrungen? Wie sind sie von der Glätte her, wie fühlen sie sich an, was sind eurer Meinung nach Vorteile/Nachteile bzw. warum sollte man sich für sie entscheiden - oder auch nicht?

Ich habe bisher nur Erfahrung mit Aluminium-Nadeln und Holz. Alu finde ich zwar vom Handling her angenehm und ich mag es auch teilweise, wenn das Garn schön rüber gleitet. Mag aber Alu als Stoff überhaupt nicht, ist ja auch ziemlich in Verruf geraten (im Verdacht, Alzheimer/Demenz zu fördern - Diskussion gibt es ja zumindest schon bei Deodorants etc.) und die Aluminium-Herstellung ist total energie-intensiv und sehr dreckig. Holz mag ich als Material total gern, angenehm vom Gefühl her, das Garn schiebt sich halt schlechter drüber, was manchmal vielleicht ein Vorteil sein kann...

Bambus hab ich noch nicht probiert, da sollen die Nadeln nicht so langlebig sein, grade bei den feinen Stärken. Mit Karbon hab ich mich noch überhaupt nicht befasst. Deshalb meine Frage :)

Viele strickelige Grüße :)
Strickelina

Annette 1965
Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: Mi Feb 23, 2011 14:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Annette 1965 » Fr Jun 22, 2018 15:35

Hallo Strickelina!
Gib mal "Karbon" in die Suchfunktion ein, diese Frage hatten wir schon öfter.
Beste Grüße von Annette

Strickelina
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: So Nov 12, 2017 11:32
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Strickelina » Fr Jun 22, 2018 17:08

Annette 1965 hat geschrieben:
Fr Jun 22, 2018 15:35
Hallo Strickelina!
Gib mal "Karbon" in die Suchfunktion ein, diese Frage hatten wir schon öfter.
Beste Grüße von Annette
oh sorry, ja mach ich - gar nicht an die Suchfunktion gedacht ;) danke!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5263
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal
Kontaktdaten:

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Michaela » So Jun 24, 2018 11:38

Die Frage wurde in die passende Rubrik verschoben.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1108
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Siebenstein » So Jun 24, 2018 14:30

Hallo Strickelina,
an deiner Stelle würde ich verschiedene Strickprojekte mit unterschiedlichen Mustern, Garn-Arten und Garn-Stärken planen und für jedes Projekt eine andere Nadel (Holz, Metall, Karbon, spitz, stumpf...) kaufen. So lernst du nicht nur viele neue Stricktechniken kennen, sondern bekommst auch ein Gefühl dafür, welche Nadel sich für welches Garn und welches Muster eignet und mit welchen Nadeln du persönlich am liebsten strickst.
Ich habe im Laufe meines langen Stricklebens sehr viele Nadeln gekauft, manche davon verworfen und verschenkt oder entsorgt, und jetzt habe ich einen Fundus von mehr als 100 Rundstricknadeln und dazu noch Nadelspiele in allen Größen, Längen und Materialien, von denen ich keine einzige Nadel missen möchte.

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Hummelbrummel » Mo Jun 25, 2018 08:39

Hummelbrummel hat geschrieben:
Mo Nov 13, 2017 09:42

... Aus "Carbonz" habe ich mir mal ein Sockenspiel gegönnt. Das lag sehr starr und schlecht und der Hand und vor allem flutschten die Maschen nicht glatt über die silberfarbene Nadelspitze. Das hat mich wahnsinnig genervt. Die liegen nur rum, wenn ich mal was in 2,25 zu Stillegen brauche.
Ich zitiere mich mal selber: Eine Randbemerkung aus dem Thread hier:https://www.strickforum.de/forum/viewto ... it=carbonz

delta
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di Jan 09, 2018 13:32
Strickmaschine: fudbal.

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von delta » Do Jun 28, 2018 14:22

Die finde ich um einiges stabiler oder ?

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Hummelbrummel » Do Jun 28, 2018 20:37

delta hat geschrieben:
Do Jun 28, 2018 14:22
Die finde ich um einiges stabiler oder ?
Stabiler als was?

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5263
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal
Kontaktdaten:

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Michaela » Fr Jun 29, 2018 09:36

Ich besitze Karbonnadeln, jedoch starre Jackennadeln. Die mit den Hülsen habe ich schon verschiedentlich ausprobiert, sie liegen mir nicht, der Übergang von Hülse zu Seil ist nicht immer perfekt.

Für mich als Fest- und Schnellstrickerin sind die Karbonnadeln zu wenig glatt.

Als optimal für mich habe ich mittlerweile die ZING-Nadeln entdeckt und mustere die Alunadeln mit den alten geknickten Seilen nach und nach aus.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Hummelbrummel
Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:43
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Hummelbrummel » Fr Jun 29, 2018 09:44

Michaela hat geschrieben:
Fr Jun 29, 2018 09:36

Als optimal für mich habe ich mittlerweile die ZING-Nadeln entdeckt und mustere die Alunadeln mit den alten geknickten Seilen nach und nach aus.
Bei mir hat auch ein Zing-Nadelspiel das unhandliche Carbon-Spiel ersetzt.
"Sondergröße" Stärke 2,25 und 15cm.

Ich stricke sehr gerne damit, muss allerdings sagen, dass es sich nicht anders stickt, als andere Alu-Nadelpiele auch.
Aber es gibt halt diese spezielle Größe, die ich sehr mag, um damit die Bündchen an meine maschinengestrickten Socken zu stricken.

Ein gängiges Aluspiel (2,5 bei 20cm) durch Zing Nadeln zu ersetzen, das würde für mich persönlich keinen Sinn machen.
Diese (die stinknormalen) stricken sich in meinen Händen genauso gut wie die Zing.

Mit Rundnadeln und Seilübergängen ist das natürlich wieder eine andere Geschichte, die spielen ja beim Spiel keine Rolle.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5263
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal
Kontaktdaten:

Re: wie sind eure Erfahrungen mit Karbon-Nadeln?

Beitrag von Michaela » Fr Jun 29, 2018 12:31

Hummelbrummel hat geschrieben:
Fr Jun 29, 2018 09:44
Ich stricke sehr gerne damit, muss allerdings sagen, dass es sich nicht anders stickt, als andere Alu-Nadelpiele auch.
Aber es gibt halt diese spezielle Größe, die ich sehr mag, um damit die Bündchen an meine maschinengestrickten Socken zu stricken.
Das stimmt, bei den Spielen ist der Unterschied nicht groß.
Bei den Rundnadeln schätze ich die langen Nadeln, weil meine Hände gut entlastet sind.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“