Strickteile mit Nähmaschine zusammennähen ???

Man will ja auch mal über was anderes als Stricken reden ;-)
frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2857
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von frieda » Sa Aug 15, 2009 23:25

Doris hat geschrieben:Hallo Frieda,
was kosten denn die Dinger so grob im Schnitt in GB inklusive Versand?
Ich verfolge das jetzt nicht mehr so, aber ich habe für meinen damals ca. 90 EUR inkl. Versand bezahlt. Das war aber ein Schnäppchen.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

sabinestolzi
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Do Okt 23, 2008 07:52
Wohnort: Kölner Umland
Kontaktdaten:

Beitrag von sabinestolzi » So Aug 16, 2009 06:19

Hallo,

bei mir ist es Materialabhängig.

Die dicken Sachen nähe ich mit der Hand.

Bei den "normalen " nehme ich gerne die Overlock oder hänge die Teile in die Strickmaschine,und lasse den KG gaaanz locker abketten.

Allerdings finde ich es für mich wichtig ,schon beim stricken immer seitlich Markierungsfäden anzubringen.

Die knote ich vor dem nähen zusammen und so wirds so schön gleichmäßig und nichts verrutscht.

Übrigens habe ich früher auch nicht gedämpt.
Aber nach einer Umfrage hier stehe ich total drauf.

Und das obwohl meine Bügelwäsche auch mit Mitte 40 noch zu Mutti kommt.:oops:

Liebe Grüße,
Sabine
Ich stricke seit ca.25 Jahren auf Brother KH940+KR850,´KH270+KR260, Silver Reed Mittelstricker SK-860 und mit Superfeinstricker Silver Reed SK270.
...............................................................
http://www.yarns4you.de

Nr. 999

Beitrag von Nr. 999 » So Aug 16, 2009 09:34

Hallo Doris,

ich hab meinen Kettler auch von ebay-GB und ebenso wie Frieda ca 90 € incl. Versand bezahlt. "Schnäppchen" ist relativ, man muss ein bisschen abwarten und beobachten, aber dann ist das ein durchaus realistischer Preis. Wie Frieda schon schrieb: in der Bedienung ist das total einfach, dagegen ist eine Nähmaschine ein hochkompliziertes Gerät :wink: . Ich würde meinen nicht mehr hergeben!

LG
Katja

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2461
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Beitrag von Knackendöffel Maren » So Aug 16, 2009 09:47

Hallo,
mal vorweg, ich habe keinen Kettler und will auch keinen Kettler, ich habe keine Lust noch ein großes Teil hier stehen zu haben :roll: , obwohl ich sonst wirklich alles habe :D

Meine Sachen werden unterschiedlich zusammengenäht. Grobe Sachen mit Maschenstich, Bündchen immer per Hand und Nähte, die optisch wichtig sind, auch per Hand.
Es gibt aber auch Maschinennähte bei mir, die ich mit einer ganz normalen Nähmaschine mache. Etwas größeren Stich und den flachsten Zick-Zackstich einstellen, damit die Naht elastisch wird.
Per Maschine nähe ich meist die Unterarm- und Seitennähte von sehr dünn gestrickten Merinoshirts und auch mal anderen Pullovern. Die Nähte hefte ich vorher in der Endmasche und dann nähe ich knapp daneben. So entstehen innen keine dicken Randmaschenwulste. Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden. Das mache ich schon viele Jahre so und keiner hat gemeckert :D

Viele Grüße von Maren
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

Antworten

Zurück zu „Off Topic“