Teile zusammennähen - besondere Nadel

Man will ja auch mal über was anderes als Stricken reden ;-)
Antworten
Lia1

Teile zusammennähen - besondere Nadel

Beitrag von Lia1 » Mo Mär 07, 2011 16:10

Hallo liebe Strickerinnen,

vielleicht könnt ihr mir helfen?

In diesem Video wird zum zusammennähe ein ganz besondere Nadel verwendet - habe ich noch nie gesehen. :?: :?: Scheint sehr praktisch zu sein - wisst ihr was das ist und wo man so etwas bekommt.

http://www.youtube.com/watch?v=orMVu4B8GsU

Danke schon mal im Voraus!
lg
Cornelia

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5608
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Michaela » Mo Mär 07, 2011 16:22

Hallo, Lia,

ich habe so ein Teil, aber aus Metall und es nennt sich in meinem Set von Spezialnadeln "Matratzennadel". Ein ähnliches Teil nennt sich "Schusterahle"

Ciao
Michaela

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1192
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Beitrag von Siebenstein » Mo Mär 07, 2011 16:30

Hallo Cornelia,
solche Nadeln bekommst du zum Beispiel bei der Wollbox, ebenso die in dem Video gezeigten Kunstoff-Ringmarkierer, die ich seit einiger Zeit habe und die mir schon viele gute Dienste geleistet haben, sei es zum Markieren von Reihen, sei es zum Festhalten von kleinen Fadenknäueln etc. pp.

LG,
Ulrike

Lia1

Beitrag von Lia1 » Mo Mär 07, 2011 16:44

Hallo ihr Lieben,
danke für eure rasche Rückinfo. Werd mich gleich schlau machen. lg
Cornelia
Zuletzt geändert von Lia1 am Di Mär 08, 2011 13:33, insgesamt 2-mal geändert.

ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Beitrag von ingeborg hansen » Mo Mär 07, 2011 17:11

Hallo
Bin nur ich so ungeduldig? Mich macht das Gefummle in dem Video wahnsinnig. :roll: :twisted: :twisted:

Viele Grüsse
Ingeborg

Ps. Ich habe solche Nadel für "Schuster" Sattler Zwecke - aber in Metall!
Und bin noch nie auf die Idee gekommen die Nadel fürs Strickzeug zu benutzen. Eine Plasticnadel stelle ich mir scheusslich vor. Eine Stumpfe Stramajnadel in verschiedenen Grössen ist mein Werkzeug fürs Zusammennähen von Stricksachen.
Zuletzt geändert von ingeborg hansen am Mo Mär 07, 2011 18:01, insgesamt 2-mal geändert.
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/

Martine64

Beitrag von Martine64 » Mo Mär 07, 2011 17:33

Hallo Ingeborg,
Wie machst Du es denn? Tipps und Tricks sind immer gut ...

Viele Grüße
Martine

Pull-over

Beitrag von Pull-over » Mo Mär 07, 2011 17:59

ingeborg hansen hat geschrieben:Hallo
Bin nur ich so ungeduldig? Mich macht das Gefumle wahnsinnig. :roll: :twisted: :twisted:

Viele Grüsse
Ingeborg

Ps. Ich habe solche Nadel für "Schuster" Sattler Zwecke - aber in Metall!
:wink: :wink: Ich glaube, Ingeborg macht das Gefummel in dem Film nervös, stimmts :wink: !
Mich übrigens auch :wink: !
Ansonsten benutze ich eine Nadel, die gibt es im Zweierpack von Prym und nennt sich Woll-und Smyrnanadel!

monika

Bärbl13
Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: Mi Aug 25, 2010 10:18
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Bärbl13 » Di Mär 08, 2011 09:57

Ich kann Ingeborg und Monika nur aus vollem Herzen zustimmen.

Bis die Frau nur erstmal angefangen hat den ersten Nadelstich zu setzen.... einfach entsetzlich. Wie kann man so umständlich sein? :roll:
Viele Grüße
Bärbl alias "Barbet-Esmeralda"
Nur-Handstrickerin trotz einer Brother KH 860
http://baerbls-handarbeiten.blogspot.com/
--------------------
Ein Leben ohne Katzen ist denkbar, aber sinnlos. (frei nach Loriot)

Lia1

Beitrag von Lia1 » Di Mär 08, 2011 13:34

Ja das Video an sich - finde ich auch eher sehr umständlich - dauert ewig.
Aber ich wollte es nur zu Hilfe nehmen - damit ich die Nadel ausfindig machen kann.

lg
Cornelia

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5835
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 669 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Di Mär 08, 2011 19:10

Hallo Cornelia,

vermutlich wurde nur deshalb so eine seltsame Plastiknadel verwendet, weil das fürs Nähen verwendete Garn sehr, sehr dick ist. Vielleicht gibt es in den USA auch schlichtweg keine guten Metallnadeln ohne Spitze, die groß genug sind für so ein Garn. Jedenfalls würde ich im Leben nicht mit solchem Plastikkram arbeiten. Man bekommt hierzulande in Handarbeitsläden ohne große Probleme auch dicke, stumpfe Metallnadeln, mit denen man sehr komfortabel und ohne Angst vor Plastikbruch im Matratzenstich zusammennähen kann. Wichtig ist, dass die Nadeln stumpf sind. Mit spitzen Nadeln ist es wesentlich mühsamer, weil es damit schwieriger ist, die Lücken zwischen den Fäden zu treffen. Und allerschlimmstenfalls nimmt man fürs Zusammennähen etwas dünneres Garn, das man bequem in eine dünnere Nadel einfädeln kann.

Ich hab's übrigens nicht fertiggebracht, mir das Video zu Ende anzusehen, mir war's zu schade um meine Zeit. Ich verstehe nicht, wie man um so triviale Inhalte ein derartiges Brimborium veranstalten kann. Ein langes Video ist nicht notwendigerweise ein besseres Video.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Bärbl13
Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: Mi Aug 25, 2010 10:18
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Bärbl13 » Mi Mär 09, 2011 08:22

Kerstin hat geschrieben:Hallo Cornelia,

vermutlich wurde nur deshalb so eine seltsame Plastiknadel verwendet, weil das fürs Nähen verwendete Garn sehr, sehr dick ist. Vielleicht gibt es in den USA auch schlichtweg keine guten Metallnadeln ohne Spitze, die groß genug sind für so ein Garn. Jedenfalls würde ich im Leben nicht mit solchem Plastikkram arbeiten. Man bekommt hierzulande in Handarbeitsläden ohne große Probleme auch dicke, stumpfe Metallnadeln, mit denen man sehr komfortabel und ohne Angst vor Plastikbruch im Matratzenstich zusammennähen kann. Wichtig ist, dass die Nadeln stumpf sind. Mit spitzen Nadeln ist es wesentlich mühsamer, weil es damit schwieriger ist, die Lücken zwischen den Fäden zu treffen. Und allerschlimmstenfalls nimmt man fürs Zusammennähen etwas dünneres Garn, das man bequem in eine dünnere Nadel einfädeln kann.

Ich hab's übrigens nicht fertiggebracht, mir das Video zu Ende anzusehen, mir war's zu schade um meine Zeit. Ich verstehe nicht, wie man um so triviale Inhalte ein derartiges Brimborium veranstalten kann. Ein langes Video ist nicht notwendigerweise ein besseres Video.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
Hallo Kerstin,

jaaaaaa !!!!!!!!!

Ich stimme Dir in allen Punkten zu!!!!!!!!!!!

Plastiknadel zum Nähen: Niemals!!!!

Und das Video habe ich auch nicht komplett angesehen, meine Zeit war mir dafür auch viel zu schade.

Das war jetzt aber mein definitiv letzter Kommentar zu dem gut gemeinten Beitrag von Cornelia. Für das lange Video kann sie ja nix dafür.
Viele Grüße
Bärbl alias "Barbet-Esmeralda"
Nur-Handstrickerin trotz einer Brother KH 860
http://baerbls-handarbeiten.blogspot.com/
--------------------
Ein Leben ohne Katzen ist denkbar, aber sinnlos. (frei nach Loriot)

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1192
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Beitrag von Siebenstein » Mi Mär 09, 2011 08:47

Hallo,
in meiner Strickzubehördose befinden sich drei stumpfe Metall-Stopfnadeln in unterschiedlichen Größen, mit denen habe ich bislang noch jedes Strickteil problemlos zusammennähen können.
Überhaupt bin ich bei solchen Dingen eher konservativ und benutze z.B. immer noch die selben bewährten Zopfnadeln wie vor 30 Jahren. Außer der Anschaffung diverser Holzstricknadeln sind die oben erwähnten Plastik-Ringmarkierer die einzige Innovation in meiner Strickkiste, und diese Teile habe ich wirklich ins Herz geschlossen - sie ersetzen meine früher viel benutzten Sicherheitsnadeln und haben den großen Vorteil, dass sie weder den Faden noch meine Finger zerstechen ;).

LG,
Ulrike

Lia1

Beitrag von Lia1 » Mi Mär 09, 2011 15:11

Hallo Zusammen,

das mit der Länge des Videos tut mir leid :oops: - war nicht meine Absicht euch zu langweilen.

Aber für die Hinweise bezüglich der Nähnadeln bin ich euch allen sehr dankbar.
Ich verwende eine alte Stopfnadel noch von meiner Großmutter und daher dachte ich es wäre vielleicht mit dieser Nadel einfacher.

lg
Cornelia

elke
Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: Sa Okt 01, 2005 18:52
Strickmaschine: singer memoII,brother 940,950i,965i,260,KH120 ,empisal 370,+deren Doppelbetten ,KG89,2 KGs93 auch mit DK7.Passap, singer.
Wohnort: Hohen Norden
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von elke » Mi Mär 09, 2011 16:25

Hallo,
ich fand das Video recht toll, gerade weil es alles ganz genau zeigt.
Das dauert eben und die gebogenen Nadeln finde ich auch toll , je nachdem wie mans mag Metall
oder Plastik.Für mich als Maschinenstrickerin toll, da ich häufig auf dem Beifahresitz im Halbdunkeln, die Sachen zusammen nähe.Da ist es für die Hände und Augen schon eine Erleichterung denke ich.
Habe jedenfalls die Nadeln bei uns im Handarbeitsladen bestellt,die "Datenschutzgeschichten" sind mir im Netz, immer ein bischen zu heftig.
Es grüßt die Elke
_______________________________________

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5835
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 669 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Mi Mär 09, 2011 20:25

Lia1 hat geschrieben:das mit der Länge des Videos tut mir leid :oops: - war nicht meine Absicht euch zu langweilen.
Dafür brauchst Du Dich nicht zu entschuldigen; Du hast das Video ja nicht gemacht. :-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Antworten

Zurück zu „Off Topic“