Strick-Apps?

Man will ja auch mal über was anderes als Stricken reden ;-)
Kitty
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di Jul 20, 2010 19:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Strick-Apps?

Beitrag von Kitty » Mo Sep 03, 2012 07:59

Hallo ihr Lieben,

als reine Handstrickerin habe ich meine Frage mal hier eingestellt, ich hoffe, das ist in Ordnung...

Seit einigen Wochen bin ich stolze Besitzerin eines Smartphones (Samsung Galaxy S2) und so langsam kann ich außer telefonieren, simsen und fotografieren auch sonst noch ein paar Dinge.

Nun stellt sich mir natürlich die Frage: Gibt es irgendwelche Strick-Apps, die die Strickerin von Welt und mit nicht übergroßen PC-Fähigkeiten haben muss? Solche, die einem wirklich das Leben erleichtern und nicht erschweren, weil sie zu viel Zeit in der Bedienung schlucken?

Ich bin sehr gespannt, ob die eine oder der andere von euch einen Tipp für mich hat - bisher bin ich nämlich noch nicht fündig geworden!
Liebe Grüße

Kitty

Raida

Beitrag von Raida » Mo Sep 03, 2012 08:01

Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, muss ich aber gleich mal suchen.^^
Wenn du ein Galaxy hast, würde ich mal im Google Store (oder wie das bei dir auch immer heißt) unter Suche "stricken" eingeben, vielleicht auch auf englisch wenn in deutsch nichts rauskommt.
Wenn es sowas gibt, müsste er es dann eigentlich auch finden. Aber ich werde es auch gleich selber mal ausprobieren. :)

lotos.bluete

Beitrag von lotos.bluete » Mo Sep 03, 2012 08:19

Was deutsches habe ich jetzt nicht gefunden und die englischen verwenden ja meist keine metrischen Maße. Eine interessante App hab ich jedoch gefunden: https://play.google.com/store/apps/deta ... R0aW5nIl0.

sumsum
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: Fr Apr 01, 2011 16:42
Wohnort: Kirchhundem-Rahrbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von sumsum » Di Sep 04, 2012 06:34

Huhu,
ich benutze den T-Counter zum Reihenzählen. Das erspart einem Zettel und Stift.
https://play.google.com/store/apps/deta ... 91bnRlciJd
Liebe Grüsse aus dem Sauerland von Sabine

"Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorüberzieht,sondern darum zu lernen, im Regen zu tanzen" Hilary Hinton

2 Nadeln ab NS6
Brother KH 950i, KR 850
www.sumsum165.blogspot.de

Kitty
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di Jul 20, 2010 19:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Kitty » Di Sep 04, 2012 06:59

Hallo ihr Lieben,

danke schon mal für eure Antworten!

Ich sag´s ja, ich bin da echtnoch der App-Depp - kenn mich einfach viel zu wenig aus, aber als ich im play-store "knitting" eingegeben habe, wurde da doch einiges ausgespuckt - ist halt bloß die Frage, was dann wirklich Sinn macht oder was nur Käse ist.

Ravelry gibt´s ja auch als Mobil-Version, aber die läuft aus unerfindlichen Gründen bei mir nicht, nur die "normale".
Liebe Grüße

Kitty

yvi

Beitrag von yvi » Di Sep 04, 2012 07:51

Guten Morgen,

die Idee hatte ich auch schon vor längerer Zeit.
Wenn du stricken unter der Suchfunktion in Google Playstore eingibst,
kommen schon einige Sachen.
Ich hatte mir glaub ich mal 4-5 runtergeladen.
Fand ich eigentlich nicht schlecht.
Auch Stash und Projekte waren dabei.

Ich hatte
Knitting Kit
You knits designer c
Knitting Stash fand ich garnicht schlecht, da kannst du auch Projekte eingeben und was fertig ist
Die App ist kostenlos was ich auch gut finde allerdings auf Englisch aber Symbole erkennt man ja ganz gut.
Ich kann das Strickenglisch nämlich nicht.

Kannst ja mal reinschauen
LG Yvi

sumsum
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: Fr Apr 01, 2011 16:42
Wohnort: Kirchhundem-Rahrbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von sumsum » Di Sep 04, 2012 10:10

Huhu,
ich bins nochmal
ich habe grade eine App vom Strickkontor gefunden. ( kostenlos)
es, gibt wie immer beim stricken, sehr viel in Englisch.
Ganz witzig finde ich die App: Yarn Store GPS (leider nicht kostenlos)
Liebe Grüsse aus dem Sauerland von Sabine

"Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorüberzieht,sondern darum zu lernen, im Regen zu tanzen" Hilary Hinton

2 Nadeln ab NS6
Brother KH 950i, KR 850
www.sumsum165.blogspot.de

bp0502
Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: Mi Feb 23, 2005 14:06
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bp0502 » Di Sep 04, 2012 10:38

Hallo,

Braucht man sowas wirklich? Blöde Frage, klar. Ich habe seit einiger Zeit ein Ipad (ungewollterweise zum Geburtstag geschenkt bekommen, und ja, ich muss zugeben, es ist ein sehr nettes Spielzeug..) und im App-Sammelwahn habe ich mir auch mal überlegt, mir spezielle Strick-Apps draufzuladen.

Im App-Store wird man da fündig, wenn man z. B. 'knit' eingibt, dann spuckt er Apps für alle Geräte aus, die mit 'I' anfangen. Keine Ahnung, ob sowas auch auf Android-Smartphones läuft. Die meisten Apps sind natürlich englisch und darüber hinaus nicht gratis, und wenn, darf man dafür per In-App-Käufe kräftig nachladen.

Ich halte mich lieber an Seiten wie diese hier oder schau bei Ravelry nach. Da weiß ich, meine Fragen werden zur Genüge beantwortet, alles funktioniert prima und vor allem: das, was diese Apps bieten, die ich bislang gefunden habe, das findet Ihr bestimmt schneller auf diese Weise.. Siehe auch unsere Linkliste hier!!

Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, bin mal gespannt, ob noch Tipps zu wirklich bahnbrechenden Apps kommen. Das Ganze steht ja erst am Anfang... :lol:
Viele Grüße,
Brigitte



Brother KH 965 etc., DK 8

Raida

Beitrag von Raida » Di Sep 04, 2012 12:08

Bei Apple muss man zahlen das stimmt aber bei android sind die gleichen apps oft kostenlos. Gutes Beispiel ist hier whatsapp.

Ich frage mich häufiger ob man etwas braucht, klar man kann im Internet alles finden aber für unterwegs fände ich eine app praktisch.

Kitty
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di Jul 20, 2010 19:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Kitty » Di Sep 04, 2012 13:55

Huhu,

na, das ist ja eben mein "Problem": Ich kenn mich noch zu wenig aus und wenn ich mir sowas aufs Handy lade, dann soll es mir auch was bringen. Als reine Spielerei? Das wäre eher nicht so meins. Aber wenn es mir mein Strickerinnenleben definitiv versüßt bzw. vereinfacht, bin ich da durchaus offen! (Und ein bisschen rumschauen, was es da so alles gibt, macht ja auch Spaß...)
Liebe Grüße

Kitty

sumsum
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: Fr Apr 01, 2011 16:42
Wohnort: Kirchhundem-Rahrbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Beitrag von sumsum » Di Sep 04, 2012 14:28

Ich oute mich mal als Technik Freak. Ich liebe technische Spielereien aller Art, darunter auch mein Smartphone.
Apps können sehr nützlich und hilfreich sein, und unterwegs auch schon mal die Langeweile vertreiben.
Wenn man noch wenig Erfahrung hat mit diesen Apps: macht gar nichts. Man kann sie genauso leicht wieder entfernen wie drauf laden, wenn sie einem nicht zusagen. So sammelt man Erfahrung.
Auch zu Hause nutze ich mein Handy fürs Internet. Oder ich benutze die installierten Apps. Es macht nicht immer Sinn erst den Laptop auszupacken, hochzufahren und anschließend alles wieder rückwärts, da bin ich mit dem Handy viel schneller.
Liebe Grüsse aus dem Sauerland von Sabine

"Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorüberzieht,sondern darum zu lernen, im Regen zu tanzen" Hilary Hinton

2 Nadeln ab NS6
Brother KH 950i, KR 850
www.sumsum165.blogspot.de

Christel

Beitrag von Christel » Di Sep 18, 2012 21:12

Danke schön, ich bin auch so ein Technik Freak.
Zum Reihenzählen brauch ich jetzt auch kein Papier mehr *ggg*

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5608
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Michaela » Mi Sep 19, 2012 09:30

Zum Reihenzählen brauch ich jetzt auch kein Papier mehr *ggg*
Mache ich immer mit Zählfaden. Da weiß ich auch nach hundert Jahren auf einen Blick noch, bei welcher Reihe ich bin, und das ohne Strom oder mechanisches Gerät.

Ich - als Technikbegeisterte - frage mich, warum man sich das antut, auf einem Minibildschirm Augenqual zu betreiben, wenn man auf einem großen Monitor die Sachen bequem anschauen kann.

Langeweile habe ich unterwegs nie, ich stricke ja :wink:
Und wenn man nicht stricken kann, vertiefe ich mich in meine Umgebung: Menschen und Landschaft zu beobachten ist ja soviel spannender, als aus irgendwelchen Kästchen Leben aus zweiter Hand zu konsumieren. Das sind Sachen, die mir erinnerlich bleiben und selbst erworben sind.

Meine vertiefte Beschäftigung mit Apps hat mir zwar eine gewisse Faszination abgerungen, jedoch nicht genug, um unnötig Lebenszeit reinzuhängen.
Solche Geräte sind für mich reine Werkzeuge und Arbeitsmittel, und ich bin froh, wenn ich mich davon so weit wie möglich unabhängig machen kann.

Das war der philosophische Beitrag zum Thema :D
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5836
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 669 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Mi Sep 19, 2012 09:48

A propos Bildschirm:
Praktisch alle Berufsgruppen, die professionell am Computer arbeiten müssen (Grafiker, Ingenieure etc.), haben einen möglichst großen Bildschirm, häufig sogar zwei. Warum wohl?

Ich arbeite viel mit DK8, und ich bin froh, dass ich das nicht auf einem Smartphone oder Tablet machen muss. Sogar ein Laptop-Bildschirm wäre mir schon zu klein. Und beim Stricken unterwegs möchte ich nicht auch noch ein sturzempfindliches Gadget auf dem Schoß balancieren müssen, um weiterzuklicken, wenn ich wieder eine Reihe geschafft habe. Michaela nimmt einen Kontrastfaden; ich habe dafür einen Reihenzähler auf der Nadel. Der kann dort auch jahrelang stecken, wenn ein Gestrick mal etwas länger liegenbleibt.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Pull-over

Beitrag von Pull-over » Mi Sep 19, 2012 12:29

Michaela hat geschrieben:
Zum Reihenzählen brauch ich jetzt auch kein Papier mehr *ggg*
Mache ich immer mit Zählfaden. Da weiß ich auch nach hundert Jahren auf einen Blick noch, bei welcher Reihe ich bin, und das ohne Strom oder mechanisches Gerät.

Ich - als Technikbegeisterte - frage mich, warum man sich das antut, auf einem Minibildschirm Augenqual zu betreiben, wenn man auf einem großen Monitor die Sachen bequem anschauen kann.

Langeweile habe ich unterwegs nie, ich stricke ja :wink:
Und wenn man nicht stricken kann, vertiefe ich mich in meine Umgebung: Menschen und Landschaft zu beobachten ist ja soviel spannender, als aus irgendwelchen Kästchen Leben aus zweiter Hand zu konsumieren. Das sind Sachen, die mir erinnerlich bleiben und selbst erworben sind.

Meine vertiefte Beschäftigung mit Apps hat mir zwar eine gewisse Faszination abgerungen, jedoch nicht genug, um unnötig Lebenszeit reinzuhängen.
Solche Geräte sind für mich reine Werkzeuge und Arbeitsmittel, und ich bin froh, wenn ich mich davon so weit wie möglich unabhängig machen kann.

Das war der philosophische Beitrag zum Thema :D
:lol: :lol: Hallo,
und ich weiss noch nicht mal, was Apps sind und kann trotzdem stricken :wink:
Monika

Anette
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: Fr Apr 27, 2007 21:35
Strickmaschine: Singer System 9000 Brother KH 940, KR 830 und KG 93 KX 355
Wohnort: /Friesland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Anette » Mi Sep 19, 2012 12:44

Hallo!

Frage : Ich benutze immer einen Reihenzähler.
Wie geht das mit dem Zählfaden?

Liebe Grüße Anette
Singer System 9000, KH 940 + KR 850 + KG 93. KH 230 + KR 230

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5608
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Michaela » Mi Sep 19, 2012 16:15

Der Zählfaden ist multifunktional beim
  • a) Reihen oder Runden zählen
    b) Reihen oder Runden markieren
    c) nach langer Zeit erinnern, wie weit man gekommen war
    d) auf einen Blick vergleichen, wie lang unterschiedliche Teile sind
    e) beim Zusammenstecken und -nähen Orientierungshilfe geben.
    f) Beschaffen, er ist ungewöhnlich preisgünstig
    g) Stricken von Wuschelgarnen den Überblick zu gewährleisten.
    h) Ersparen zusätzlicher Hilfsmittel und Aufnotieren von Sachverhalten
Außerdem kann so ein Faden nicht herausrutschen oder verloren gehen.
Man nimmt einen Kontrastfaden in ca. 1,5-facher Länge des beabsichtigten Strickstücks und knotet ihn an die Anschlagsreihe oder die erste Reihe, die man zählen will. Faden hängt vorn
Nach 4, 6 oder 10 Reihen webt man ihn mit der zweiten (oder dritten oder vierten) Masche der Nadel ein. Bei Ärmelzunahmen besonders praktisch, wenn man alle soundsoviel Reihen zunehmen soll, besonders auch für den zweiten Ärmel.

Ich lasse die Zählfäden generell drin, bis das Strickstück zusammen genäht ist.
Zuletzt geändert von Michaela am Mi Sep 19, 2012 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Christel

Beitrag von Christel » Mi Sep 19, 2012 20:51

Michaela hat geschrieben:
Zum Reihenzählen brauch ich jetzt auch kein Papier mehr *ggg*
Mache ich immer mit Zählfaden.
Hallo Michaela,
kannst du mir deine Technik erklären? Ich kenne "Zählfäden" nicht.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5608
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Michaela » Mi Sep 19, 2012 21:30

Na, das steht doch genau über deinem Beitrag, wie es geht :D
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Christel

Beitrag von Christel » Mi Sep 19, 2012 22:17

Sorry,
ich hatte nur Seite 1 gelesen :/

Antworten

Zurück zu „Off Topic“