Umgangston

Man will ja auch mal über was anderes als Stricken reden ;-)
Antworten
Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1123
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Umgangston

Beitrag von Siebenstein » So Aug 20, 2017 13:27

Hallo Mit-Mitglieder und Admins,
eigentlich wollte ich ein paar Worte in einen Thread unter "Strickmaterial" schreiben, dieser wurde allerdings inzwischen gesperrt (viewtopic.php?f=36&t=41039#p265964).

Meine persönliche Meinung und Bitte an die Admins ist die, dass jemand, der ein anderes Mitglied - egal in welchem Kontext oder mit welcher Begründung - direkt oder indirekt als "Arschloch" bezeichnet, sofort aus diesem Forum entfernt werden sollte. Wie seht ihr das?

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Umgangston

Beitrag von lisbeth » So Aug 20, 2017 14:09

Genauso!

Beim Fußball kriegt man dann die Rote Karte, und gut issss.
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von wischelundwuschel » So Aug 20, 2017 14:28

Ooooch, mich konnte das Frätzchen (mehr ist der Herr nach solchen geistreichen Postings nicht mehr), nicht beleidigen, spiegelt sich doch seine geistige Leistungsfähigkeit in diesem Post eindeutig wieder.....viele, große Worte um NIX. Ich habe diesen Herrn weder beleidigt, noch angegriffen, sondern lediglich mal darauf hingewiesen, dass sich die Mühe einer Antwort nicht lohnt....in meinen Augen....da nie eine entsprechende Antwort auf ellenlange Hilfen und Antworten kommt --- lediglich neue, merkwürdige Fragen (woher sollen wir wissen, was derjenige als kuschelig empfindet, etc.) Diese
Fragen beziehen sich auf bereits vorhandenes Strickwissen, sonst könnte man nicht so detailliert fragen und würde auch Fachbegriffe nicht so in einen Text einbauen und dient m.E. nur dazu hier die Antwortenden zu beschäftigen und zu verarschen. Planloses ziehen von Informationen, die in meinen Augen eine Unverschämtheit sind und dann noch solche Postings verfassen...komisch auf ellenlange Antworten mit viel Wissen, ist der Herr nicht in der Lage, wenigstens mal ein Danke zu texten. Warum erinnert mich das alles nur an einen altbekannten Forumstroll?
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Strickendes Landei
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Fr Sep 16, 2011 08:27
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Umgangston

Beitrag von Strickendes Landei » So Aug 20, 2017 14:47

Hallo zusammen,
wenn er die gleiche Energie in eine Googlesuche investieren würde, könnte er uns seine Fragerei sparen.

"Soll ich ein blaues oder ein grünes Auto kaufen? Grüne Autos sind doch gut für die Umwelt. - Nein einen Führerschein habe ich nicht"

Ich wollte ihm erst eine Antwort schreiben, aber die Zeit lohnt nicht.
Liebe Grüße
Sandra

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5233
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von Kerstin » So Aug 20, 2017 15:48

wischelundwuschel hat geschrieben:
So Aug 20, 2017 14:28
Warum erinnert mich das alles nur an einen altbekannten Forumstroll?
Nein, dies ist eine andere Person. Der Stil ist anders, die Art der Fragen passt auch nicht, und die IP deutet auf eine andere Region.

Ich stelle mir "Sören" vor als ein 14jähriges Kind, das die Aufgabe hat, für ein Referat in Sachkunde Informationen über Stricken und Strickmaschinen zu sammeln. Ein paar Stichwörter hat die Lehrerin ihm geliefert, und daraus bastelt es jetzt Fragen und Fragestellungen zusammen, die es für sinnvoll und brauchbar hält.

Leider sind die Fragen in ihrer Zusammenstellung so absurd seltsam, dass auch Suchmaschinen darauf keine vernünftigen Antworten auswerfen. Da das Kind also weder selbst recherchieren noch selbst formulieren kann, erwartet es druckreife Antworten aus dem Forum. Anfangs kamen die ja auch. Aber ohne Feedback von ihm zu den vielen Hinweisen bzw. Rückmeldung, wie es mit dem Stricken vorankommt, weiß man beim besten Willen nicht, was man ihm noch schreiben soll. Ohne Beherrschung der Grundlagen kann "Sören" keine Fortschritte machen. Aber bisher habe ich den Eindruck, dass es ihm/ihr gar nicht darum geht, stricken zu lernen. Es sucht nur theoretische Informationen. Das ist schade, denn Üben und Praxis würden ihm eine Menge seiner Fragen beantworten.

Was das Löschen betrifft, möchte ich wischelundwuschel die Entscheidung überlassen. Immerhin war sie es, die (nach einer aus meiner Sicht lediglich sarkastischen Nachricht) massiv angegangen wurde.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von wischelundwuschel » So Aug 20, 2017 16:25

Liebe Kerstin, mich können nur Menschen beleidigen, die ich achte....also ein Sören nicht. Laut seiner Wortwahl ist dies sicherlich kein Kind...siehe sein Beleidigungspost. Und ich werde auch unter jede weitere seiner Fragen darauf hinweisen, das es eine Antwort nicht wert ist und keiner unsere lieben, hilfsbereiten Mitglieder darauf reinfällt.... was diese dann daraus machen, ist deren Angelegenheit.Ich unterstütze wahnsinnig gerne Personen, die wirklich etwas lernen wollen und Hilfe suchen ....siehe meine ersten Antworten auf seine Fragen....aber das ist Verarsche, nix anderes. So nach dem Motto "wie kann ich die doofen Stricktanten beschäftigen". Weise ihn als Admin auf die Nettiquette hin und gut ist es....solange er sich dann ordentlich verhält...kann mich ja ignorieren. Vielleicht ist unser Troll auch umgezogen....frechgrins
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4933
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von Michaela » Mo Aug 21, 2017 09:22

Ulrike, als Moderatorin angesprochen, meine Antwort.
Ich habe in einem anderen Thread geschrieben, welchen Eindruck ich von der Person "Sören" durch ihre Beiträge gewonnen habe. Jemand, der theoretisch stricken will, bei dem es aber vermutlich nie zur praktischen Ausübung kommen wird. Ich habe auch in beruflichen und privaten Zusammenhängen solche Persönlichkeiten kennen gelernt. Meiner Beobachtung nach ein Klassiker: der Schritt vom Vorhaben zur Ausführung wird nicht vollzogen, die Ursache dafür liegt definitiv nicht in unseren Antworten.

Daher schrieb ich, dass ich auf die Fragen dieser Person nicht mehr eingehen werde, da sie in der Praxis mutmaßlich nicht umgesetzt werden. Seltsam: fast kommt es mir vor, als sei die Person blind. Im Blindenverein habe ich oft mit Menschen gesprochen, die gerne über etwas in Erfahrung bringen wollen, das sie selbst nicht ausüben können. Es ist für Nichtblinde recht schwierig, einen Sachverhalt entsprechend zu beschreiben, damit der Blinde eine Vorstellung davon entwickeln kann.

Aus dem Forum entfernen:ja und nein. Ja, weil der Mensch im wahren Leben anscheinend kein Regulativ hat, das entsprechendes Verhalten adäquat pariert.
Nein, damit er lesen kann, wie sein Verhalten auf andere wirkt.

Da ist irgendwo ein Entwicklungsschritt verloren gegangen, bei dem gelernt wurde, dass man auf erhaltene Antworten einen Dank ausspricht, dass man Ratschläge nicht nur theoretisch durchdenkt, sondern praktisch ausprobiert, um neue Erfahrungen zu sammeln, eine neue Basis erhält, um auf dieser weiter agieren zu können.
Sören versteht sich ja als Strickneuling. Ja, ich war auch Neuling an der Strickmaschine. Alle Theorie war für mich völlig undurchschaubar, bevor ich eine Strickmaschine in Aktion gesehen habe. Bevor ich daran dachte, einen Pullover zu stricken, habe ich viele Stunden mit Üben verbracht, mit billigem Garn, das dies nicht übel nahm. Ich habe Hinweise und Tipps von Erfahrenen gewissenhaft befolgt -auf der Basis, dass ich sie umgesetzt - nicht durchdacht - habe. Es gibt auf ebay-Kleinanzeigen schon nette Maschinen für 30 €, auf denen man preisgünstig und risikolos erste Schritte praktizieren kann. Aber der Schritt, einer Maschine physisch zu begegnen und sie zu bedienen ist Grundbedingung für alle weiteren Vorhaben.

Ja, man kann bestimmt auch über Kochrezepte und Küchenzubehör nachdenken und andere damit beschäftigen, indem man sie fragt, wie man ein 5-Gänge-Menü zubereitet und welche Gerätschaften man braucht. Ob man die Zutaten im Fachgeschäft oder im Supermarkt kauft, ob die eine oder andere Topfmarke besser ist.
Solange man noch niemals eine einfache Speise zubereitet hat und Erfahrung in den Basics erworben hat, erübrigen sich alle anderen Fragestellungen.

Wenn Sören das aus unseren Antworten mitgenommen hat, ist schon viel gelernt, was vorher nicht da war.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Umgangston

Beitrag von lisbeth » Mo Aug 21, 2017 09:58

Einspruch, Michaela!
Das ist alles richtig und bedenkenswert - aber auch wenn Deine Einschätzungen alle stimmen, bleiben ja immer noch der Umgangston und das A-Wort.
Wir verglichen ja schon einige Male das Forum mit einem Wohnzimmer - wenn ein Gast in meinem Wohnzimmer von anderen Gästen so spräche, ich würde ihm den Ausgang zeigen.
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4933
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von Michaela » Mo Aug 21, 2017 10:21

Ich stimme dir durchaus zu, liebe Lisbeth.
Vermutlich wird sich die Person jedoch märtyrerhaft ins Unrecht gesetzt fühlen ohne gelernt zu haben, dass sie diese Reaktion selbst provoziert hat.
Daher ja und nein.

Ich überlasse das der Mehrheit und Admin :twisted:

Nach meiner Erinnerung haben wir in 12 Jahren nicht einmal eine Handvoll Leute sperren müssen. Die meisten, die sich hier nicht passend gefühlt haben sind von selbst weggegangen oder haben sich als stille Mitglieder am Know-How erfreut.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1123
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Umgangston

Beitrag von Siebenstein » Mo Aug 21, 2017 11:08

Michaela hat geschrieben:
Mo Aug 21, 2017 10:21
Ich überlasse das der Mehrheit
Welcher Mehrheit? Die Mehrheitsmeinung der Mitglieder wirst du nicht feststellen können, die der Admins ist doch vermutlich längst bekannt.

Und was bringt dich auf die Idee, dass ein Mensch, der sachlich-fachliche Antworten nicht liest bzw. nicht verstehen will, aus psychologisch-therapeutischen Hinweisen und Denkanstößen etwas lernen könnte?

Wischelundwuschels Haltung finde ich sehr großzügig, bin aber persönlich der Meinung, dass allein schon die Verwendung des A-Wortes ein Offizialdelikt ist. Und wenn Sören sich nach dem Rauswurf noch mehr als Märtyrer fühlt, dann kann er/sie zumindest uns mit seinem Lamento nicht mehr behelligen.

wischelundwuschel
Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: Mo Mär 19, 2007 22:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von wischelundwuschel » Mo Aug 21, 2017 11:42

Liebe Ulrike,

was mich halt wundert, dass man keinerlei Reaktion der Admin auf Sören´s Beleidigungen gegenüber Sören zu sehen bekommt - kann ja sein, dass es per PN erfolgte...keine Ahnung. Anscheinend hat man ihm auf unterstellte, psychische Abnormalitäten nen Freifahrtschein erteilt..... stellt sich mir so dar...sorry, wenn ich mich täusche. Eine grosse Zustimmung meiner Meinung, sehe ich anhand der Danksagungen auf meinen "nicht-antworten-Post-Hinweis). Aber diese Verwunderung lese ich auch aus Deinen Worten. Sollte sich ein anderes Mitglied solche massiven, verbalen Entgleisungen leisten, würde demjenigen sicherlich die Türe gezeigt. Andererseits ärgert es ihn sicherlich mehr, wenn man ihn nicht ernst nimmt und er uns anstatt uns/mich zu ärgern nur auslacht....mehr habe ich für solche Menschen auch nicht übrig...müdes Gelächter.

Ob ich großzügig bin? Ach Nöööööö, es ist mir nur ziemlich egal, was der Fratz so für verbale Ergüsse von sich gibt, mag nur nicht, dass andere liebe und sehr hilfsbereit Mitglieder immer wieder ihre Zeit und ihr Wissen dort investieren, wo es eh keine Anerkennung dafür geben wird.
liebe Strick-Grüsse
Wischel

Mein Blog freut sich über Besucher:
http://wischelskreativeseiten.blogspot.com/

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2274
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Umgangston

Beitrag von Knackendöffel Maren » Mo Aug 21, 2017 12:37

Hallo zusammen,
ich war gestern unterwegs und habe eher durch Zufall von dem anstößigen Beitrag gehört und erstmal nur das Thema gesperrt.
Die eigentliche Frage in diesem Thema ist doch, ob wir derartige Entgleisungen nicht mit Aussperrung beantworten sollten.

Meine Meinung:
Wer hier im Forum ein anderes Mitglied derartig beschimpft, sollte gesperrt werden. Dabei wäre es mir egal, wo das jeweilige Mitglied seine Defizite im Umgang mit Menschen zu bewältigen lernen wird.
Ich habe Verständnis für Humor, Ironie oder sachliche Kritik aber nicht für eine unflätige Ausdrucksweise. Ich persönlich würde, so nach dem Motto, wehret den Anfängen, so ein Mitglied aussperren. Allenfalls wäre noch denkbar, eine Abmahnung, nicht per pn sondern öffentlich unter dem betreffenden Beitrag, so dass jeder weiß, dass diese Art hier nicht geduldet wird.
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

*Karamba006
Mitglied
Beiträge: 344
Registriert: So Mär 26, 2006 15:42
Strickmaschine: KH965,KR850,KG93. Formstricker, Vierfarbenwechsler, KX 350
Wohnort: Burgkunstadt
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von *Karamba006 » Mo Aug 21, 2017 18:22

Hallo Maren,
ich bin da ganz und gar deiner Meinung
lieben Gruß Silvia
KH 965 + KR850 und allem Zubehör, KG 93, KX 350
hier meine Werke

Larum
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Do Apr 07, 2016 13:20
Wohnort: Kreta, Komitades
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umgangston

Beitrag von Larum » Mi Sep 06, 2017 18:34

Ich bin auch für sperren, da es einfach Menschen gibt die es nicht kapieren wollen! Viele gehen auch nur von Forum zu Forum um unangenehm aufzufallen. Schade um die Zeit, sich mit ihnen zu befassen!
Abmahnen per PN und beim dritten mal raus schmeißen!?
Mir sind solche Typen auch aus anderen Foren bekannt und sie müssen von Anfang an kurz gehalten werden!
Eigentlich geht es mich nichts an, aber nun ist es geschrieben.
Gruß Anette

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast