dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Für Fragen und Austausch zu Häkeltechniken und -Anleitungsproblemen
Antworten
sumsum
Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: Fr Apr 01, 2011 16:42
Wohnort: Kirchhundem-Rahrbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von sumsum » Sa Apr 12, 2014 09:50

Hallo liebe Leute,

ich häkel im Moment Schäfchen
viewtopic.php?f=8&t=35438
mit der hellen Fransenwolle war es schon nicht immer ganz einfach die Maschen zu erkennen, aber es ging noch. Meine erwachsene Tochter hatte den Wunsch nach einem schwarzen Schäfchen. Die Fur gibt es in einem schwarz-melierten Ton, das macht es aber nicht einfacher. Die paar Reihen am Kopf waren schon mal eine Qual. Man konnte absolut keine Maschen erkennen. Ich habe dann einfach auf Gut Glück gehäkelt. Die Maschenanzahl stimmte dabei nie. Das fällt dabei aber nicht auf. Nur beim Körper kann ich so nicht häkeln. Ich habe schon überlegt die Maschen alle zu markieren, aber beim Körper wären das dann 54 Maschen und dementsprechend viele Marker. Hat jemand eine bessere Idee. Ich wäre euch echt dankbar.
Liebe Grüsse aus dem Sauerland von Sabine

"Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorüberzieht,sondern darum zu lernen, im Regen zu tanzen" Hilary Hinton

2 Nadeln ab NS6
Brother KH 950i, KR 850
www.sumsum165.blogspot.de

Basteline
Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: Sa Apr 17, 2010 14:14
Wohnort: Nahe Köln
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von Basteline » Sa Apr 12, 2014 11:39

Da kann ich dir keinen Hoffnung machenden Tipp geben :-( , denn aus gerade diesem Grund, weil die Maschen nicht zu sehen sind, verhäkle ich KEiNE Fusselwollen.
Ich würde mir dann ein zu strickendes Modell/Muster/Vorlage aussuchen. Da kann frau wenigstens die Maschen sehen.

.............das Einzige, was mir gerade in den Sinn kommt, :idea: wäre einen dünnen, glatten Faden mit zuhäklen, den kann man besser sehen.
Liebe Grüße
Basteline
....und lasset die Nadeln schwingen!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4876
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal
Kontaktdaten:

Re: dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von Michaela » Sa Apr 12, 2014 18:25

Ich kann Basteline nur zustimmen.
Ich würde einen Nähfaden mithäkeln, oder Zahnseide, damit man das hinterher auch wieder heraus bekommt.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

sumsum
Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: Fr Apr 01, 2011 16:42
Wohnort: Kirchhundem-Rahrbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von sumsum » Mo Apr 14, 2014 08:04

Danke ihr Lieben,
ich werde es mal versuchen
Liebe Grüsse aus dem Sauerland von Sabine

"Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorüberzieht,sondern darum zu lernen, im Regen zu tanzen" Hilary Hinton

2 Nadeln ab NS6
Brother KH 950i, KR 850
www.sumsum165.blogspot.de

bluefire81
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi Okt 01, 2014 14:00
Wohnort: Celle

Re: dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von bluefire81 » Mi Apr 15, 2015 16:14

Nimm am besten einen Beifaden in annähernd der gleichen Farbe man sieht es am ende nicht durch die fransen ich nehme immer bei solchen Garn einen Beilauffaden so das ich mit zwei knäulen häkel weil sonst quält man sich zu tode.
Liebe Grüße bluefire81 der mit den Nadeln klappert. :)

marlemio
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: Do Aug 30, 2007 10:18
Wohnort: Lohmen in der Sächsischen Schweiz
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von marlemio » Do Apr 16, 2015 15:22

Hallo,

ich würde das Schaf aus glatter Wolle komplett häkeln und dann den Körper nochmals mit Fransenwolle überhäkeln... also in die Maschen, die es schon gibt nochmal rein.
Kopf und Beine sind ja beim Schaf eh glatt und da müßtest Du nur den Bauch doppelt "befellen" :D

LG Marle

addicted2wool

Re: dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von addicted2wool » Fr Apr 17, 2015 20:01

Hallo,

ich habe mal einen Hund gehäkelt und den dann mit einer Hundebürste (diese furchtbaren Billigmetalldinger ala Drahtbürste) wie eine Irre flauschig gebürstet. Das war aber eher aus der Not heraus, weil die Zeit drängelte für eine Geschenk.

Liebe Grüße
Dani

GerlyRose
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Fr Feb 03, 2017 11:44

Re: dunkle Fransenwolle häkeln-aber wie?

Beitrag von GerlyRose » Fr Feb 03, 2017 11:51

addicted2wool hat geschrieben:Hallo,

ich habe mal einen Hund gehäkelt und den dann mit einer Hundebürste (diese furchtbaren Billigmetalldinger ala Drahtbürste) wie eine Irre flauschig gebürstet. Das war aber eher aus der Not heraus, weil die Zeit drängelte für eine Geschenk.

Liebe Grüße
Dani
Hallo @addicted2wool, hast du vielleicht ein Bild, wie dein Hund aussieht?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast