Was tun mit Mottenzerfressener Wolle und Resten? Hier!

Für Fragen und Austausch zu Häkeltechniken und -Anleitungsproblemen
Antworten
heija
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Sa Jan 08, 2011 10:11
Strickmaschine: KH 868, KH260
Wohnort: Burgdorf bei Salzgitter
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Was tun mit Mottenzerfressener Wolle und Resten? Hier!

Beitrag von heija » Mi Aug 26, 2015 15:44

Gestern war wieder einer dieser Tage, die ich im Bett verbringen mußte. Frustrierend eigentlich, doch diesmal hatte ich mir etwas ausgedacht!
Ich wollte Sitzkissen/Matten häkeln, ursprünglich mit Kardenband (ob das wohl geht? Immer noch nicht ausprobiert!). Dann fiel mir ein Beutel Wolle von meiner Schwester ein, Öko Wolle kbT... Weiß nicht, warum ich den noch nicht weggetan hatte, denn die Wolle war übelst mottenzerfressen. Also ran, dachte ich, dicke Nadel, viele Fäden, und dann filzen - wen stören da noch Motten?
Es war klasse.
Zunächst schnitze ich mir eine dicke Häkelnadel aus einem Stangenrest, 16mm, denn ich hatte keine. Dann Wolle wickeln, es wurden viieele Knäulerchen... Ich nahm dann immer so 7 Fäden zusammen und häkelte mit halben Stäbchen 2 Matten von ca 50x50cm Größe. Dann ab in die 60°C Buntwäsche - das Ergebnis war begeisternd! Die Matten waren gar nicht viel eingeschnurrt, ca 3-5cm in der Höhe und der Breite.
Die Zippel muß ich natürlich noch abschneiden, aber es sind 2 schöne, dicke Wollmatten geworden. Meine Mutter wird sich freuen, sie friert immer so, wenn sie sich auf einen Stuhl setzt und braucht überall ihre Sitzkissen/Matten. Und diese sind auch gar nicht schmutzempfindlich...
War eine tolle Sache, die ich noch wiederholen werde.
Dateianhänge
PICT0008.JPG
Beide Matten nach dem Waschen
PICT0008.JPG (74.28 KiB) 1464 mal betrachtet
PICT0006.JPG
die dunklere Matte vor dem Waschen
PICT0006.JPG (74.36 KiB) 1464 mal betrachtet
PICT0005.JPG
Die Häkelnadel
PICT0005.JPG (71.85 KiB) 1464 mal betrachtet
Leider noch Anfänger auf der KH 868

Annette 1965
Mitglied
Beiträge: 447
Registriert: Mi Feb 23, 2011 14:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Was tun mit Mottenzerfressener Wolle und Resten? Hier!

Beitrag von Annette 1965 » Mi Aug 26, 2015 16:55

Hallo Heija!
Klasse! Ich freue mich richtig mit, daß sich aus den vielen Knäuelchen doch noch etwas Schönes und Nützliches machen ließ!
Beste Grüße von Annette

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4876
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was tun mit Mottenzerfressener Wolle und Resten? Hier!

Beitrag von Michaela » Do Aug 27, 2015 00:02

Super Idee! Sitzmatten kann man immer brauchen.
Ich weiß auch, warum das nicht stark filzt. Das Gehäkelte hat kaum Luft zum Filzen. Damit es mehr eingeht, musst du lockerer häkeln oder weniger Fäden nehmen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast