Socken stricken

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Pumuckl
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: So Sep 29, 2019 17:47

Socken stricken

Beitrag von Pumuckl » Di Okt 01, 2019 20:10

So, mein erster Socken in diesem Jahr ist jetzt fertig.
Der zweite hoffentlich auch bald. Es wird kalt.
( ich habe allerdings jede Menge fertige dicke Socken)
Ich habe noch einen ganzen Korb voll mit Sockenwolle :lol:
Es gibt allerdings eine relativ neue Art die Ferse zu stricken.
Kann das jemand von euch?

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2820
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken stricken

Beitrag von frieda » Mi Okt 02, 2019 08:39

Wenn Du uns sagst, welche Art Du meinst, dann können wir Dir sagen, ob das jemand von uns kann ... ;)

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Pumuckl
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: So Sep 29, 2019 17:47

Re: Socken stricken

Beitrag von Pumuckl » Mi Okt 02, 2019 17:39

Ja, dass ist wohl wahr.
Ich kann mal kurz beschreiben, wie ich das mache.
Ich stricke (wenn ich bei der Ferse angekommen bin)
erst das Käppchen, nehme dann die Maschen am Käppchen auf und veteile die, die auf der 5. Nadel liegen auf.
Dann nehme ich alle paar Reihen Maschen ab, bis ich meine Maschenzahl, die ich ursprünglich hatte, wieder habe.

Ich hoffe, das ist verständlich geschrieben :lol:

Wenn nicht, mache ich es weiter so :D

Liebe Grüße
Pumuckl

zwirni
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:56
Strickmaschine: Brother 270
Brother 930
Brother 965
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Socken stricken

Beitrag von zwirni » Fr Okt 04, 2019 09:14

Diese "relativ neue Art" des Fersenstrickens klingt für mich nach der Käppchenferse. Das ist die einzige Sockenferse, die meine Oma (Jahrgang 1901) kannte. :twink:
Freundliche Grüße
Karla

Mallory
Mitglied
Beiträge: 600
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken stricken

Beitrag von Mallory » Fr Okt 04, 2019 09:19

Das ist die Sockenferse, die ich vor zig Jahren von meiner Mutter gelernt habe und die ich immer anwende, wenn ich von Hand Socken stricke.
Wenn ich (wie meistens" die Socken auf der Maschine stricke, sind sie oben am Spann knapper und sitzen m.M.n. nicht so gut, aber es geht halt schneller. Manche Leute, Herr Mallory zum Beispiel, haben auch einen so hohen Spann, dass an eine Ferse ohne Spickel gar nicht zu denken ist, der Socken würde nicht passen.

Grüße von Anna

Pumuckl
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: So Sep 29, 2019 17:47

Re: Socken stricken

Beitrag von Pumuckl » Fr Okt 04, 2019 14:54

Dankeschön für eure Antworten.
Also schein meine Technik gar nicht schlecht zu sein ( freu mich )
Dann mch ich mal so weiter D)
Vielen Dank und weiterhin viel Spaß beim Socken stricken.
Ich mach auch nachher weiter. Erst muss ich mal mit meinem armen alten und kranken Hund eine kleine Runde drehen.
Bis später
Pumuckl

mfischer
Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Socken stricken

Beitrag von mfischer » Fr Okt 04, 2019 14:57

Hallo zusammen,
was Pumuckl beschreibt, ist das, was sie schon immer strickt.
Und jetzt möchte sie von uns eine neue Art des Fersenstrickens erfahren.
So habe ich das aufgefasst.
Pumuckl - ich selbst bin leider nicht die richtige Adresse, um neues Fersenstricken zu erklären. Von Hand stricke ich nur die Käppchenferse wie du, an der Maschine nur Bumerangferse.
Aber da gibt es tatsächlich noch weitere Möglichkeiten und ich bin sicher, dass u. a. Michaela schon interessante Varianten gestrickt hat.
Viel Spaß uns allen beim neuen und alten Fersenstricken!
Margrit

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5342
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken stricken

Beitrag von Michaela » Sa Okt 05, 2019 09:52

Da Margrit mich ins Boot geholt hat, hier meine Antwort:
Ich richte die Ferse nach den Füßen des Empfängers.

Wie im anderen Beitrag schon erwähnt, erzeugen die verschiedenen Fersenarten unterschiedliche Passform.
Menschen mit hohem Spann brauchen hohe Fersen, das ist mit der Käppchenferse gut zu erzeugen, die ich von meiner Großtante, Jahrgang 1902 gelernt habe.
Es gibt verschiedene Methoden, dem hohen Spann gerecht zu werden.

Neben der Bumerangferse, die mit verkürzten Reihen gestrickt wird und eher für flache Spanne geeignet ist, gibt es noch andere, die hier zusammengestellt sind
https://www.lanade.de/blog/kleiner-sock ... eberblick/

Bei dieser Anleitung beginnt man mit der Ferse https://www.ravelry.com/patterns/librar ... -karuselli
Die Tomatenferse http://irmgardfuchs.blogspot.com/2013/0 ... -teil.html
Die fixe Ferse https://www.ravelry.com/patterns/librar ... fixe-ferse
Socken von der Ferse aus gestrickt https://www.weltbild.de/artikel/buch/di ... 18373930-1
Da gibt es auch verschiedene andere Techniken.
Vermutlich gibt es sogar noch mehr Arten, die andere kennen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Pumuckl
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: So Sep 29, 2019 17:47

Re: Socken stricken

Beitrag von Pumuckl » Sa Okt 05, 2019 14:22

ah super!!
Vielen Dank dafür!!
Das werde ich mir jetzt anschauen :D

mfischer
Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Socken stricken

Beitrag von mfischer » So Okt 06, 2019 10:42

Michaela im Boot - und schon fahren wir sehr flott durch das Gewässer der Sockenvielfalt - ganz, ganz herzlichen Dank!
Margrit
(selbst stark beschränkte Sockenstrickerin...)

Pumuckl
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: So Sep 29, 2019 17:47

Re: Socken stricken

Beitrag von Pumuckl » So Okt 06, 2019 11:20

Ich habe auch das Gefühl, das Michaela einfach alles weiß.
Respekt !!!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5342
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken stricken

Beitrag von Michaela » So Okt 06, 2019 18:35

Also, dass ist zuviel der Ehre!
Mein Wissen speist sich ja aus den vielen Beiträgen, die hier von kundigen Mitgliedern geschrieben werden.
Ich bin mir sicher, dass es aus jeder Sparte Spezialist*innen gibt, die von ihrer Materie weit mehr Ahnung haben als ich.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

BeaBea
Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Socken stricken

Beitrag von BeaBea » Mo Okt 07, 2019 22:13

Nicht zu vergessen, die Herzchenferse:
einmal als Video
https://www.youtube.com/watch?v=Te_Hh4TSBeY

oder bebilderte Anleitung
https://www.sockshype.com/herzchenferse ... anleitung/

Grüsse,
BeaBea
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)

BeaBea
Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Socken stricken

Beitrag von BeaBea » Mo Okt 07, 2019 22:20

Michaela,
du darfst das grosse Lob durchaus gelassen annehmen.
Es gibt sicher noch andere Mitglieder, die einen ähnlichen Wissensschatz haben, du bist aber immer wieder gern und schnell bereit, die Zeit aufzubringen und eine gezielt Antwort auf die gestellte Frage in verständlicher Weise darzustellen.
Auch von mir an dieser Stelle herzlichen Dank dafür.

Grüsse,
BeaBea
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)

Pumuckl
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: So Sep 29, 2019 17:47

Re: Socken stricken

Beitrag von Pumuckl » Di Okt 08, 2019 20:44

Hallo BeaBea!
Vielen Dank!!
Das Video ist sehr gut !
Da wird es auch super erklärt!!

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“