Mathe! 80cm Rundnadel für 1,2m langes DREIECK

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Spock
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Di Nov 05, 2019 04:39
Strickmaschine: Knitax AM3

Mathe! 80cm Rundnadel für 1,2m langes DREIECK

Beitrag von Spock » Di Nov 05, 2019 10:43

Hallo an Alle Stricker und Strickerinnen,
ich bin neu hier im Strickforum (besonderer Gruß an Maggi, die es mir ans Herz gelegt hat!) und brauche zur Planung auch gleich Hilfe, bin nämlich Anfängerin.

Es geht um ein dreieckiges Schultertuch, dass nicht gleichschenkelig sein soll. Die längste Seite des Dreieckstuchs, soll gerne mindestens 100cm lieber noch 120cm lang sein.
Jetzt die Frage: Kann ich das mit einer 80cm Rundstricknadel herstellen? Vielleicht indem ich NICHT von der unteren Spitze her anfange, sondern von der Seite?
Oder anders gefragt: Wie lang müssen / dürfen die beiden verbleibenden Schenkel sein, damit es mit 80cm klappen könnte?

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar und es hat seinen Grund, warum ich nicht einfach andere Stricknadeln verwende, meine Lieblinge gibt’s glaube ich nur bis 80cm (zumindest hab ich sie noch nicht anders gefunden).

Herzliche Grüße,
Spock 🖖🏼

ZahlenHexe
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr Nov 01, 2019 14:37
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mathe! 80cm Rundnadel für 1,2m langes DREIECK

Beitrag von ZahlenHexe » Di Nov 05, 2019 11:13

Liebe Spock,
Dreieckstücher stricke ich immer mit einer 80er Nadel. Du kannst die Maschen ja zusammen schieben. Du kannst nur das Tuch nicht ausbreiten, während du strickst. Zum Messen während dem Stricken nehme ich dann einfach eine zweite Nadel und stricke bis zur Mitte.

Zu Mathe: Das könntest du mit Pythagoras ausrechnen: a²+b²=c². Wobei C die längste Seite also die 120 cm sind. Vorausgesetzt du hast einen rechten Winkel zwischen a und b. Für asymmetrisch musst du dann wissen wie lang eine der Seiten ist. Bei gleichschenkelig sind beide 85 cm. Für Winkel <>90° müsstest du es über Sinus und Cosinus ausrechnen. Das ist was für Zahlenhexen :D .

Das ist aber nach meiner Meinung nicht notwendig. Mit einer 80er Stricknadel kannst du so gut wie alles stricken. Viele Dreieckstücher werden ja oben in der Mitte angefangen und du hast dann zwei Schenkel auf der Nadel. Das geht mit ner 80er Nadel wunderbar.

Viel Erfolg bei deinem neuen Projekt
Iris
Mein Blog: http://zahlenhexe.de
"Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt"

Alex.andra
Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: Mo Apr 24, 2017 20:03
Strickmaschine: Strickmaschinen:
KH-910, KR-830, KL-116, KL-8210, KA-8310, KHC-820, KRC-830,
Singer Solo de luxe (126Nadeln),
Nähmaschinen:
Andrea 40, Pfaff tiptronic 6122, Veritas Famula 4891, Veritas Famula 4892, Veritas 8014/4139, Singer 81A1, Victoria Artisan-400, Singer 14U454B,
Wohnort: 31707 Bad Eilsen
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Mathe! 80cm Rundnadel für 1,2m langes DREIECK

Beitrag von Alex.andra » Di Nov 05, 2019 11:19

Hallo "@Spock",

ich gehe mal davon aus, dass es ein Rechtwinkliges-Dreieck mit gleich langen Katheten (Man nennt die Seite, die an den rechten Winkel anschließen, also die kurzen Schenkel: Katheten) werden soll. Dann ist, wenn die Kathten 80cm sind, die Hypotenuse 113cm lang.

a² + b² = c²
länge Kathete "a" zum Quadrat x länge Kathete "b" zum Quadrat = Hypotenuse im Quadrat >> da muss denn noch die Wurzel gezogen werden.
80 x 80 + 80 x 80 = 12800 da dann die (quadrat) Wurzel = 113,1371
Liebe Grüße

Alexandra G..

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5365
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mathe! 80cm Rundnadel für 1,2m langes DREIECK

Beitrag von Michaela » Di Nov 05, 2019 11:57

Ich kann den anderen nur zustimmen, mit einer 80-er Nadel bekommst du alle Dreiecktücher gestrickt, egal ob sie von der Spitze, einem Schenkel oder der Hypothenuse (längste Seite) aus gestrickt werden. Sogar, wenn sie von der Mitte nach außen gehen und immer größer werden.
Auf einer 80-er Nadel lassen sich je nach Garn bis zu 1200 Maschen unterbringen.

Ich finde 1m oder 1,20m für die längste Seite die unterste Grenze, 1,70 bis 2m finde ich persönlich besser.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

maggi
Mitglied
Beiträge: 470
Registriert: Do Aug 02, 2012 23:23
Strickmaschine: KH 940 mit KR 850 und KG 95
KH 270 mit KR 260
KH 160 mit KR 160
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Mathe! 80cm Rundnadel für 1,2m langes DREIECK

Beitrag von maggi » Di Nov 05, 2019 15:06

Hallo Spock,
herzlich willkommen! Ich freue mich, dass du den Weg hierher gefunden hast und wünsche viel Spaß und gutes Gelingen.
Berichte doch mal, ob die Knittax läuft!
Herzliche Grüße aus dem MTK

Margit

KH 940 mit KR 850 und KG 95 sowie KH 270 mit KR 260 und ganz neu KH 160 mit KR 160

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5653
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mathe! 80cm Rundnadel für 1,2m langes DREIECK

Beitrag von Kerstin » Mi Nov 06, 2019 09:06

Spock hat geschrieben:
Di Nov 05, 2019 10:43
und es hat seinen Grund, warum ich nicht einfach andere Stricknadeln verwende, meine Lieblinge gibt’s glaube ich nur bis 80cm (zumindest hab ich sie noch nicht anders gefunden).
Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Seillängen gibt es für fast jedes Fabrikat bis 150 cm, zumindest online. Aber so lange Nadeln brauchst du für dein Projekt nicht, wie dir schon geschrieben wurde.

Aber du hast mich neugierig gemacht. Welches sind denn deine Lieblingsnadeln?

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“