Blutige Anfängerin - Frage zu "Strickhilfen"

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
gupslinger
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Fr Nov 06, 2015 12:46

Blutige Anfängerin - Frage zu "Strickhilfen"

Beitrag von gupslinger » Fr Nov 06, 2015 12:54

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und dachte mir, dass ich mich mal an euch Experten wende :) Habe nun einen Monat lang versucht einen Rundschal zu stricken der einigermaßen alltagstauglich aussieht. Aber leider muss ich nun resignieren und stelle fest, dass ich einfach kein Talent zum Stricken habe. Nun habe ich mir in einem Onlineshop ein paar Strickhilfen ausgesucht (Knitting Loom und Strickrahmen). Was ist denn der Unterschied zwischen den Teilen? Was kann ich mit dem einen und was mit dem anderen? Zu was würdet ihr mir raten?

Danke im Voraus!
Marie

Sternenhimmel
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: Mi Dez 31, 2014 12:43
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Blutige Anfängerin - Frage zu "Strickhilfen"

Beitrag von Sternenhimmel » Fr Nov 06, 2015 13:37

Hallo,
ich würde Dir raten,ganz normal mit den Nadeln das stricken zu erlernen,alles andere ist Murks. Übung macht den Meister und irgendwann werden alle Arbeiten gut ausfallen.

Annette 1965
Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: Mi Feb 23, 2011 14:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Blutige Anfängerin - Frage zu "Strickhilfen"

Beitrag von Annette 1965 » Fr Nov 06, 2015 14:28

Hallo Marie!

Nur Mut, das wird! Und glaub mir, der Spaß kommt, wenn man nicht mehr so verkrampft ist und das Stricken einem immer lockerer von der Hand geht!
Ich rate Dir also auch, unbedingt dranzubleiben und nicht auf diese traurigen Geräte auszuweichen.

Beste Grüße von Annette

Mallory
Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blutige Anfängerin - Frage zu "Strickhilfen"

Beitrag von Mallory » Fr Nov 06, 2015 18:53

Hallo Marie,
schreib doch mal, wie Du den Schal gestrickt hast und warum Du ihn misslungen findest.
Vielleicht hat die Nadel nicht zur Wolle gepasst, oder das Material ist einfach ungeeignet, oder Du hast ein zu schwieriges Muster gestrickt ...
Meine Stricksachen sehen übrigens fast immer scheußlich aus, bis ich sie gründlich nassgemacht und liegend getrocknet habe, erst dann wird das Maschenbild schön gleichmäßig.
Grüße von Anna, die von den genannten Strickhilfen auch nicht viel hält ... :wink:

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“