Fersen-Problem

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Ica
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: So Apr 17, 2016 20:31

Fersen-Problem

Beitrag von Ica » So Apr 17, 2016 20:38

Hallo Zusammen :)

Es ist zum verzweifeln :ratlos: :ratlos: :ratlos:

Nach zig versuchen habe ich es endlich geschafft Socken mit einer Käppchenferse zu stricken...

Irgendwie scheint jedoch immer noch der Wurm drinnen zu sein ... :%-(|):
Stricke ich die Socken in meiner Größe, dann ist dass Käppele beim anprobieren der Socke nicht an der Ferse sondern unten am Fersenballen (mir hat man gesagt, dann ist der Socken wohl doch noch zu klein ...?) Und wenn wenn ich Socken für meine Kinder Stricke schaut der Socken aus, als wären diese für einen Klumpfuss gedacht :lol: :lol:

Was zum Geier mache ich falsch?

Liebe Grüße

Ica

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Fersen-Problem

Beitrag von Irene Winter » So Apr 17, 2016 21:23

hallo Ica,
wenn deine Erwachsenenferse zu klein ist, dann ist deine Fersenwand wahrscheinlich zu kurz. Strick sie einfach länger und mach dann mehr Spickelabnahmen. Kann auch sein, dass du nach dem gerippten Sockenrohr keine glatte Vorferse strickst.
Wenn dein Kinderfuß zu klumpig wird, kannst du die Fersenwand mit weniger Maschen stricken.
Jeder hat etwas andere Füße, die jeweils beste Passform für deine Familie kriegst du mit der Erfahrung raus.
viel Erfolg!

Sternenhimmel
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mi Dez 31, 2014 12:43
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fersen-Problem

Beitrag von Sternenhimmel » Mo Apr 18, 2016 22:36

Hallo,ich stricke keine Käppchenferse,sondern die sogenannte Holländische Ferse,sie sitzt immer gut. Stricke die Fersenwand immer so hoch,das Du sie zu einem Quadrat legen kannst,dann passt sie immer. Ich habe diesen Tipp von einer alten erfahrenen Strickerin bekommen,ausprobiert und für sehr gut befunden,
es grüßt Sternenhimmel

alonil
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: So Apr 28, 2013 09:51
Strickmaschine: 2 mal Passap Duomatic 80, grün
"familia" Hand-Strickapparat
Passap E-6000
Wohnort: Basel, Schweiz
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fersen-Problem

Beitrag von alonil » Do Aug 18, 2016 12:23

Hallo!

Von Hand stricke ich immer Käppchenfersen, denn die finde ich einfach sehr hübsch.
Hier sind meine Zahlen für Grösse 38 mit 4-fädiger Sockenwolle:
Rohr: 56 M. , Ferse: 28 M. , Fersenhöhe: 28 R. , Käppchen: 14 M. , Ristabnehmen: 7x

Du könntest aber auch Socken ohne Käppchen und Rist stricken, mit V-Ferse, wie auf der Machine.
Dann berechnest du wie folgt:
Fersenbreite: Anzahl Rohrmaschen dividiert durch 2, plus 4 Maschen, ergibt die Anzahl Fersenmaschen
Die Fersenhöhe ist erreicht, wenn noch ein Achtel (aufrunden auf eine gerade Zahl) der Rohrmaschen auf der Nadel liegen.
Beispiel: 48 Rohrmaschen , 24 M. + 4 M. = 28 Fersenmaschen , Fersenhöhe: 48 M. : 8 = 6 M. auf der Nadel

Hoffentlich hilft das ein wenig.

Grüsse, Sabin
WHEREVER YOU GO, THERE YOU ARE.

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“