Auftrennen oder lassen?

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 973
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Kraut2010 » Di Mai 23, 2017 10:12

Hallo!

Bild

ich habe dieses Kleid wieder mit Hand und Strickmaschinenstrick kombiniert. Jetzt habe ich nach dem ich den Saum von Hand mit einer Lochmusterreihe und Zick-Zackabketten nach Mps anleitung fertig gestrickt habe gesehen dass der Saum ziemlich wellt ......

Bild

nun habe ich eigentlich wenig Lust den Saum nochmals aufzutrennen, was meint ihr soll ich das jetzt erstmals waschen und schauen wie es sich verhält oder doch trennen und mit einer Nadelstärke geringer nochmals stricken?

Es handelt sich hier um reines Viskosegarn.
viele liebe Grüße Barbara

*Karamba006
Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: So Mär 26, 2006 15:42
Strickmaschine: KH965,KR850,KG93. Formstricker, Vierfarbenwechsler, KX 350
Wohnort: Burgkunstadt
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von *Karamba006 » Di Mai 23, 2017 11:07

Hallo Barbara,
das Kleid ist wieder wunderschön geworden! Ich persönlich würde aber den Saum nochmal stricken, vielleicht sogar ein paar Maschen zusammen stricken und mit derselben Nadelstärke den Abschluss machen.
lieben Gruß Silvia
KH 965 + KR850 und allem Zubehör, KG 93, KX 350
hier meine Werke

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2868
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von frieda » Di Mai 23, 2017 11:21

Ich finde, der wellige Saum sieht so wie eine Rüsche aus. Hättest Du nichts gesagt, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, dass das nicht so beabsichtigt gewesen ist.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 973
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Kraut2010 » Di Mai 23, 2017 11:44

Hallo!

Danke!

ich habe jetzt das Kleid in die Waschmaschine gesteckt. die Fäden am Saum noch nicht vernäht dann kann ich doch noch schnell auf trennen und neu stricken falls das Ergebnis nicht befriedigend ist.
viele liebe Grüße Barbara

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 973
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Kraut2010 » Di Mai 23, 2017 12:20

So das Kleidchen ist gewaschen und hängt auf der Leine. Der Saum hat sich wunderbar gefügt. Das Kleidchen ist insgesamt etwas kleiner geworden. Das habe ich bei der Maschenprobe schon gemessen und beim stricken bedacht. Das Garn heißt "Leonard" von Woll Butt ich habe es auf dem Wühltisch bei Buttinette gesehen und sehr günstig erstanden 100gr. 1,45 € gebraucht habe ich 300gr.

reiche das Foto nach:

Bild
viele liebe Grüße Barbara

strickmarie
Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: Fr Okt 29, 2010 13:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von strickmarie » Di Mai 23, 2017 17:22

Hallo Barbara,

das ist wirklich ein sehr nettes Kleidchen. Gefällt mir sehr gut.

Viele Grüße
strickmarie

BeaBea
Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: Sa Nov 22, 2008 21:03
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80, Silver Reed LK150, Brother KH892, White 1502
Wohnort: Mitten in Texas
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von BeaBea » Mi Mai 24, 2017 16:18

Ich hätte zunächst zum Auftrennen geraten, da Kraus Rechts mehr in die Breite geht als Glatt Rechts, aber ich finde auch, dass das Werk nach dem Waschen voll überzeugt.
Wirklich ein schönes Kleidchen.
BeaBea
Stricke mit der Hand mit 2 bis 5 Nadeln, mit Maschine auf Passap Duomatic80, Silver Reed LK150, Brother KH892, Passap D Krausstricker und White 1502 (baugleich mit Superba S47/Singer Memo II)

maggi
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: Do Aug 02, 2012 23:23
Strickmaschine: KH 940 mit KR 850 und KG 95
KH 270 mit KR 260
KH 160 mit KR 160
KH 341
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von maggi » Mi Mai 24, 2017 19:03

Da kann ich mich nur anschließen. Nach dem ersten Foto hätte ich auch aufgezogen, aber gewaschen fällt das Kleid und der Saum wirklich schön. Gut, dass du nicht zu voreilig warst! Es ist ein zauberhaftes Kleidchen geworden.
Herzliche Grüße aus dem MTK

Margit

KH 940 mit KR 850 und KG 95 sowie KH 270 mit KR 260 und ganz neu KH 160 mit KR 160 und eine KH 341

Ramona
Mitglied
Beiträge: 644
Registriert: Do Mai 20, 2010 17:37
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Ramona » Sa Jun 03, 2017 14:57

Hallo Barbara,
mir bleibt die Spucke weg, ganz ganz toll sieht das Kleid aus.
LG Ramona
Brother KH 965i, Brother KH 970 mit KR 850,Brother KH 270 + KR 260, Brother KE 100 :D

aulan68
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So Okt 04, 2015 09:36
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von aulan68 » Fr Jun 16, 2017 10:31

Ich finde das Kleid wunderschön !!! hätte auch nichts gemerkt.....

Elisabeth
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Di Dez 02, 2014 14:30
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Elisabeth » Fr Jun 16, 2017 15:54

Ich bin auch total entzückt von dem Kleidchen - es sieht ja fast wie gekauft aus - gut, dass Du nicht voreilig "geröbbelt" hast. Jetzt muss nur noch der Sommer kommen - im Moment ist in Hamburg wieder mal Herbststurm Lieb Grüße Elisabeth

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 973
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Kraut2010 » Fr Jun 16, 2017 16:33

Hallo!

Danke!
Euer Lob geht runter wie Butter. Das Kleid ist mittlerweile bei seiner Trägerin angekommen und gefällt.
viele liebe Grüße Barbara

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 973
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Kraut2010 » Mi Jun 21, 2017 18:31

BildHallo!

Etwas zu groß geraden:
Bild
viele liebe Grüße Barbara

Dingo
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: Mi Jul 04, 2007 01:06
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Dingo » Mi Jun 21, 2017 19:43

Wie goldig- sowohl Kleidchen als auch Model!

Liebe Grüße
Martina

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 973
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Kraut2010 » Mi Jun 21, 2017 19:52

Ja, sie ist einen ganz liebe quirlige kleine Dame. Ihr Papa ist "from Jamaika"
kaner
viele liebe Grüße Barbara

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2868
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von frieda » Do Jun 22, 2017 08:14

Das schöne ist, Kinder wachsen ja an fast jeder Größe mal vorbei ... demnächst passt das perfekt.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 973
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Auftrennen oder lassen?

Beitrag von Kraut2010 » Do Jun 22, 2017 09:55

frieda hat geschrieben:
Do Jun 22, 2017 08:14
Das schöne ist, Kinder wachsen ja an fast jeder Größe mal vorbei ... demnächst passt das perfekt.

Grüßlis,

frieda
Sie trägt es jetzt schon weil sie Kleider liebt (wer weiß wie lange noch? :wink: )
viele liebe Grüße Barbara

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“