Hilfe für DROPS-Anleitung

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Nele72
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So Jun 24, 2018 12:05

Hilfe für DROPS-Anleitung

Beitrag von Nele72 » So Jun 24, 2018 12:20

Hallo, liebe Strickbegeisterte,

ich bin zwar keine blutige Strickanfängerin mehr, habe aber bisher meist nur mit Rundnadel in Runden gestrickt und nach eher ausführlicheren (idiotensicheren) Anleitungen gearbeitet (Pulli, Mütze, Schal, Socken), was auch immer recht gut geklappt hat. Mit Lochmustern, Umschlägen etc. habe ich noch kaum Erfahrung. Nun habe ich mich aber in folgendes DROPS-Modell verliebt und will es gerne nachstricken:

https://www.garnstudio.com/pattern.php?id=5076&cid=9

Die Alpaca-Wolle ist auch wirklich toll! Leider scheitere ich schon direkt am Anfang nach dem Anschlag, weiß nicht recht, wie ich überhaupt beginnen soll, und das Muster - vor allem in Kombination mit Hin- und Rückreihen - verstehe ich irgendwie so gar nicht (was ist Vorder- was ist Rückreihe, warum steht da nur "li. auf der Rückseite"?), alles sehr verwirrend :-(

Wer kann mir weiterhelfen und/oder mir das Muster irgendwie "verständlich" übersetzen? Denn ich möchte die extra dafür gekaufte Wolle natürlich gerne verstricken.

Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße,

Nele

Ulrike
Mitglied
Beiträge: 509
Registriert: Fr Dez 21, 2007 20:31
Strickmaschine: KH-940/KR-850, KG93, KX 350,
Wohnort: 46487 Wesel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Hilfe für DROPS-Anleitung

Beitrag von Ulrike » So Jun 24, 2018 13:38

Du hast keine Größe angegeben, deshalb erkläre ich es mal mit der ersten Größe. 116 M ganz locker oder mit einer größeren Nadel anschlagen."Auf beiden Seiten je 1 M. in Krausrippe" bedeute, nach der Randmaschen immer 1 M rechts stricken, auch auf der Seite wo sonst nur links gestrickt wird. Dann M1 =Hinreihe:, 1 U 2 M rechts zusammenstr. Rückreihe links. 3te R : 1 M. re. abheben, 1 re., die abgehobene über die gestrickten ziehen, 1 U.Rückreihe links, auch die Umschläge. Nach 1 cm nimmst du zuerst in der Hinreihe am Rand 6 M zu, dann in der Rückreihe am linken Rand 6 M dazu... Ab jetzt beginnst du die Reihen immer mit 1 Randmasche, 3 M rechts. Nach32 cm werden die vorher aufgenommenen M wieder abgekettet und du strickst den Rest.
Es grüßt
Ulrike


Stricke auf Brother KH-940 mit KR-850,
mit KG93, mit KL 116, Brother KX350.
Handstrickerin mit zwei, fünf Nadeln und Rundstricknadeln.

Nele72
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So Jun 24, 2018 12:05

Re: Hilfe für DROPS-Anleitung

Beitrag von Nele72 » Di Jun 26, 2018 13:30

Hallo Ulrike,

vielen Dank für die Hilfe! Ich hatte inzwischen viel selbst rumprobiert und fragte mich schon, ob sich mit dieser Anleitung jemand einen schlechten Scherz erlaubt hat :lol: , zudem habe ich als relativer Strickschrift-Anfänger auch einen Lese-/Denkfehler gemacht :oops:

Es wird jetzt ein wenig klarer, gleichzeitig aber auch wieder verwirrender :ratlos: , denn Deine Anleitung unterscheidet sich einigen Sachen von der DROPS. Ich versuchs mal zu erklären:

1. Dass man praktisch immer zwei Maschen am Anfang und Ende rechts stricken muss, Randmasche und Krausrippenmasche, wird aus der DROPS nicht klar. Mach ich jetzt so!

2. Dann wäre es lt. DROPS in der ersten Reihe nach den zwei Randmaschen ja 2 re. zusammen und dann 1U, Du schreibst aber zuerst 1U und dann 2 re. zusammen – aber vermutlich ist das egal, ob der 1U dann am Anfang oder Ende kommt, richtig?

3. Müssen nicht lt. DROPS in der links gestrickten Rückreihe die Umschläge immer auch links verschränkt gestrickt werden, damit es kein Loch gibt?
Ich habs jetzt mal nur mit einfach links probiert, wie Du geschrieben hast (das Linksverschränkte ist bei dem feinen flusigen Garn eh eine echte Tortur und dauert noch ewig bei mir :x , wünschte ich könnte das weglassen ). Dann gibt es zwar Löcher, aber eigentlich dadurch auch ein regelmäßiges Lochmuster, was gar nicht schlecht aussieht und ja auch so gewollt sein könnte (oder es vielleicht sogar ist? :ratlos: )

4. Auch bei der 3ten Reihe schreibst Du wieder 1 Überzug + 1 U, bei DROPS steht 1 U + 1 Überzug, aber das wird dann wohl so sein wie unter Punkt zwei, richtig?

5. Die Maschenprobe: Laut DROPS 24 x 32 in kraus re. = 10 cm – das haute hin – u. 20 x 32 in Muster M1 = 10 cm – da komme ich dann komischerweise nur auf 8 cm. Ist die DROPS-Angabe dann evtl. falsch?

Die Größe soll S sein. Ich trage normal M und stricke auch normal fest (zumindest bei nicht ganz so feinem Garn wie bisher), habe aber schon mal die Erfahrung mit einem Bolero aus ebenso feiner Kid-Mohair-Wolle gemacht (nur re. Maschen), dass er mir nach Fertigstellung lewig zu groß war, statt M eher XXL, was nicht mal durch heißes Waschen zu beheben war :evil: . Deshalb greife ich diesmal lieber gleich zur kleinsten Größe :wink:

Für weitere Tipps wäre ich dankbar!!

LG, Nele

Nele72
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So Jun 24, 2018 12:05

Re: Hilfe für DROPS-Anleitung

Beitrag von Nele72 » Di Jun 26, 2018 13:39

Nachtrag/Korrektur: Wenn ich die bisherige Maschenprobe (ohne Linksverschränkung also mit Lochmuster) noch weiter ziehe, komme ich auch auf 10 cm, weiß nicht, ob das dann o.k. ist. Wie es mit Linksverschränkung gestrickt wäre, hab ich noch nicht ausprobiert...

Ulrike
Mitglied
Beiträge: 509
Registriert: Fr Dez 21, 2007 20:31
Strickmaschine: KH-940/KR-850, KG93, KX 350,
Wohnort: 46487 Wesel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Hilfe für DROPS-Anleitung

Beitrag von Ulrike » Di Jun 26, 2018 20:04

Zu 1. jeder macht die RM anders. Ich stricke die letzte M immer rechts, wende und hebe die erste M wie zum li stricken ab. Dann folgt die erste Krausrippen M , die musst du immer rechts stricken, damit die Krausrippe entsteht.
Zu 2. die erste R ist die unterste im Diagramm, dass du von links nach rechts strickst, also 1U, 2 M rechts zusammen. R 2: links, R 3: von links nach rechts gestrickt 1 M. re. abheben, 1 re., die abgehobene über die gestrickten ziehen.
Zu 3. verschr. stricken habe ich leider überlesen ( wenn man nicht selber strickt, schaut man sich die Anleitung dann doch nicht soooo genau an)
Zu 4 . Ein U ist ein Umschlag zwischen 2 Maschen, als R 3: 1 M. re. abheben, 1 re., die abgehobene über die gestrickten ziehen, ein UMSCHLAG.
Zu 5. du solltest evtl mit dickeren Nadeln stricken, damit du an die Maschenprobe kommst.
Es grüßt
Ulrike


Stricke auf Brother KH-940 mit KR-850,
mit KG93, mit KL 116, Brother KX350.
Handstrickerin mit zwei, fünf Nadeln und Rundstricknadeln.

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“