Was bedeutet "re tg M"

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Mallory
Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von Mallory » So Dez 08, 2019 14:44

Liebe Mitstrickerinnen, rasch ein Fräglein zu einer Abkürzung. Ich stricke diese Jacke: Ravelry Link Fairisle Yoke Pullover und in der Anleitung taucht eine rechte Masche "tg" auf.
Im Abkürzungsverzeichnis ist das Kürzel "tg" nicht erläutert.
Die "tg" Rechtsmasche soll an den Seiten die nicht vorhandene Seitennaht markieren, da es sich um eine halbrund gestrickte Jacke handelt. Die Masche soll jeweils in der Hinreihe "re tg" gestrickt werden, in der Rückreihe einfach links.
Interpretiere ich die Bezeichnung "re tg M" richtig, dass man eine tiefergestochene Rechtsmasche stricken soll?


(Fragt mich nicht, warum das Jacken-Pattern gleichwohl "Pullover" heißt, das fällt mir selbst jetzt erst auf ...)

Grüße von Anna

Annette 1965
Mitglied
Beiträge: 517
Registriert: Mi Feb 23, 2011 14:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von Annette 1965 » So Dez 08, 2019 15:08

Liebe Anna, ich würde das auch als tiefergestochen interpretieren.

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von lisbeth » So Dez 08, 2019 15:14

Ich plappere mal schnell dazwischen - die Abkürzung für "together" könnte es nicht sein? Ist es die englische Anleitung?
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Mallory
Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von Mallory » So Dez 08, 2019 15:17

Dann würden ja die Maschen immer weniger. Rein rechnerisch wird da nichts vermehrt oder vermindert, es handelt sich nur darum, wie die einzelne Masche abgestrickt werden soll.
Die Anleitung ist ins Deutsche übersetzt. Ich dachte nämlich auch zunächst, ich solle die Masche verschränkt (auf englisch oft "tbl") abstricken, aber verschränkt ist im Abkürzungsverzeichnis mit "verschr" vermerkt.

Danke schon mal für die Antworten, ich stricke das jetzt erstmal tiefergestochen ab.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5493
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von Michaela » So Dez 08, 2019 18:58

Ich lese das auch als tiefergestochene Masche, einfach als Ziermasche, um eine Naht zu simulieren.
Seltsam, dass sie in der Legende der Anleitung nicht erklärt wird.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Mallory
Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von Mallory » So Dez 08, 2019 19:34

Ich Depp. Eben habe ich nochmal die ganze Anleitung genau durchgelesen. Da steht es tatsächlich, ziemlich weit oben unter der Zwischenüberschrift "Muster und Techniken": 1 tg M re 1 M re str, dabei in die nächste M der vorigen R einstechen.

"In die nächste M der vorigen R" finde ich zwar immer noch etwas merkwürdig formuliert, wenn ich in die Masche der vorigen Reihe einsteche, habe ich ja eine ganz normale Rechtsmasche, oder habe ich jetzt einen Denkfehler?
Aber ich gehe mal davon aus, dass die vorige Reihe unter der Vorreihe gemeint ist.

Danke für die Antworten!
Grüße von Anna

Minna
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: Mo Aug 20, 2012 16:46
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von Minna » Mo Dez 09, 2019 16:07

Ich würde es einfach mal separat ausprobieren und schaun wie es aussieht.
LG
Minna

Mallory
Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet "re tg M"

Beitrag von Mallory » Mo Dez 09, 2019 19:11

Ich habe schon ein ganzes Stück gestrickt. Meine Befürchtung war, dass sich die "Maschensäule", in der die Maschen in der Hinreihe jeweils mit der Masche darunter zusammengestrickt werden, zusammenzieht. Das passiert zum Glück nicht. Ich will nicht behaupten, dass ich die "gefakte" Seitennanht besonders schön finde, aber es funktioniert jedenfalls.
Das Garn ist reine Wolle und plustert sich in der ersten Wäsche gut auf (habe ich bei der Maschenprobe gemerkt), dann wird diese "Seitennaht" sicher auch besser aussehen.

Grüße von Anna

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“