Halsausschnitt mit Designaknit

Fragen zu DesignaKnit, Strickrechner, Knitware und anderen Computerhilfsmitteln zum Entwerfen und Berechnen von Strickteilen
Antworten
Uschi
Mitglied
Beiträge: 267
Registriert: Di Jun 21, 2005 08:10
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Halsausschnitt mit Designaknit

Beitrag von Uschi » Fr Aug 19, 2005 20:00

Hallo !
Eine Frage an die Profis über Designaknit.
Ich möchte beim Halsausschnitt die Maschen mit verkürzten Reihen stricken.
Jetzt steht der Schlitten auf der linken Seite und mir wird angesagt, dass ich 4 Maschen abnehmen bzw. stillegen soll. Klar, also 4 Maschen in E-Position schieben. Jetzt schiebe ich den Schlitten nach rechts und ich soll wieder 4 Maschen stillegen. Nun kann ich doch nicht wieder 4 Maschen in E schieben, dann kommt ja ein Faden über diese 4 Maschen, wenn ich wieder nach links schiebe.
Nach meiner alten Hand- und Kopfmethode habe ich immer nur an der entgegengesetzten Seite, also wo der Schlitten nicht stand mehrere Maschen in E geschoben und auf der Schlittenseite, nochmal 1 Masche.
Wie muss ich das nun machen bei Designaknit???
Gibt es da einen Kniff, oder verstehe ich da etwas falsch?
Vielen Dank schon mal im voraus

Eure Uschi, die schon von Designaknit träumt!!!!!!!!!
KH 965i KR 850 KG 95 /DK 8

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Fr Aug 19, 2005 21:27

Hallo Uschi,

bitte prüf mal, was für eine Art von Abnahmetechnik Du beim Halsausschnitt eingestellt hast (das Werkzeug mit den Stufen wählen und auf die Ausschnittlinie klicken).
Es gibt folgende Varianten:
A - Abnehmen nur auf der Schlittenseite.
a - Abnehmen von mehreren Maschen auf der Schlittenseite und Einzelmaschen, wenn der Schlitten auf der anderen Seite ist.
V - Verkürzte Reihen, wobei mehrere M auf der Schlittengegenseite stillgelegt werden und der Faden von Hand um die letzte Nadel gelegt wird
v - verkürzte Reihen, wobei mehrere M auf der Schlittengegenseite. stillgelegt werden und eine, wenn der Schlitten auf der Stilllegeseite ist.
K - keine besondere Methode.

Wenn, aus welchen Gründen auch immer Methode K eingestellt ist, kann das auftreten, was Du beschrieben hast. Abhilfe: Stell die Abnahmen in solchen Fällen auf v. Details zu den Einstellungen findest Du übrigens auch in der Hilfe-Funktion.

Ach ja, noch was: Bei der zweiten Ausschnitthälfte will DesignaKnit immer innen anfangen. Ich mache das aber nie, sondern merke mir, wie ich es bei der ersten Hälfte gemacht habe, und arbeite dann genau gegengleich.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2436
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Halsausschnitt

Beitrag von Knackendöffel Maren » Fr Aug 19, 2005 22:01

Hallo Uschi und Kerstin, Dies ist auch für mich ein unbefriedigendes Thema. Bei runden Halsausschnitten sind die Abnahmen so unregelmässig.Wenn ich einen Ausschnitt selber ausrechne nehme ich z.B. 1x7, 1x5, 1x3, 2x2 , 4x1, Masche ab. Designaknit macht es z.B. 1x5, 1x6, 1x3, 1x4 Vielleicht ein bisschen übertrieben aber so ähnlich, ich finde dann die Rundung nicht so schön. Ausserdem finde ich es unbefriedigend, wenn man sich die Abnahmen der ersten Seite merken soll, damit beide Seiten gleich sind.Das müsste doch eigentlich anders zu machen sein. Manchmal habe ich schon mitgeschrieben, da das mit dem Gedächtnis so eine Sache ist, besonders wenn man mal gestört wird. Ich bin dann mit meiner alten Methode schneller und habe den Zettel vor meiner Nase.Ich habe es auch schon gehabt, das beide Schulterschrägungen unterschiedlich sind, obwohl ich den Schnitt gespiegelt habe. Ich hätte geglaubt, das dann beide Seiten gleich sein müssten. Manchmal denke ich, ich bin zu blöd für das Programm.
Liebe Grüsse Maren
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

Annie
Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: Do Jun 23, 2005 11:29
Wohnort: Baden Württemberg
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Annie » Sa Aug 20, 2005 14:55

Maren, dann sind wir schon zu zweit :wink: Mich bringt das Teil nach wie vor zum an mir zweifeln in manchen Dingen. Auf der anderen Seite ist es allerdings wieder genial und ich wollte es auch nicht mehr hergeben.

Seid ich nicht mehr als 8 Punkte für einen Halsausschnitt einfüge funktioniert es auch recht gut.

Bestrickende Grüße
Annie
KH 970/KR850, KH 860/KR850, KG 95, KH 270/KR260, KX 350
www.stricknetz.net

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Sa Aug 20, 2005 21:05

Hallo Ihr,

ich kann Euren Frust bestens verstehen. DesignaKnit erlaubt keine Entwürfe, bei denen der Halsausschnitt wirklich gegengleich gestrickt wird.
Auf der anderen Seite kann ich aber auch nachvollziehen, was die Programmierer sich gedacht haben. Es gibt nämlich sehr viele Gelegenheiten, bei denen Ottilie Normalstrickerin schlicht überfordert wäre mit Gegengleichstricken. Es geht schon los bei Einbett-Lochmuster. Eine Anfängerin, die nicht genau versteht, was sie macht, kommt zu leicht ins Schleudern, wenn Strick- und Lochmusterschlitten auf einmal an derselben Seite sind.
Weiteres Beispiel: Voll- und Halbpatent am Doppelbett. Die Fortgeschrittene weiß natürlich, daß für die zweite Schulter die Schlitteneinstellungen umgekehrt werden müssen, wenn man außen anfängt, sonst gibt's eine häßliche Linie. Für die Anfängerin, wenn sie sich überhaupt an so etwas heranwagt, ist es sicherer, innen anzufangen und die Einstellungen beizubehalten.

Ich könnte noch mehr Beispiele aufzählen, aber Ihr versteht sicher auch so, in welchem Konflikt die DAK-Programmierer stecken. Und je mehr Features für Fortgeschrittene eingebaut werden, desto schwieriger wird's dann wieder für die Anfänger, alles zu finden und zu verstehen.

Bei Halsausschnitten mache ich mir meistens einen kleinen Schmierzettel. Damit bekomme ich ohne Schwierigkeiten auch die zweite Hälfte genau gegengleich zur ersten hin.
Außerdem ist DesignaKnit ein Computerprogramm und kein Gesetz. Also nehme ich mir einfach die Freiheit, mich über seine, sagen wir mal, Vorschläge hinwegzusetzen, wenn ich meine, ich weiß es besser. ;-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Uschi
Mitglied
Beiträge: 267
Registriert: Di Jun 21, 2005 08:10
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Halsausschnitt

Beitrag von Uschi » So Aug 21, 2005 09:39

Hallo liebe Mitstreiter!
Ich freue mich über Eure Antworten, nun weiß ich wie ich weiter zu verfahren habe.
Da ich ja eine blutiger Anfänger bei Designaknit bin, dachte ich es gibt da irgendwelche Sachen, auf die ich noch nicht gekommen bin.
Meine Halsausschnitte vor Designaknit waren immer ok. und so werde ich auch weiterverfahren mit Schmierzettel usw. man sieht ja wieviel Reihen es noch sind bis Ende und wieviel Maschen stillgelegt werden müssen. Das kann man dann "nach Schnauze" machen, aber trotzdem finde ich das Programm "super" und bin hellauf begeistert.
Noch gleich eine Frage zum Standardschnitt. Sollte später eine Nahtzugabe hinzugefügt werden, oder reichen die Zugaben aus auch noch für die Nähte.
Wie macht Ihr es?

Vielen Dank für Eure Antworten

Eure Uschi
KH 965i KR 850 KG 95 /DK 8

Antworten

Zurück zu „Strick- und Designsoftware“