Ärmelproblem

Fragen zu DesignaKnit, Strickrechner, Knitware und anderen Computerhilfsmitteln zum Entwerfen und Berechnen von Strickteilen
Antworten
Marion
Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: Fr Sep 09, 2005 18:47
Wohnort: Hamburg (Großraum)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Ärmelproblem

Beitrag von Marion » Fr Okt 28, 2005 11:02

Hallo liebe Strickerinnen,

obwohl ich inzwischen mit meinen Maschinchen und dem DesignaKnit gut vertraut bin, habe ich immer noch ein Problem mit der Ärmellänge. :? Nachdem zuerst alle Ärmel trotz Spannens und Dämpfens zu lang und zu schmal wurden, verkürze ich nun die gemessene Armlänge um 10% (war mal ein Tipp aus dem Forum) und stricke etwas weitere Ärmel. Das haut manchmal hin, manchmal nicht, je nach Garnart und geht auch mal in Richtung zu kurze Ärmel (3/4 paßt leider nicht immer zum Stil des Gestricks :wink: ). Kann jemand da einen Rat geben, wie man sich der optimalen Länge annähert?

Viele Grüße
Marion
Viele Grüße von Marion

KH 940/KR850, KH260/KR260, SK860/SR860, KG93, DK7/DK8, Hague Linker

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5633
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Fr Okt 28, 2005 19:49

Hallo Marion,

zuallererst würde ich versuchen zu klären, welche Ärmellänge Du tatsächlich benötigst. Das heißt: Fertige Modelle ausmessen und feststellen, um wieviel die Ärmel zu lang oder zu kurz sind. Danach die Schnitte entsprechend korrigieren und zukünftige Modelle grundsätzlich auf Basis dieser korrigierten Schnitte entwerfen. Dabei nicht prozentmäßig ändern, sondern immer genaue Zentimeterangaben nehmen. Es gibt einfach Menschen, deren Armlänge nicht dem Standard entspricht. Das kann man dann entsprechend berücksichtigen.

Man kann in DesignaKnit auch eigene Maßtabellen anlegen. Wenn Du immer wieder Probleme mit den Standard-Vorgaben hast, solltest Du diese Möglichkeit auf jeden Fall nutzen. Dafür ist das Programm ja da. :-)

Bei mir klappt's eigentlich ganz gut mit den Ärmellängen, solange ich sorgfältig nach den Maßen der zu bestrickenden Personen gehe. Wenn ich mich dennoch vertue, dann liegt es fast immer an einer schlampig gemessenen Maschenprobe. Dagegen ist auch DesignaKnit machtlos.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2436
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Ärmelländen

Beitrag von Knackendöffel Maren » Sa Okt 29, 2005 08:56

Hallo Marion, Das Problem mit den Ärmellängen kenne ich auch und habe bei mir festgestellt , dass es manchmal auch mit dem Pulloverschnitt zusammenhängt. Wenn der Pulli sehr leger geschnitten ist, sind die Ärmel leicht zu lang, weil die Pulloverweite indirekt die Ärmel verlängert. Ich vergleiche immer das Mass vom Halsausschnitt bis zum Handgelenk.
Ansonsten mache ich es so wie Kerstin.
Gruss Maren
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7

Marion
Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: Fr Sep 09, 2005 18:47
Wohnort: Hamburg (Großraum)
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Marion » Do Nov 03, 2005 09:28

Hallo Kerstin, hallo Maren,

danke für Eure Tipps. Im DesignaKnit benutze ich immer die eigenen Maßtabellen und die Maschenproben (immer 40/60, aufgespannt, leicht gedämpft und mehrere Stunden ruhen gelassen) hauen für alles andere hin, nur eben nicht (immer) für die Ärmel. :( Deshalb ja die Maßnahme mit der 10%igen Verkürzung, die den Langzieheffekt beim Stricken ausgleichen soll. Vielleicht würde auch weniger Gewicht was bringen. Muß ich mal testen.
Hätte ja sein können, daß Ihr einen ganz heißen Tipp habt. :)

Liebe Grüße
Marion
Viele Grüße von Marion

KH 940/KR850, KH260/KR260, SK860/SR860, KG93, DK7/DK8, Hague Linker

Antworten

Zurück zu „Strick- und Designsoftware“