Geht es auch umgekehrt mit dem DK 7 ?

Fragen zu DesignaKnit, Strickrechner, Knitware und anderen Computerhilfsmitteln zum Entwerfen und Berechnen von Strickteilen
Antworten
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Geht es auch umgekehrt mit dem DK 7 ?

Beitrag von ingeborg hansen » So Sep 02, 2007 20:22

Hallo

Bin schon ganz duselig vom Nachdenken. Ich habe Filzmoccasins gestrickt und gefilzt und nach 2 Prototypen habe ich die "Masche raus", wie ich die Anleitung machen werde. Ich sitze hier mit 2 verschiedenen Grössen, für die ich die Maschen - und Reihenzahl weiss. Bevor ich nun viele Rechenaufgaben mache habe ich mir überlegt, ob ich es im DesignaKnit eintasten/zeichnen kann und dann die anderen Schuhgrössen danach berechnen lassen kann.

Mir fällt dazu nichts ein. Totaler Stillstand im Gehirn. Gehts - oder gehts nicht? Hat sich jemand schon mal Gedanken darüber gemacht?

Liebe Grüsse von Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/

bp0502
Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: Mi Feb 23, 2005 14:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Geht es auch umgekehrt mit dem DK 7 ?

Beitrag von bp0502 » Mo Sep 03, 2007 09:02

Hallo Ingeborg,

Ich glaube nicht, dass Du anhand Deiner beiden Modelle alle anderen Schuhgrößen passgenau ermitteln kannst, indem Du den Schnitt einfach vergrößerst.

An Deiner Stelle würde ich beide Modelle mal aufzeichnen und zwar in den Abmessungen vor und in den Größen nach dem Filzen. Dann siehst Du ja schon mal, um wieviel das Ganze differiert und hast den Filz-Faktor.

Und dann würde ich mal mit einer ganz kleinen und einer ganz großen Größe einen Test starten, diese erst mal in den gewünschten Endabmessungen aufzeichnen und dann mit dem Filz-Faktor vergrößern.

Damit müßtest Du doch alle dazwischenliegenden Größen ermitteln können, oder? (So bin ich jedenfalls bei meiner Sockentabelle vorgegangen.)

Bin gespannt, was rauskommt,

liebe Grüße,
Brigitte

ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Filzfaktor

Beitrag von ingeborg hansen » Mo Sep 03, 2007 10:42

Hallo Brigitte
Vielen Dank für die Nachricht.
Den Filzfaktor ermittle ich indem ich ein grosses Stück stricke, dann mit einem nichtschrumpfenden Garn ein Kvadrat von 10 x 10 cm oder 20 x 20 markiere. Gleichzeitig schreibe ich mir die Maschenzahl und die Reihen auf. Dann kommt das ganze in die Waschmaschine und nach dem Trocknen - entweder im Trockner oder an der frischen Luft gibt auch ein Unterschied!!) Dann vergleiche ich die Masse (Reihen und Maschen zählen gibts dann nicht mehr :-), aber ich weiss es ja von der ersten Abmessung.

Danach errechne ich mir den Filzfaktor.

Das was ich gern wissen wollte war ob ich die Maschen und Reihen in das DK 7 eingeben kann und dann vom DK 7 die anderen Grössen berechnen lassen kann, wenn ich Fusslänge und Breite wie in einer Sockentabelle eingebe.

Das Problem ist, das die Wolle (Nadel 7) so dick ist, dass es irgendwann nicht mehr in kleinere Grössen machbar ist. Für grösse 39-43 sind nur 5 Maschen als Fersenkeil vorgesehen.

Danke für deine Mühe
Liebe Grüsse von Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5597
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Mo Sep 03, 2007 16:31

Hallo Ingeborg,

was Du machen willst, müsste sich mit "Gradieren" machen lassen. Selbst habe ich allerdings noch nie damit gearbeitet, kann Dir also nicht wirklich Tipps geben.

Ich vermute mal, man muss die größte und die kleinste vorgesehene Größe von Hand erstellt haben und kann dann die Zwischengrößen mit DK7 berechnen lassen. Dafür dürfen die Dateinamen nur 5 Zeichen haben, weil die letzten drei Zeichen später beim Gradieren als Größenbezeichnung angefügt werden.

In der Hilfe zum Programm findest Du sicher noch ein paar Informationen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Mariachi
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: Mo Okt 10, 2005 17:53
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Mariachi » Mo Sep 03, 2007 17:41

ein beitrag von frau strenge in einem anderem forum:
zum Gradieren im Original-Schnitt braucht man 2 Schnittdateien: Einen kleinen Schnitt (z.B. Gr 40) und einen Großen Schnitt (z.B. Gr 48). Diese beiden Dateien müssen gleich sein in Anzahl von Punkten und angewähltem Maßtyp. Dann kann DesignaKnit die dazwischenliegenden Größen (z.B. Gr 42/44/46) automatisch ausrechnen. Der Schnitt in Gr. 48 muß aber vorliegen.
Wenn Sie von einer Größe auf eine andere gradieren möchten, ohne daß Sie die größere Größe vorliegen haben, können Sie das im Standard-Schnitt machen: Schnitt laden und aus der Standard- oder eigenen Maßtabelle die gewünschte Größe wählen und dabei "Maße+Zugaben im proportionalen Verhältnis beibehalten" anhaken.

else
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: So Dez 04, 2005 21:07
Wohnort: Schweiz
Danksagung erhalten: 5 Mal

Geht es auch umgekehrt mit dem DK 7 ?

Beitrag von else » Di Okt 02, 2007 20:17

Hallo Ingeborg

Ob das mit dem DK geht weiss ich nicht und von Filzen habe ich keine Ahnung. Aber...

Ich habe für Socken eine Excel-Tabelle angelegt und 1x das ganze ausrechnet. Dann kannst Du das Blatt kopieren so oft Du willst und die jeweilige Maschenprobe und Masse der Grösse eingeben. Habe inzwischen Anleitungen für alle möglichen Lauflängen und Schuhgrössen.

Gruss Silvia
Ich stricke mit KH 940, KR 850, KH 260,KR 260, KG. DesignaKnit. SK-860, SR-860. Und jetzt auch noch eine e6000

ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2151
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

DK7 und Socken

Beitrag von ingeborg hansen » Di Okt 02, 2007 20:49

Hallo Silvia

Danke für die Antwort. Inzwischen habe ich es per Kopfarbeit ausgerechnet. Manchmal dauert es mit dem DK7 halt etwas länger, weil man da 2 mal denken muss :lol: :lol:
Viele Grüsse von Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/

Antworten

Zurück zu „Strick- und Designsoftware“