Musterzeichnen mit DK7

Fragen zu DesignaKnit, Strickrechner, Knitware und anderen Computerhilfsmitteln zum Entwerfen und Berechnen von Strickteilen
Antworten
Edith
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Di Jan 24, 2006 23:04
Wohnort: Wien

Musterzeichnen mit DK7

Beitrag von Edith » So Nov 04, 2007 22:18

Guten Abend (bin deprimiert)

Wollte mir ein Muster entwerfen für den KG-Color. RT 200 Ma und400 R. Habe für den Bund das Muster gezeichnet und wollte dann ein großes Einzelmotiv (Teil eines anderen Musters) importieren. Nach vieler Mühe gelang es mir, dieses Einzelmotiv an die richtige Stelle zu platzieren (man sieht ja bei dieser Strickteilgröße die einzelnen Maschen sehr ungenau). Nun versuchte ich, einen Vorderteil zu kreieren mit dem halben Muster des RT und vordere mittlere Leiste gleich angestrickt. Es ist mir nicht gelungen, das halbe RT Muster (natürlich mit Auswahlrahmen, kopieren, einfügen) in das neue Muster richtig einzufügen. Immer waren plötzlich weinrote Rastervierecke im Abstand von 10 Ma u. 10 R. da, die ich nicht verhindern konnte. Wer weiss, welchen Blödsinn ich da wieder gemacht habe?

Viele traurige Grüße
Edith :( :roll:
stricke mit Brother 940, Grobstricker 270, Silverreed SK 830
DK7

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5597
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » Mo Nov 05, 2007 07:35

Hallo Edith,

da wir nicht wissen können, wie Du genau vorgegangen bist, was für Details die Muster hatten und welche Befehle Du verwendet hast (es gibt da diverse Möglichkeiten, und auch diverse Möglichkeiten, Mist zu machen, ich habe vor allem mit dem Mistmachen beträchtliche Erfahrung), hier nur ein paar allgemeine Tipps.
Bei den irritierenden "weinroten Rastervierecken" handelt es sich vermutlich um die Rastereinteilung, die Du versehentlich aktiviert hast. Schau mal unter Ansicht -> Rastereinteilung, ob da ein Häkchen ist. Mach das ggf. weg, wenn Dich das stört. Unter Optionen -> Format Rastereinteilung kannst Du bei Bedarf eine andere Größe angeben, unter Optionen -> Farbschema kannst Du andere Farben dafür auswählen.
Man kann übrigens die Darstellung auf dem Bildschirm auch vergrößern, indem man einen Auwahlrahmen in der gewünschten Ausschnittgröße aufzieht und dann auf das große Lupensymbol klickt. Dann bekommt man eine Ausschnittvergrößerung, in der man scrollen kann.

Ich würde bei großen Mustern immer in mehreren Stufen vorgehen.

1. EINEN Rapport der Bordüre zeichnen und gesondert abspeichern. Also z.B. 24 Maschen mal 24 Reihen.

2. Neues Muster in Rückenteilbreite definieren. Dort, wohin die Bordüre soll, einen variablen Auswahlrahmen (den mit den "Griffen") in der gewünschten Breite und Höhe aufziehen. Die jeweilige Größe wird unten in der grauen Leiste angezeigt.

3. Über "Rapport Import" das Bordürenmuster aussuchen. Es ist dann EIN Rapport im Auswahlrahmen sichtbar. Man kann ihn mit der Maus verschieben bzw. zentrieren, wenn er nicht optimal sitzt. Drückt man nun die Enter-Taste, dann wird der Rahmen komplett mit dem Muster ausgefüllt. Auch dieses Muster kann man innerhalb des Rahmens ggf. noch verschieben, dazu muss man dann im Menü "Ändern" -> "Verschieben" anklicken.

4. In der Mitte des Rückenteils mit dem variablen Auswahlrahmen den Bereich markieren, in den das Einzelmotiv eingefügt werden soll. Wieder mit "Rapport Import" einfügen.

5. Fürs Vorderteil würde ich das Rückenmuster erst mal abspeichern, dann über die Hälfte einen Auswahlrahmen aufziehen und es mit "neu definieren", wie von Randi empfohlen, auf die gewünschte Größe bringen. Unter einem neuen Namen abspeichern! Möglicherweise ist es nun sinnvoll, das halbe Motiv ein wenig nach außen zu verschieben, damit es nicht mit dem senkrechten Bordürenmuster kollidiert. Das geht, je nach Motiv, entweder mit dem Lasso (wenn es ein zusammenhängendes Motiv ist) oder mit einem Auswahlrahmen, der so breit ist, dass Du darin Dein Motiv um die gewünschte Maschenzahl verschieben kannst.

6. Eine eventuelle senkrechte Bordüre kannst Du dann, wie erprobt, mit Auswahlrahmen und "Rapport Import" einfügen. Speichern nach jedem geglückten Schritt nicht vergessen!

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Edith
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Di Jan 24, 2006 23:04
Wohnort: Wien

Beitrag von Edith » Mo Nov 05, 2007 22:59

Hallo Kerstin und Randisign!

Vielen Dank für eure Erklärungen, die ich alle der Reihe nach probieren werde. Mein Vorgehen war: ich habe über einen Teil eines Musters den Auswahlrahmen gezogen und auf "Fotoapparat" gedrückt, dann das neue Muster geöffnet und auf "einfügen" gedrückt. Beim RT war das ok, aber beim Vorderteil ging es eben nicht. In meiner Not kam ich gestern spät abends noch selber auf eine Idee: habe das halbe RT plus 10 Maschen für die Randbordüre eingerahmt und neu definiert. Als VT abgespeichert und dann das Muster in den 10 Randmaschen gelöscht und die Bordüre eingezeichnet.
War aber auch aufwändig bei 399 Reihen. Ich werde auf jeden Fall eure Methoden noch ausprobieren. Der RT ist wenigstens inzwichen fertiggestrickt.

Vielen Dank und liebe Grüße
Edith :P
stricke mit Brother 940, Grobstricker 270, Silverreed SK 830
DK7

Edith
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Di Jan 24, 2006 23:04
Wohnort: Wien

Beitrag von Edith » Di Nov 06, 2007 23:35

Hallo Kerstin!

Die Rastereinteilung war wirklich angeklickt. Jetzt habe ich sie weggeklickt und das Problem mit der 3. Farbe ist auch verschwunden.
Danke für den Tipp.

Edith :wink:
stricke mit Brother 940, Grobstricker 270, Silverreed SK 830
DK7

Edith
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Di Jan 24, 2006 23:04
Wohnort: Wien

Beitrag von Edith » Sa Nov 10, 2007 22:57

Nun ist es gelungen. Die beiden Vorderteile für die ärmellose Weste sind auch fertig. Jetzt fehlt nur noch der Kragen aber den werde ich ohne DK stricken.
Danke nochmals für eure Hilfe.

Edith :lol: :lol:
stricke mit Brother 940, Grobstricker 270, Silverreed SK 830
DK7

Antworten

Zurück zu „Strick- und Designsoftware“