Welche technischen Voraussetzungen fürs interaktive Stricken

Fragen zu DesignaKnit, Strickrechner, Knitware und anderen Computerhilfsmitteln zum Entwerfen und Berechnen von Strickteilen
Antworten
sabine
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Do Aug 04, 2005 16:29
Wohnort: Unterfranken, bei Würzburg

Welche technischen Voraussetzungen fürs interaktive Stricken

Beitrag von sabine » So Nov 11, 2007 12:01

Hallo an die DK7-Spezialisten unter uns,

wer kann mir bei meinen Überlegungen weiterhelfen:
Ich habe zwei Strimas, die bislang mit dem Formstricker bestückt waren. Leider muss ich aus Platzgründen eine Variante finden, OHNE meine Formstricker zu arbeiten. Bleibt also nur der Umstieg aufs interaktive Stricken (es sind nur mechanische Maschinen) oder im ungünstigsten Fall die gedruckte Strickanleitung vom DK7.
Für die interaktive Variante benötige ich dann ein älteres Notebook und nun kommen die Fragen. Muss ich für beide Maschinen ein extra Kabel kaufen oder kann ich das umstecken? Welche Voraussetzungen muss das Notebook haben, um das DK7 drauf laufen zu lassen? Bevor ich überstürzt irgendwas verkehrtes kaufe (ein schlimmes Laster :? ) möchte ich diesesmal ganz überlegt zu Werke gehen und Fehlinvestitionen vermeiden.
Bin für jeden Rat und jede Information dankbar, selbst wenn ihr mir von dieser Variante abraten solltet.

liebe grüsse
sabine, traurig wegen der geplatzten Strickecke :cry: :cry: :cry:

sabine
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Do Aug 04, 2005 16:29
Wohnort: Unterfranken, bei Würzburg

Beitrag von sabine » So Nov 11, 2007 12:15

Hallo,

peinlich, das mit dem Kabel war doch schon geklärt (ab wann kann man eigentlichen Alzheimer kriegen..... :oops: :oops: ).
Aber die Notebooksache weiß ich nicht.

liebe grüsse
sabine

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2802
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von frieda » So Nov 11, 2007 13:23

Das Notebook sollte wenn es irgend geht eine serielle Schnittstelle haben, um das Kabel auch einstöpseln zu können. Es geht zwar auch oft mit USB (mit Hilfe eines Adapters)- aber da besteht immer die Gefahr, daß "oft" bei Dir gerade nicht zutrifft und gerade Dein Adapter Schwierigkeiten macht.
Ansonsten muß das Notebook nicht übertrieben schnell oder modern sein, es reicht, wenn ein Windows 98 drauf läuft, es geht aber natürlich auch ein Win XP.

Die serielle Schnittstelle ist wirklich das, worauf man achten sollte, der Rest ist fast egal.

Grüßlis,

freida
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

sabine
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: Do Aug 04, 2005 16:29
Wohnort: Unterfranken, bei Würzburg

Beitrag von sabine » So Nov 11, 2007 13:52

Danke Frieda!

Ich frag aber gleich weiter, was sollte man für ein gebrauchtes Notebook (muss nur für DK7 herhalten) preislich einkalkulieren? Ich hab zwar ein arg begrenztes Budget, mag aber nicht am falschen Ende sparen, lieber warte ich etwas länger und kratze noch ein paar Pimperlinge zusammen :wink: .

liebe grüsse
sabine (grad erst ne neue strima gekauft habend)

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5597
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » So Nov 11, 2007 15:03

frieda hat geschrieben:Die serielle Schnittstelle ist wirklich das, worauf man achten sollte, der Rest ist fast egal.
Hallo Frieda,

bei mir läuft das Programm inzwischen auch über USB-Port und Seriell-zu-USB-Konverter (und ich habe sogar noch einen 9-zu-25-polig-Stecker dazwischen, abenteuerlich...). Allerdings war es nötig, mir eine neuere Programmversion auf CD von Ulrike Strenge zu beschaffen; die alte Diskettenversion mochte nicht sauber funktionieren.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2802
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von frieda » So Nov 11, 2007 15:35

Kerstin hat geschrieben:
bei mir läuft das Programm inzwischen auch über USB-Port und Seriell-zu-USB-Konverter (und ich habe sogar noch einen 9-zu-25-polig-Stecker dazwischen, abenteuerlich...).
Hast Du den Adapter genommen, den man bei cds-designsoftware kriegt, oder einen beliebigen aus dem Computerhandel? Ich habe das bei mir auch mal ausprobiert gehabt, da funktionierte es auch (sogar mit dem billigen Adapter von Snogard) aber ich würde nicht unter allen Umständen meine Hand dafür ins Feuer legen wollen, deshalb die Bemerkung mit der seriellen Schnittstelle. Gerade bei älteren Notebooks bekommt man ja öfter noch Modelle, die eine haben.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2802
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von frieda » So Nov 11, 2007 15:43

sabine hat geschrieben:
Ich frag aber gleich weiter, was sollte man für ein gebrauchtes Notebook (muss nur für DK7 herhalten) preislich einkalkulieren?
Ich habe leider nicht die geringste Ahnung, wieviel die Dinger derzeit so kosten ... Aber ich würde vermuten, daß man für unter 300 EUR schon was kriegen sollte, wenn man da nicht noch großartig andere Sachen drauf machen will, als DK7.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5597
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin » So Nov 11, 2007 16:25

frieda hat geschrieben:Hast Du den Adapter genommen, den man bei cds-designsoftware kriegt, oder einen beliebigen aus dem Computerhandel? Ich habe das bei mir auch mal ausprobiert gehabt, da funktionierte es auch (sogar mit dem billigen Adapter von Snogard) aber ich würde nicht unter allen Umständen meine Hand dafür ins Feuer legen wollen, deshalb die Bemerkung mit der seriellen Schnittstelle.
Hallo Frieda,

meiner ist nicht von CDS. Er hat nicht mal eine Firmenbezeichnung (nennt sich nur "USB2.0 to RS232 Convertor) und ist von Conrad, wenn ich mich recht entsinne. Er hat einen Aufkleber "RoHS compliant" und noch eine lange Liste mit Features:
  • - USB specification 2.0 compliant (Supports full speed High speed)
    - USB1.1 and USB2.0 compatible
    - Supports RS 232 serial interface DB9
    - Supports over 1Mbps data transfer rate
    - Supports remote wake-up and power management
    - Available for USB port
    - Supports Win98/98SE/ME/2000/XP, Linux2.40, Mac os v8.6 or higher
Eine kleine CD mit Treiber-Software war auch dabei; wenn ich nur wüsste, wohin die nun wieder gekommen ist...

Hätte es mit dem Teil nicht funktioniert, dann hätte ich versucht, einen passenden Adapter von CDS zu bekommen. Mein jetziger Compi hat zwar irgendwo auf dem Motherboard (Asus P5B plus) noch eine undokumentierte serielle Schnittstelle, aber um die flottzukriegen reicht mein Basteltalent nicht aus.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Bini
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: So Mär 20, 2005 11:45
Wohnort: in der Nähe von Ulm
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Bini » Mo Nov 12, 2007 09:19

Hallo Sabine,
ich habe ein altes Notebook für 120 Euro gekauft, funktioniert einwandfrei! (das heißt, der Akku ist kaputt, aber das war mir egal)
viel Grüße, Bini
KH 940+ KR 850, KG 93,KX 350, KH 260+KR260 DK 8

Edith
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: Di Jan 24, 2006 23:04
Wohnort: Wien

Beitrag von Edith » Mo Nov 12, 2007 22:38

Hallo!
Nun auch noch von mir etwas: der Akku beim Notebook ist wirklich egal. Auch ich habe das DK auf einem Notebook, aber meistens arbeite ich solange, dass der Akku dann ohnehin leer wird und das ist gar nicht wo lustig, denn dann muss man schnell eine Stromverbindung herstellen, damit das Programm nicht unterbrochen wird. Ich arbeite daher (besonders beim interaktiven Stricken) immer mit Strom.

Liebe Grüße
Edith :oops:
stricke mit Brother 940, Grobstricker 270, Silverreed SK 830
DK7

Antworten

Zurück zu „Strick- und Designsoftware“