Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das?

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das?

Beitrag von Elsnadel » Di Feb 03, 2015 11:26

hallo
Ich möchte meinem Mann Socken stricken. Grundsätzlich kein Problem, aber er hat einen sehr hohen Rist.
Somit hab ich folgendes Problem: Bei 64 M Anschlag 1re-1 li- MW 3 Bündchen bis runter zur Ferse passt zwar das Bündchen, aber wenn ich dann den Fuß mit MW 6/6 glatt re weitersticke ist die Socke gleich nach der Ferse zu eng. Nach ca. 3-4 cm passt es aber wieder.
Wie bekomm ich in diesem Bereich mehr Weite rein? Maschen zunehmen gibt ja Löcher und ich müßte sie dann später ja wieder abnehmen.

Wie strickt ihr solche Socken auf der Strima?

LG Elsnadel
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1037
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von mero-lugaa » Di Feb 03, 2015 12:25

Hallo Elsnadel,

es gibt eine englische Anleitung für die sogenannten SWAN-Socks (socks without a name), die man sowohl auf dem Einbett wie auch mit Doppelbett stricken kann. Sie haben Zwickel, die für mehr Weite im Ristbereich sorgen. Hier bei Ravelry kannst du sie dir ansehen. Die Anleitung ist mit 11 Dollar nicht ganz billig, ist aber sehr umfangreich und erläutert ausführlich, wie man genau für die eigenen Fußmaße passende Socken stricken kann. Dafür muß man natürlich, so wie sonst beim Maschinenstricken auch, eine Maschenprobe anfertigen und dann ein wenig rechnen.
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Elsnadel » Di Feb 03, 2015 13:48

Hallo
Danke für den Link! Hilft mir leider gar nicht weiter, da ich kein Englisch kann :-( .

Ich habe schon überlegt, ob es denn die benötigte Weite bringt, wenn ich nach der Ferse nicht mit MW 6 sondern mit MW 7 die 3 oder 4 cm stricke und dann langsam wieder auf MW 6 zurückgehe und damit den Rest vom Fuß arbeite.

LG Elsnadel
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

Ludwig2012

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Ludwig2012 » Di Feb 03, 2015 14:31

Huhu,
da ich ja auch einen hohen Spann habe, muß ich meine Socken mit Zwickel stricken (im Moment noch mit Hand). Demzufolge würde ich das auf der Maschine auch machen, dass ich auf einem Bett (Oberseite vom Socken) vor der Ferse beidseitig entsprechend zunehme und nach der Ferse wieder ab! Oder :ratlos:

Catweazle
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: So Dez 31, 2006 09:48
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Catweazle » Di Feb 03, 2015 15:32

und Löcher bei den Zunahmen gibt es nicht, wenn Du von der Nachbarnadel aus der Vorreihe den Maschenbogen dazuhängst

LG
Andrea
Zuletzt geändert von Catweazle am Di Feb 03, 2015 18:40, insgesamt 2-mal geändert.
KH 940 + KR 850 + KG 93; KH 260 + KR 260; SK270 + FRP70; E6000, Passap-D
"Salmei, Dalmei, Adonei"
--------------
Die Freunde, die man um vier Uhr morgens anrufen kann, die zählen. Marlene Dietrich

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Irene Winter » Di Feb 03, 2015 16:21

Hallo,
mit der Hand stricke ich die Socken so, dass die Fersenwand mehr Reihen als üblich hat, damit befinden sich nach dem Käppchen auch mehr Maschen auf den Fersennadeln und der Zwickel wird größer.
Es gibt Anleitungen für Käppchenfersen auf der Maschine und die überzähligen Maschen müsste man auf´s gegenüber liegende Bett hängen vor´m Rundstricken, bis der Zwickel wieder abgenommen ist.
Bei der Bumerangferse fiele mir nur ein, in der Vorferse (die 10 Reihen rechts vor der Ferse sind Pflicht bei hohem Spann) bereits 2mal an jeder Seite zuzunehmen (mit dem Dreierdecke und einen verschränkten Querfaden aufhängen, du gewinnst damit 8 Maschen und die Ferse ist auch um 4 Reihen geräumiger.
Viel Erfolg!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5608
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Michaela » Di Feb 03, 2015 19:15

Immer wieder wundere ich mich, warum man nicht einfach mal in unseren Strickmaschinenlinks stöbert. Dafür sammeln wir sie. Und sie sind in maximal drei Minuten durchgesehen.
Hier auch auf Englisch, aber mit den zahlreichen Übersetzungslisten und unserer Hilfe geht das. Ich habe schon Sachen nach Anleitungen auf Finnisch, Dänisch, Japanisch und Isländisch gestrickt. Sogar Häkeln auf Russisch ging, und ich spreche keine einzige der Sprachen.
http://www.northtipton.com/machine.htm
Auch unser Mitglied Brigitte hat eine deutsche Anleitung für Socken mit hohem Rist hier eingestellt viewtopic.php?p=146396
Da mein Mann ebenfalls einen hohen Rist hat, ist diese Anleitung für passgenaue socken genau richtig, einen Versuch wäre das bestimmt wert.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

samba
Mitglied
Beiträge: 305
Registriert: Do Sep 16, 2010 12:24
Strickmaschine: KH 965i + KR 850, KG 95; KH 270 + KR 260,
Silverreed SK 830 + FRP 70 ... mit Krimskrams
DK 8
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von samba » Mi Feb 04, 2015 13:16

Danke Michaela für die Erinnerung, die Strickmaschinenlinks sind wirklich super.
Die Anleitung von Brigitte ist toll!

Samba
KH 965i + KR 850, KG 95; KH 270 + KR 260;
Silverreed SK 830 + FRP 70 ... mit Krimskrams und DK 8

Kann STRICKMASCHINE mittlerweile buchstabieren, es wird...!

Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Elsnadel » Mi Feb 04, 2015 19:36

Hallo
Vielen Dank für die Antworten und Tipps! Da kann ich ja jetzt üben :-)
@ Michaela Entschuldige, dass ich die Linkliste nicht durchgesehen habe. Das hab ich nun nachgeholt, aber von drei Minuten kann keine Reden sein. Bevor ich meine Frage stellte, habe ich über die "Suche" versucht was zu finden.

LG Elsnadel
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5608
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal
Kontaktdaten:

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Michaela » Mi Feb 04, 2015 19:52

Elsnadel, ich stimme dir zu, über die Suchfunktion kann es mühselig sein, zum Ziel zu kommen, wenn es nicht gerade ein gängiges Suchwort ist.
Ich gehe "immer" zuerst die Linkliste durch. Mag sein, dass ich durch die Übung daher etwas schneller bin.

Viel Erfolg bei den Socken!
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Anna1966
Mitglied
Beiträge: 342
Registriert: Mo Feb 18, 2013 20:11
Strickmaschine: Brother KH 940 /KR 850, mit KL 116, KCR 900, KG95
Brother KH 270 /KR 260
DK 8
Wohnort: Bad Zwischenahn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Anna1966 » Mi Feb 04, 2015 20:20

Hallo Elsnadel,

ich habe mir die Anleitung der Swan Socken gekauft. Bislang verstehe ich sie aber noch nicht so ganz. Ich kann einigermaßen Englisch, das ist auch nicht so das Problem, aber dort stehen viele Zahlen (für meine Begriffe) wild gemischt herum. Mal sind es Nadeln, mal sind es Inches, oder Reihen. Da durch zu steigen, finde ich nicht so einfach. Die Socken an sich gefallen mir vom aussehen aber sehr gut, von daher muss ich glaube ich einfach mal anfangen, vielleicht gibt sich das dann von alleine (hoffe ich).

lg, anna

Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Elsnadel » Do Feb 05, 2015 19:17

Hallo
Anna1966 hat geschrieben:Hallo Elsnadel,
ich habe mir die Anleitung der Swan Socken gekauft. Bislang verstehe ich sie aber noch nicht so ganz. Ich kann einigermaßen Englisch, das ist auch nicht so das Problem, aber dort stehen viele Zahlen (für meine Begriffe) wild gemischt herum. Mal sind es Nadeln, mal sind es Inches, oder Reihen. Da durch zu steigen, finde ich nicht so einfach. Die Socken an sich gefallen mir vom aussehen aber sehr gut, von daher muss ich glaube ich einfach mal anfangen, vielleicht gibt sich das dann von alleine (hoffe ich).lg, anna
Darf ich mich einwenig freuen, dass es nicht nur mir so geht :biggrin: .Obwohl du die Sprache ja einigermaßen beherrschst :-) Ich hab es bei Nähanleitungen schon öfter mit den Übersetzungsprogrammen versucht. Bei dem Kauderwelsch der dabei rauskam hab ich es dann irgendwann wider bleiben lassen. Dabei waren mir aber die englischen Nähbegriffe einigermaßen bekannt. Wenn ich dann von der Übersetzung auch nur die Hälfte versteh und den Rest raten muß, macht es mir keinen Spaß mehr. Irgendwann hat man die Begriffe sicher im Kopf, aber wenn man es selten macht, vergisst man es ja schnell wieder.
Inzwischen habe ich eine Idee, wie es auch mit der normalen Bumerangferse ohne großes zu und abnehmen gehen könnte. Muß es aber erst mal in Ruhe ausprobieren.
@ Michaela du bist ja hier zu Hause , da kennt man sich ja aus und weiß wo man schaun muß. :D
@ Irene Bei der Bumerangferse fiele mir nur ein, in der Vorferse (die 10 Reihen rechts vor der Ferse sind Pflicht bei hohem Spann)
was meinst du damit? Was ist die Vorferse? Ich stricke die Beinlänge in der ganzen Länge 1re/1 li, dann häng ich von hinten nach vorne, stricke 3 R re. hänge je 16 M re und li nach hinten um, stricke dann 4 Reihen rund und dann die Ferse. Machst du das anders?

LG Elsnadel
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Irene Winter » Do Feb 05, 2015 19:46

Hallo Elsnadel,
Vorferse ist der Teil zwischen Bündchen und Ferse. Wenn man den glatt rechts strickt, wölbt sich das Bündchenende nicht auf dem Rist hoch, weil schon mehr Weite da ist. Ich stricke immer Vorferse, meist 15 Reihen oder Runden. Du strickst nach deiner Schilderung 3+4. Die Vorferse sind die Reihen, in die in der oben zitierten Bildanleitung die Haarklammern eingehängt werden. Wie du im Raum der Vorferse zunimmst, ist ja völlig egal. Es muss passen, gefallen und machbar sein.
Liebe Grüße!

Elsnadel
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:20
Wohnort: Oberpfalz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Elsnadel » Fr Feb 06, 2015 19:09

Hallo Irene

Wieder was gelernt :-) . Bisher hab ich die Socken immer nach der Brotheranleitung ( Blaues Heft) bzw. nach der aus dem Sockenbuch von H. Barth gestrickt.
Wenn du als Vorferse 15 Reihen( 7 Runden) strickst,wird die Fersenhöhe ja länger. Bis wieviele M machst du dann die Fersenbreite? Ich hab immer 12 M in der Mitte.

LG Elsnadel
Freue dich über jeden Tag, es könnte immer der letzte sein.

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 846
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das

Beitrag von Irene Winter » Fr Feb 06, 2015 20:02

nein, die Fersenhöhe wird m. E. nicht länger. Ich stricke bei Männersocken sogar 15 Runden! Weite und Höhe gehen im Knöchel und Rist auf, ohne irgendwo zu beulen. Ich stricke allerdings mit 84 Maschen auf der Sockenstrickmaschine, da kann die Maschenprobe etwas anders sein, in der Fersenmitte habe ich 14 M. Es spannt aber allein dadurch bei den meisten Menschen nicht am Rist. Die Anleitung ist uralt aus dem 1. Weltkrieg!

Fussel 111
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Do Mär 10, 2016 12:44
Strickmaschine: Pfaff Duomatic 80+4-Farbwechsler+Deco
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das?

Beitrag von Fussel 111 » Mi Feb 20, 2019 18:37

Hallo,
ich habe gerade die Anleitung von Brigitte - Zwickel nach Bummerangferse - studiert. Verstehe und sehe ich das richtig, dass sie den glatt rechts gesrickten Teil zwischen Schaft und Ferse nur mit den Maschen über der Ferse strickt, und die Maschen, die auf der Fußoberseite sind, stillliegen und erst nach der Bummerangferse beim Rundstricken wieder gestrickt werden? Haut das dann von der Form her hin?
Liebe Grüße
Fussel

mfischer
Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: Mi Jul 30, 2014 17:57
Strickmaschine: Pfaff Passap Duomatic 80
Passap Automatic
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Socken mit hohem Rist auf der Strima wie macht ihr das?

Beitrag von mfischer » Do Feb 21, 2019 08:08

Guten Morgen, Fussel,
ja, das ist so. Die Passform ist gut, aber ob die Ferse am Fuß passt, kommt auch auf dessen Form an. Bei hohem Rist ziehen viele andere Fersenformen vor.
Bei mir selbst passt die Bumerangferse sehr gut.
Schönen Tag noch
Margrit

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“