Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Für Fragen zu: Entwerfen, Formgebung, eigene Designs, Gestaltung
Antworten

Welche Damen-Größen strickt ihr für Euch persönlich?

kleiner als XS
0
Keine Stimmen
XS
3
4%
S
5
6%
M
21
27%
L
18
23%
XL
17
22%
XXL
6
8%
größer als XXL
7
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 77

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von lisbeth » Do Mai 05, 2016 10:02

Eine Umfrage, nur weil ich neugierig bin!
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Gertrud H
Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: Do Okt 28, 2010 23:40
Wohnort: WW /Rhl.Pfalz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Gertrud H » Do Mai 05, 2016 11:24

Los, traut Euch!
Mußte leider L wählen. hm
Liebe Grüße Gertrud

Gehe Deinen Weg

waltraudnymphensittich
Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: Sa Dez 10, 2005 21:10
Strickmaschine: Brother KH 940 mit Zusatzgerät,
Passap Duo 80, Pfaff F- Passap F120,
Ein Walther Spinnrad (Anna) Ein uraltes Spinnrad mit Beineinlagen,
Eine 80er Kromski Harve
Wohnort: Germersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von waltraudnymphensittich » Do Mai 05, 2016 13:04

Warum leider????
Gruß
Waltraud
Brother KH 940 mit KR 850, Schnittleser, KG 93, Pfaff Duo 80, Pfaff F120 Grobstricker, spinnen tu ich auch (mit Rad) mit einer Anna , 1 uraltes Schätzchen

kako
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Sa Jun 06, 2015 08:14
Strickmaschine: empisal360+SRP50; Pfaff E6000; Pfaff F120
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von kako » Do Mai 05, 2016 17:04

Moin moin,
würde mich ja gerne beteiligen, weiss aber nicht wie die entsprechenden Konfektionsgrößen zuzuordnen sind! :ratlos:
Liebe Grüsse
Katrin

Gertrud H
Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: Do Okt 28, 2010 23:40
Wohnort: WW /Rhl.Pfalz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Gertrud H » Do Mai 05, 2016 18:13

@Waltraud
Schwanke ja eigentlich zwischen M-L.
"Früher" wars halt nur M oder weniger.
Deshalb leider.
Liebe Grüße Gertrud

Gehe Deinen Weg

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von lisbeth » Do Mai 05, 2016 21:12

würde mich ja gerne beteiligen, weiss aber nicht, wie die entsprechenden Konfektionsgrößen zuzuordnen sind!
Guten Abend!
Ja, genau das ist ein Teil des Problems - es gibt Strickanleitungen, die nach diesen Größen sortiert werden.
Auch T-Shirts gibt es häufig so zu kaufen und man muss sich irgendwie einordnen.
Dabei kommt es ja vor, dass die Größen von Marke zu Marke unterschiedlich sind.

Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 2822
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von frieda » Fr Mai 06, 2016 08:06

Bei mir schwankt es zwischen L und XL.

Grüßlis,

frieda
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Kerstin » Fr Mai 06, 2016 08:10

Hallo Lisbeth,

Oberbekleidung für mich stricke ich meistens mit der Strickmaschine und berechne alles mit Hilfe von DesignaKnit. Und dabei nutze ich praktisch immer dieselben Schnitte, die ich im Laufe der Jahre fortwährend optimiert und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst habe. Ich könnte gar nicht exakt sagen, welcher Standard-Größe das entspricht (derzeit wohl etwa L), es ist halt "meine".

Ebenso verfahre ich, wenn ich für andere Familienmitglieder stricke. Die haben alle ihre persönlichen körperlichen Eigenheiten und Vorlieben, und das ist dann zumindest im Schnitt und bei der Passform schon mal berücksichtigt. Und wenn etwas nicht (mehr) passt, wird fürs nächste Modell der zugrunde gelegte Schnitt geändert. Das mache ich mittels Maßband, aber ohne Standard-Größentabelle. :-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von lisbeth » Fr Mai 06, 2016 12:27

Hallo zusammen!
Zur Konkretisierung meiner Neugier: ich gehe davon aus, dass die meisten Strickforumsmitglieder ihre eigene Passform umsetzen.
Es gibt aber auch jede Menge Literatur mit wirklich gut aussehenden Modellen und dazugehörigen Anleitungen. Das kann gut gehen oder auch nicht.
Wir hatten das Thema mit den Verena-Modellen ja schon mal diskutiert.

Hauptsächlich wollte ich herausfinden, ob die kleinen Größen überhaupt relevant sind, also die für die 17-jährigen Japanerinnen, denen alles steht, oder die für die Magermodels (die mit den langen Armen) der Laufstege. Es wird sicher strickende Menschen geben, denen das passt.
Ich wollte, ich könnte die Modelle für die 17-jährigen Japanerinnen tragen!

Also: macht mit und stillt meine Neugier, bitte! :-)
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Frieß Christel
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Sa Mai 05, 2012 08:42

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Frieß Christel » Fr Mai 06, 2016 16:37

Hallo,

bei mir ist es mittlerweile auch die L und auch schon mal die XL. Vor gut 10 Jahren war es die S und mit zunehmendem Alter verändert sich eben alles.

Viele Grüße Christel

Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Irene Winter » Fr Mai 06, 2016 16:57

Wir nehmen einfach im Laufe der Zeit zu an Weisheit und Verstand, nöch?
Da bleibt es nicht aus, dass sich Geist in Materie ausdrückt!

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 909
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Kraut2010 » Fr Mai 06, 2016 18:25

Hallo!

Ein guter Freund von uns hat einen ziemlichen Umfang. Er sagt immer, er habe so viel Wissen um es nicht zu verlieren hätte er es in den Bauch ausgelagert............
viele liebe Grüße Barbara

Wiese
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: Do Jul 16, 2009 20:32
Wohnort: Kanton Bern
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Wiese » Sa Mai 07, 2016 22:48

Hallo ihr lieben

vielleicht dünkt es mich nur, dass früher vor 20 30 Jahren die Grössen anders ausgemessen waren?

Z.B. brauchte man eine M brauchts heute eine XL und dies nicht nur wegen der jährlichen Gewichtszunahme

Wiese, die wie immer herzlich grüssen lässt

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5630
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Kerstin » So Mai 08, 2016 09:32

Hallo Wiese,

in den 80ern trug man die Pullover lockerer, sie hatten bis zu 20 cm Bewegungsweite. Deshalb passen mir noch manche Pullover von vor 30 Jahren, obwohl die Schnitte und Muster natürlich längst unmodern sind.

S, M, L gab es damals bei uns nicht; die Größen waren seinerzeit wie folgt:
Größe 36: 84 cm Oberweite
Größe 38: 88 cm
Größe 40: 92 cm
Größe 42: 96 cm
Und da hörte es bei den Anleitungen auch schon auf.

Die "Constanze" von 1960 hatte genau neun von 199 Anleitungen "für große Oberweiten", d.h. maximal 108 cm. (Unter besagten 199 Anleitungen waren aber immerhin 14 für Babys, 52 für Kinder, acht explizit für junge Mädchen und 29 für Männer.)

Heute sind wir vergleichsweise besser dran, zumindest nominell gibt es z.B. in der aktuellen "Sabrina" von Juni 2016 für 22 der 31 Modelle eine Anleitung für Größe 46 (110 cm OW). Ob die von den Maßen her immer korrekt sind, ist eine andere Geschichte.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Mallory
Mitglied
Beiträge: 602
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Mallory » So Mai 08, 2016 20:02

Ich stricke seit dreißig Jahren alles mit einem Fertigmaß von 110 bis 114 cm Umfang.
Nach den Größen gucke ich nicht mehr, da gibt es mir in den Strickheften zu viele Modelle mit Minderweite.
Wenn ich mir ein Kleidungsstück nähe, brauche ich meistens Größe 44. Ich trage aber die Sachen, die ich mir vor ein paar Jahren in Größe 42 genäht habe, auch noch.
In gekaufter Kleidung habe ich alles zwischen Größe 36 und 46, und alles passt. Klingt komisch, ist aber so.

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von lisbeth » Do Mai 12, 2016 09:18

Guten Morgen zusammen!
Meine Neugier-Umfrage ist zwar nicht repräsentativ, bestätigt aber meine Vermutung, dass XS und S eher wenig gestrickt wird.
Daher verstehe ich immer weniger die Tendenz, ganz schmale Modelle mit überlangen Ärmeln als Anleitungen anzubieten. Und auch ich habe den Eindruck, dass sich die Größen verschoben haben.

Aber es gibt ja auch die Tendenz, Geländewagen anzubieten für Menschen, die hauptsächlich damit einkaufen oder die Kinder aus dem Kindergarten abholen.

Mich stören diese Anleitungen nicht, da ich selbst berechnen kann, was ich brauche.
Danke für's Mitmachen!
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Eva509
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: Mo Jul 09, 2007 17:08
Wohnort: Velbert
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Eva509 » Do Mai 12, 2016 11:26

Och Lisbeth, lange bzw. überlange Ärmel sind "in". Beim Zusammennähen eines Pullis habe ich ein Loch in dem Ärmelbündchen mit der heißen Nadel der Nähmaschine gelassen. Durfte nicht repariert werden, da kam dann der Daumen durch und der andere Ärmel musste genau so sein. Also neues Design = Handstulpenpullover.
Singer Memo II
Brother 260/260+894/850,940/850, KG 93+95+Empi 600 mit DB

Mallory
Mitglied
Beiträge: 602
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Mallory » Do Mai 12, 2016 11:39

Und auch ich habe den Eindruck, dass sich die Größen verschoben haben.
Wie man's nimmt. Die Maßtabellen sind, soweit ich erkennen kann, seit dreißig Jahren die gleichen.
Was sich verschoben hat, sind die Bewegungsweiten. Wie Kerstin schon schrieb, in alten Heften findet man Pullis und Jacken, die für Größe 38 eine Fertigmaß-Oberweite von 120 cm haben, die man also theoretisch als 44er-Trägerin heute noch für sich nacharbeiten könnte. In neueren Heften existieren Bewegungsweiten oft gar nicht mehr, bzw. das Fertigmaß ist kleiner als das Körpermaß, negative ease also, und das manchmal recht krass.

Deswegen gebe ich auch auf die Größenangaben nichts mehr, die sind meiner Meinung nach reine Phantasie, jedenfalls in der Verena und der Sabrina. In der Knitter Deutschland, die sehr ausführliche Anleitungen anbietet, steht schon mal dabei, an welchen Stellen das Modell besonders eng oder weit ist und wie sich das auf den Sitz auswirkt. Ich schaue mir die Schnittzeichnung an (die hoffentlich vorhanden ist) und entscheide dann, ob mir das Modell passen würde bzw. was ich umrechnen muss.

Sabam
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: So Mär 20, 2016 22:59
Strickmaschine: Singer Solo, Quick-Strick Krausstricker, Vistamatic NG-H3 mit Ripper
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Sabam » Do Mai 12, 2016 22:55

So, ich habe dann nach hin und her überlegen M angekreuzt. Bei manchem Modellen brauche ich auch ehr die L.
Bei den japanischen Mustern schaue ich nicht nach der angegebenen Konfektionsgröße, da suche ich nur nach dem Strickmuster und nehme dann das Muster mit einem tragbarerem Schnitt. Dabei finde ich es aber sehr schön, dass dort immer so gut der Muster-Rapport angegeben ist.

Ich mag ja sehr die alten Hefte mit den beilegenden Schnittmustern in original Größe. Einfach abpausen und beim Stricken zwischendurch das Teil auf den Schnitt legen.

Koberline
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Do Jun 12, 2014 14:10
Strickmaschine: Brother KX 350, Silver Reed 280 + DB SPR N60 + YC 6 + KR 6 + LC 2 , Singer mit Memo II
Wohnort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Welche Größen strickt Ihr für Euch selbst?

Beitrag von Koberline » Mo Jul 11, 2016 16:19

Auch ich habe festgestellt das sich die Größen verschoben haben, bei einem Kinderpulli Gr. 128 aus einer Maschinen-Strick-Anleitung aus den 70 Jahren sind die Rumpf und Armmaße um bis zu 3 cm kürze als in den heutigen Anleitungen.
Ich stricke auch für Tiere

Antworten

Zurück zu „Strickdesign - Entwurf und Gestaltung“