[Gelöst] Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
dervonnebenaan
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Feb 09, 2017 21:33
Strickmaschine: 2100/2200

[Gelöst] Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von dervonnebenaan » Mo Mär 20, 2017 22:14

Hallo zusammen!

Noch so ein Frischling ohne Ahnung. :) Ich stricke schon jahrelang von Hand, seit meine Oma es mir beigebracht hat. Hier im Strickforum bin ich aber erst, seit ich vor kurzem über Freunde an eine alte Strickmaschine gekommen bin. Es ist eine Singer mit zwei Schlitten, die von Hand bewegt werden. Die genaue Versionsnummer steht leider nirgends, es müsste irgendwas mit 2000 sein. Ich habe schon fleißig mit ihr rumexperimentiert und auch schon ganz schöne Stücke hinbekommen, aber das Ergebnis hängt sehr stark vom Faden ab.

Mit dünner Merinowolle (Nadelstärke ~2) flutscht es wunderbar, aber sobald ich einen etwas dickeren Faden nehme (Stärke 3-5), laufen die Schlitten plötzlich viel schwerer, verklemmen sich manchmal ganz und das Schlimmste: Nach 1-2 Reihen legen sich die Maschen nicht mehr richtig über die Nadeln und fallen runter. :( Ich habe hier einen Riesensack mit kunterbunten Wollresten: Sockenwolle, Baumwolle, Synthetik... alles dabei und in allen Stärken bis ca. Stärke 6. Diesen Sack würde ich nur ungern wegschmeißen. Lieber verpass ich den hässlichen Laternen in meiner Straße bunte Mützchen. :)

Meine Fragen also:
Worauf muss man bei der Fadenwahl fürs Maschinenstricken achten? Wie kann ich auch etwas dickere Wolle verstricken? Und was hat es mit diesem Paraffin auf sich, das dabei lag? Ich hab' schon stundenlang das Internet durchforstet, aber immer bloß fortgeschrittene Tipps gefunden, nichts Grundlegendes.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe. :)
Zuletzt geändert von dervonnebenaan am Mi Mär 22, 2017 01:16, insgesamt 1-mal geändert.

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von lisbeth » Di Mär 21, 2017 00:07

Guten Abend! Du hast doch die Hauptfrage selbst schon beantwortet:
Mit dünner Merinowolle (Nadelstärke ~2) flutscht es wunderbar, aber sobald ich einen etwas dickeren Faden nehme (Stärke 3-5), laufen die Schlitten plötzlich viel schwerer,
Worauf muss man bei der Fadenwahl fürs Maschinenstricken achten?
Siehe oben
Wie kann ich auch etwas dickere Wolle verstricken?

Mit einem Grob- oder Mittelstricker oder mit der Hand, aber nicht mit einem Feinstricker.
Und was hat es mit diesem Paraffin auf sich, das dabei lag?
Du musst Garn, das im Knäuel vorliegt, erst umwickeln und dabei über Paraffin oder ein Teelicht laufen lassen, damit es mit der Strickmaschine verstrickt werden kann.
Dazu gibt es jede Menge hier im Forum zu finden (Stichwort "Paraffin" führt Dich weiter).
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4933
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von Michaela » Di Mär 21, 2017 00:50

Hallo,

eine Menge Fragen zur Strickmaschine werden in diesem Link beantwortet http://www.strickmoden.de/stricktipps/index.html
Die Garnfrage insbesondere hier http://www.strickmoden.de/stricktipps/garntipps.html

Welche Fadenstärken für welche Maschinen geeignet sind, beantwortet sich auch hier https://ribbelmonster.de/nadelabstand-g ... ckmaschine
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

dervonnebenaan
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Feb 09, 2017 21:33
Strickmaschine: 2100/2200

Re: Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von dervonnebenaan » Mi Mär 22, 2017 01:15

Hallo.

Vielen Dank für die hilfreichen Links! Die Begriffe "Fein-, Mittel- und Grobstricker" waren mir bisher nicht bekannt. Das erklärt einiges. Dann ist meine Maschine wohl ein Feinstricker. Aber das bringt mich auf eine Idee... wenn es wirklich nur der Nadelabstand ist, dann könnte ich doch einfach immer eine Nadel auslassen und hätte damit mal eben fix den Nadelabstand verdoppelt und aus einem Feinstricker (4.5mm) einen Grobstricker (9mm) gemacht! Ich hab' so den Verdacht, dass das nicht funktionieren wird, aber versuchen werd' ich's auf jeden Fall mal. :)

Dankeschön!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4933
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von Michaela » Mi Mär 22, 2017 07:27

dervonnebenaan hat geschrieben: Aber das bringt mich auf eine Idee... wenn es wirklich nur der Nadelabstand ist, dann könnte ich doch einfach immer eine Nadel auslassen und hätte damit mal eben fix den Nadelabstand verdoppelt und aus einem Feinstricker (4.5mm) einen Grobstricker (9mm) gemacht! Ich hab' so den Verdacht, dass das nicht funktionieren wird, aber versuchen werd' ich's auf jeden Fall mal. :)
Die Idee ist nicht abwegig.
Bei vielen Maschinen geht das Arbeiten mit ausgelassenen Nadeln. In der Bedienungsanleitung deiner Maschine müsste das auch beschrieben sein.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Strickendes Landei
Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: Fr Sep 16, 2011 08:27
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: [Gelöst] Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von Strickendes Landei » Mi Mär 22, 2017 08:15

Guten Morgen zusammen,
eine Nadel auslassen vergrößert den Abstand - aber nicht die Nadeln...
Die sind bei einem Grobstricker erheblich größer, um das dickere Garn komplett zu erwischen.
Der Trick funktioniert also auch nur in Grenzen.
Liebe Grüße
Sandra

anitasiwa
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: So Mai 18, 2014 14:41
Strickmaschine: Singer 600 mit memo2, brother KH 910 mit AYAB, Brother KH 900, 965i und KH 892 mit KG und jetzt DB KR 850, SilverReed LK 150, Duo 80, Passap E6000, Empisal Zippy Plus (= SK 280) mit LC 360, Bond Elite mit DB, Passap D,
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: [Gelöst] Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von anitasiwa » Mi Mär 22, 2017 12:23

Hallo 'dervonnebenan',
Ich stricke schon seit 34 Jahren auf einer Singer 600. Sie hat ja 5mm Nadelabstand und auch größere Nadeln als eine Brother oder SilverReed/ Empisal. Bis 6-fach Sockenwolle oder 140m Ll verstrickt sie problemlos mit jeder Nadel. Stärkeres Garn etwa bis Ll 120m kann ohne Weiteres mit jeder 2. Nadel MW12 und lockerer Fadenspannung verstrickt werden. Im Gegensatz zur Brother toleriert die Singer auch flauschiges oder Schlingengarn ohne Probleme.
Viele Grüße
Anita

dervonnebenaan
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Feb 09, 2017 21:33
Strickmaschine: 2100/2200

Re: [Gelöst] Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von dervonnebenaan » Do Mär 23, 2017 00:32

Wahnsinn, Leute!

Ich hab's grade ausprobiert und der Trick mit dem Nadeln auslassen funktioniert tatsächlich. Mit dem verdoppelten Nadelabstand hab' ich die dickste Wolle in meinem Sack noch problemlos verstricken können. Sogar das Modell "Schwangere Regenwürmer" ging einwandfrei. ;)
Klar, bei noch dickerer Wolle wird selbst dieser Trick nicht mehr reichen, aber für meine Zwecke ist es perfekt. Vielen Dank für eure Tipps! Mein Tag ist gerettet.

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 4933
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Welche Fadenstärken und -arten sind für Strickmaschinen geeignet?

Beitrag von Michaela » Do Mär 23, 2017 07:21

Prima, dann kannst du loslegen. Bilder von optimierten Laternen sehen wir uns dann auch gerne an.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste