Unterhemd stricken

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Bildungslücke
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jan 19, 2019 11:20
Hat sich bedankt: 2 Mal

Unterhemd stricken

Beitrag von Bildungslücke » Mi Aug 14, 2019 11:16

Hallo,

hab eine Wolle bekommen, die schreit regelrecht nach dem Versuch, ein warmes, langes Unterhemd für die Wintertage zu stricken. Leider find ich nichts im Netz dazu. Könnt ihr mir sagen, wie das ab Ausschnitt und Träger gemacht wird? Eine Anleitung ansich brauch ich nicht, weil ich selbst berechne.
liebe Grüße

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5345
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unterhemd stricken

Beitrag von Michaela » Mi Aug 14, 2019 12:02

Hallo,

was anderes als eine Anleitung können wir dir hier auch nicht geben. Da kannst du dich gleich an einer bereits bestehenden orientieren, einen Papierschnitt anhand deiner Maße machen und die Maschen und Reihen anhand deiner Maschenprobe (gewaschen) einsetzen.

Letztlich ist ein langärmliges Unterhemd nichts anderes als ein langärmliger Pullover im Rippenstrick.
Wenn du schon ein langärmliges Unterhemd hast, kannst du den Schnitt davon abnehmen.
Maschenprobe in 2re-2li Rippenstrick und während des Strickens kannst du immer auf den Schnitt auflegen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Bildungslücke
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jan 19, 2019 11:20
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Unterhemd stricken

Beitrag von Bildungslücke » Mi Aug 14, 2019 12:45

Hallo Michaela,

ein Papierschnitt-Muster nützt mir nichts, da ich blind bin. Pullies hab ich schon gestrickt. Aber stimmt - ich könnte versuchen, mein Strickstück häufig zum Abgleich an ein Unterhemd zu legen. Tu mich im räumlichen Denken schwer, wodurch ich es mir manchmal komplizierter mache, als es ist. Zurzeit stell ich mir das so vor, dass ich mittig so abkette, dass an den Seiten die Maschen für die Träger überbleiben, wobei ich einen Rundhals-Ausschnitt mit einbringe. Kann das so klappen, oder sollte ich die Träger extra stricken? Es soll nicht langärmlig werden, kann das nachts nicht haben.

liebe Grüße und dankeschön!

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5345
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unterhemd stricken

Beitrag von Michaela » Mi Aug 14, 2019 13:35

Ah, das ist mir entgangen, dass du nichts siehst, Verzeihung bitte.

Ja, deine Überlegung kommt hin, dass du abkettest, bis die Trägermaschen übrig sind, diese dann so lang stricken, wie du sie benötigst.
Du kannst ja einen tiefer gelegten Halsausschnitt machen.
Willst du Bündchen sn Kragen und Armausschnitte stricken?
Dann die Träger ein wenig schmaler machen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Strickendes Landei
Mitglied
Beiträge: 525
Registriert: Fr Sep 16, 2011 08:27
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Unterhemd stricken

Beitrag von Strickendes Landei » Mi Aug 14, 2019 13:51

Hallo,
wenn du nur mittig abkettest sind die Träger wahrscheinlich zu weit aussen.
Ich würde eine Maschenprobe stricken, dann ausrechnen wie viele Maschen ich in der Breite brauche.
An einem vorhandenen gut sitzenden Unterhemd abmessen wie lang der Abstand von der Unterkante zum Armausschnitt ist und die Reihenzahl berechnen.
Für die Armausschnitte nehme ich (je rechts und links) Maschen ab, z.B. minus 5, minus 3, minus 2, minus 2, minus 1.
Der Abstand zwischen Armausschnittunterkante und Halsausschnitt ergibt die nächste Reihenzahl.
Für den Halsausschnitt (rund) kette ich ungefähr ein Drittel der Maschen in der Mitte ab und stricke die Träger einzeln.
Zur Mitte hin kette ich nochmal je 2 Maschen , dann 1 Masche und nochmal 1 Masche ab, damit sich eine Rundung ergibt.

Liebe Grüße
Sandra

Bildungslücke
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jan 19, 2019 11:20
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Unterhemd stricken

Beitrag von Bildungslücke » Mi Aug 14, 2019 17:38

*schmunzel* "strickendes Landei" klasse! Danke, ihr zwei.
Super erklärt, Sandra. Ich hatte auch schon die Befürchtung, dass die Träger zuweit nach außen kommen könnten. Prima Tip mit der Armlochschräge. So kann ich frisch ans Werk.

An Michaela: kein Problem! Ich sag das halt lieber, damit verstanden wird, warum ich mich teilweise beim ersten Umsetzen schwertue.
liebe Grüße

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“