Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Für Fragen zu: Entwerfen, Formgebung, eigene Designs, Gestaltung
Antworten
Anfängerin
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 17, 2020 08:16

Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Anfängerin » Fr Jan 17, 2020 08:24

Hallo, ich bin neu hier.

Und auch beim Stricken bin ich noch relativ neu dabei. Ich habe vor ca. 4 Wochen das Strickfilzen für mich entdeckt und hab schon die ersten "Aufträge" in der Familie ;-)

Ich soll einen Becherhalter stricken - ich hab da schon 1-2 Anleitungen ausprobiert - und versucht ein eigenes Design zu finden, das meinen Vorstellungen entspricht.

Nun zu meiner Frage - kann ich in der allerersten Reihe, also dem Maschenanschlag Maschen stilllegen, aus denen später dann der Henkel bzw. Träger werden soll'?

Das ganze wird ja dann noch gefilzt, wird also schon etwas stabiler, aber ich bin mir eben nicht sicher, ob der Maschenanschlag das aushält...

Vielen Dank im Voraus für eure Ratschläge :-)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5640
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Michaela » Fr Jan 17, 2020 14:12

Hallo, Anfängerin,

du denkst an sowas? (Bildquelle https://www.heidetrends.de/)

Bild

für eine zielführende Antwort sollten wir wissen, wie du vorgehen willst. Wo ist der Maschenanschlag? Unten, nähe Tassenboden?
Dann kann man die Henkel gleich oben dran stricken.

Ansonsten: wenn man stillgelegte Maschen weiterstrickt, ist es so, als wäre das Gestrick durchgehend.

Kann auch sein, dass ich deine Frage nicht richtig verstanden habe.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5856
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 670 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Kerstin » Fr Jan 17, 2020 14:19

Hallo,

ob die Maschen das aushalten, kann man pauschal und im Voraus schlecht sagen, weil es in erster Linie vom Gewicht des Bechers (ich habe z.B. einen, der schon ohne Inhalt 325 g wiegt) und von seinem Füllstand abhängt. Aber du kannst trotzdem auf diese Weise starten. Sollte sich nach dem Filzen herausstellen, dass der Ansatz nicht stabil genug ist, kannst du ihn immer noch mit einigen Zickzacknähten auf der Nähmaschine und/oder mit kräftigem lokalem Nachfilzen (zusätzliche Wolle, heißes Wasser und Seife, ggf. auch Nadelfilzen) verstärken.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Anfängerin
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 17, 2020 08:16

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Anfängerin » Fr Jan 17, 2020 15:58

Michaela hat geschrieben:
Fr Jan 17, 2020 14:12
Hallo, Anfängerin,

du denkst an sowas? (Bildquelle https://www.heidetrends.de/)

Bild

für eine zielführende Antwort sollten wir wissen, wie du vorgehen willst. Wo ist der Maschenanschlag? Unten, nähe Tassenboden?
Dann kann man die Henkel gleich oben dran stricken.

Ansonsten: wenn man stillgelegte Maschen weiterstrickt, ist es so, als wäre das Gestrick durchgehend.

Kann auch sein, dass ich deine Frage nicht richtig verstanden habe.
Hallo Michaela,

Ich hab mich nicht klar ausgedrückt. Der Becherhalter bzw. Flaschenhalter soll unten zu sein. Ich hatte daran gedacht, oben anzufangen und dann mit dem Boden durch Maschenabnahme zu enden. Da ich nicht wirklich gut nähen kann, wollte ich den Träger dann oben an die stillgelegten Maschen stricken und mir das annähen ersparen.

Ich habs zwar auch anders rum versucht, also erst den Boden zu stricken, aber nach meiner Anleitung ist es ein bisschen kompliziert.

Ich hoffe, man versteht es jetzt besser, was ich meine

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5640
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Michaela » Fr Jan 17, 2020 16:20

Aha, jetzt habe ich es begriffen.

Ich sehe kein Problem, dass die angestrickten Maschen ebensogut filzen, wie alles andere.
Ich selbst würde sogar testen, ob es OK wäre, die Henkel an den Rand anzustricken, also aus dem geschlossenen Maschenanschlag die Henkelmaschen heraus zu stricken.

Ein weiterer Ansatz wäre, die Henkel zuerst zu stricken und dazwischen die Maschen für den Rand aufzunehmen, dann brauchst du nur die eine Henkelseite stillzulegen und die Maschen dann in den Rand einzubeziehen.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

maggi
Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: Do Aug 02, 2012 23:23
Strickmaschine: KH 940 mit KR 850 und KG 95
KH 270 mit KR 260
KH 160 mit KR 160
KH 341
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von maggi » Fr Jan 17, 2020 17:47

Und wie wäre es, die Henkel anzuhäkeln? Das geht schnell und ist an jeder Stelle möglich. Sollte doch beim Filzen keinen Unterschied machen, oder?
Herzliche Grüße aus dem MTK

Margit

KH 940 mit KR 850 und KG 95 sowie KH 270 mit KR 260 und ganz neu KH 160 mit KR 160 und eine KH 341

Anfängerin
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 17, 2020 08:16

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Anfängerin » Sa Jan 18, 2020 10:27

maggi hat geschrieben:
Fr Jan 17, 2020 17:47
Und wie wäre es, die Henkel anzuhäkeln? Das geht schnell und ist an jeder Stelle möglich. Sollte doch beim Filzen keinen Unterschied machen, oder?
Hallo Maggi, ja das wäre eigentlich eine Idee, nur kann ich noch nicht häkeln :oops:

Sonst hätte ich den ganzen Flaschenhalter gehäkelt. Dazu hab ich eine Anleitung gefunden...

Anfängerin
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 17, 2020 08:16

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Anfängerin » Sa Jan 18, 2020 10:33

Also meine beiden Versuche sind jetzt gefilzt und getrocknet.

Der eine "Flaschenhalter" ist ein bisschen zu groß geraten
IMG_20200118_090039.jpg
Körbchen
IMG_20200118_090039.jpg (75.53 KiB) 2298 mal betrachtet
Das hatte ich vom Boden aus nach oben gestrickt.

Das zweite passt, ist aber ein bisschen zu kurz geworden. Da hab ich vom schwarzen aus nach unten gestrickt.
IMG_20200118_090014.jpg
Flaschenhalter
IMG_20200118_090014.jpg (57.18 KiB) 2298 mal betrachtet
Da noch die Träger dran und es passt. Werd es mal testen, mit den stillgelegten Maschen im Maschenanschlag :-)

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5856
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 670 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Kerstin » Sa Jan 18, 2020 10:56

Die Träger bzw. Henkel kannst du doch schon vor dem Filzen anbringen und dann mitfilzen. Nach dem Filzen findest du keine offenen Maschen mehr.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Anfängerin
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 17, 2020 08:16

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Anfängerin » Sa Jan 18, 2020 11:31

Kerstin hat geschrieben:
Sa Jan 18, 2020 10:56
Die Träger bzw. Henkel kannst du doch schon vor dem Filzen anbringen und dann mitfilzen. Nach dem Filzen findest du keine offenen Maschen mehr.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
Hallo Kerstin,

Ja das ist dann auch der Plan. Das waren nur die ersten Versuche, damit ich weiß, wie viele Maschen und Reihen ich brauchen werde. 😉

Anfängerin
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 17, 2020 08:16

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Anfängerin » Do Jan 23, 2020 08:01

Hier ist der erste fertige Flaschenhalter. Leider immer noch ein bisschen zu niedrig. Aber wird schon noch 😅😉
IMG_20200123_061525.jpg
IMG_20200123_061525.jpg (55.97 KiB) 1947 mal betrachtet

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5640
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Maschenanschlag und Maschen stilllegen beim Strickfilzen

Beitrag von Michaela » Do Jan 23, 2020 08:32

Der Prototyp sieht doch schon verheißungsvoll aus.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

Antworten

Zurück zu „Strickdesign - Entwurf und Gestaltung“