cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von mero-lugaa » Mi Apr 17, 2019 18:07

Muster: Fangpatentmuster 243 aus dem Stitchworld-Buch 3
Garn: 4 Fäden (32/2), 50 % Merino/ 50 % Polyacryl, Maschenweite 6
Gestrickt auf Brother KH940 Einbett

Diese Jacke habe ich im Februar gestrickt und sie wurde komplett in Cut & Sew-Technik erstellt. Ich habe mein Standard-Schnittmuster für Pullover und T-Shirts verwendet. Alle Nahtzugaben wurden mit der Overlock-Maschine versäubert. In den Greifern habe ich den Wollfaden verwendet und in der Nadel Nähgarn. Die Nähte habe ich mit einem speziellen Stretch-Stich meiner Husqvarna-Nähmaschine genäht. Danach habe ich alle Nähte auseinander gebügelt und die Nahtzugaben mit der Hand festgenäht. Da mein Strickstoff nicht breit genug für die kompletten Schnittteile war, habe ich beide Vorderteile in zwei Teile unterteilt. Die Naht habe ich genau an die Spitze des Brustabnähers gelegt, so dass es relativ leicht war, den Brustabnäher in das Seitenteil einzunähen. Das Rückenteil wurde ebenfalls in zwei Teile aufgeteilt, aber die Naht verläuft genau in der Mitte des Rückenteils. Um die geschnittenen Außenkanten zu verstecken, habe ich ein Einfassband auf die rechte Seite gesteppt, dieses dann auf die Rückseite umgekippt und auf der Rückseite dann mit der Hand festgenäht.
Dies war mein erstes Teil, das ich komplett in cut & sew aus selbstgestricktem Strickstoff gefertigt habe. Ich stricke normalerweise in Form und schneide höchstens mal den Halsausschnitt. Diese Jacke hat mich mehr Zeit gekostet als wenn ich sie in Form gestrickt hätte. Ich mochte nicht, dass die Nahtzugaben nicht flach liegen blieben, daher habe ich sie per Hand festgenäht, was mich viele Stunden Arbeit gekostet hat. Die Metallclipverschlüsse sind übrigens von Buttinette und ich finde, dass sie sich wirklich gut auf der Jacke machen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So sehen die Nähte von außen aus. Ich finde, dass sie kaum auffallen.
Bild

Die Nahtzugaben wollten leider nicht von selbst flach liegen bleiben, also habe ich sie alle mit der Hand festgenäht.
Bild

Der Brustabnäher aus meinen Standardschnittmuster für T-Shirts war etwas kniffelig in so dickem Strickstoff.
Bild
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

susn
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: So Mär 19, 2017 15:29
Strickmaschine: KH930/KR850
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von susn » Mi Apr 17, 2019 18:34

Eine tolle Jacke. Sieht sehr chic aus!

Kraut2010
Mitglied
Beiträge: 870
Registriert: Mo Aug 30, 2010 13:30
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von Kraut2010 » Mi Apr 17, 2019 18:58

Hallo!
Die Jacke ist dir sehr gut gelungen! Die Arbeit hat sich gelohnt!
viele liebe Grüße Barbara

beaune
Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: Sa Mär 04, 2017 09:19
Strickmaschine: Empisal knitmaster 326
Empisal knitmaster 321 mit Silver Reed SRP 60N Doppelbett
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von beaune » Mi Apr 17, 2019 19:37

Hallo Petra,

ich finde sie auch sehr gelungen und es ist eine tolle Idee, mit dem Fangmuster die Naht zu flankieren und dadurch fast unsichtbar zu machen! Muss ich mir merken! Vielen Dank!

Viele Grüße
Beaune
Der Mensch ist die dümmste Spezies!! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, der unsichtbare Gott ist, den er verehrt! (Hubert Reeves)

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5208
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal
Kontaktdaten:

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von Michaela » Mi Apr 17, 2019 21:31

Da lernt man wieder echte Kniffe von dir. Dass Cut & Sew so aufwändig sein kann, hätte ich nicht gedacht.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von mero-lugaa » Mi Apr 17, 2019 21:58

Das ist auch nur dann so aufwändig, wenn man so wie ich auch die Innenseite perfekt haben will und mit den Overlocknähten nicht wirklich zufrieden und glücklich ist. ;-) Ich werde wohl eher bei "fully fashioned" (wie heißt das eigentlich auf Deutsch?) bleiben.
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von lisbeth » Mi Apr 17, 2019 23:58

"fully fashioned"
Na, "in Form gestrickt"? :wink:
Supersauber gefertigt, Kompliment!
Liebe Grüße Lisbeth
"Auch durch Fehler können - wenn sie regelmäßig gemacht werden - schöne neue Muster entstehen!"

Mscreative
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Do Jan 24, 2019 22:48
Strickmaschine: Duomatic 80, Duomatic, Singer Solo
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von Mscreative » Do Apr 18, 2019 01:21

Eine sehr schöne Jacke mit exzellenter Passform. Sehr interessant wie das Muster die Nähte versteckt und bei diesem Einfassband würde mich interessieren wie das gestrickt wird. ( Sorry bin Anfängerin).
Liebe Grüße Jessica
Es gibt nichts gutes ausser man tut es :biggrin:

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von mero-lugaa » Do Apr 18, 2019 10:14

Mscreative hat geschrieben:
Do Apr 18, 2019 01:21
...und bei diesem Einfassband würde mich interessieren wie das gestrickt wird. ( Sorry bin Anfängerin).
Liebe Grüße Jessica
Das Band ist einfach ein auf dem Einbett gestrickter Streifen, an dem an einer Seite ein Icord ist (=3 bis 4 Maschen werden jede zweite Reihe vorgelegt = Slip-Muster) und auf der anderen Seite die Außenmasche ebenfalls jede zweite Reihe vorgelegt wird für eine kleine Anstoßkante, um das Band besser positionieren zu können, wenn man es mit der Nähmaschine annäht. Falls du auf einer Brother-Maschine strickst, drückst einfach eine der beiden Part-Tasten rein und schiebst so viele Nadeln in Arbeit, wie dein Band breit werden soll. Dann schiebst du die mittleren Nadeln, die normal glatt rechts stricken sollen, in D, die äußeren, die den Rollrand und die Anstoßkante bilden sollen, in B. Das könnte dann beispielsweise so aussehen (Der Punkt steht für Position B, der Strich für E): .IIIIIII....
Da musst du einfach mal ein paar Varianten ausprobieren, bis du ein für dein Projekt passendes Band hast.
Entweder musst du die Nadeln jedes Mal per Hand wieder in Position schieben oder du gibst das Muster in die Maschine ein bzw. lochst dir eine Lochkarte dafür. Das ist sinnvoll, da man in der Regel viele tausend Reihen strickt, um die benötigte Länge zu bekommen. Ich habe für die Jacke um die 6 Meter Band gestrickt!
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von mero-lugaa » Do Apr 18, 2019 10:15

lisbeth hat geschrieben:
Mi Apr 17, 2019 23:58
"fully fashioned"
Na, "in Form gestrickt"? :wink:
Supersauber gefertigt, Kompliment!
Liebe Grüße Lisbeth
Danke, Lisbeth!
Ich suchte nach so einem griffigen Fachbegriff wie dem englischen, aber ich glaube, im Deutschen gibt es den gar nicht. Daher schreibe ich auch immer "in Form gestrickt".
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

strick-rosy
Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: Di Okt 04, 2011 18:42
Strickmaschine: KH 965 mit KR 850 und KG 95 - JBZ 180 mit JBL 180- KH 270 -
KH 830 mit KR 830 und eine Hague Linker
Wohnort: Oberpfalz-Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von strick-rosy » Do Apr 18, 2019 11:07

Wieder eine schöne Jacke von Dir.
Genau richtig für uns " Pfundige" Frauen :lol:
Ich habe schon so manche Idee von Dir übernommen. Das Nadelbett von 200 Nadeln reicht mir auch nicht. Höchstens beim Fang-Patent Muster.
Vielen Dank!!

Liebe Grüße
Sylvia

mero-lugaa
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: Di Nov 25, 2008 09:16
Strickmaschine: Brother KH 940, KH950i, KR 850, KHC 820, KHC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von mero-lugaa » Do Apr 18, 2019 11:18

strick-rosy hat geschrieben:
Do Apr 18, 2019 11:07
Wieder eine schöne Jacke von Dir.
Genau richtig für uns " Pfundige" Frauen :lol:
Ich habe schon so manche Idee von Dir übernommen. Das Nadelbett von 200 Nadeln reicht mir auch nicht. Höchstens beim Fang-Patent Muster.
Vielen Dank!!

Liebe Grüße
Sylvia
Das freut mich, Sylvia. Ich finde, dass auch rundere Frauen Strick tragen können und dürfen!
Liebe Grüße,
Petra

Brother KH 940, KH 950i, KR 850, KHC 820, KRC 840, KA 8300, KL 116, KG 93, KE100
Wenn ich gerade nicht stricke, dann nähe oder häkle ich!
http://www.ravelry.com/projects/mero-lugaa

strick-rosy
Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: Di Okt 04, 2011 18:42
Strickmaschine: KH 965 mit KR 850 und KG 95 - JBZ 180 mit JBL 180- KH 270 -
KH 830 mit KR 830 und eine Hague Linker
Wohnort: Oberpfalz-Nähe Regensburg
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: cut & sew Fangpatentjacke in Übergröße

Beitrag von strick-rosy » Do Apr 18, 2019 11:23

Hallo Petra!
Da gebe ich Dir voll und ganz recht. Es gibt nichts schöneres als Strick und wenn es dann auch noch selbst gemacht ist, super!!!!
Liebe Grüße
Sylvia

Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste