Makramee Garn

Für Fragen zu Wolle, Garnen, Stricknadeln, Wicklern, Strickumgebung ...
Antworten
Bibi94
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jul 10, 2019 20:06

Makramee Garn

Beitrag von Bibi94 » Mi Jul 10, 2019 20:43

Hallo zusammen,
ich möchte gerne ein paar DIY Dekosachen mit der Makramee Technik knüpfen. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Garn. Dabei tendiere ich stark zu Baumwolle. Ich habe mich schon ein wenig umgeschaut, aber die Auswahl ist einfach zu groß. Wo sind genau die Unterschiede? Habe geflochtenes und gezwirntes Garn, sowie verschiedenste Stärken von 1-6 mm gefunden. Welches Garn wird typischerweise für Makramee verwendet? Worauf muss ich bei der Qualität achten?
Vielen Dank schon einmal vorab für die Hilfe.
Liebe Grüße
Bibi

hht
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: Sa Feb 03, 2007 17:59
Wohnort: Ostalb
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Makramee Garn

Beitrag von hht » Do Jul 11, 2019 11:24

Du kannst Makramé mit jedem Garn machen. Es kommt auf Deinen Verwendungszweck an.
Wir haben damals auch Kleidung/Westen gemacht mit Merinogarn. Blumenampeln dagegen mit speziell erhältlichen Jutedochtgarn, das gab es auch in verschiedenen Stärken. Wandbilder wurden meist in hartem Hanfgarn oder (eingefärbter)Schnur geknüpft. Aus feinem Garn können sogar Spitzen gemacht werden, das ist dann eine andere/einfachere Art von Klöppeln.
Also: Du suchst Dir aus, was Du knüpfen willst, versuchst mit vorhandenem Garn die richtige Stärke zu finden, das ist eine Art "Maschenprobe" und überlegst Dir dann das passende Garn in richtiger Stärke und passendem Material.

Mallory
Mitglied
Beiträge: 611
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Makramee Garn

Beitrag von Mallory » Do Jul 11, 2019 23:59

Ich habe im letzten Jahr auch nach Makrameegarn gesucht, weil meine Tochter eine geknüpfte Blumenampel haben wollte. Wenn man mit Baumwolle knüpft, ist stark gedralltes Garn besser als wenig gedralltes, so ist zb Catania besser als die meisten sog. Topflappengarne, bei denen die Einzelfäden oft fast ohne Drall nebeneinander liegen. Je stärker gezwirnt das Garn ist, um so plastischer werden die Knoten.
Für Projekte aus grobem Material kann man evtl. auch im Baumarkt fündig werden.
Geknüpften Makrameeschmuck aus vielfarbigem feinem Garn, sog. Mikro-Makramee, macht man am besten aus synthetischem Garn, bei dem man die Enden mit dem Feuerzeug absengen kann, damit sie nicht ausfransen. Solches Garn habe ich leider in den Bastelläden hier am Ort noch nicht finden können, aber man kann es in Paketen mit mehreren Farben bestellen. Ich habe es schon zu günstigem Preis bei Etsy gesehen.

Grüße von Anna

Bibi94
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jul 10, 2019 20:06

Re: Makramee Garn

Beitrag von Bibi94 » Sa Jul 13, 2019 12:49

Danke für eure Tips :)

Antworten

Zurück zu „Material + Zubehör für jegliche Arbeiten mit Garn und Nadeln“