Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
Julimully
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 09, 2019 14:24
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Julimully » Sa Nov 09, 2019 14:44

Hallö zusammen,

ich habe noch nie mit verkürzten Reihen gearbeitet, nun arbeite ich an einem Poncho und das erste was ich stricken muss ist ... ein Bündchen mit verkürzten Reihen.
Zitat der Anleitung:

1. Schlage 125M an und stricke Reihe 1 rechts.
2. Reihe 2-7 (kurze Reihe): Stricke 42 M rechts.
3. Reihe 8, wieder alle M rechts.

Bei Punkt zwei hänge ich. Das Prinzip von den verkürzten Reihen ist mir klar aber wo und wie oft baue ich es zwischen der 2 und 7 Reihe ein? Habe ich es richtig verstanden, dass ich:

Reihe 2: stricke ich bis zur 42 M rechts
Reihe 3: drehe die Arbeit und stricke die 42M zurück
Reihe 4: wieder alle 125M
Reihe 5 wieder bis 42M?
Reihe 6: drehe die Arbeit und zurück 42M
Reihe 7: 125M

Soll das Bündchen dadurch halbrund werden? Oder habe ich komplett einen anderen Gedankengang?

Danke im voraus :)

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5653
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Kerstin » Sa Nov 09, 2019 21:47

Hallo,

so wie du es getippt hast (Punkt 1 bis 3), ist es entweder unvollständig oder unsinnig. Ist das wirklich alles, was in der Anleitung zu den verkürzten Reihen 2 bis 7 steht?

Gibt es einen Link zur Anleitung oder hast du Angaben zum Buch bzw. zur Zeitschrift oder was auch immer, wo man die Anleitung findet? Aus deinem (vermutlich verkürzten) Zitat werde ich nicht schlau und kann deshalb auch keinen sinnvollen Tipp geben.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Julimully
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 09, 2019 14:24
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Julimully » So Nov 10, 2019 07:31

Hallo,
ich habe die Anleitung in Papierform und tatsächlich habe ich nichts verkürzt, es steht wirklich wortwörtlich so da :D
Also für mehr Verständnis, das ist der Poncho: https://www.weareknitters.de/stricksets ... ch-sweater

Oben habe ich nur das Bündchen von dem einen Rückenteil beschrieben, weil ich damit anfangen wollte. Jetzt habe ich mich unentschieden und fange beim Vorderteil an. Da siehst es nicht besser aus, wenn ich es nach der Anleitung stricken würde, sieht es komisch aus:

1. Schlage 250 M auf deiner Nadel an
2. Stricke Reihe 1-8 in kraus rechts mit folgender Besonderheit:
3. Reihe 1. alle M rechts
4. Reihe 2. ( kurze Reihe) stricke 167 rechts
5. Reihe 3- 6 (kurze Reihe) stricke 84M
6. Reihe 7 ( kurze Reihe) Stricke 167M
7. Reihe 8 stricke alle rechts
8. Reihe 9-30 in glatt rechts

So steht es drin, wenn ich es so stricke, habe ich doch kein normales bündchen, dann ist in der Mitte 8 Reihen breit und an den Rändern 2-3 Reihen breit. Ist das normal?
Grüße, Julia

ZahlenHexe
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr Nov 01, 2019 14:37
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von ZahlenHexe » So Nov 10, 2019 09:59

Hallo Julia,
mit deinem Schlusssatz hast du vollkommen recht. Strickst du Punkt 5 müsstest du 4 Reihen in der Mitte hin und her stricken.
Was das soll, erschließt sich mir nicht.

Das ist meiner Meinung nach wieder mal ein typischer Übersetzungsfehler von Leuten, die vom Stricken keine Ahnung haben,
sondern nur die Worte übersetzt haben.

Hast du die Anleitung dort gekauft? Dann schreib denen, dass das unklar ist.
Im Zweifelsfall bitte um die englische Originalanleitung. Da ist es meistens klarer.

Außerdem ist auf dem Bild nichts vom Modell zu erkennen. Hast du vllt eine Schnittzeichnung?
Wenn der Poncho vorne in der Mitte länger sein soll, dann strickt man normalerweise erst das Bündchen kraus und macht dann die Verkürzung.

Die müsste dann aber jede Reihe breiter werden. So dass du z. B. erst 84 M und dann 94 M strickst usw. Sonst kriegst du eine Beule.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Iris
Mein Blog: http://zahlenhexe.de
"Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt"

Mallory
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Mallory » So Nov 10, 2019 12:10

Hallo Julia,
"unklar" ist die Anleitung m.M.n. nicht, es steht schon eindeutig da, was man machen soll.
Reihe 1: komplett stricken
Reihe 2: 167 M stricken, bleiben 83
Reihe 3: 84 Maschen zurückstricken, bleiben 83 auf der anderen Seite.
Man strickt dann über das mittlere Drittel der Reihe (84 M) vier Reihen hin und her und dann wieder über die komplette Reihe, was natürlich bedeutet, dass sich in diesem mittleren Drittel eine Falte oder Biese bildet.
Ich weiß nicht, ob das so gedacht ist; auf dem Foto erkennt man es leider nicht richtig, auch nicht in der Vergrößerung bei Ravelry.
Mir fällt allerdings auf: Machst Du alles so wie in der Anleitung beschrieben und fällt die Maschenprobe dabei so aus wie es bei den Angaben zur Wolle steht, dann hättest Du eine untere Gesamtweite von über 2,70 Meter ... kann das wirklich so stimmen? Selbst bei einem Poncho?
Gibt es keine Schnittzeichnung in der Anleitung, bei der Du das kontrollieren könntest?

Grüße von Anna

Edit: ich glaube, jetzt habe ich es verstanden:
Habe mal bei Instagram den Hashtag #birchsweater verfolgt.
Da ist unter dieser Adresse ein Projektfoto zu sehen, aus dem es klar wird. Die Unterkante der Teile (beide Rückenteile und das Vorderteil) inkludiert die Unterkante der Ärmel, deshalb ist der Anschlag so ungeheuer breit. Die "Biese" bildet sich dann an den späteren offenen Unterkanten, man kann das auf dem Projektfoto mit dem liegenden Poncho erkennen. Die beiden Drittel links und rechts verschwinden in der Ärmelnaht.
Tragefotos gibt es leider keine unter dem Hashtag, habe jedenfalls keines finden können ...

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5653
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Kerstin » So Nov 10, 2019 12:27

Danke für die Angabe des Links und des Modell-Namens. Damit konnte ich die Anleitung bei Ravelry finden:
:guck: https://www.ravelry.com/patterns/library/birch-sweater
Und dazu gibt es gerade ein einziges gestricktes Projekt, und die Strickerin hat leider keine Anmerkungen dazu geschrieben.
Soweit erkennbar, besteht der Saum bei ihr schätzungsweise aus fünf vollständigen Krausreihen, danach folgen erst die verkürzten Reihen.
Abgesehen davon rollt bzw. klappt der Saum dort hoch. Schön sieht das nicht aus. Vielleicht könnte man das mit Spannen nach Maß und einigen entschlossenen Dampfstößen aus dem Dampfbügeleisen richten.

Sehr teure Projekte wie dieses animieren mich ja immer zum Recherchieren. Also habe ich in den Suchmaschinen gewühlt und stieß auf folgende interessante Fakten:
  • Babyalpaka generell stammt wahrscheinlich gar nicht aus der ersten Alpaka-Schur: :guck: https://www.lanius.com/de/lexikon/babyalpaka/
    Wäre es tatsächlich von einem Jungtier, dann hätte es vermutlich den Ausdruck "Cria" in der Bezeichnung.
  • Das Garn bei Weareknitters scheint mir extrem teuer. Anderswo im Internet bekommt man Babyalpaka in ungefähr der angegebenen Stärke (100 bis 115 Meter auf 50 g) schon für etwas mehr als den halben Preis (www.hansafarm.com), von Wolle Rödel für 6,30 € (über www.idee-shop.com), bei Pascuali für 8,90 € und von GGH bei www.handarbeiten.de 9,90 € für 50 g. Das macht also, grob gerechnet, 117 € fürs Material.
  • Die mitgelieferten Holzstricknadeln sind für so ein Projekt die Pest. Eine vernünftige Rundstricknadel in dieser Stärke kostet im Laden um die 7 €, online zahlt man vielleicht 5-6 €, selbst für superduper innovative Markenware wie Zing oder Carbonz. Weareknitters bietet übrigens Holz-Rundstricknadeln für 14 € an, das ist fast schon ein Fall für eine Abmahnung durch die Verbraucherzentrale.
  • Selbst wenn man großzügig 10 € für die erwähnten Holznadeln abrechnet, bleibt immer noch ein Rest von 40 € für die (fehlerhafte) Anleitung. Und das ist wirklich eine Frechheit. Ähnliche Anleitungen bekommt man für 7-8 € (das ist der gängige Preis für Einzelanleitungen) via Ravelry, und eine Suche nach Sweater Poncho mit Einschränkung auf Anleitungen für Erwachsene ergab etwa 1.000 (in Worten: eintausend) Anleitungen. Darunter sind natürlich auch welche, die man absolut scheußlich findet, aber eben auch eine Reihe von wirklich schönen.
Mein persönliches Fazit: Weareknitters ist Abzocke hoch drei. Ich werde bei denen ganz sicher nichts kaufen. Julia, vielleicht hast du ja noch die Möglichkeit, von deinem Rückgaberecht Gebrauch zu machen?

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Mallory
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Mallory » So Nov 10, 2019 12:38

Ich hatte Lust, etwas Ähnliches zu schreiben, es mir dann aber verkniffen ...
Die Preise für "Projektpakete" bei WeareKnitters sind bestenfalls lustig, ich erinnere mich an einen Bikini aus einer Kleinmenge einfachster Baumwolle für 60 Euro oder so... :biggrin:

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5653
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Kerstin » So Nov 10, 2019 12:53

Es tut mir in der Seele weh, wenn ich sehe, wie Anfänger, die womöglich auch noch wenig Geld haben (ich hatte als Strick-Anfängerin jedenfalls nicht viel) und die angemessene Preise noch nicht kennen, mit solchen Zusammenstellungen regelrecht übers Ohr gehauen werden.
135 Zentimeter Gestrick auf einer geraden Holzstricknadel von vielleicht 35 cm Länge zusammengedrängt, wie soll das funktionieren? Und das ist nur die kleinste Unverfrorenheit, die größeren habe ich ja schon aufgezählt.

Ich glaube, ich sollte darüber mal einen Blog-Beitrag verfassen.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Maschenzauber
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Fr Mai 02, 2014 12:13
Strickmaschine: Brother KH 965i mit DB, KH 230 mit DB, KG 95,
Silver Reed SK 860 mit DB, SK 270,
viele Rundstricknadeln und Nadelspiele,
und eine Stickmaschine.
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Maschenzauber » So Nov 10, 2019 19:11

Hallo zusammen,
169 €???? DAFÜR???? Echt jetzt? OMG.
LG Maschenzauber

Julimully
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 09, 2019 14:24
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Julimully » Mo Nov 11, 2019 22:51

Hallo Leute,
Danke für sie zahlreichen Antworten, auch wenn diese am Ende in Aufregung über den Preis für die Wolle eskaliert sind :D
Ehrlich gesagt, hätte ich niemals 169 Euro für das Ganze ausgeben, ich konnte durch eine Aktion und dem Weglassen von den Holzstricknadeln ( die ich sowieso viel zu lang und unbequem finde) viel einsparen und habe etwas über 100 euro bezahlt. Im Set waren dann 13 Kneul Alpakawolle, Anleitung, Nadeln zum Vernähen und Krimskrams wie Aufkleber drin. Alles in einem fand ich den Preis pro Kneul (ca. 7,70) in Ordnung.
Klar, hätte ich es bestimmt auch günstiger haben können, aber der Poncho hat mir schon sehr gefallen und ich hätte nicht gewusst, wo ich diese Anleitung sonst bekommen hätte können.

Zu meinem eigentlichen Problem mit dem Bündchen:
Ich habe das eine Rückenteil vom ersten Beitrag so gestrickt, wie in der Anleitung verlangt, habe aber den Übergang zwischen den Reihen 2-7 ( kurze Reihen von 42M) zu der ersten Reihe dann abgeflacht, sodass das fließender aussieht und nicht abrupt 5 Reihe abfällt. Werde es beim Rest auch so machen, sieht es für mich logischer aus!
Des Weiteren habe ich mich beim Kundendienst von WAK beschwert, mal schauen, was sie dazu sagen :)

Grüße, Julia

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5653
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Kerstin » Di Nov 12, 2019 10:54

Hallo Julia,

danke für deine Info, die hat mich beruhigt. :-) Damit liegt der Preis für Garn und Anleitung im normalen Bereich.

In der Anleitung bzw. der Übersetzung ist jedenfalls komplett unter den Tisch gefallen, dass man zuerst durchgehend acht oder so Krausreihen stricken muss, bevor die verkürzten Reihen an der Reihe sind. Egal, dein Modell wird dann eben ein Unikat. ;-) Viel Erfolg beim weiteren Stricken.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Mallory
Mitglied
Beiträge: 608
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Mallory » Di Nov 12, 2019 12:05

@ Kerstin: Ich glaube eher nicht, dass in der Anleitung 8 Krausreihen fehlen ...
Es ist vielleicht untergegangen, hat jemand mal hier nachgesehen :guck: Instagram-Projektfoto
Da ist an den Rändern zu sehen, wie die verkürzten Reihen enden und diejenigen Teile der Unterkante, die nicht mit verkürzten Reihen "bestückt" sind, in den Ärmelnähten verschwinden.
Ich hab das oben schon geschrieben ... :mrgreen:

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5653
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bündchen mit verkürzten Reihen stricken

Beitrag von Kerstin » Mi Nov 13, 2019 11:01

Danke, Anna, ich hatte das Foto zuerst nicht genau genug betrachtet. Und beim (einzigen) Projekt bei Ravelry ist das eben nicht so gestrickt.

Vom Design-Standpunkt aus sind die verkürzten Reihen an der Stelle, sagen wir mal, schlecht durchdacht. Damit ist natürlich auch klar, weshalb das Modelmädel auf dem einen Bild die untere Kante hochrafft und letztere auf dem zweiten Bild gar nicht sichtbar ist. Wer ausgewogenes Design schätzt, den hätte diese merkwürdige Kante wahrscheinlich abgeschreckt. Mich jedenfalls. ;-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“