Socken markieren! Aber wie?

Man will ja auch mal über was anderes als Stricken reden ;-)
Tierchen

Beitrag von Tierchen » Mo Sep 26, 2011 11:56

Hallihallo,

Also ich verstehe natürlich eure Probleme und finde die vielen kreativen Lösungsvorschläge ganz toll, aber ich hab mal eine blöde Frage: Warum müssen die denn zugeordnet werden?!

Meine Mama und ich haben auch dieselbe Sockengröße und haben beide viele weiße und schwarze einfarbige Socken. Als ich noch "zu Hause" gewohnt habe haben wir einfach immer eine Hälfte in meine Schublade und die andere Hälfte in ihre Schublade, egal, wer sie vorher getragen hatte.
Auch bei den gemusterten Socken oder der Kuschelsocken haben wir ab und an mal getauscht wenn bei einem Sockennotstand war.

Nur als ich ausgezogen bin haben wir genau geschaut damit ich ihr nicht alle "guten" wegschnappe ;-)

Liebe Grüße,
Verena

Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 5634
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 830 + KR 850, SK840
Wohnort: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Michaela » Mo Sep 26, 2011 13:37

Warum müssen die denn zugeordnet werden?!
Mein Mann trägt überwiegend Kniestrümpfe (aber bei Socken würde das gleiche gelten), weil er die Bündchen der Socken einengend findet.
Die Hauptfarbe seiner Strümpfe ist schwarz. Je nach Alter der Strümpfe gibt es hellschwarz, mittelschwarz, dunkelschwarz, anthrazit, dunkles anthrazit, dunkelgrauschwarz. Dann sind auch die Bündchen unterschiedlich und manchmal ist der Schaft 1-2cm länger oder kürzer.
Da ich aus dem Alter heraus bin, wo ich gerne stundenlang Memory spiele und das Sockenzusammenlegen auch nicht den Hauptteil der Beschäftigung mit Wäsche einnehmen soll, sind die Socken auch bei mir farbig markiert.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog http://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte http://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)

lisbeth
Mitglied
Beiträge: 513
Registriert: Di Apr 04, 2006 10:00
Wohnort: 586**
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Beitrag von lisbeth » Mo Sep 26, 2011 14:00

hellschwarz, mittelschwarz, dunkelschwarz, anthrazit, dunkles anthrazit, dunkelgrauschwarz.
Du hast blauschwarz vergessen! Ganz scheußlich, wenn man die Farbe im Dämmerlicht nicht richtig erkennen kann. Ist mir vor kurzer Zeit beim Kauf von Sockenwolle passiert!
Liebe Grüße Lisbeth (kann lange Lieder von sortier-resistenten Socken erzählen...)

Tierchen

Beitrag von Tierchen » Mo Sep 26, 2011 14:16

Hallo Michaela,

Ja das verstehe ich ja, Paare finden find ich auch anstrengend und es ist nervig wenn man sich mal vertut und einen 1cm längeren Socken mit einem entsprechend kürzeren zusammen anzuziehen versucht. Oh man, Socken sind schon ein leidiges Thema :lol:

Was ich meine ist dass es doch eigentlich egal ist - wenn man die Socken einmal als Paare gefunden hat - welche davon dann bei wem landen. Da Männer gewöhnlich keine Pumps oder Ballerinas anziehen in denen man die Socken sehen kann ist das ja dann auch egal ob es hellschwarz oder dunkelanthrazit sind (oder gar hellschwarzblau mit grauen Ribbeln wie ich sie "gerne" habe :roll: )

Aber ist ja auch Wurscht, man soll ein funktionierendes System nicht in Frage stellen :)

Liebe Grüße und immer passende Sockenpaare
wünscht Verena

Jamanay

Beitrag von Jamanay » Mo Sep 26, 2011 23:16

Ach die Verlierer des Sockenmemorie sind doch die zukünftigen Gewinner der Kindergartenhandpuppenbastelgruppen ;)

Schwund darf sein - kommt drauf an was man mit dem Rest anstellt.


Aber zum Thema.

Ich muss da jetzt einige Jahre in die Vergangenheit und es waren auch nicht Socken.

Meine Mutter und meine Grossmutter bevorzugten die gleichen Unterhosen. Und hatten auch die gleiche Grösse.

Das wurde bei uns damals mittels alten Kopfkissenbezügen geregelt. Knopfleiste weg, Reissverschluss dran und dann war das blaue Unterhosenkopfkissen Omas und das grüne Mamas

Antworten

Zurück zu „Off Topic“